Internes Voting zum 17. Remix-Contest (2017/2018)

Dieses Thema im Forum "Contests" wurde erstellt von sts, 09.01.18.

Schlagworte:
  1. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    11.390
    11390
    Wenn ich mich hinsetze und 23 Songs höre, dann schreibe ich auch zu jedem was. :)
     
    octay, SoulFrontier und asli bedanken sich.
  2. SoulFrontier

    SoulFrontier Veteran

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    31.087
    31087
    Tolle Band! Ganz mein Geschmack, thx für den Tipp!
     
    Dodo_I und ModulationMatrix bedanken sich.
  3. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    23.671
    23671
    Kein Problem. Wenn Dir zu einzelnen Beiträgen nichts einfällt, sollte das ja kein Grund sein, zu den anderen, zu denen Dir was einfällt, auch nichts zu schreiben. Das muss ja auch nicht zwangsläufig so gedeutet werden, dass Dir die nicht erwähnten Beiträge nicht gefallen.
     
    Dodo_I bedankt sich.
  4. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    23.671
    23671
    Es ist zwar jetzt noch nicht relevant, aber trotzdem schon mal die Info:

    (1) Die Zahl war ja bisher noch offen, aber es wird eine Top 10 geben. Nur diese zehn bestbewerteten Beiträge werden in das spätere Community-Voting eingehen.

    (2) Im Community-Voting wird nicht mehr nach Punkten abgestimmt (wie hier im internen Voting), sondern nach der persönlichen Bestenliste der Voter. Die Voter müssen dort also keine Punkte vergeben, sondern nur ihre Favoriten (Anzahl noch offen, wahrscheinlich drei) aus den dann noch zehn Titeln auswählen und nennen.
     
    RockIngenieur, octay und Dodo_I bedanken sich.
  5. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    23.671
    23671
    Immerhin fünf Votes sind bisher eingegangen. Auch wenn das noch nicht viel sagt, fange ich mal mit dem Statistik-Spaß an:

    - bisher genutzter Punktebereich: 3 bis 10 Punkte
    - Mittelwert Beitrag mit der niedrigsten Punktzahl bisher: 4,8 Punkte
    - Mittelwert Beitrag mit der höchsten Punktzahl bisher: 8,6 Punkte
    - Gleichstände: 13

    Diese letzte Zahl bedeutet, dass einzelne Plätze noch gar nicht belegt sind, sich dafür aber mehrere Beiträge mit gleicher Punktzahl auf dem gleichen Platz tummeln. Sie ist im Moment natürlich noch sehr hoch und wird sich deutlich verringern bzw. hoffentlich letztendlich auf 0 gehen.
     
    octay und Dodo_I bedanken sich.
  6. mfx

    mfx

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    3.627
    3627
    Hab jetzt auch gevotet.

    Kommentare kommen noch..
     
    sts und Dodo_I bedanken sich.
  7. TGud

    TGud

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    20.306
    20306

    Hm, wenn das mal nicht zu viel ist. Könnte mir vorstellen, dass diese Anzahl für nicht beteiligte User schon ganz schön viel ist und somit abschreckt.
     
  8. mfx

    mfx

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    3.627
    3627
    Find's eigentlich ok. Immerhin gibt es 10 unterschiedliche Lieder zu bewerten, nicht wie in Mix-Contests immer das gleiche.
     
    Dodo_I und SoulFrontier bedanken sich.
  9. mfx

    mfx

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    3.627
    3627
    Verehrte Contestanten,

    hier meine Notizen zu den einzelnen Beiträgen.
    Bekanntlich hat jeder seine eigenen Maßstäbe, demzufolge hab ich auch meine.
    Ich möchte, dass sich niemand durch meine Worte (und Punkte) gekränkt fühlt. Manchmal fallen mir zuviel der positiven Worte etwas schwer.
    Aber ich fand es super, dass mal wieder ein Remix-Contest zustande gekommen ist und soviele Beiträge zusammengekommen sind.
    Immer wieder spannend, die vielen verschiedenen Ansätze zu hören. Tolle Sache, hat Spaß gemacht!

    So... wer platte Floskeln findet, darf sie behalten. ;)


    Andaraginga:
    Instrumental für sich genommen finde ich ziemlich gut, auch wenn es sehr verhalten wirkt und erst später beim Gittensolo mal ein wenig Fahrt aufnimmt. Gesang will aber nach meinem Empfinden an einigen Stellen harmonisch nicht so recht dazu passen.
    Mixtechnisch ist hier auch noch etwas Luft nach oben, aber diesen Punkt will ich mal nicht überbewerten.

    asli:
    Perlender Sound. Raffiniertes Arrangement mit vielen tollen Instrumentalstückchen und -schichten.
    An einigen Stellen kommt dein Mopi meinem Empfinden nach nicht ganz gegen die Power der Instrumente an. Und mit dem Refrain kann ich mich nicht vollends anfreunden. Ein paar wenige Harmonieschnipsel finde ich fast auch too much.
    Dropsdem schön, keine Frage.

    Beyolie:
    Ganz schön ideenreich, mein lieber (B-) Scholli! Das geht zwar gezwungenermaßen etwas auf die Stromlinienförmigkeit des Arrangements, aber kommt schon ziemlich kreativ daher und beeindruckt mich.

    cauerpower:
    Wie ich bei meiner ersten Kritik zu einer früheren Version deines Stücks bereits bemerkt hatte, gefällt mir das Instrumental echt extrem gut.
    Hatte aber irgendwie gehofft, dass hier bis zur Abgabe noch mehr passiert, was halbwegs meinem Gusto entspricht. Schwachstellen sehe ich hier in erster Linie im Mix (Vox recht dünn und weit hinten) und im Drum-Arrangement, welches hier für mein Empfinden ab der Hälfte des Songs einfach etwas treibender (doppeltes Tempo) sein könnten. Fulminanter.
    Aber dieses Klavier, und was es spielt. Und die netten Streicher auch. Ebenso die vielen anderen kleinen Details... sehr schön.
    Das müsste eigentlich mal so eine richtige Band einspielen... mit Hang zu 80s Pop. :)

    David_Ben_Jesse:
    Passt harmonisch sehr gut. Irgendwie auch ziemlich nett von den Synths.
    Bissl Drive fehlt mir hier. Dafür isses mir beim Reverb insgesamt etwas zuviel. Und das Ende ist jetzt vielleicht auch nicht unbedingt feinster Recording.de-Stil.
    Sind aber ansonsten hübsche Synth Sounds dabei.

    Dodo:
    Klingt auf jeden Fall geheimnisvoll. Instrumental kriegt mich das voll.
    Vocals könnten etwas mehr an dieses Geheimnisvolle angepasst sein, die wirken hier fast ein wenig nüchtern eingefasst.
    Es fällt mir echt schwer, diese Interpretation hier als vollwertigen Remix wahrzunehmen. Das mag zum einen sicherlich and dieser eher exotischen Musikrichtung liegen. Zum anderen vermisse ich vielleicht auch etwas mehr Interaktion zwischen Vox und Instrumental. Letzteres empfinde ich hier ganz klar als dominanteren Part.

    EnAlZehKaE:
    Du hast auf jeden Fall einen sehr eigenen, verschrobenen Stil. Und ich denke und hoffe, dass wir von dir noch einiges von deinem unkonventionellen Schaffen zu hören bekommen.
    Deinen Remix finde ich insgesamt recht mutig. Schön abgedrehte Soundspielereien. Befremdliche Atmosphäre. Cooler Beat.
    Als tatsächlicher Remix , wie man ihn von den Contests auf Recording.de sonst so gewöhnt ist, funktioniert deine Version für mich nur bedingt. Weil eben doch recht wenig vom usprünglichen Gesang durchschimmert und so Dinge Songentwicklung, Steigerungen, roter Faden etc. ein wenig vermissen lässt.

    funkyfloh:
    Locker, flockig, fluffig, leicht. Deine Version gefällt mir ausgesprochen gut.
    Der letzte Funke mag zwar nicht so recht überspringen, aber irgendwie mag ich die Spielfreude und Leichtigkeit.

    kruparsonic:
    Prinzipiell eigentlich ziemlich in Ordnung, denn Instrumental harmonieren m.M.n. gut.
    Soundmäßig reißt es mich eher weniger vom Hocker, auch mag ich solche Trancegate-Geschichten so rein gar nicht. Gegen diese kann der Butcher leider auch nicht anstinken und geht im Mix leider ziemlich unter.
    Sonst aber solide.

    Mike3000:
    Der Reggae-Teil ist für mich hier wirklich der interessanteste Part, der gefällt mir. Der rockige Teil wirkt auf mich eher etwas drangeklatscht und lustlos. Vor allem auch weil der Mopi stellenweise bissl zu unquantisiert klingt.
    Mix ist auch eher nicht so gut. Hier hätte ich mir tatsächlich etwas mehr Experimentierfreude gewünscht und diese Reggae-Geschichte etwas mehr auf die Spitze getrieben gehört.

    misterkanister:
    Hier stört mich eigentlich nur der Sound/Mix. Musikalisch spricht mich dein Remix hingegen ziemlich an. Gute Wendungen drin, die mich antriggern.

    Modulationsmatrix:
    Sehr gute Mischung aus Experimentierfreude, Songdienlichkeit und Sound. Einfach gelungen, was soll ich sagen. Schon irgendwie Favorit. :)

    Nightfly:
    Wunderschön einlullendes Instrumental, zu dem auch der Butchi mit seiner engelsgleichen Stimme exzellent passt. Bissl Excitement fehlt mir hier eben, ebenso ein paar Variationen beim Beat.
    Trotz allem finde ich das musikalisch ein sehr adrettes Stück.

    octay:
    Hat schon gute Momente, aber eben auch ziemlich Schieflage, mit all den Timing-Schwankungen und Mixproblemchen. Wirkt dadurch leider irgendwie unfreiwillig komisch.
    Trotz allem denke ich aber, dass da unter der Haube ein ansprechender Song mit Potential steckt, wäre aber noch ein ganzes Stück Arbeit.

    Popnapp:
    Du bist eben einer, der es wissen will und das Maximum an möglichen Akkordwechseln herauskitzelt.
    Ich meine, von diesem Remix eine ansprechendere Version im früheren Verlauf des Contests gehört zu haben. Mopis Gesang und dein eigener wollen mixtechnisch nicht so recht homogen wirken. Dadurch geht an einigen Stellen für mich etwas der Impact verloren.
    Sieht man über diese eher im Mixing angesiedelten Unzulänglichkeiten hinweg, offenbart sich hier natürlich mal wieder ein Feuerwerk an den Popnapp'schen Akkordwechseln und Chorälen, welches zeigen, wie es auch geht. Ist nur eben manchmal eben einfach bissl zuviel des Guten.

    Rockingenieur:
    Sehr stilvolle, weltliche Darbietung. Butcher passt hier weitestgehend auch gut rein. Gitarrensolo ist auch klasse. Interessante Akkordwechsel drin.
    Rhythmisch isses mir an paar Stellen bisschen zu holprig bzw. "loose", da hätte man sicher noch etwas herumeditieren können.
    Aber ansonsten hat mir das schon recht gut gefallen, obwohl es nicht unbedingt so der von mir präferierte Musikstil ist.

    sanoor:
    Guter Sound, netter Beat. Beachtlich, wieviel Arbeit und Kreativität bei der Gestaltung der verschiedenen Gesangsfacetten walten lassen hast.
    Die Harmoniewechsel überzeugen mich nicht ganz so, besonders den Chorus finde ich etwas zu kurzatmig.
    Insgesamt aber sehr ordentliche Leistung.

    SidV:
    Instrumental ist sehr schön kraftvoll und treibend. Harmoniert auch gut mit Mopis Gesang.
    Leider empfinde ich hier aber das übertriebene De-essing wirklich als störend weil der Gesang halt auch so ein zentrales Element (in diesem Contest) ist.
    Bin bei diesem Remix echt hin und her gerissen.

    soulfrontier:
    Das kurze Intro und der Teil ab 2 min ist mir dann doch etwas zu "sophisticated", aber ansonsten taugt mir dein Remix wirklich ziemlich gut. Das ganze Vocal Editing hat sich bezahlt gemacht. Das passt für mich rhythmisch wie harmonisch und trägt zu mehr Eigenidentität des Stücks bei.
    Der Chorus taugt mir besonders gut. Cooler Groove auch.

    TGud:
    Coole Strophe, Refrain passt auch (erinnert mich an meinen, hehe).
    Aber du wärst natürlich nicht TGUD, wenn du nicht hier und da noch ein paar hübsche kleine Details einbauen würdest. Das belebt den ansonsten eher straight ausgerichteten Rock/Metal-Song natürlich noch ein Stück.

    Thomas80:
    Hat was stadionrockiges, nur dass der Drummer nicht im gleichen Stadion mitrockt. :D ;)
    Grundlegend solide, dein Remix. Ist nur leider überhaupt nicht mein bevorzugtes Genre.
    Was mir beim Hören nur auffiel, ist, dass der Gesang vom Butcher und dein Instrumental teils etwas beliebig nebeneinander her agieren, besonders wenn es Richtung Bridge und Chorus geht. Da ist für mich im Prinzip so gut wie keine Entwicklung und Dynamik ("Dramaturgie") herauszuhören.

    TonyPizza:
    Schön hypnotische Nummer. Gelungen auch der Hybrid aus Rock- und Electronic-Elementen. Aber irgendwas fehlt irgendwie noch, weiß auch nich. Bin nicht vollends befriedigt, aber angetriggert.
     
    Mike3000, kruparsonic, funkyfloh und 15 andere bedanken sich.
  10. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    23.671
    23671
    Eigentlich möchte ich ja Diskussionen über die Spielregeln während des schon laufenden Contests eher vermeiden, aber hier betrifft es ja einen Teil, der erst noch bevorsteht und in gewisser Weise noch offen ist. Wir haben uns aber aus bestimmten Gründen (nicht "einfach so") dazu entschieden, das so zu machen. Ich sehe das so:

    Dass die Teilnehmerzahl (also: Anzahl der Voter) beim Community-Voting geringer ist, ist nicht nur möglich, sondern sogar wahrscheinlich. Hauptgrund ist, dass Nicht-Teilnehmer nicht den gleichen Bezug zum Contest und die gleiche Motivation haben wie die Teilnehmer selbst. Das finde ich aber völlig nachvollziehbar, denn sie haben sich auch nicht selbst mit den Vocalspuren "rumgeschlagen". Bei Mix-Contests ist das ähnlich - wenn man sich selbst mit einem Mix auseinandergesetzt hat, ist das Interesse daran, was denn die anderen so gemacht haben, erstmal größer. Zweitens kommt bei diesem Contest hier natürlich hinzu, dass für Teilnehmer Votingzwang besteht, sonst scheiden sie aus. Beim Community-Voting wird dagegen niemand aus dem Forum geworfen, wenn er nicht votet.

    Dass die Motivation wohl eine andere ist und auch nicht über Gebühr strapaziert werden soll, ist z.B. ausschlaggebend dafür, dass wir für Nicht-Teilnehmer - also fürs Community-Voting - nicht nur eine geringere Anzahl von Beiträgen haben, sondern vor allem auch ein einfacheres Votingverfahren. Wie alle Teilnehmer früherer Contests wissen, ist es nicht wenig Aufwand, 20 und mehr Beiträge mit einer Punktzahl zwischen 1 und 10 angemessen zu bewerten. Beim Community-Voting wird sich der Aufwand dagegen darauf beschränken, seine Lieblings-Remixes auszuwählen. Das ist überschaubar. Ob wir noch weitere "incentives" ins Spiel bringen, wie z.B. eine Verlosung unter den Votern, werden wir noch sehen.

    Was die Zahl 10 angeht: Ja, es erscheint auf den ersten Blick vielleicht noch relativ viel. Hab ich auch zuerst gedacht. Andererseits bleibt das Rennen auf diese Weise zumindest für 10 Teilnehmer dieses Contests noch bis zum Ende spannend, während bei einer kleineren Endauswahl - sagen wir mal eine Top 5 - die Sache für die anderen 18 Teilnehmer schon nach dem internen Voting gelaufen wäre. Spannend auch insofern, als das Community-Voting ja keineswegs die gleiche Rangfolge ergeben muss wie die Top 10 des internen Votings. Da kann durchaus auch ein Platz 1 oder 2 des internen Votings wieder deutlich abrutschen, während ein Platz 9 oder 10 des internen Votings plötzlich weit nach oben steigt.

    Ansonsten gilt für alle Spielregeln, dass sie erstens auf Erfahrungen (guten und weniger guten) aus vergangenen Contests beruhen, und zweitens zwangsläufig immer ein paar Kompromisse beinhalten: Führt man das eine ein, handelt man sich damit meist an anderer Stellen wieder Nachteile ein. Das ist eben so. Irgendwas ist immer. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.18
  11. Beyolie

    Beyolie

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    9.888
    9888
    Für mich ist's so o.k. Mehr als 10 Titel sollte man dder Community nicht servieren, das schreckt sonst ab. Alles gut durchdacht und ja schon so oder so ähnlich praktiziert.
    An alle ausführlichen Textvoter (zuletzt mfx): Vielen Dank für die viele Arbeit, die ihr euch da macht. :respekt: Da kriegt man ja ein schlechtes Gewissen .... :schaem:
     
    mfx und SoulFrontier bedanken sich.
  12. TGud

    TGud

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    20.306
    20306
    Ich dachte nur, wenn ich nichts mit dem Contest zu tun habe und stoße auf einen Post mit 10 x 3 Minuten-Songs muss ich mehr Zeit investieren (ich gehe davon aus, das derjenige auch alle Songs durchhört) als würden da nur 4 oder 5 Songs zur Auswahl stehen. Aber keine Diskussionen. Da Ihr das organisiert könnt Ihr das auch gerne vorgeben. Alles gut. :)
     
  13. TGud

    TGud

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    20.306
    20306
    So liebe Leute, ich habe auch gevotet. Habe zwischen 2 und 9 Punkten bewertet. Natürlich möchte ich Euch meinen Senf auch nicht vorenthalten. Ich betone an dieser Stelle, dass es lediglich meiner Meinung entspricht. Ist also rein subjektiv und eigentlich auch völlig egal. Ich hoffe, dass ich niemanden zu nahe trete. Ich lade noch ein mp3 als Schnelldurchlauf mit hoch. Falls jemand beim Lesen den hören möchte.


    SoulFrontier

    Sound ist fett. Fast schon etwas drüber. In der 2. Strophe fällt es mir schwer auf der Spur zu bleiben. Nach dem Refrain wird es dann für meinen Geschmack etwas zu abstrakt, was die Melodie angeht. Den Schluss hätte ich mir etwas definierter gewünscht.

    En A I Zeh Ka E

    Vielversprechender Anfang. Ist das die junge Frau Merkel die da spricht. Hm, weiß nicht so recht. Für mich eigentlich drei voneinander unabhängige „Spuren“ die gleichzeitig laufen. Musik (eher atmosphärisch), Frau Merkel und die vorgegebenen Vocals die allerdings so verwurstelt sind, dass man auch jeden anderen Gesang hätte nehmen können. Für mich am Ziel vorbei. Sorry.

    RockIngenieur

    Schönes Klavier. Toller Sound. Vielleicht etwas langatmig im Ganzen. Ist jetzt keine Nummer für jede Gelegenheit. Man muss schon etwas schwermütig drauf sein. Ist das Gate etwas scharf eingestellt? Die Schingelings auf dem Ridebecken könnten länger klingen. Aber Kleinigkeiten. Unterm Strich eine gelungene Umsetzung.

    ModulationsMatrix

    Sind meine Boxen kaputt? ;-) Gehst mit dem Sound echt in den Grenzbereich der Lautsprecher. Mir fehlt so etwas die definierte Akkordbegleitung dann und wann. Nur so ein wabernder Tiefbass ist mit etwas zu wenig. Ah jetzt. Sehr pompös. Also fürs Radio passiert mir zu wenig. Ist eher so als Soundtrack einzuordnen meiner Meinung nach.

    misterkanister

    Ah, es rockt. Snare ist etwas zu präsent. Bassdrum könnte mehr Bass vertragen. So überwiegend Dur bzw. Powerchords ist bei den Vocals so eine Sache meiner Meinung nach. Mir fehlt her so etwas der Ohrwurm. Alles in allem schon gut produziert und gute Ideen. Leider wollen sich die Melodien nicht so wirklich festbrennen. Wenn der Song vorbei ist, habe ich keine Melodie im Kopf, welche ich nachpfeifen möchte. Hm, kann aber an mir liegen.

    sanoor

    Fetter Sound. Singst Du die 2. Strophe? Falls ja, Respekt! Solide produziert. Finde eigentlich nichts zu meckern. Kann nur nach meinem persönlichen Geschmack gehen. Nach dem könnte es etwas rockiger sein. Aber das ist mein Problem.

    popnapp

    Ich möchte mal eine Produktion von Dir hören, wo man Dich nicht raus hört. Wieder der schon oft erwähnte Wiedererkennungsfaktor. Komplex und professionell produziert. Fast schon etwas zu voll für meinen Geschmack. Hm, der Schluss ist jetzt aber etwas banal. Da ist noch Luft nach oben.

    David Ben Jesse

    Ich hatte es ja zwischendurch schon einmal erwähnt. Der Bass will mir nicht wirklich gefallen. Klar, er klingt schon recht speziell. Aber ein verhallter Bass wird den Sound nicht fett machen. Eher unten rum verwischen. Auch spielen Bassdrum und Bass nicht ergänzend. Becken einfach mal so ohne Bassdrum sind auch Geschmackssache. Die Vocals hast du eigentlich gut zurechtgerückt. Leider will bei mir der Funke bezüglich des gesamten Songs nicht überspringen. Der Schluss ist aber auch noch ausbaufähig.

    Thomas80

    Hat so etwas schlageriges. Die Drums sind aber schon recht einfach gehalten. Der Gesang verliert sich im Verlauf irgendwie. Das Solo reist es dann auch nicht wirklich raus. Habe auch hier keine Melodie nach dem Hören im Kopf. Auch dein Schluss ist ein sehr einfacher.

    mfx

    Vocals gut zurecht gebogen. Sound ist auch gut. 2. Strophe wirkt auf mich sehr unruhig. Fast schon überladen. Ich meine hier wäre weniger mehr. Mit etwas mehr Ruhe wäre der Song für mich ganz weit vorne.

    asli

    Auf ganz hohem Level produziert. Hier merkt man deutlich Deine Erfahrung. Gab es nur ein Crashbecken? Und wurde dieses immer mal von links nach rechts gestellt? ;-) Lediglich der Refrain will mir nicht so gut wie die Strophen gefallen. Ist aber mein Geschmack geschuldet.

    TonyPizza

    Du hast ja sehr früh final abgegeben. Schade. Klingt vielversprechend. Handwerklich auch auf hohem Level. Leider aber auch wie schnell zusammengebastelt. Lediglich im Refrain Akkordwechsel zu verwenden ist deiner nicht würdig. Der Fadeout als Schluss bestätigt dann meine Theorie.

    Dodo_I

    Sehr cooles Teil. War klar Dodo, das Du mit was Besonderem kommst. J Echt cooler Sound. Den Gesang finde ich grenzwertig geschoben. Aber von der Grundidee ganz groß. Es gibt, wenn der Gesang mal passt (wie ich meine) echt sehr schöne Momente.

    SidV

    Jaaaa. Sehr cooles Intro. Die Drums sind etwas prominent. Refrain läuft der Gesang etwas zum Ende aus der Spur. Aber sonst passt. Das Introriff ist echt geil. So banal aber cool. So an manchen Stellen nervt das Schlagzeug und der Gesang haut nicht 100prozentig hin. Aber sonst hat das Teil echt Hit-Charakter .

    Andaraginga

    Hm, wohin geht die Reise….? So der allererste Eindruck. Mit den Harmonien komme ich stellenweise nicht so mit. Erinnert mich irgendwie etwas an The Cure. Oder doch nicht? Die Solos sollen so schief sein? Ich meine hat irgendwie was. Ich bin irgendwie hin und her gerissen…


    (TGud -)

    kruparsonic

    Fetter Sound. Vocals etwas leise. Klingt für mich alten Sack, modern.

    Mike3000

    Was sagt der Rastermann wenn er nichts geraucht hat? – Mach mal die scheiß Musik aus. Ein Scherz, ein Scherz!!! J Geht amtlich los. Im Intro und in der Strophe passt alles gut. Alle Instrumente spielen auch im gleichen Reggae-Ding. Aber dann im Refrain geht’s los. Eigentlich spielt nur noch die E-Gitarre Reggae. Das ist mir zu krass der Unterschied. Die Vocals sind ab dem Refrain auch nicht mehr so 100% drauf. Gute Idee. In der Umsetzung ist meiner Meinung noch Luft nach oben.

    Beyolie

    Sehr fetter Sound. Die Snare ist vom Sound her nicht so der Kracher. Irgendwann ist dieser 80er Sound aber dann auch durch. Zerläuft irgendwie nach hinten. Ich unterscheide beim Zuhören überhaupt nicht mehr. Warte nur noch aufs Ende. Vom Sound her gut aber vom Kompositorischen/Ablauf irgendwie verwirrend.

    Nightfly

    Eigentlich ganz cool. Nur diese sich endlos wiederholende Drumloops. Ist auf Dauer etwas einfach. Nach hinten könnte es noch etwas origineller abgehen. Unterm Strich aber schon eine solide Nummer.

    cauerpower

    Sehr cooler Anfang! Klavier ist bei Gesang etwas zu laut. Oh ab Refrain fällt es dann aber ab. Die Vocals stolpern etwas. Aber dann der Bass ist wieder sehr geil. Im zweiten Refrain sind die Vocals besser. Hat echt gute Momente dein Song. Leider nicht durchgehend.

    funkyfloh

    Hm, hat was. Ist schon anders. Das ist mal eine coole Idee den Refrain als Reggae zu machen. Die Vocals sind leider nicht 100% meiner Meinung nach. Aber der Ansatz ist geil. Sind die Bläser echt? Echt mal anders. Idee und Komposition gut. Produktion noch Luft.

    Octay

    Puh, das Piano ist schon laut… Du hast immer gute Ideen. Aber Dein Timing… Ab dem Refrain klappen meine Musikerohren ein. Arbeitest Du mit einer Bandmaschine? Oder warum nutzt Du die Möglichkeiten deiner DAW nicht? Das ist so ein Durcheinander was man alles korrigieren könnte. Daran würde ich arbeiten. Ansonsten gute Idee aber schlechte Umsetzung.

    Das war es.
    Gruß
    Thorsten
     

    Anhänge:

    Mike3000, kruparsonic, popnapp und 16 andere bedanken sich.
  14. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    20.519
    20519
    Hallo zusammen

    Ich konnte aus bekannten Gründen ( https://recording.de/threads/17-vocal-remix-contest-2017-18.214908/page-8#post-2523154 ) dieses Jahr nicht teilnehmen , was natürlich einen Schnitt in meiner Chronologie der Teilnahmen am Remix-Kontest der letzten Jahre bedeutet – so wie in der realen Welt - Dennoch werde ich natürlich voten nach dem Internen Voting
    und jetzt schon gerne meine Eindrücke niederschreiben. Ist für mich vor allem deswegen spannend , da ich keine Vorkenntnisse der Entstehungen und kreativen Entwicklungen der Songs und Voices habe, sozusagen ahnungslos, unbefangen , unwissend...


    Andaradinga
    Feine A-Gitarre, wunderbare offene Akkorde gewählt, auch wenns manchmal nicht ganz stimmig ist mit dem Gesang in meinen Ohren ist das Werk sehr frisch und modern produziert, etwas düster – was ja so soll. Guter Sound und klasse Atmo ,Stil und Genre kommen Butcher schon gut entgegen, ab 2.12 erwarte ich von der Entwicklung, songwritingstechnisch eine Auflösung - kommt aber keine – es geht zurück zur Strophe. Hat mir dennoch gut gefallen der Song !

    asli
    Hamma Sound und Mix, Soundmopi wunderbar integriert in so eine 80er-Forreigner-Stimmung, klasse und perfekt eingespielt die Instrumente und glasklarer Sound, eben ein baby aus der asli-music-production-kitchen, du hast es einfach drauf .)
    Mehr kann ich da nicht schreiben...

    Beyolie
    Musikalisch und von der Atmo her ist das ein wunderbares Playback für die Voices.
    Könnte fast so durchgehen, das nicht du auf seine Stimme , sondern er auf deine Komposition eingesungen hat. Riesenkompliment
    Instrumente , Pads , Sound alles super, die nervöse Snare mag ich nicht so , aber das tut meiner Gesamteinschätzung kein Abbruch.

    cauerpower
    Intro kommt schon mal sehr, sehr gut rüber, richtig spannend wie es weiter geht.
    Mopis Voice ist etwas dünn und leise im Kontext, aber gut eingesetzt, leider kommt da keine Steigerung wie von mir erhofft. Klavier und Cellos aber erste Sahne. Gewähltes Rhtm-pattern und Drums und Claps nicht ganz mein Geschmack. Sonstige Instrumente sehr gut eingespielt, vor allem das mächtige Klavier.

    David ben Jesse
    Intro kommt hier auch gut rüber. Schöne Pads die da so dahin schweben mit Butcher auf der Wolke, der Basseinsatz im späteren Verlauf des Stückes wirkt mir zu dramatisch, aber jeder wie er möchte – ist ja das Prickelnde an diesen Kontests, Sound ist ok aber sicher noch ausbaubar und Luft nach oben, Butcher`s Zeilen passt sich gut ein in dieses Stück

    dodo
    Chinesische und Worldmusic Einflüsse bestimmen das Intro...nein den ganzen Song höre ich gerade ! Atmo und der langsame, mandramässige und schlichte Ryhtmus passt ziemlich gut zur Intonation von But cher yang , wirkt sehr stimmig diese Sehnsucht, Verlorenheit und Melancholie in deinem Playback und in Butchers Versen.
    Sehr fein gemacht dieses non-mainstream-stück

    En Alzeh Ka E
    Schwieriger Name dein Künstlername. Aber ich höre auch - der schräge Name ist auch Konzept - yeah - ziemlich verwurstet die Voices , sozusagen durch den Fleischwolf gedreht, mit Sprechfetzen und Audioevents gewürzt, ich mag diese schrägen-psycho-electro-patchworks, muss da auch ein bisschen an das Schaf denken , also das elektrische...kommt sehr interessant und gut rüber.

    funkyfloh
    Voices gut integriert. Refrain empfinde ich musikalisch und vom Groove her stärker als die Strophe. Keys klingen sehr höhenlastig und trocken, der Mix an sich Könnte auch mehr Bass im Mix vertragen, Refrain ist wirklich stark auch mit den Reggea-Brass-Sätzen, Gut gemacht !

    kruparsonic
    dachte erst kann das passen ? Butcher & Eurodance , doch dass passt der krasse Gegensatz seiner verträumten Stimme mit den Dance-patterns. Playback hast du gut gemacht – Genremässig nicht ganz das was ich sonst so höre – aber unabhängig dessen eingängig und mit mitreissend geschrieben. Schöne Synths und Hooks. Rund die Musik und Butcher hält da mit.

    mfx
    Geiler Groove und Atmo. Beim Einsatz von Soundmopi muss ich bei dieser Version an den 6. oder 7. Kontest denken , liegt mir heut noch in den Ohren sein Gesang von damals ( also positiv natürlich ;) )
    zurück zu deinem Stück. Kommt sehr gelungen rüber , Voice wunderbar ein- und angepasst, Vor allem der Groove mit diesen vielschichtigen Drums und Percussionen kommt sehr lively und anregend rüber, dazu diese leichten Pads und jazzigen Brasseinwürfe – richtig klasse das Playback und guter transparenter Sound.
    Gut gemacht !

    Mike3000
    Klasse Groove. Klasse Bass und Gitarren. Mein Sohn hört viel Soja , da wippe ich mit mit deinem Groove. Dann Umstieg auf den Achtel-Rock , ja kann man machen , Refrain rund, aber der Reggae Groove hat es mir bei deinem Beitrag doch noch mehr angetan. Die Voices passen auch in deinen musikalischen Umhang, die Solo-Git und der Sound allgemein haben für meine Ohren noch etwas Luft nach oben. Gutes Stück !

    misterkanister
    Rockiger Einstieg , Klasse Power , da geht was ab :) Passt gut in der Strophe Mopi nur mit dem percussiven Bass oder was das ist, bei dieser Version klingt Soundmopi fast wie beatles Sänger Paul mcCartney , aufgenommen so ca. 1970 als es bei denen auch rockiger wurde kurz vor der Trennung. Sehr gut eingespielt und eine klasse Rock-Atmo geschaffen.
    Hat mir gut gefallen das Powerpaket !

    ModulationsMatrix
    Experimentell mit vielen sphärischen Klängen, etwas schwer teilweise, das erste Drittel erreicht mich noch nicht so richtig... klingt fast wie Filmmusik...Ja beim zweiten Mal hören ab der Hälfte mit meinen Filmmusik-Bildern unterlegt hast du mich. Yeah ! Meinung geändert, Klasse Teil ! Was intressieren mich meine ersten Zeilen hier im Kommentar, Bin da wohl ein Spätzünder...Ganz grosses Kino MM ! .
    Apropo Kino und Filmmusik , ich stell mir das gerade so vor: Soundmopi ist hier der Sänger und Erzähler in einem Sci-Fiction-Film, dessen Hero dann beim Höhepunkt deiner Komposition heroisch mit seinem Raumschiff gegen das Böse angreift dem Sonnenaufgang entgegen...so gesehen hast du das sehr gut gemacht , um bei mir solche Visionen zu erzeugen, ja ist schon klasse , Soundmopi passt da sehr gut rein, gerade der hymnenhafte Refrain ab 2.00 und gegen Schluss mit diesen fast unendlich aufsteigenden Pads und Synths, den Genesis-Chören , den impulsiven Drums, Trommlen und Pauken usw...
    Super Produktion !

    Nightfly
    Sehr schöne Komposition, passt sehr gut zur Voice – nur die Rhtmn-Section mag ich nicht so, sie ist etwas beliebig und mir zu drumcomputermässig für den Song, aber das Stück selbst mit der angepassten Stimme von Butcher kommt gut rüber und holt mich ab, ist mit viel Empathie und Gefühl produziert.

    octay
    Das erste was mir auffiel: Diese verhallte und gemutet gespielte Rhtm-Gitarre im Hintergrund ist geil , erinnert mich an eine Band aus den 90ern die ich sehr gemocht habe -The Fixx wenn dir das was sagt...zurück zum Stück, das Paket ist wie immer bei dir etwas schräg angelegt – was ich mag – ich denke die timingkonflikte mit dem Klavier und Drums sind da eher programm und gewollt , krass-gute Harmonien teilweise reingebracht, der Sänger will nicht immer so wie du, Klavier etwas laut, Gitarre etwas leise...aber auch das ist für mich Teil des Ganzen...es ist eben kein Mainstream, sondern spezieller und eigen. Hat mir gut gefallen aber habe auch schon noch bessere Sachen von dir die letzten Jahre hören dürfen.

    popnapp
    Composing kann man hier bei dir gross schreiben. Diese vertrakten Akkordwechsel mit den Backing-Chören und Gegenmelodien darüber zu einem Ganzen zu verschmelzen ...das ist schon grossartig. Ich stelle mir bei dem Song eine Riesenbühne vor mit grosser Band-Besetzung , Chöre rechts und links, mind 3 Keyboarder und Pianisten auf verschiedenen Podesten, und Soundmopi in der Mitte mit wallenden Gewand und langen Haaren ( evtl. Perücke ;) ) die Arme ausgestreckt singt er da mit und auch gegen die Backings, grosses Kino , könnte Teil eines Rockmusical sein...Klasse gemacht !

    RockIngenieur
    Erstmal Kompliment ein super Intro !...muss ich mir gerade nochmal anhören das Intro...
    wirklich gut gemacht...Butchers verträumt-verzehrenden Verse hast du da musikalisch fast immer wunderbar und gekonnt verpackt, hat fast etwas von Glam-Rock wie in den 80er oder Rockoper wie ich es bei popnapp beschrieben habe , ja klingt auch ein wenig hymnenhaft wie bei MM , und dann dieses obergeile Guitar-Solo, ja die kommt da richtig gut ( von dir ? Oder einem Kollegen ? ) Hat mir sehr gut gefallen , du hast dich – für meine Ohren – enorm weiterentwickelt. Klasse !

    sanoor
    Schöne Keysounds mit dem Reverse und den Arpegios, aber wie bei funkyfloh sehr viel Höhen bei den Keys und auch im Mix ( oder ich muss mal meine Abhöre tunen ) , die Stimmanpassung und -verfremdung hat teilweise Artefacte und Vocodereffekte ( gewollt ? Mich stören sie nicht – ich finde das eher ein zus. zulässiges Stilmittel ) Du hast da wunderbare neue Melodieführungen komponiert und harmonisch einfliessen lassen , singen da beide ? Wenn ja – Kompliment , dann zus. eigene Vocals eingesungen wie ich höre , Runde Sache der Song – nicht 100%-tig mein Geschmack - sehr gut geschrieben und produziert !

    SidV
    Nach den vielen Pop-Balladen jetzt mal wieder was handfestes ;) Yeah !
    Wirklich sehr abwechslungsreich und unterhaltsam der Konstest :)
    Krass-schöne schräge Gitarren , tolle Melodien , Soundmopi fühlt sich da sichtlich wohl in dem Umfeld und singt es – mit deiner technischen Hilfe – richtig gut auf dein Playback , der Drumer ist manchmal nicht ganz tight , Mix könnte noch besser, aber das sind nur Details , Fette Nummer , starker Ohrwurm-Refrain mit Mopi und deiner Band, hat mir sehr gut gefallen

    SoulFrontier
    Ich bin von dir jetzt eher analoges gewohnt, aber das ist schon sehr synthlastig...was ein geiler Groove , den du da spielst, so „Cartoffle-mässig“ die groovige Atmo die entsteht , sehr gut gemacht auch mit den Soundcollagen , Butcher passt da gut rein bzw. passt nach deiner Bearbeitung richtig gut rein, hat beim 2. Mal hören auch noch etwas psychodelisches, geheimnisvolles und so vielschichtig im Sound, den 100 Spuren und der guten Rhtm-Section, sicher viel Arbeit gewesen - klasse Teil !

    T-Gud
    Der Refrain ist ja mal ein richtiger achtel-Stampfer bzw. Headbanger. Klasse Rocksong , Refrain find ich jetzt viel stärker als die Strophen , aber muss ja auch so, und wie meistens bei dir ein C-teil, bringt nochmal eine andere Farbe ins Spiel – könnte ruhig länger diese Düster-heavy-Guitar-Passage - das Finale ist auch klasse arrangiert...incl. dem selbstironischen „lala“ am Schluss. Runde Sache , starker Rocksong !

    Thomas80
    Das Gitarrenintro mit dem guten alten Chorus oder Phaser kommt schon mal sehr edel daher :) Bei den späteren abgestoppten Guitar-Licks muss ich an BAP und „Verdammt...“ denken, und es kommt auch ziemlich viel U2 und Simple Minds Atmo auf...
    Aber es kommt von dir, und richtig gut von dir , gefällt mir sehr gut das Rock-Teil, sehr stimmig im Composing und auch gut eingespielt. Butcher passt auch bei deinem schnelleren Groove gut rein. Gut gemacht !

    TonyPizza
    Mix und Arrangement erste Sahne, klingt sehr modern und ausgegoren. Ist der Schluchzer von Dir oder bei den Audiospuren rausgekitzelt ? Klasse Paket , da stimmt so ziemlich alles, wenn ich kritisieren soll dann evtl. nur bzgl. einer gewissen Monotonität die aufkommen könnte – oder Programm ist - aber der Groove ist so gut gemacht und die Stimmen passen gut rein, auch der Funkgerätsprecher oder was er ist. Toll gemacht !

    So das wars...lange Session meinerseits , viel Engagement Eurerseits, was sich aber gelohnt hat...hört man an der breiten und hohen Qualität der Stücke.
    Hat viel Spass gemacht, ganz viel tolle Nummern dabei, Kompliment an Eure Kreativität und Durchhaltevermögen - ich kenne die Arbeit und die Stunden die hinter diesen Werken wirklich stecken - wird schwer das Voting – bei den vielen sehr guten Beiträgen...

    LG hopoh
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.18
    Mike3000, kruparsonic, popnapp und 18 andere bedanken sich.
  15. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Veteran

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    45.725
    45725
    Hey Thorsten, danke für deine Kritik. Was meinst du mit "passiert zu wenig"? das hätte ich irgendwie als letztes erwartet, eher hätte ich damit gerechnet dass die Kritik lautet dass zuviel passiert. oder meinst du, dass es sich einfach zu sehr zieht bis etwas passiert? Kein klassischer Strophe Refrain Aufbau und so?
     
  16. RockIngenieur

    RockIngenieur

    Registriert seit:
    18.09.03
    Punkte:
    3.903
    3903
    Hallo zusammen,

    erstmal ganz ganz lieben Dank für das Feedback hier !!! Ich habe gerade gevoted und mir natürlich auch die Tage durchweg Feedback-Notizen gemacht, aber jetzt falle ich schon fast müde vom Stuhl... die werden zeitnah nachgereicht, versprochen !!
     
    SoulFrontier, sts und Dodo_I bedanken sich.
  17. misterkanister

    misterkanister

    Registriert seit:
    01.12.11
    Punkte:
    17.047
    17047
    Habe meine Wahl getroffen.
     
    SoulFrontier und sts bedanken sich.
  18. Dodo_I

    Dodo_I Veteran

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    40.643
    40643
    mfx, SoulFrontier und ModulationMatrix bedanken sich.
  19. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    23.671
    23671
    Neun Votes sind inzwischen im Kasten.

    Hier mal eine Übersicht, wie sich das bisher so darstellt. Die Entwicklung seit gestern kann man sehen, wenn man das mit meinem Posting #45 vergleicht.

    capture_20180114_105130.jpg
     
    mfx, misterkanister, RockIngenieur und 2 andere bedanken sich.
  20. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    23.671
    23671
    Und hier noch eine Übersicht, die zeigt, wie sich die bisherigen Plätze verteilen. Die letzte Spalte gibt an, wieviel % der bisher erreichten Höchstpunktzahl (also der Punktzahl des derzeitigen Platz 1) die jeweiligen Plätze erreichen. Der derzeit letzte Platz hat also die Hälfte der Punkte des derzeitigen Platz 1. Es fällt schon jetzt auf, dass ... ach, das findet Ihr auch selbst heraus. :)

    capture_20180114_105107.jpg
     
    octay, mfx, misterkanister und 2 andere bedanken sich.