Information ausblenden

Voting zum 19. Vocal-Remix-Contest 2019/20

Dieses Thema im Forum "Contests" wurde erstellt von sts, 19.01.20.

Schlagworte:
  1. Lightshop

    Lightshop

    Registriert seit:
    22.12.17
    Punkte:
    741
    741
    Meine bescheidenen Notizen zu den Beiträgen, in alfabetischer Reihenfolge der Akteur-Nicknames:

    Andaraginga
    Deutschrock, Kunstrock, oder wie immer man das in den 70ern nannte, was durch Nektar, Can usw. in unsere benebelten Köpfe gespielt wurde. Oder vielleicht auch British Rock à la Jethro Tull, nur hier ohne Querflöte. In jedem Fall von Andaraginga in Perfektion und Akribie ersonnen und eingespielt. Eine für mich sehr spannende Nummer. Hinter jeder Ecke wartet ein neuer Einfall auf den Hörer. Und einmal mehr: Sachma, habt ihr alle ein Schlagzeug im Wohnzimmer stehen? Das wirkt auch so echt wie bei Octay und Jet. - Ach ja, und der Melodyne-Einsatz, gerade gegen Schluss, passt genau aufs Auge und war ein gutes Stück Arbeit. Für meine Ohren ist dieser Beitrag einer meiner Favoriten.

    Asli
    Die nach Conteststart in sensationell wenigen Minuten abgelieferte Idee wirkt neben all den schwermetallischen Interpretationen schon fast etwas bieder. Das harmonische Beatles-Zitat bei 1:18 ist mir nicht entgangen und zeigt mir die Inspirationsquelle. Die Lösung der anspruchsvollen Popnapp-Harmonieaufgabe erfolgt spielerisch und bleibt durchgehend beim ruhigen Songkonzept, wobei die Dynamik leider etwas auf der Strecke bleibt. Aber das Stück entspannt ungemein.

    Beyolie
    Es lässt sich deutlich eine elektronische Sozialisation zwischen Depeche Mode, New Order und Erasure usw. diagnostizieren. Beyolie hat auf einem Speedtom-Fundament ein wunderbar großes Songgebäude errichtet und feingliedrig mit Synthie-Einlagen dekoriert.

    Dhinda
    Es lebe die neue Ordnung. Der durchgehende Beat wird durch einen Refrain sowie durch eine höchst bemerkenswerte Rhythmus-Einlage und eine originelle Soundauswahl angereichert.

    En a i zeh ka eh (oder auf Hauptstädtisch: Na icke...)
    Nur mal für die Planung meiner Berlin-Reise im Februar: In welchem Club läuft die Nummer nu rauf und runter? Ich liebe den Ansatz, ganz anders an einen Remix ranzugehen wie die Kollegen hier. Kommt sehr trance-artig in mein Kleinhirn. Fällt aber leider mixbedingt etwas ab.

    Entone
    Die erste einer Serie von Metall-Bearbeitungen von Maries Gesang beginnt balladesk und brav, wummt einem dann mit einem kurzen Refrain die Gesichtsfalten glatt. Dann wiederum die brave Strophe mit dem heavy und bestens abgemischten Refrain. Das Ganze wiederholt sich dann nochmal und mündet in einem Schluss, der mich - warum auch immer - ans Ende von Alice Coopers Mr. Nice Guy erinnert. Merkwürdig, dass mir ähnliche Gedanken dann auch bei Malt30's Intonation kamen.

    Ethersis
    Sauber orchestral eingefädeltes Stück, das dann in einem wahren dramatischen Metal-Sturm eskaliert. Da wirkt die Feststellung weniger winziger (gefühlter) harmonischer Klemmer schon sehr kleinlich. Einer meiner Favoriten.

    Hopoh
    Ein rhythmisch wunderschöner Remix. Aber auch die Harmonie wurde - dem Produkt aus dem Hause Celemony sei dank - so herrlich stimmig gezogen. Im Rhythmusbereich wurde - so schön er auch ist - wenig auf Abwechslung gesetzt.

    Jet
    Eine sehr harmonische und großräumige Lösung des Marie-Gesangs im Enya-Style. Der Bass wirkt besonders zum gesungenen "soo-hoo-hoo-hooon" etwas amateurhaft und gerät noch vor dem Drums-Einsatz etwas aus den harmonischen Fugen. Die Drums haben wie bei Octay den heimeligen Proberaum-Charakter. Auch diese Hymne lässt einen Höhepunkt vermissen und ist eher ein sehr ruhiger Fluss.

    Juneau
    Beide Vocals scheinen offenbar die Lust am Powerrock geweckt zu haben. Das trifft auch für Juneaus Ballade auf Basis von Speedtoms Gesang, mit angenehm deutlicher Tendenz ins Punkige. Leider plätschert auch dieses Lied ohne jede Dramatik dahin.

    KascheK
    Und weiter gehts im schwermetallischen Gitarrenreigen. Auch Speedtoms Vocalspur hat hoch inspirativ gewirkt, wie man an diesem Track hören kann. Düster, schwer, und mit klasse Ideen zwischendurch.

    Kruparsonic
    Frischer Remix-Wind. Disharmonien wurden gezielt genutzt, um dem Stück zusätzliche Spannung zu geben. Ein netter Auf- und Abbau von Dramatik, gepaart mit einem astreinen weltmusik-geprägten Intermezzo, sorgen für akustisches Wohlgefühl. Fehlt nur noch ein echter Kinderchor.

    Malt30
    Ähnlich wie bei Asli wurde eine spielerische Art der Intonierung nach Art von Mike Oldfield gewählt. Die zur Strophe einsetzenden Streicher weisen aber schon darauf hin, dass hier das ganz große Orchester aufgefahren wird. Die harmonische Aufgabe wurde nach meinem Wohlfühl-Gehörgang nicht ganz so glücklich gelöst wie bei anderen Contest-Teilnehmern. Aber das Arrangement des Wechsels von Orchestralem mit Power-Rockigem (kommt mir irgendwie bekannt vor) ist durchaus genehm und kommt mit einer traumhaften Abmische daher. Über sämtliche Zweifel erhaben ist natürlich die Rhythmus-Sektion. Bühnenreif.

    Mike3000
    Unterkühltes 80er-Synthiepop-Ambiente. Wirkt im Gesamtverlauf etwas flach, auch wenn die netten thematischen Synthie-Einstreusel gegen Schluss Abwechslung fordern.

    MWermut
    Die 3-Mann-Band-Nummer (dr/bg/g, alle singen) überzeugt durch ihre Schlichtheit. Kurz und bündig.

    Nightfly
    besticht durch extravagante Akkorde in schlichter Instrumentierung. Es gelingt Dir in Deinem Gesamtwerk durchgehend, bei gleichzeitig musikalisch absoluter Unabhängigkeit die Seelenverwandtschaft zu dem, der Deinen Avatar ziert, zu halten.

    Octay
    Ein Intro wie aus frühen Genesis-Zeiten. Der anschließende von Orgel und Schrammelgitarre geprägte Klassiker ruft das wohlige Feeling längst vergangener Proberaum-Zeiten auf. Die leichten Tempo-Inkonsistenzen von Drums und dem Rest machen das noch authentischer. Das ist eben noch echte Handarbeit. Leider bleibt das Stück ohne richtige Höhepunkte und plätschert so vor sich hin. Zwischendurch und ganz zum Schluss scheint die Rhythmuscombo keine Lust mehr zu haben und geht eine rauchen. (So hab ich das seinerzeit auch immer gemacht.)

    Orboscope
    Spätestens bei Stück 18 - wenn man alles in Reihenfolge hört - kommt einem doch der Gedanke, dass beide Vocalvorlagen verstärkt die Gitarreros ans Aufnahmegerät gelockt haben. In einer solchen Flut geht eine Arbeit wie die von Orboscope schon fast unter, vor allem angesichts des Ideen-Feuerwerks, wie es die Kollegin und Kollegen abgefeuert haben. Dennoch: Ein solides Stück mit nem amtlichen Gitarrensolo.

    Pitto
    Minimalistisch brav wirkende, aber reichlich vielschichtige Lösung der komplexen Popnapp-Harmonien. Sehr feine Ideen. Spannender Übergang in die 2. Strophe. Alles in allem wirken die Harmonien so, als hätte Popnapp sie genau so ersonnen. Schöner dramaturgischer Auf- und Wiederabbau.

    Sanoor
    Das akustische Bollywood-Werk. Ein sehr abwechslungsreiches Stück Kreativität. Popnapps harmonisch schwere Aufgabe mit Bravour gelöst.

    Stereolli
    Solide Handarbeit aus dem Norden. Das Stück rollt wie eine kleine düstere Wetterzone heran und über den Hörer hinweg. Wie man das eben an der Küste so erleben kann. Dagegen hilft nur: Keine Experimente, solide Mische, klare Kante bei der Instrumentierung.

    The Duke
    Alter. Ich kann vor solch ausgewogenem Mix und Instrumentenbeherrschung einfach nur ne ganz tiefe Verbeugung machen. Miez-Miez. Die Komposition ist für sich genommen einfach ein Brett. Ich hätte mir dazu den Original-Duke-Leadgesang gewünscht. Maries zartes Stimmchen wirkt leider etwas deplatziert. Dürfte das später noch einmal im Songvoting zu hören sein, würde es (wie schon die aktuelle Nummer dort) einen vorderen Platz verdienen. Ein Gitarrensolo zum Niederknien.

    Turquoise
    Sehr cooler Einstieg in Maroon5-Manier ("she will be loved"). Instrumentierung und Intonation werden ab Strophe 2 herrlich launig. Trashig wirkendes Intermezzo, dazu passend herrlich versoffener Refrain. Eine prima Idee, die nananaaa-Melodie zum Aufhänger am Schluss zu machen.
     
    Mike3000, octay, Nightfly und 13 andere bedanken sich.
  2. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.431
    11431
    Glückwunsch an alle die teilgenommen haben :)
    und ein dickes Dankeschön an die Organisatoren @sts und @popnapp
    für eure Arbeit, Geduld und Inspirationen und das Ihr diese wunderbare Tradition der Remixkonteste in diesem Jahr weitergeführt habt :)
     
    Nightfly, popnapp und sts bedanken sich.
  3. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.304
    29304
    Zur angekündigten Verlosung von Gutscheinen unter den Teilnehmern des Contests: Diese wird heute Nachmittag stattfinden. Die Gewinner werden hier im Thread bekanntgegeben (vielleicht nicht unmittelbar, daher bitte etwas Geduld). Die Gutscheine werden per PM an die Gewinner verschickt.
     
    pitto, dhinda und Lightshop bedanken sich.
  4. Bill_Presston

    Bill_Presston Administrator Tonträger Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16.02.09
    Artikel:
    54
    Punkte:
    12.373
    12373
    Hallo zusammen.

    Von unserer Seite zunächst ein großes Danke für die vielen Beiträge. Die drei mal 50 EUR-Thomann-Gutscheine haben wir natürlich sehr gerne gestiftet und freuen uns, nach feierlicher Ziehung die 3 Träger des Sonderpreises zu vermelden:


    1: Orboscope auf Platz 9

    2: Turquoise auf Platz 7

    3: hopoh auf Platz 17

    Die Gewinner werden per PM benachrichtigt.
     
    Nightfly, mWermut, Turquoise und 6 andere bedanken sich.
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.801
    19801
    Aha, jetzt wissen wir endlich, wer am besten geschmiert hat!
     
  6. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.304
    29304
    Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern des Sonderpreises: Orboscope, Turquoise und hopoh!
     
    Nightfly und hopoh bedanken sich.
  7. Orboscope

    Orboscope

    Registriert seit:
    11.02.07
    Punkte:
    1.250
    1250
    Ja dann mal ein herzliches Dankeschön an dieser stelle. Da werde ich mal kucken was es bei Thoman alles schönes gibt.

    Für was steht denn der Sonderpreis eigentlich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.20
  8. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.304
    29304
    Da ist alles ausverkauft, weil die Contestleitung von Euren Spendengeldern für die Gewährung guter Bewertungen den Laden leergekauft hat. Wir wissen gar nicht, was wir zuerst ausprobieren sollen. :D
     
    Ethersis bedankt sich.
  9. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.304
    29304
    Gegenfrage: Für was steht die 3 beim Würfeln? :cool:

    Es ist einfach eine Verlosung und ein Bonus (jedenfalls mit etwas Glück, so wie bei Dir) für diejenigen, die hier mitgemacht haben. Die Verlosung ist unabhängig von Eurem Abschneiden im Voting, wie schon einmal gesagt. Lediglich die Teilnahme am Voting war (natürlich neben der Abgabe eines eigenen Beitrags!) verpflichtend, weil es zu den Spielregeln gehört.
     
    Bill_Presston bedankt sich.
  10. Orboscope

    Orboscope

    Registriert seit:
    11.02.07
    Punkte:
    1.250
    1250
    Psst. Das solltest Du doch hier nicht ausplappern. Für was habe ich denn extra eine Briefkastenfirma auf den cayman islands aufgemacht? Na vielleicht findet sich ja noch eine Kinderblockflöte irgendwo unter einem regal. Bitte um sofortige zustellung.
     
  11. Orboscope

    Orboscope

    Registriert seit:
    11.02.07
    Punkte:
    1.250
    1250
    Interessant. Auf die art habe ich vorher noch nie etwas gewonnen. Bei Gewinnspielen ging bisher immer leer aus. Na umso besser. Der tag wäre jedenfalls versüsst.
     
  12. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.868
    10868
    Herzlichen Glückwunsch an die Sonderpreisentgegennehmer !
    Hatte mich zwar schon auf einen Einkaufswagen voller Geflügelmortadella von Lidl (´cause lidl things that make me so happy) gefreut, aber nun bin ich beruhigt nicht gewonnen zu haben, weil Thomann ja gar keine Wurst hat. Den Stress mir etwas aussuchen zu müssen umschipper ich also geschmeidig. Puuh, Glück gehabt :rolleyes:

    So, BUTTER BEI DIE FISCHE.
    @popnapp und @speedtom
    Die Orginale bitte :D
     
    Nightfly, kruparsonic und Lightshop bedanken sich.
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.801
    19801
    Die würde ich ja auch gerne mal hören - aber gibt's nicht noch ein öffentliches Voting und wäre es nicht kontraproduktiv, die Originale vor eben jenem zu posten?
     
    stereolli bedankt sich.
  14. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.304
    29304
    :D
    LANGSAM! Wir müssen uns erstmal überlegen, ob die Vorstellung der Originale nicht lieber erst nach dem noch stattfindenden Community-Voting passieren soll. Überlegen werden wir viele Wochen lang, und dann noch die vielen Monate Community-Voting ... also befinden wir uns in dieser Hinsicht eindeutig noch "Before the move".
     
    speedtom und stereolli bedanken sich.
  15. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.868
    10868
    Ach ja, stimmt ja. Hach, dachte wäre schon vorbei hier. So Endzeitstimmung hier :D
     
  16. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.868
    10868
    Der Vollständigkeit wegen uns so, Oasis wussten bereits in den 90ern, dass Lidl mal the World ruled:

    Head like a rock spinning round and round
    I found it in a hole sitting upside down
    You point the finger at me but I don't believe
    Paint me a wish on a velvet sky
    You demand the answers but don't know why
    In my mind there is no time
    Yeah LIDL things they make me so happy
    All I want to do is buy Mortadella
    Yeah LIDL things they make me so happy
    But it's good yes it's good it's good to be free
    So what would you say if I said to you
    It's not in what you say it's in what you do
    You point the finger at me but I don't believe
    Bring it on home to where we found
    Head is like a rock sitting upside down
    In my mind there is no time
    Yeah LIDL things they make me so happy
    All I want to do is buy Mortadella
    Yeah LIDL things they make me so happy
    But it's good yes it's good it's good to be free
    Yeah it's good yes it's good it's good to be free
     
  17. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.173
    52173
    Ich dachte, diese Zeile heisst: Aldi wants me to buy Mortadella.
     
  18. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.868
    10868
    Ich meine diese Zeile ist in Manchester LIVE entstanden, hat den Weg aber nie auf die ALben geschafft. Insider.
     
  19. sts

    sts Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.304
    29304
    Wir werden manipuliert an Stellen, an denen wir es gar nicht ahnen. Schon bei Al di Meola ist mir damals so ein Verdacht gekommen, ob da nicht ein Discounter dahinter steckt. Kurz darauf haben sie auch ne Gitarre verkauft. Aktionsware: Bitte bevorraten Sie sich. So schaftt man Warenknappheit.
     
    dhinda, stereolli und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  20. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.173
    52173
    Welcher inspiriert wurde von Lidl Richard
     
    Nightfly, synthpark, sts und 3 andere bedanken sich.