Vocal Remix Contest 21/22 Urnengang und Fanfaren!

  • Ersteller Sascha Franck
  • Erstellt am

SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.095
Punkte Reaktionen
6.506
Punkte
31.670
Etwas weniger repräsentiert scheinen mir manchmal musikalische Fragen zu sein wie "wieso klingt dieser Akkord an der Stelle eigentlich nicht ganz richtig? Was macht die Melodie an der anderen Stelle so cool?"
Das wäre für diejenigen Leute interessant, die Musiktheorie beherrschen.
So gesehen habe ich mir selten bei meinen Kompositionen etwas gedacht.
Kam schon vor, aber ist nicht die Regel.
 
E
Eiermann
Holz Ohren
Registriert
29.08.20
Beiträge
1.903
Punkte Reaktionen
1.204
Punkte
5.550
Eine Reduzierung der zweiten "externen" Voting-Runde auf 10 Titel (die Gewinner der ersten "internen" Voting-Runde), die es mal gab, war daher schon richtig. Geht aber eben nur bei der genannten Aufteilung in zwei Votings. Irgendwas ist eben immer.
Wenn man das Externe Voting auf 3 beste beschränkt wird sich die Anzahl erhöhen.
Die können dann in Ruhe überall mal reinhören und geben 3 Stimmen ab, der Rest bleibt Außen vor, das wäre eine Möglichkeit da es nicht so Aufwendig erscheint und ist.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.707
Punkte Reaktionen
10.017
Punkte
41.856
Wenn man das Externe Voting auf 3 beste beschränkt wird sich die Anzahl erhöhen.
Ist richtig. Wurde auch schon gemacht, oder zumindest halbwegs gemacht, indem das Voting-Verfahren beim "externen" Voting keine Bewertung auf einer Skala von 1 bis 10 war, sondern nur eine Auswahl der persönlichen Top 3.
 
E
Eiermann
Holz Ohren
Registriert
29.08.20
Beiträge
1.903
Punkte Reaktionen
1.204
Punkte
5.550
Ist richtig. Wurde auch schon gemacht, oder zumindest halbwegs gemacht, indem das Voting-Verfahren beim "externen" Voting keine Bewertung auf einer Skala von 1 bis 10 war, sondern nur eine Auswahl der persönlichen Top 3.
Ist doch super, denn eine Top 10 Intern zu regeln finde ich nicht gut, Songs die es nicht in die Top 10 schaffen könnten für jeden anderen aber ein Top Song sein, darum sollte keiner ausgeschlossen werden in dem man eine Top10 festlegt, sowas finde ich schlicht gesagt Asi das macht man nicht, denn somit bekommen andere auch noch mal die Chance aufzusteigen, was es auch wieder Spannender macht/machen kann.
Kurz gesagt, Alle oder keiner, nix da Top10.
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
24.453
Punkte Reaktionen
18.963
Ort
Frankfurt
Punkte
81.654
Es macht mM wenig Sinn, einen abgelaufenen Contest zu zerpflücken. Jut ist, wir sehen uns im November.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.707
Punkte Reaktionen
10.017
Punkte
41.856
Es macht mM wenig Sinn, einen abgelaufenen Contest zu zerpflücken.
Hier würde ich Dir höflich widersprechen wollen. Welchen anderen (besseren) Zeitpunkt gibt es denn dafür? Mitten im Jahr, wenn sich keiner dafür interessiert? Mitten im (nächsten) Contest, wenn es eigentlich um was anderes gehen sollte, nämlich die musikalische Beschäftigung mit den Remixen? Kurz vor dem nächsten Contest, wenn die möglichen Haken und Ösen des letzten Contests schon wieder vergessen sind und die Vorfreude auf den bald kommenden Contest (sowie die vorbereitenden Fragen dazu) überwiegt?

Nee, der Zeitpunkt ist so schon richtig.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.723
Punkte Reaktionen
7.581
Punkte
39.520
Mal Budder bei die Fische: Wie viele externe Votes gab's denn nun bei den gesplitteten Contests? Das wird sich doch hoffentlich recherchieren lassen, oder? Denn bisher ist die ganze "Oh, da bekommen wir bestimmt krass viele externe Wähler mit rein!" Nummer doch blanke Spekulation. Und so lange das so bleibt, ist jegliche Diskussion müßig.
 
mWermut
mWermut
Registriert
05.08.16
Beiträge
1.653
Punkte Reaktionen
1.678
Punkte
6.811
Es macht mM wenig Sinn, einen abgelaufenen Contest zu zerpflücken.
..schade, wenn das so rüber kommt..

..mir geht es da ein wenig wie @popnapp, dass ich gar keinen gefestigten Standpunkt zu manchen Aspekten hab und mich über Argumente freue:)

Ich meine Punkte wie
- Anzahl der Vocal Vorgaben
- Voting-Prozess
* Dauer
* Zielgruppe (eher der Teilnehmer oder andere User?)
* Zwischenergebniss(e) z.B. mit anonymisierten Teilnehmer wg der Spannung
* Menge der Angebote für das Community-Voting
- Wander-Pokal oä. für den Sieger
- da gibt es sicher eine Menge mehr..

..klar für mich ist es, dass es nicht darum geht, den Ablauf des aktuellen Contests und die dort getroffenen Regelungen in Frage zu stellen..

Viele Grüße, m
 
mWermut
mWermut
Registriert
05.08.16
Beiträge
1.653
Punkte Reaktionen
1.678
Punkte
6.811
Ich finde die Idee gut. Das "Analyse-Forum". Könnte man im Feedback-Forum sicherlich theoretisch auch machen, aber es wäre vielleicht wichtig, doch den Rahmen dafür genau zu definieren, so dass man dort dann weiss, dass man keine Angst haben muss, als Labertasche aufzufallen wenn man 3 Absätze lang über die Feinheiten des Songs parliert. Vielleicht könnte man alternativ ja auch im Feedback-Thread im Titel "Analyse: "Songtitel" (Musikgenre)" schreiben, und dann im ersten Posting erklären, dass es ruhig ein bisschen ins Detail gehen darf?

Ich finde jedenfalls, dass hier auf recording.de die technischen und mixtechnischen Aspekte sehr schön und reichhaltig abgedeckt werden. Etwas weniger repräsentiert scheinen mir manchmal musikalische Fragen zu sein wie "wieso klingt dieser Akkord an der Stelle eigentlich nicht ganz richtig? Was macht die Melodie an der anderen Stelle so cool?"

Für mich wär das was, so ein Analyse-Forum!
..es gibt ja das Musiktheorie und Songwriting -Forum..so weit ich das verfolge geht es dort bisher weniger um die harmonische Analyse von Songs, sondern eher um Musik-Theorie Nachfragen..ich finde deine Idee als hochgradig interessant und würde mich sicher beteiligen..

..insofern..starte vielleicht mal einen Test-Ballon..

Viele Grüße, m
 
Zuletzt bearbeitet:
mWermut
mWermut
Registriert
05.08.16
Beiträge
1.653
Punkte Reaktionen
1.678
Punkte
6.811
Das wäre für diejenigen Leute interessant, die Musiktheorie beherrschen.
So gesehen habe ich mir selten bei meinen Kompositionen etwas gedacht.
Kam schon vor, aber ist nicht die Regel.
..mach dir keine Gedanken..du setzt das Akkord-Vokabular schon geschickt und abseits von Standard-Progressionen ein..z.B. hat keiner der RMX'er so viel A-Dur wie du im Poison Apple..

Viele Grüße, m
 
mWermut
mWermut
Registriert
05.08.16
Beiträge
1.653
Punkte Reaktionen
1.678
Punkte
6.811
1644330677502.png

..auch nicht schlecht..man kann in der Zukunft bearbeiten..und das System zählt sogar zurück..
1644330747929.png
..
 
popnapp
popnapp
Registriert
18.06.03
Beiträge
2.307
Punkte Reaktionen
5.991
Punkte
25.190
Das wäre für diejenigen Leute interessant, die Musiktheorie beherrschen.
Ich habe die Idee von @Turquoise so verstanden, dass es nicht unbedingt um Musiktheorie gehen müsste. Einfach erstmal einen Platz haben, wo man mehr ins Detail geht. Wo der Autor mehr schreibt, was genau ihn eigentlich geritten hat. Und wo der Hörer mehr schreibt, wie das so bei ihm ankommt und was man vielleicht anders oder besser machen könnte (oder schlechter).
Die "Akkorde" habe ich nur genannt, weil ich da wohl zufällig immer mal drauf achte. Für mich wäre also vor allem auch der "Songwriting"-Part ein wichtiger. Aber das muss ja nicht das Thema sein.


Am besten nochmal die Original-Idee (bevor ich weiter alles verfälsche und zerrede):
Deshalb kam mir vor kurzem der Gedanke, ob man fertige Songs nicht in einem Song-Analyse-UF auseinander nehmen könnte. Jemand stellt einen seiner Songs ein, mit Struktur, Harmonien, und sagt bisschen was zu den Besonderheiten. Und dann könnte man sich schön drüber austauschen, warum jemand was wie gemacht hat, wie er heran gegangen ist, worauf er besonderen Wert gelegt hat, was seine Absicht war, warum er diese Lösung und nicht eine andere gewählt hat usw.

Wirklich nicht ganz offensichtlich, wohin das am besten gehört. "Feedback gesucht" oder "Musiktheorie und Songwriting" oder doch ein neues "Song-Analyse"? Ich könnte mir denken, dass es aber auch nicht ganz sooo wichtig ist, wo genau das stattfindet.

Probieren geht über Studieren. Ich wäre auch für einen ersten Versuchsballon, einfach im vorhandenen Forum "Feedback gesucht".
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.707
Punkte Reaktionen
10.017
Punkte
41.856
Wie viele externe Votes gab's denn nun bei den gesplitteten Contests? Das wird sich doch hoffentlich recherchieren lassen, oder?
Es kann etwas dauern und es ist offen, ob meine verbliebenen Daten (-sicherungen) etwas darüber hergeben, aber ich schaue demnächst mal nach. Vielleicht ergibt sich ja was bzgl. der Contests, die ich moderiert habe (andere Daten habe ich selbstverständlich nicht).

Wenn sich jemand in der Zwischenzeit bemüßigt fühlt, die alten Threads im Hinblick auf diese Frage durchzusehen: Nur zu. Alle Informationen sind vorhanden, sie sind nur "woanders". :smil451c7211b9e19:
 
Turquoise
Turquoise
Registriert
21.04.16
Beiträge
3.959
Punkte Reaktionen
3.234
Ort
Germanistan
Punkte
14.347
Für mich wär das was, so ein Analyse-Forum!
Dann wären wir schon zu zweit.

Und ja: das sollte mMn weniger in Richtung Musiktheorie gehen, sondern tatsächlich Songwriting. Aber nicht wie im Feedback-Forum, wo es ja im Prinzip um noch unfertige Songs geht und Verbesserungsvorschläge gemacht werden.

Sondern es müsste darum gehen, bereits fertige Songs einmal vom Songwriter-Handwerk her auseinander zu nehmen. So etwas gibt es bislang noch nicht und wenn man eines der bisherigen Foren dazu nutzen würde - sprich: einen Song von sich einstellen und erst mal eine kleine Abhandlung darüber schreiben würde, warum was wie wo usw., würde evtl. schnell der Eindruck entstehen, dass man sich unnötig wichtig machen will, weil es ja über Songs ansich "gar nicht so viel zu sagen gibt - das Ergebnis liegt ja auf dem Tisch" usw.

Wenn ich mir aber ansehe, wie Rick Beato Songs auseinander nimmt denke ich, es gibt jede Menge, die man über Songs von Usern hier aus dem Forum sagen könnte. Ich würde das spannender finden, als jede EQ- oder Plugin-Diskussion...

Auf die Idee gebracht hat mich übrigens @Verney mit seinem aktuellen Song, dem er einfach mal neben dem Text auch die Harmonien mit anbeistellte. Fand ich ganz klasse, weil ich den Song dadurch gleich viel besser verfolgen konnte. Aber es gäbe ja noch viel mehr, was sich hinter einem Song verbirgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.095
Punkte Reaktionen
6.506
Punkte
31.670
Sondern es müsste darum gehen, bereits fertige Songs einmal vom Songwriter-Handwerk her auseinander zu nehmen. So etwas gibt es bislang noch nicht
Das musst Du in einem eigenen Thread thematisieren! Sonst geht die Idee unter.

Es müssten ja die Forums Chefs entscheiden und ggf implementieren. Hier ist das imo off topic.
 
Lightshop
Lightshop
Registriert
22.12.17
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
503
Punkte
1.730
Sauber habter das hingekriegt, Leute.

Meine besten Glückwünsche an die drei auf dem Treppchen, noob / asli / popnapp ! Und überhaupt meinen größten Respekt an alle Teilnehmer und Vocalstifter. Ich habe sämtliche Beiträge gesaugt und kriege sie derzeit aufs Ohr. Kreativ wie technisch astreine Songs, die allesamt des größten deutschen Forums für Bedrocker würdig sind.

Nen dreifach herzlichen auch an Sascha und muffy für ihre tolle Arbeit.

Selbst war ich kurz nach Conteststart total abgemeldet, als Teilnehmer wie auch als Orga-Helfershelfer, aber das ist ja durchaus vernachlässigbar.

Vorletztes Jahr hatte ich die Freude des 1. Platzes und hatte auch prompt eine Internmail mit der Frage nach meiner Postanschrift erhalten, um von Kollegen Nightfly das gute glänzende Regalmöbel weitergereicht zu bekommen. Aber es sollte nicht sein, der Pokal hat mich nie erreicht. Leider ist Nightfly hier nicht mehr aufgetaucht, ich hoffe jedoch, dass er bei bester Gesundheit ist.

Aber das hier ist ja ein Sammelpunkt von Kreativen, und so ist der neue Pokal unstrittig gleich-, wenn nicht gar höherwertig:
So, alles wird gut - der Pokal ist wieder aufgetaucht und wir dürfen sogar darüber spekulieren, was der gute @nooob in der letzten Nacht noch so getrieben haben mag!


So möge er denn der Forumsphilosophie entsprechend weitergereicht werden: Rein virtuell und immateriell, aber höchst kreativ.

Wenn man möchte, dass dieser Contest auch in der nächsten Wintersaison stattfindet, sollte man vielleicht ein wenig frühzeitiger...

Stimmt. Für die Orga bist Du nun auf ewig verhaftet, Sascha. Dich unterstütze ich gern (und den straighten muffy natürlich auch). Daher kündige ich für den RMX-Contest 2022/23 schon mal meine Bereitschaft zur Mitwirkung an. Und wenns nur für 3-4 Sätze bei der Siegerehrung ist. Im Stil von: "Wenn ich's mache, dann mache ich es nur so, wie ich es will..."

Auch als Organisator des Contests streicht man ja die finanziellen Zuwendungen ... Bankverbindung in der Karibik .... irgendwann muss neues Geld her.

Geht mir ähnlich. Noch ruft meine Bank fast täglich verzweifelt an: "Das Konto ist voll, wohin sollen wie denn mit dem ganzen Geld?" Aber auch diese Zeit vergeht, und so muss man sich die von Dir erwähnte Option permanent offen halten.


Alsdann: Der RMX-21/22 ist tot, es lebe der RMX-22/23 !!!
 

Ähnliche Themen

Sascha Franck
Antworten
271
Aufrufe
11K
Sascha Franck
Sascha Franck
Sascha Franck
    • Danke
    • Gute Antwort
  • Angeheftet
2
Antworten
33
Aufrufe
2K
Sascha Franck
Sascha Franck
Sascha Franck
Antworten
57
Aufrufe
2K
Sascha Franck
Sascha Franck
Sascha Franck
Antworten
235
Aufrufe
7K
Sascha Franck
Sascha Franck
Lightshop
Antworten
250
Aufrufe
16K
sts
sts
 

Oft gelesene Themen

Oben