Information ausblenden

HOFA Xmas Mixing Contest 2019/2020.

Dieses Thema im Forum "Contests" wurde erstellt von muffy, 31.10.19.

  1. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    5.126
    5126
  2. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    38.779
    38779
    Hab gerade gesehen, dass der 2017er Contest hier 37 Seiten(!) produziert hat. Die aktuell 9 dürften ein alltime Low sein. Wer hat jetzt eigentlich abgegeben?
     
    Glutamatjunkie und synthpark bedanken sich.
  3. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.042
    3042
    Ich nicht. Arbeite gerade an der Musik für einen Imagefilm und habe deswegen keine Zeit. Wusste ich vorher schon.
     
    muffy bedankt sich.
  4. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    34.112
    34112
    Darf man als Außenstehender schon Feedback geben bzw seinen Favoriten nennen? Bzw Bohlen mäßig alle verreissen?
     
    muffy bedankt sich.
  5. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.042
    3042
    Wenn wir jetzt schon anfangen, dann werden es doch noch einige Seiten! :)
     
    muffy bedankt sich.
  6. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    38.779
    38779
    Ich möchte ausdrücklich darum bitten!
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  7. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    3.335
    3335
    Leider keine Zeit dafür gefunden. Studio bauen, Arbeitgeber wechseln und auch mal Freizeit haben hatte mehr Priorität
     
    muffy bedankt sich.
  8. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    34.112
    34112
    Urrggsss falscher Thread, ich wollte das im vocal Remix Contest Thread posten :lalala::stampf:
     
    Glutamatjunkie und muffy bedanken sich.
  9. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    38.779
    38779
    Ach so, das wäre natürlich unhöflich. ^^
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.732
    17732
    Da haben sich ja einige Leute mit den Remixen wirklich Mühe gegeben - aber ich kann das, sobald da irgendwas von den Original-Vocals noch deutlich erkennbar ist, wirklich nicht anhören. Das toppt die gude Mariaaam leider noch um Längen.
     
  11. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    6.523
    6523
    Habe nicht abgegeben. Nach einer Weile hatte ich das Gefühl, dass mich der Song persönlich beleidigt. :smil451c7211b9e19:
     
    Glutamatjunkie, Sascha Franck und muffy bedanken sich.
  12. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    14.663
    14663
    Geht mir genauso. Die Klospülung hat hier ihre weichschleifende Wirkung voll entfaltet. Und der Text erst:

    Let there be snow walzing around
    A fairy dance to silent sound

    Welche untoten Kreaturen aus den niedersten Abgründen der Hölle können so etwas nur erschaffen?
     
    diagnostix und Sascha Franck bedanken sich.
  13. HOFA

    HOFA

    Registriert seit:
    10.06.11
    Punkte:
    178
    178
    @Entone

    Deine Frage kann ich Dir gerne beantworten, das war ich.
    Und ich finde, Deine Worte überschreiten eine Grenze und sind beleidigend.

    Beim XMAS MIX CONTEST laden sich seit Jahren einige tausend Tontechnik-Begeisterte aus aller Welt dieses völlig unverbindliche und kostenlose Mixprojekt auf den Rechner und haben ein paar schöne Stunden in ihrem Studio. Die Tatsache, dass es Preise zu gewinnen gibt, mag eine zusätzliche Motivation sein…

    Es ist vollkommen in Ordnung, wenn Du mit diesem Song nichts anfangen kannst. Du musst die hunderten Stunden Arbeit der beteiligten Musikerinnen und Musiker nicht wertschätzen. Es gibt aber auch keinen vernünftigen Grund für Deine provokante Geschmacklosigkeit.


    Liebe Recording-Community,

    vielen Dank für das große positive und konstruktive Feedback.
    Ich würde ich mich freuen, wenn wir die Diskussion hier auf einer konstruktiven Ebene weiterführen können.

    Falls ihr Fragen zum Song oder der Mischung habt, beantworte ich das natürlich auch gerne in diesem Thread.

    Hier auch ein Video, das meinen gesamten Mix offenlegt und erklärt.




    Grüße aus Karlsdorf,
    Jochen Sachse
     
    jfk, Entone, NCIS und 3 andere bedanken sich.
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.732
    17732
    Es gibt ein Stilmittel in der deutschen (und natürlich nicht nur in der deutschen) Sprache, das nennt sich Sarkasmus, bspw. gerne in der Satire angewandt. Auch vor Überzeichnungen und sog. schwarzem Humor muss man auf gar keinen Fall zurückschrecken. Diese Stilmittel haben, außer in totalitären Staaten, eine lange Tradition und ich denke, dass es einem durchaus erlaubt sein sollte, sie in einem Forum zur Anwendung zu bringen.

    Ferner wirst du feststellen, dass diese Meinung, zumindest um das sarkastische Element reduziert, hier und anderswo durchaus einige Zustimmung findet, und auch beim letztjährigen Contest war es nicht gänzlich unähnlich.
    Ich versuche es mal für mich so unsarkastisch wie möglich zu kondensieren: Das ist Musik, die absolut gar nichts wagt, die auf irgendwelche allerkleinsten gemeinsamen Nenner der nicht beim Bügeln zu störenden Hausfrauen und -männer setzt. Musik, zu der im Vergleich selbst das Werk eines Karel Gott (letzterer habe ihn selig) wie postapokalyptischer Progrock wirkt.
    Das kann man ja sogar mögen (so bin ich persönlich etwa durchaus gepflegter Fahrstuhlfusionmusik zugetan), aber man muss sich, gerade in der Position als HOFA-Chef, mMn soweit selber einschätzen können, derartige Kommentare vorauszusehen. Und als direkte Folge dieser Erkenntnis sollte man in der Lage sein, über den Dingen zu stehen.

    Das ändert übrigens nichts daran, dass es nett von HOFA ist, diese Spuren aufzunehmen und zur Verfügung zu stellen. Wobei es dieser Tage allerdings auch wirklich keine Seltenheit mehr ist, im Internet Stems - auch von sehr hoher Güte - runterladen und verwursten zu können. Ferner ist es ja auch nicht vermessen, anzunehmen, dass das Zurverfügungstellen der Spuren nicht nur aus weihnachtlicher Nächstenliebe geschieht, sondern durchaus (womöglich sogar vornehmlich) ein Werbezweck verfolgt wird. Das ist natürlich ebenfalls nicht verwerflich, aber auch hier muss man sich Kritik gefallen lassen, und ich persönlich (!) kann nur sagen, dass mich, ungeachtet generellen Nichtinteresses an einem weiteren Studiengang, die Contestvorlagen nicht gerade beflügeln würden, ein Studium beim HOFA Institut anzustreben - wobei das eben auch nur Geschmackssache sein mag.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.20
    Entone, diagnostix und Wird schon bedanken sich.
  15. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.042
    3042
    Der Jochen deckt ja jedes Jahr ein anderes Genre ab. So findet jeder mal was, was ihn gefällt. Mir hat letztes Jahr die Big Band gefallen. Dieses Jahr kommt es wahrscheinlich mehr auf Feinheiten und Details an.
    Und wenn einer Schwierigkeiten damit hat, kann er ja einen Remix machen!

    Demotivierend ist es vielleicht, wenn folgende Leute/ Profis gewinnen und wir "Hobbymusiker" hier das Nachsehen haben:

    Sieger des letzten Jahres:

    "Mikel arbeitet als Audio-Engineer und Musiker in einem von ihm und seinem Bruder Igor gegründeten Studio. Nach seinem Abschluss als Bachelor in Recording Arts konnte er mit verschiedenen namhaften Toningenieuren wie etwa Bruce Swedien zusammenarbeiten.
    Gemischt wurde in Pro Tools auf ihrer SSL Duality Konsole.
    Dapo kommt ursprünglich aus Lagos, Nigeria, und lebt und arbeitet mittlerweile in Los Angeles als Musikproduzent, Musiker, Songwriter, Engineer und Mixer. Er hat mit Künstlern wie John Legend, Justin Bieber, Aretha Franklin, Stevie Wonder uvm. zusammengearbeitet."


    Andererseits sucht man ja auch solche Leute als Vorbilder und versucht es ihnen irgendwie nachzumachen!?
     
    dhinda bedankt sich.
  16. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    38.779
    38779
    Auf der anderen Seite hat Billie Eillish mit einem Album, das in einem Jugendzimmer produziert worden ist, gerade mehrere Grammys geholt.

    Kann mir nicht vorstellen, dass die SSL Konsole, selbst wenn die Jury vor der Entscheidung davon gewusst hätte, alleine oder überhaupt den Ausschlag gegeben hätte. Im Jahr davor hatte glaube ich ein sympathischer Herr aus USA mit eher solidem Home-Recording Gear gewonnen.

    Also: entscheidend ist, was hinten raus kommt.^^ Und wie es auf dem Analyzer aussieht.
     
  17. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    49.063
    49063
    Reine Willkür. Nach welchem Prinzip soll diese Musik besser sein als anderes? Die Lieder klingen so belanglos wie Millionen andere auch.
     
    rkdk bedankt sich.
  18. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    8.481
    8481
    Vielleicht weil 2,5 Millionen verkaufte Alben?
     
  19. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    49.063
    49063
    Na und? Hör doch mal die Songs. Ist klar, daß immer irgendein besonders junger Künstler neu aufgebaut wird, schon aus so einer Anti-Haltung der Jugend. Das passiert aber eher aus eben diesem Motiv, nicht weil dessen/deren Mucke IRGENDWIE besonders toll wäre.



    Die Mucke. Die Frau kann quasi alles machen, was sie will. Wenss erstmal "läuft".
     
    rkdk bedankt sich.
  20. NCIS

    NCIS Triangelspieler

    Registriert seit:
    18.01.18
    Punkte:
    4.467
    4467
    Dann hat er das zuvor erwähnt die anderen konnten es kaum glauben und das hat ihm den Grammy beschert :D

    Ich habe ja auch eine Mischung angefangen diese aber wieder gelöscht, es machen da einfach zu viele mit auch denke ich das die Jury da nicht auf Feinheiten achten kann und wird, was soll ich mir da Räume und Automationen kreieren.
    Ich hätte auch keine Lust 1000 Mischungen und mehr zu beurteilen.
    Ich hatte richtig wuchtige Percussion selbst die Vox wirkten diesmal ok (Ich mag die Frauenstimme einfach nicht).

    Was mir an der Original Mischung am besten gefallen hat waren die Unterschwelligen Tiefmitten die haben das Ganze fein gefüllt und angenehm gesättigt wenn die fehlen wirkt der Song Leer und hat keine Wirkung mehr.

    Hey der Mischt auch ins Blaue wenn er Pech hat und wenn er damit Geld verdienen kann, warum sollte er da ausgeschlossen werden.

    Ob da schon mal ein Pensado oder CLA mitgemacht hat und bei all den Mischungen untergegangen ist, lachmichweg :D