Information ausblenden

Raumoptimierung_REW_Flipnaut

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Gel Mitglieder 16064, 27.10.20.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ja vor den slat nochmal 10cm Termarock 50 oder falls es gibt 10cm Basotect.
    Beim slat Breite 12 einstellen. Die sind 12mm.
    Sonorock ist 40cm.
    Kannst ja dann einmal mit einmal ohne darstellen. Eine Verschlechterung kann ich mir kaum vorstellen.
     
    Gel Mitglieder 16064, 09.04.21
  2. Ralfe13

    Ralfe13 Sample Schubser

    Registriert seit:
    28.12.20
    Punkte:
    568
    568
    Sorry, auch meine Testversion von Soundflow ist abgelaufen, ich habe dieses Bild aus Deinem Thread !
    @synthpark daher auch ohne Basotect !
    aber was soll sich hier verschlechtern ??? Und warum ?
    Der Schall trifft auf das Basotect, wird zu einem hohen Anteil über 300 Hz gekillt, der Rest unter 300 Hz dringt durch das Basotect durch die Schlitze in Deinen Schlitzplattenabsorber ein und wird dort dann vom Sonorock bearbeitet. Warum sollte sich hier etwas an dem Wirkungsgrad der Rückwand verändern ? Es werden lediglich die hohen Frequenzen gekillt anstatt reflektiert.
     
    Ralfe13, 09.04.21
    Gel Mitglieder 16064 bedankt sich.
  3. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    54.146
    54146
    Weil die Schallimpedanz anscheinend nicht passt. Es gibt Sachverhalte, für die ist so ein Forum einfach zu dilletantisch. Wenn du genaueres wissen willst, schreib doch dem Macher von acousticmodelling eine Email. Ich für meinen Teil stelle nur fest, dass es schlechter wird, und das reicht mir als Info, siehe Diagramm oben. Bestenfalls sinkt nur die effektive Peforation (auf die verbleibenden Flächen), dann sollte man mit dem Simulator beurteilen, was die Konsequenzen wären.

    Ich gehöre halt der Ingenieurskaste an. Jeder Schritt ist entweder ein Schritt nach vorne oder nach hinten. Man muss immer auf der Hut sein und alles hinterfragen. Das ist mit Software genauso, und hier ebenfalls. Vor allem muss es handfeste Kriterien geben, nach denen man messen und beurteilen kann, sonst ist man blind und macht einfach irgendwas. Blöd ist nur, wenn man ganz viel Fläche vergeudet für geringen Wirkungsgrad, ein Horror.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.21
    synthpark, 09.04.21
  4. Ralfe13

    Ralfe13 Sample Schubser

    Registriert seit:
    28.12.20
    Punkte:
    568
    568
    Ok, vielleicht fragen wir mal jemanden, der diesen Schritt, ER über Schlitzplattenabsorber montieren bereits gegangen ist und aus persönlicher Erfahrung und Messungen berichten kann @altessockenfach könntest Du hier mal Deine Erfahrung kundtun ?
    Bevor wir uns auf diesen akusticmodelling Rechner verlassen, über den bisher jeder sagt, darauf kannst Du Dich nicht verlassen ;)
     
    Ralfe13, 09.04.21
  5. Danny-BSF

    Danny-BSF

    Registriert seit:
    27.12.13
    Punkte:
    1.315
    1315
     
    Danny-BSF, 09.04.21
    Ralfe13 bedankt sich.
  6. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.973
    4973
    Ja wie immer:
    Bildschirmfoto 2021-04-09 um 17.06.17.png

    Sollte der Ingenieur doch irgendwann verstehen was da steht oder nicht? Steht auf jeden Fall alles drin was du hier in Frage stellst.


    Und lieber den Beta Testern von Software Mails schicken. Die haben Wissen über Theorie und Praxis. Bei Soundflow zumindest.
     
    coffee boy, 09.04.21
    Gel Mitglieder 16064 und Ralfe13 bedanken sich.
  7. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.973
    4973
    Unbenannt.JPG

    Rot= 100mm Basotect, 16mm Bretter mit Schlitzen, 500mm Sonorock
    Blau= 16mm Bretter mit Schlitzen, 500mm Sonorock

    Scheint zu stimmen. ;)
     
    coffee boy, 09.04.21
    Gel Mitglieder 16064 und Ralfe13 bedanken sich.
  8. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Sehr geil. D.h. Es gibt nochmal nen ordentlichen Tiefton Boost. Das war das was ich gestern gehört und gemessen habe: klang fetter.

    Denn zum einen den Nachhall im Hochton gesenkt, sodass der Bass besser zu hören ist. Zum anderen die tiefen Moden abgetrocknet. In den Tiefmitten passierte dort hinten nichts. So mein Eindruck.

    Einfach nur geil mit den brettern. Man kann dünner bauen, kommt tiefer... und dann noch an wesentlichen Stellen die Performance mit Basotect nochmal richtig nach oben schrauben am Ende.
     
    Gel Mitglieder 16064, 09.04.21
  9. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    54.146
    54146
    Ganz toll. Was soll ich eingeben, damit ich die Kurven genau so hinbekomme? Ich verifiziere das dann in Soundflow. Sonst ist nur heiße Luft. Du verstehst die vielen Gleichungen in dem Buch und biste mathematisch so versiert, ja?! Alle Achtung.
     
    synthpark, 09.04.21
    Ralfe13 bedankt sich.
  10. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Lies nochmal die letzten 45 Seiten dieses Threads. Irgendwo wird verraten, was man eingeben muss und was man alles falsch einstellen kann. Es ist nicht so einfach!
     
    Gel Mitglieder 16064, 09.04.21
  11. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    54.146
    54146
    haha. Nee. Geht doch schneller. Du weisst es? Dann sach an. Irgendwo muss die Magic ja herkommen. Die "schwere Folie" dazwischen? Die reine 16 mm Beplankung liefert jetzt nicht die imposanten Ergebnisse, egal was man einstellt.
     
    synthpark, 09.04.21
  12. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.973
    4973
    Du verifizierst das? Das was ich eingegeben habe?
    Du?

    :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D
     
    coffee boy, 09.04.21
    Ralfe13 bedankt sich.
  13. Ralfe13

    Ralfe13 Sample Schubser

    Registriert seit:
    28.12.20
    Punkte:
    568
    568
    Die bessere Absorption ist doch nur ein netter Nebeneffekt, wenn Du anstatt 10cm Basotect, 10cm mehr Sonorock genommen hättest, wäre da unten bei 30 Hz „vermutlich“ noch mehr passiert ;)
     
    Ralfe13, 09.04.21
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    54.146
    54146
    Also ok, du kannst auch 10 meter dicken Absorber nehmen (mit ganz geringem Strömungswiderstand), und dann sehen alle Kurven toll aus. Also sag an, damit man deine Aussagen verifizieren kann, sonst viel heiße Luft ohne Beleg. Soviele Smileys, so ein Kindergarten ... du musst keine Angst haben, weil deine genauen Materialien kenn ich eh nicht.
     
    synthpark, 09.04.21
  15. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.973
    4973
    mach

    1.JPG
    2.JPG
    3.JPG
    4.JPG
    5.JPG

    Entspricht wenn ich mich nicht irre dem was Flipnaut gemacht hat.
     
    coffee boy, 09.04.21
    synthpark bedankt sich.
  16. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    54.146
    54146
    Super. Allerdings hab ich die Testlizenz leider als basic. Muss ich jetzt nochmal anfordern. Wird aber später gemacht. das Mikimodell berücksichtigt glaube ich noch irgendwelche Membraneigenschaften des Materials, wodurch die Sache für ganz tiefe Frequenzen recht optimistisch ausfällt.
     
    synthpark, 09.04.21
  17. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.973
    4973
    Nein das Miki Modell ist das Modell das 2 Beta Tester der Software als das Modell bewertet haben das am ehesten der Realität entspricht.
    Beta Tester = Leute die das in der Praxis anwenden und die Theorie verstehen.

    Hier ist was der Macher des von dir so gern verwendeten Online Calcuators zu der Sache meint:
    The Miki and Allard/Champoux models give accurate results over a wide range of input parameters and have been widely used for many years. I don't have a strong preference but if pushed I would say that Allard/Champoux may be a bit more accurate. This is just an opinion based on the way the models were developed. Others may disagree.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.21
    coffee boy, 09.04.21
    Gel Mitglieder 16064 bedankt sich.
  18. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Da bin ich raus...
     
    Gel Mitglieder 16064, 09.04.21
  19. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.973
    4973
    Wenn du fertig mit deinem Raum bist erkläre ich dir alles was Synthpark fragt und du darfst es ihm dann vermitteln. :cool:
     
    coffee boy, 09.04.21
  20. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ja könnte sein. Das macht bestimmt nochmal an die 0,01 Hz aus. :L:
     
    Gel Mitglieder 16064, 09.04.21
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.