Information ausblenden

Raumoptimierung_REW_Flipnaut

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von flipnaut, 27.10.20.

  1. Danny-BSF

    Danny-BSF

    Registriert seit:
    27.12.13
    Punkte:
    1.133
    1133
  2. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.988
    3988
    Und dass du dir das denkst reicht dir um mal eben die ganze Seitenwand einfach auf gut Glück zu zu ballern, so ein kleines Bedürfnis nach ich sollte meine Vermutungen mal überprüfen verspürst du gar nicht? :)
     
    coffee boy, 19.01.21
  3. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.921
    13921
    Ich hab den ganzen dip mal eben so umgedreht. Das habe ich seit 2 Jahren erfolglos nie gefunden. Es war einfach nie dick genug und vollflächig auf beiden Seiten. Das hatte ich mal... Aber nur 30cm und zu kurz ohne Verbretterung. Aber nun bei 50 tut sich enorm was und ganze oder viel Fläche Seitenwand.
     
    flipnaut, 20.01.21
  4. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.988
    3988
    Ok ich sag dir einfach was ich mein.

    Du weißt jetzt eine Sache - wo du diesen Dip bei der aktuellen Postition von Lautsprecher und Hörer weg bekommst und auch in etwas wie viel Treatment das du einrechnen musst.

    Sonst weißt du nix. Auf den Rest pokerst du jetzt. Da sind noch weitere Dips. Für die 74 hast du dir was plausibles zusammen gereimt. Wissen tust du es nicht.

    Ich hab jetzt ein paar mal versucht deutlich zu machen, dass ich es wichtig finde zu wissen woher was genau kommt bevor man das finale Treatment plant. Ich hab dir auch geschireben was ich für einen Aufriss an Versuchen veranstalten würde wenn ich das Treatment fertig planen müsste.
    Ich meine damit auch alle Probleme und nicht nur 1 Problem. Ich selber würde auch nicht auf irgendwas pokern und hoffen dass sich meine Theorie bestätigt. Du hast heute 1 Stunde investiert, endlich angefangen die Brwonies rum zu werfen und die Probleme zu suchen. Dann findest du 1 und bist fertig?
    Ich mein mir ist dass ja im Grunde Wurst. Du kannst verdammt viel Glück haben und deine Theorien bestätigen sich oder du baust halt jetzt was dass so ziemlich den verfügbaren Platz einnimmt, merkst dann dass es doch nicht alles so geil ist.
     
    coffee boy, 20.01.21
  5. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.921
    13921
    Okay, habe heute nochmal diverse Messungen gemacht:
    Mit einer Box mit der rechten Wand: Alle 8 Brownies und dann immer einen weg genommen. An der linken Wand stand dabei nichts.

    Danach habe ich die Boxen 60cm vorgezogen und die Brownies nur an die Vorderwand! Da habe ich ST, LINKS und RECHTS gemacht!!! Das ganze hat rund 3 Stunden gedauert, aber es war lehrreich.

    Hier die Messungen, aus denen ich leider nicht mehr schlau werde. Insfofern dringend mal HELP. Einiges ist eigenartig.
    https://1drv.ms/u/s!ApdlL9In0gRio04e29_kDJUF2tLY?e=imsjGm

    Die einzige Idee wäre noch 8 Brownies auf den Boden. Schreibtisch, Rechner, Rack komplett abbauen und gucken was die Decke macht.

    Heute habe ich das Gefühl: Was dickes in die vorderen Ecken: Ja macht Sinn! Seitenwand dann aber besser dünner, weil sonst Gefahr der Überdämmung besteht, bzw zu massiv in den FG eingegriffen werden könnte. Naja und hinter die LS wirkt fatal: Da wird praktisch der Bass komplett abgetötet und es entstehen neue noch tiefere Sbir Dips!

    Aktuell würde ich nach dieser Session sagen:
    -In den Ecken etwas mit 40cm Dicke mit mittelengen Schlitzen: Quer 1m breit und 2m hoch
    -Vorderwand nichts! Hart wirkt besser.
    -Seitenwand: Eher 20cm bis 30cm normale bis enge Schlitze quer 1m breit und 2m hoch

    Moden sind vorne noch jede Menge. Also muss etwas hin. Sobald aber was da ist entstehen Dips. Ohne Treatment besserer FG. Bei Treatment sah Behandlung Seitenwand am besten aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.21
    flipnaut, 20.01.21
  6. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.988
    3988
    Ja muss sagen du hast auch eine spezielle Testweise. Total unlogisch... :)

    Probier einfach mal das. Und vielleicht auch wirklich nur das weil es in deinen MDATs schnell unübersichtlich wird.

    Pro Bild einmal L, R, und Beide. Boxen natürlich wieder da wo sie waren vorne an der Wand.

    Du musst jetzt hier auch keine 8 Sweeps machen und ewig laut messen. Einfach ganz normal messen.

    Brownies stehen auf dem Boden (also nur halbe Raumhöhe, in beiden Bildern)


    Raumskizze 2 Kopie.jpg

    Raumskizze 2.JPG

    Und ja ich weiß dass dort eine Heizung ist - es ist ein Test.
     
    coffee boy, 21.01.21
    flipnaut, RayTop und Schlumpfpeter bedanken sich.
  7. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.921
    13921
    Hmm ja gute Idee von dir das mal so zu testen mit den dingern auf dem Boden.

    Wenn das ein ansatzweise realistisches Ergebnis ausspuckt ist das interessant. Hatte bei allen Tests immer zwei übereinander stehen.

    Ich bin noch völlig kaputt und hab muskelkater von gestern :) Hoffe habe heute Abend wieder power.
     
    flipnaut, 21.01.21
  8. RayTop

    RayTop

    Registriert seit:
    22.11.20
    Punkte:
    349
    349
    Bin mal gespannt... bei Version Nr.1 kann ich mir gut vorstellen, dass sich was tut.

    Kann man diese Brownies eigentlich auch auf die Seite legen oder sind die dafür nicht geeignet?
    Würde auch nochmal mehr Möglichkeiten geben.
     
    RayTop, 21.01.21
  9. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.921
    13921
    Denke auch. Bislang waren die Messungen mit viel Seitenflächen die besten. Da gehen auch diese Überhöhungen in den unteren Mitten etwas runter. Also die Peaks im FG meine ich damit. Das muss ich insofern so oder so machen.

    Quer wurde etwas besser wirken das weiß ich :) Denn es ist ja längst an der Wand das Problem. Aber es wird nicht viel anders aussehen insofern für die Tests erstmal egal. Besser wirken ist klar.
     
    flipnaut, 21.01.21
  10. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.988
    3988
    Über sowas würde ich mir keinerlei Gedanken machen. Kein Wunder dass du nicht voran kommst wenn du immer auf Zeug schaust, dass keinerlei Relevanz hat. Es ist klar dass die Brownies weg kommen. Es ist klar das was hin kommt dass in den unteren Mitten was komplett anderes machen wird...

    Das ist doch lediglich ein Test um zu sehen wo du was gegen SBIR brauchen könntest. Im Endeffekt betrachte ich deine Brwonies als in Baufolie gepackte komplette Sonorock Pakete.
    Und falls jetzt Fragen zur Baufolie kommen - es sind nur Tests. Ich hab 4 oder 5 Pakete Sonorock einfach in Baufolie gepackt dass nix rum staubt und mit denen kann man dann einfach rum probieren bevor man was baut. Und auch hier ist völlig klar dass es final niemals in Baufolie gepackte Sonorock Pakete werden. Brownies erfüllen ja den gleichen Zweck. Man muss sich schon auf das fokussieren dass auch interessiert. Wenn ich da was hinstelle was passiert dann. Und genau hinschauen und nicht nur ohhh jetzt schaut der Frequenzgang aber nicht mehr so schön aus, sondern bewerten was passiert. Und aus diesen Erkenntnissen sollte man dann wenn man wirklich genug rum probiert hat auch selber in der Lage sein Erkenntnisse ziehen zu können wo Treatment Sinn macht.
     
    coffee boy, 21.01.21
  11. Ralfe13

    Ralfe13 Sample Schubser

    Registriert seit:
    28.12.20
    Punkte:
    79
    79
    Hi Flipnaut,

    ich bin recht neu hier und möchte mir auch solche HHA´s in meine Höhle bauen und habe daher Deinen Beitrag hier die letzten Tage mal durchgearbeitet, zieht sich ganz schön ;)
    Leider habe ich ein wenig den Überblick verloren, kannst Du mir ein paar Fragen beantworten ?

    - Stehen Deine Elemente jetzt press an der Rückwand ? Oder Abstand wegen Schimmel ?
    - Oder hast Du gar eine Dampfbremse verarbeitet ? Darüber hast Du auch mal gesprochen
    - Du schreibst, Du hättest unter die Elemente Stuhlfilzgleiter druntergenagelt, lassen sich die Teile damit gut schieben ?
    - Hast Du mittlerweile mal gewogen, was ein Element bei Dir wiegt ? Du schreibst immer von 35 kg, das kommt mir sehr schwer vor.

    Nach meinen Berechnungen würde ein Element 203 x 64,5 x40 cm, also doppelt so groß, allerdings nur 40cm tief, ca 40kg wiegen.
    Ich benutze dazu als Rahmen 15mm starkes OSB ca 19kg, Sonorock ca 9kg, 15mm Birke Multiplex ca. 10kg und Kleinteile (Gartenflies, Molton, Schrauben, Winkel,...)

    Dank Dir
     
    Ralfe13, 21.01.21
  12. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.921
    13921
    So, heute die Messungen durchgeführt!
    -->
    https://1drv.ms/u/s!ApdlL9In0gRio08YENS9IZNtIFbw?e=IF1rX8

    Jetzt kann man doch ganz klar sehen von wo die Probleme kommen oder? Mir fehlt nun nur noch ein Favorit, ob Boden, Decke, Seiten oder Vorderwand. :kratzamkinn:

    Ich habe noch zur Sicherheit eine (Boden)Deckenmessung ergänzt und interessant war, dass sich die Phase dann beruhigte bei 100 HZ. Es standen dann 2 Brownies dort, wo normal der Tisch steht zwischen den beiden Speakern... -> Ist das ein Hinweis auf etwas?
    Phase.JPG

    Die B's zwischen den Boxen vor der Heizung schienen eher drei Dips hervorzurufen als nur zwei.

    Einen Sbir-Favoriten habe ich aktuell nicht mit dieser Messung :schulterzuck:

    Noch ergänzend: Die zweite tiefere Phase verschwindet, wenn man hinter die Boxen die B's stellt. Aber überdämmt dann scheinbar die Bässe. Ist aus der gestrigen älteren Messung einige Posts zuvor.
    Phase 2.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.21
    flipnaut, 21.01.21
  13. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.921
    13921
    Da ist ein kleiner Abstand, aber habe die zuletzt näher geschoben, da dies eine Innenwand ist an der Rückseite und insofern weniger bedenklich. Aktuell ist kaum Feuchte und lüfte jeden Tag. Ist permanent aktuell um die 55% wegen der Kälte.
    Nein. Eine Dampfbremse müsste vor den Absorber und dann absolut Luftdicht. Habe mich entschieden für Abstände und lasse es mit Gartenflies hinten offen. So kann Feuchte auch durchs Material wandern...
    ja
    Hmm 35kg - 40 kg. Alleine würde ich keine tragen können oder hochheben können. Die Wolle etwa 10 kg. Holz 20kg. Planken 10kg. Winkel 5kg. Schrauben... Die Teile kleiner zu bauen finde ich gar nicht mal so falsch. Jeder Kasten wirkt ja dann auch wieder wie ne Art Helmholtz oder Limps werden auch so gebaut als Kisten und futtern viel Bass. Man kann sonst auch Kisten zusammenschrauben hinten und vorne ne Planke verbinden lassen.

    Vorne seitlich werde ich die Dinger aber waagerecht bauen: Also 102cm lang und 65cm hoch und das dann stapeln. Auch die Latten dann quer und nicht hochkant. Hinten machte senkrecht mehr Sinn und auch die Latten dann senkrecht.
     
    flipnaut, 21.01.21
  14. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.921
    13921
    Das wird eher dann bei 70kg liegen. Ich würde es so nicht bauen, außer es wird auf dem Boden stehen.
     
    flipnaut, 21.01.21
  15. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.988
    3988
    Ich habe eine Frage. Du postest jetzt 6000 Messungen mit Boxen und Tisch an mehr oder weniger der selben Position.


    Warum jetzt ohne Tisch?
     
    coffee boy, 21.01.21
  16. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.921
    13921
    Den musste ich abbauen für Boden und Vorderwandtest und damit alles gleich aussieht und vergleichbar ist habe ich den natürlich bei der ersten Messungen auch nicht mit reingenommen. Sonst macht die Vergleichbarkeit in diesen Messungen weniger Sinn! Die Frage war doch an welcher Wand macht das Treatment mehr Sinn (und nicht welchen Einfluss hat der Tisch im Hochton).
     
    flipnaut, 21.01.21
  17. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.988
    3988
    Ich geb auf. Engagier dir jemanden oder bau auf gut Glück.
     
    coffee boy, 21.01.21
  18. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.921
    13921
    Ich verstehe das Problem nicht: Die Messungen müssen untereinander und miteinander vergleichbar sein in dieser Messung. Wie soll ich sonst herausfinden, was in dieser Messung besser funktioniert hat?

    Du hattest mal geschrieben, dass Du zu den Leuten gehst. Dann nimmst Du dir eine Box. Dann wirfst Du ein paar Säcke an jede Wand (ich nehme mal an Wand hoch 3m x 2m und 40 cm dick) und schon kannst Du nach ein paar Messungen und vielleicht 30 Minuten messen sehen, wo das Sbir am besten gedrückt werden kann oder wo die Moden liegen etc. Genau das habe ich auch gemacht hier - exakt nach der Anleitung heute zusätzlich aber noch die Boden Messung, weil es mich interessiert hat!

    An der Rückwand hat dieses Prinzip im Vergleich hinten am Boden versus Rückwand doch auch wunderbar geklappt, einfach nur weil man die Moden vergleichen konnte. Das Sbir sieht man ja nun nur im FG oder Waterfall: Wo sind die Dips am schlimmsten, wo sind sie weniger Schlimm. Leider ist nichts zu erkennen! Das ist jedenfalls mein persönliches Fazit aus der Messung von heute. Für mich ist es für Tonne gewesen, aber es hätte ja sein können, dass man etwas erkennen kann. Grundsätzlich war die Idee doch erstmal gut und interessant, mal 4 Stück auf den Boden zu stellen.

    Mein einziger Lichtblick war bislang die Messung, bei der ich eine ganze Seitenwand raumhoch behandelt habe: Also scheint die Seitenwand in Richtung der Decke wichtig zu sein - nicht auf dem Boden! Zudem zeigte sich heute ein Zeichen in der Phase bei Behandlung des Bodens, was ein Hinweise an die Decke sein könnte. Zumindest haben ja auch Phasenauslöschungen etwas mit Sbir zu tun, weshalb ich nun dachte, dass dies ein Hinweis darstellen könnte und dass die Decke wichtig wäre.

    Was ich nicht verstehe ist, warum es keine eindeutigen Messergebnisse gibt in meinem Raum. Ich verasche Dich auch nicht oder bin zu doof: Ich hab es einfach nach Anleitung exakt so ausgeführt. Im Gegenteil ging ich davon aus, dass es ohne Tisch sogar akkurater werden müsse. Denn der beeinflusst doch auch die Messungen und wir wollen hier doch sehen, welche Wand wichtig ist - und nicht, ob ein Tisch wichtig ist. Der Tisch soll keinen Einfluss haben, denn wer weiß ob ich mir eines Tages einen anderen hier hinstelle mit anderen Maßen.

    Die einzige Erklärung wäre, dass zwischen den B's Lücken entstehen bei Nebeneinanderstellung! D.h. die Performance ist nicht vergleichbar mit Sonorock-Ballen, die eng nebeneinander gesetzt werden und die dann eine große Fläche erzeugen. Insofern zeigen die Tests auch nichts konkretes an! Weitere Ideen habe ich gerade echt nicht.

    Erinnere Dich an die rund 10 Isobond Matten: Damit gab es modal klare Zeichen, weil man die super stapeln konnte und die ergaben eine riesen Fläche. Habe aber leider nur noch 6. Das ist zu wenig für "klare Zeichen".

    Also wäre für mich der weitere Weg: Alle Brownies verkaufen. Dann mal Tisch und Rack, alles raus. 4 Pakete Sonorock in 8 x 30cm Müllbeutel eintüten. Nur die Boxen stehen dann vorne und der Rechner... Dann alles nochmal durchmessen, was dann eine Sache von einer Stunde wäre. Dann habe ich Platz und man kann mal schnell "was werfen" und messen.
     
    flipnaut, 21.01.21
  19. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.678
    52678
    Dir ist wirklich nicht zu helfen. Stell testweise nen Sub rein und dein 100 Hz Loch ist höchstwahrscheinlich Vergangenheit. Wenn du Masochist bist, dann verkauf das und das, und dreh dich im Kreis. Wie kann man so beratungsresistent sein ... ;)
     
    synthpark, 21.01.21
  20. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.988
    3988
    Ja in deiner Welt vielleicht...
    Ich verstehe aber, dass dir 30 Minuten sympathischer wären, am Drama wird nicht gespart wenn du 1 Stunde was in deinem Raum getan hast...

    Ich mein du postest jetzt 23 Seiten lang nur Messungen mit Tisch. Mit was bitte soll ich denn deine Ergebnisse von heute vergleichen?

    Würdest du etwas mitdenken, dann hättest du zumindest auch eine Messung ohne die ganzen Absorber gemacht wenn dir schon der glorreich sinnlose Gedanke kommt den Tisch jetzt auf einmal raus zu reißen und noch irgendwas zu messen, dass kein Schwein interessiert.

    Kannst du dir vorstellen, dass es sehr schwierig ist sich aus der Ferne in einen anderen Raum rein zu denken? Vermutlich nicht weil du schaffst es ja auch nicht schaffst wenn du im Raum drin stehst. Und wenn jemand nicht in der Lage ist einfach sinnvoll das zu tun was es Bedarf das man sich aus der Ferne ein Bild machen kann dann haut es halt einfach auch nicht hin.

    Ich weiß, dass ist jetzt böse und gemein und sonst was. Aber mir wird das hier zu nervig. Dieses ewige Drama und das sinnlose Geschwafel und die ewige Jammerei war ne Zeit lang lustig aber mittlerweile nervt es nur noch.


    lange Kaffeepause für den Coffee Boy.
     
    coffee boy, 21.01.21