Information ausblenden

Raumoptimierung_REW_Flipnaut

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Gel Mitglieder 16064, 27.10.20.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    Und so hoch in der Frequenz lässt er sich auch eindeutig lokalisieren was Einschränkungen bei der Positionierung mit sich bringen kann, wäre ein weiterer Kompromiss den man eingehen muss außer man nimmt 2 Subs, welche aber bei um die 150 Hz alle nicht mehr so geil klingen.
     
    coffee boy, 21.04.21
  2. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.537
    53537
    Deshalb geht man nochmal zurück zu Bild1, und dann sieht man, warum ich zu Beginn des Threads schon meinte, versuch mal einen Sub. Denn da war ab 120 Hz alles kerzengerade. Das schrie förmlich nach einem Subwoofer. Es hätte ja mit etwas Glück und ohne Arbeit (einmal Bestellen, bei Nichgefallen zurückschicken) den besten Bass hier weit und breit haben können.

    Unbenannt.PNG

    Dann hätte er noch ein, zwei Helmis gegen 30 Hz gebaut und gut wärs gewesen. Das ist wirklich ne traurige Sache, sorry wenn ich es mal so offen sagen muss.

    Die ganzen FG Probleme kamen erst durch die Rückwand zustande, also das Vorgehen gegen die unterste Mode, frei nach diesem hohlen Prinzip: ja mach erstmal die tiefe Mode, die stört! Jede Aktion auch irgendwas kaputt, wenn man Pech hat, weil Akustik ist viel komplexer und unvorhergesehener, als hier manche zugeben wollen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.21
    synthpark, 21.04.21
    SilentWarrior und rauschkiller bedanken sich.
  3. Ralfe13

    Ralfe13 Sample Schubser

    Registriert seit:
    28.12.20
    Punkte:
    273
    273
     
    Ralfe13, 21.04.21
  4. Ralfe13

    Ralfe13 Sample Schubser

    Registriert seit:
    28.12.20
    Punkte:
    273
    273
    Sorry, meine Comments wurde iwie in den Text eingefügt :eek:
     
    Ralfe13, 21.04.21
  5. rauschkiller

    rauschkiller Individualist

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    2.583
    2583
    Ich helf dann mal die 50. Seite zu erreichen ;-)

    Das mit der Raumakustik ist tatsächlich nicht so einfach... Vergleiche das immer mit dem Stimmen eines Klavieres oder Orgel... immer auf das Gesamte achten !

    Also erstmal nur Bass bearbeiten ohne zu gucken, was richten die Maßnahmen im restlichen Frequenzbereich ( GD, Phase etc. ) an, kann in einer Katastrophe enden...

    Das mit dem / den Sub / Subs... najaaa...
    Ein Sub ist nicht unbedingt ein Allheilmittel, gerade wenn man nicht.... weiss wie man damit umzugehen hat..

    Fakt ist... wenn man ihn hoch trennen will, gehört er ganz nah an die Mains...Punkt. Weil bei einer 150 Hz Trennung / 12 dB, er weit bis in den 300er Bereich mittrötet :)

    Hatte bei mir ja auch das Problem...
    Wo trennen ?
    Heraus kam, das das Subsystem unterhalb von 80 Hz getrennt wurde ( genaue Hz Zahl vergessen, 70 ??? ) und dann mit 48 dB / Oktave. Weil so das Subsystem ab 100 Hz schon fast nicht mehr zu hören und bei 160 Hz "Stille" war...

    Andere, weichere Einstellungen von 6 bis 24 dB brachten Matsche bis rauf in die 200 - 300 Hz, wegen der Überlagerungen ( Phase passte nicht ) von Sub und Mains...

    Sicher ist, wenn man 2 oder mehr Subs einsetzt, tief getrennt. Kann man im Modenverhalten etwas zurecht rücken, wenn man die Subs teilweise gegeneinander arbeiten lässt...

    Aus den Einstellungsmöglichkeiten, ergeben sich aber eben auch massive Probleme, wenn man nicht weiss wie man dss System einstellt... Was REW und eine vielseitige DSP Steuerung voraus setzt, welche die Backplate Amps an den handelsüblichen Subs nicht bieten...

    Achsoo...
    Selbst wenn man tief trennt, 2 Subs einsetzt ( also Link / Rechts ) und einen guten Raum hat. Kann man eine Links / Rechts Veschiebung hören, wenn eine da ist im Song ( wabernde Synthy sounds etc. ).

    Diese vielbeschriebene Nichtortbarkeit schreibe ich mittlerweile Räumen zu, die schlecht oder garnicht behandelt worden sind, wie die meisten Hifi Räume. Wo der Bass dann im Modengewaber untergeht.

    Das mit den Helmis...
    Die Dinger sind schwer zu kontrollieren... zumindest hatte ich bei mir kein Glück damit.

    Entweder war die Leistung ( schmalbandige Leistung ) einer Kiste so gross ( also brauchbar ), das die Grundmode geteilt wurde in 2 Moden. Oder die Leistung war zu schwach ( breitbandige Leistung ) das ich 20 Kisten hätte bauen müssen um die 1. Mode zu killen...

    Schreibe das mit den Helmis für die stillen Mitleser, damit sie wissen was auf sie zukommt :)
     
    rauschkiller, 21.04.21
    Rec0rder bedankt sich.
  6. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    Man hat nicht Raumakustik gemacht wenn man einen geraden Frequenzgang erreicht hat.

    Der FG ist nur 1 Parameter.

    Und 1-2 Helmis schüttelt sich kein DIY Raumakustik Anfänger einfach aus dem Ärmel, zu mal diese auch nicht die Lösung sind für einen Raum dieser Größe.

    Die Wünsche und Vorstellungen des Raumbesitzers sind neben allen akustischen Parametern auch ein wichtiger Faktor.

    Wenn jemand seinen Raum so behandelt, dass ein System mit 2 Lautsprechern darin zurecht kommt dann ist er auf jeden Fall besser für die Zukunft gewappnet als wenn er zufrieden ist wenn er sein aktuelles Pärchen mit einem Sub so kombinieren kann das dies für den Moment miteinander funktioniert.

    Jeder in dieser Branche tauscht irgendwann seine Boxen. Flipnaut hat die kleinsten ATC´s, es ist sehr wahrscheinlich dass dies keine Dauerlösung ist. Beim Umstieg auf ein anderes Pärchen ist die Wahrscheinlichkeit höher dass dies problemlos funktioniert im Raum wenn der Raum ganzheitlich behandelt ist und der Erfolg nicht an einen Sub geknüpft ist.
    Sub ergibt Sinn wenn jemand extra Low End will, aber er sollte keine Medizin für die Raumakustik sein.
     
    coffee boy, 21.04.21
    Synophon bedankt sich.
  7. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    541
    541
    Nö, es ist eigentlich klar, dass es spätestens <80Hz schwierig bis unmöglich ist, durch Zeit- oder Pegelunterschiede die Richtung zu bestimmen, weil der Phasenunterschied zwischen den Ohren zu klein ist. Spielt doch dabei auch keine Rolle, ob im Raum oder draußen. Der Kopf bleibt gleich. ;) Irgendwo gibt es sicher Quellen dazu....

    Umgekehrt trifft deine These eher zu. In schlecht behandelten Räumen resoniert öfter mal was mit, was einen den Sound vielleicht aus dieser Richtung lokalisieren lässt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.21
    Bass_Tamer, 21.04.21
  8. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790

    Nein. Es ist tatsächlich eher so dass du in gut behandelten Räumen eher den Bass lokalisieren kannst als in schlecht behandelten Räumen.
    Im unbehandelten Wohnzimmer tust du dich schwerer rauszuhören wo der Sub steht als in einem gut behandelten Regieraum.
     
    coffee boy, 21.04.21
    rauschkiller bedankt sich.
  9. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Gel Mitglieder 16064, 22.04.21
  10. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    Hast du eigentlich mittlerweile an den Seiten schon alles dort und verbrettert?
     
    coffee boy, 22.04.21
  11. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Gel Mitglieder 16064, 22.04.21
  12. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    coffee boy, 22.04.21
  13. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ja Genau. Sind so 44cm die noch fehlen circa.
     
    Gel Mitglieder 16064, 22.04.21
  14. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    Ok. Die und auch die Erstreflexionsteile werden da nix mehr groß reißen.

    Musst du viel rücken....
     
    coffee boy, 22.04.21
  15. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ja die Rollen hab ich gestern dran geschraubt. Sind richtig geil. War die richtige Entscheidung die zu kaufen. Bin happy!!!

    Schau doch mal rein in rew.

    Mein eindruck ist ich muss dorthin, wo alle dipps im Ausgleich zu einander stehen. Sobald einer der dipps weg ist, wird der andere umso tiefer. Der tiefste dipp ist ohnehin immer da und gar nicht weg zu bekommen. Bekomme ich aber den höheren weg ist der andere umso krasser. Das klang nicht so gut.
    Sobald von der Wand weg, kam kaum noch Bass bei rund 70 Hz. Das klingt gar nicht gut. Aber weiter weg gehen die hören dipps etwas weg. Ist aber keine Option. Habe die Boxen schon im Bass auf plus 2db gestellt. Also müssen die Boxen nah ran.

    Bass ist wirklich nicht viel da. Also wird ein sub immer wahrscheinlich ehrlich gesagt. Obwohl ich auch mit wenig Bass gut klar käme. Aber ich würde immer zu viel rein drehen.

    Nah an der Wand gibt es nur ein paar Stellen, die funktionieren. Da kann ich die Tage jeden cm mal durchmessen. Aber die aktuelle Stelle sieht recht gut aus. Schau einfach mal bei rt60 rein und die l r Messung dazu.

    Ich schätze, dass alle drei dipps von der frontwand kommen. Denn sonst hätten die Seiten mehr angerichtet oder die Decke.

    Oder kann auch der Raum hinten noch eine Rolle spielen noch? Denn da schallt es wie im Schwimmbad oder einem leeren Keller.
     
    Gel Mitglieder 16064, 22.04.21
  16. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.537
    53537
    Schön, nur leider halt einer der wichtigsten. Nur wenn FG und Nachhall und Gruppenlaufzeit gut sind,kann man von einer guten Studioakustik sprechen. Löcher lassen sich per EQ sehr schlecht kompensieren.

    Ach naja. Wenn nicht für einen Raum dieser kleinen Größe, für welchen dann?

    An dem Punkt waren wir schon. Der Sub regt den Raum vom Boden aus anders an. Mit zwei Satelliten auf halber Raumhöhe wirds schwierig. Alles nicht so schwierig zu verstehen.

    Du siehst selbst, da da nicht viel Spielraum bleibt. Wo soll er groß rücken bei der Raumgröße? Paar cm hin oder her macht fast gar nichts. oder alle Probleme simultan kompensieren wird schwierig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.21
    synthpark, 22.04.21
  17. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790
    Ich verstehe ja deine Beschriftungen bei vielen Messungen wieder nicht.

    Versuch das mal ein bisschen eindeutiger im Kommentarfeld zu erklären bitte bei den Messungen.
    0 volle weite
    20 volle weite

    links

    rechts

    woher soll ich denn wissen wo da eine Box oder ein Mic steht...
     
    coffee boy, 22.04.21
  18. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.790
    4790

    Von meiner Seite her wird in diesem Thread keine erneute Diskussion über irgendwas mit dir entstehen.

    Flipnaut ist jetzt auf den letzten Metern und dabei zu überprüfen ob die Maßnahmen die er in seinem Raum ergriffen hat zu einem zufriedenstellendem Ergebnis geführt haben. Er musste dabei einige Kompromisse eingehen weil es eine Mietwohnung ist und auch der Raum an sich kompromissbehaftet ist was Größe, Proportionen und Raumöffnungen angeht.
    Es wäre illusorisch zu erwarten das all diese Kompromisse keine Auswirkungen auf das Endergebnis haben.

    Es wäre sinnvoll jetzt zu versuchen ihn bei seinen letzten Metern mit Tips und Hinweisen zu unterstützen, bei den jeweiligen Schritten die er gerade macht, ohne gleich immer andere Wege vorzuschlagen, einfach mal die Zeit einräumen das was man gemacht hat sauber zu überprüfen.
    Sollte es bei den Rückaktionen zu keinem guten Ergebnis kommen, dann ist der Zeitpunkt da wo es notwendig ist weitere Schritte zu prüfen.
     
    coffee boy, 22.04.21
  19. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.537
    53537
    Da gibts ja auch im Endeffekt gar nichts groß zu diskutieren. Ich kann nur auf Bild 1 verweisen, der Zustand, bevor alles begann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.21
    synthpark, 22.04.21
  20. Gel Mitglieder 16064

    Gel Mitglieder 16064 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ja vielleicht können die Experten hier auch sehen ob das ein oder andere auch ne Reflektionen sein könnte oder auch hinten im Raum sein könnte.

    Ne idee könnte noch sein hinter die Boxen auf Stelzen 10cm Basotect zu stellen. Hatte jedoch in meinem alten Raum damals auch nichts gemacht.
     
    Gel Mitglieder 16064, 22.04.21
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.