Information ausblenden

Raumoptimierung_REW_Flipnaut

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von flipnaut, 27.10.20.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    Bin dieses WE endlich etwas weiter gekommen. 4 Kisten sind fertig und stehen in den Ecken mit 40cm Tiefe. 3 Kisten sind schon belattet. In der Höhe geht das System leider nur auf rund 50% Höhe, aber es tut sich schon was im FG.
    Habe die Boxen nun auch so nah wie machbar an die Kisten ran gestellt. Das hob zum Glück etwas Bass an. Hauptproblem scheint später weiterhin 100 Hz zu sein. Aber wenn die Seiten in der Nähe der Decke das noch was machen würden, habe ich ich eventuell Glück. Bei rund 140 Hz diese Noden-Erhöhung ist Frontwall und Decke sehr wahrscheinlich. Aber eventuell geht es noch ein wenig runter. Falls nicht wäre ein Kantendeckenabsorber später die Lösung.

    Eine Phase ist schonmal weg gegangen. Alles Gelbe ist noch nicht 10db Range / noch Potenzial:

    FG nach 4 Kisten.JPG

    Auch RT30 und Top entwickeln sich ganz gut. Der Bass kommt langsam hoch und es wird "gerader". Die ersten drei T30 Werte liegen konstant bei 330ms, was sehr gut ist!
    RT30.JPG

    Bei den Moden sind noch Potenziale - aber die gehen noch runter mit den 8 fehlenden Kisten an der Seite schätze ich.

    MOden.JPG

    Hier die 30er Forum-Range dazu:
    Specto30.JPG

    Hier noch Ausgangslage (blau) von November versus heute (grün):
    Ausgangslage vs heute.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.21
    flipnaut, 14.02.21
    RayTop bedankt sich.
  2. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    flipnaut, 14.02.21
  3. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    Hier noch der aktuelle Stand wie gemessen wurde. Oben ist halt noch nichts.

    IMG_20210214_131931.jpg
     
    flipnaut, 14.02.21
    Ralfe13 bedankt sich.
  4. RayTop

    RayTop

    Registriert seit:
    22.11.20
    Punkte:
    363
    363
    Ich habe das so gelöst, wie du es mir damals vorgeschlagen hast.
    Einfach so einen Rohrlüfter + Alu Rohr mit paar Löchern drin. Ich glaube das ist die beste Lösung!

    Hat insgesamt 35 € oder so gekostet
     
    RayTop, 14.02.21
    flipnaut bedankt sich.
  5. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    Das ist auch die beste Lösung für ein geschlossenes System. Ich werde überall rund 10cm wandabstand haben. Unten hinten und vorne. Der Lüfter wäre nur unterstützend, um eine Zirkulation zu fördern. Den kann man in einen Kasten schraube...den verlängern und man hat einen Windkanal für die Frontecken.
     
    flipnaut, 14.02.21
  6. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    Heute zwei weitere Kisten auf die 4 Stück gestellt. Hatte mich sehr gefreut und erwartet, dass irgendwas besser wird.

    Es ist sehr frustrierend :( Drei enorme Sbir Dips sind zurück. Der Bass klingt nun so richtig scheiße! Verbesserungen konnte ich heute nicht feststellen. Eher nur Verschlechterungen durch die ganze Bank.... Die tolle Phase kam nicht mehr zurück. Nachhall: Keine Verbesserungen, eher Verschlechterungen. Bass ist eingebrochen.

    rot: alt 4 Kisten / grün: neu 6 Kisten in den vorderen Ecken:
    sbir zurück.JPG NH.JPG

    Tja wie geht es nun weiter?
    Oben zur Decke wären noch 45cm Platz. Ich kann mir erstmal noch nicht vorstellen, dass dort etwas gegen die Bass- Löcher passiert. Das muss ich mal messe, was sich da noch tummelt.

    Ansonsten: Die 35 Hz Mode konnte bislang nicht weiter gesenkt werden wie erhofft.

    Nun bin ich erstmal ratlos, wie es weitergehen soll.
    - Die Seiten könnte ich verlängern durch 20cm Dicke Absorberkisten um auf 60% zu kommen. Den Stellplatz kann ich nicht für weitere 40cm Kisten verschenken. Das wird zu voll.
    -Ich könnte die Seiten erstmal noch raumhoch machen... verspreche mir aber nicht allzu viel davon. Aber wenn es Deckenprobleme gäbe wäre es gut dort was zu machen.
    -Ich könnte anstatt eines Deckenkantenabsorber paar Absorber anbringen 20cm tief.

    Vielleicht teste ich am Wochenende nochmal einige Sbir Positionen durch? Speaker wieder enger zusammen?
     
    flipnaut, 18.02.21
  7. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.772
    4772
    Wie schon mehrfach erwähnt ist es nahezu immer notwendig nach größeren raumakustischen Maßnahmen die Speaker und Hörer Position nachzujustieren. Du wirst die finale Position erst finden wenn deine Maßnahmen abgeschlossen sind.

    Als Beispiel:
    Du machst jetzt die Seiten halb fertig und suchst erneut, weil es notwendig ist, die optimale Position für deine Lautsprecher...
    ... du findest was das ok ist - aber nicht so geil wie du es dir vorgestellt hast - du baust an den Seiten weiter und...
    ... wenn du damit fertig bist suchst du erneut, weil es notwendig ist, die optimale Position für deine Lautsprecher...
    ... du findest was das ok ist - aber nicht so geil wie du es dir vorgestellt hast - du baust an der Decke weiter und...
    ... wenn du damit fertig bist suchst du erneut, weil es notwendig ist, die optimale Position für deine Lautsprecher...
    ... du findest was das ok ist - aber nicht so geil wie du es dir vorgestellt hast - du baust an der Frontwand weiter und...
    ... wenn du damit fertig bist suchst du erneut, weil es notwendig ist, die optimale Position für deine Lautsprecher...
    ... du findest was das ok ist - aber nicht so geil wie du es dir vorgestellt hast - stellst fest das du keinen Platz mehr für weitere Maßnahmen hast, stellst die Speaker letztendlich da hin wo es am besten aussieht und ärgerst dich vermutlich über das schlechte Ergebnis und dass du so lange rum geeiert hast und nicht einfach alles gleich fertig gebaut hast. :)

    Dann kannst du dich aber gern daran erinnern, dass du einen 17 Quadratmeter Raum hast, der nur 2,5 Meter hoch ist und somit aus raumakustischer Sicht unter die Kategorie "problematisch und klein" fällt, du schlecht positionierte Fenster und Türen hast, du aber trotzdem mit sehr einfachen Mitteln deine Nachhallzeiten bis auf die tiefste Mode sehr gut in den Griff bekommen hast. Das SBIR einem in einem so kleinen Raum in die Suppe spuckt bei frei stehenden Speakern - das ist einfach zu erwarten und keine Überraschung.

    Also ruhig auch ab und zu mal dran denken, dass man hier mit den Räumen im Forum selten mit optimalen Vorraussetzungen an die Sache ran geht und vielleicht halt die Messlatte mal da hin rücken wo sie hin gehört.
     
    coffee boy, 19.02.21
    Ralfe13, Schlumpfpeter und Moiterei bedanken sich.
  8. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    Ja das ist klar. Ich bin immer noch ein wenig betroffen, dass bislang die Maßnahmen im vorderen Bereich Verschlechterungen hervor bringen.

    Werde nun erstmal die 40cm Dinger Decken hoch bauen. Dann mal schauen ob sich was tut. Falls ja könnte dies ein Hinweis auf die Wichtigkeit der Decke sein. Dann mache ich was an der Decke. Falls sich nichts tut, mache ich erstmal mit den Seiten weiter.
     
    flipnaut, 19.02.21
  9. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.772
    4772
    Bau die Seiten einfach vollständig fertig.

    Messe dann deine Speaker neu ein.

    Dir persönlich würde ich empfehlen Veränderungen die bis dort hin auftreten einfach links liegen zu lassen und nicht versuchen Messungen zu interpretieren.

    Nicht nach jedem Kästchen Resume ziehen. Erst wenn die Seiten komplett fertig sind.

    Du hast einfach ein Talent dafür dich in falschen Interpretationen deiner Messungen zu verlieren. Tu dir selbst nen gefallen :)
     
    coffee boy, 19.02.21
    Schlumpfpeter, Ralfe13 und Rec0rder bedanken sich.
  10. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    Naja zwischen dem Bestellen / Streichen / Warten usw. ist auch viel Zeit. Da ich wenig Platz habe, bestelle ich immer nur den nächsten Bauabschnitt ;) Für die 20cm tiefen Seitenteile auf 100 Hz: 20cm oder besser 25cm? Habe kein Soundflow mehr. Bretterbreite 109mm und 20mm Schlitz.

    Für'n Schimmel habe ich was gefunden:
    Für vorne rechts: Hinterschranklüfter ASL200 - Antischimmellüfter / Schimmelvorsorge (mould-ex.de) und einen zweiten für die Rückwand. Ich hoffe der pustet gut und ist gleichzeitig leise. Geht ja nur um die Vorbeugung. Zwar teuer, aber genau das, was ich gesucht hatte für etwas Luftbewegung. An der Silikatwand links brauche ich das nicht.
     
    flipnaut, 19.02.21
  11. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.772
    4772

    Ich würde erst den vorderen Teil raumhoch ebenfalls in der tieferen Dicke fertig machen und dann erst mal schauen was die Nachhallzeiten von 0-1-0 und 0-2-0 dann machen und prüfen ob du weiter hinten überhaupt noch wirklich was brauchst.
    Und mit prüfen mein ich die Nachhallzeiten von 0-1-0 und 0-2-0 nach diesem Schritt genau bewerten und prüfen ob sich der Bassbereich um 50 Hz im Frequenzgang etwas angehoben hat. Kann nämlich sein, dass du dann noch etwas Bass zurück bekommst wenn du die 0-1-0 stabilisierst.
    Ich würde wenn ich nur 20-25 cm zur Verfügung habe die Kästen mit Termarock füllen anstelle Sonorock um trotzdem auch die 0-1-0 weiter adressieren zu können - also nicht Sonorock und nur auf 0-2-0 berechnen. Termarock nehmen und Bretter so berechnen dass 0-1-0 und 0-2-0 gut was abkriegen.
     
    coffee boy, 20.02.21
  12. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    jepp. Holz gestern bestellt. Werden nochmal 45cm hoch x 102cm lang und 40cm tief. Ich hoffe ich kann heute gegen 16.00 Uhr abholen fahren :) Nächste Woche dann noch weiteres Sonorock abholen. Die werden nächstes WE fertig sein.

    Bislang sieht es laut RT60 ganz gut aus: Es geht in die richtige Richtung pö á pö. Aber wichtiger empfinde ich die Bereiche 70 Hz bis 100 Hz.

    Ja, das 10.000er Termarock 40 scheint bei 200mm leicht tiefer zu gehen. Allerdings tamed Sonorock aber auch besser die Tiefmitten, wo ich ja enorm viel Druck habe bzw. den höchsten Peak im FG. Meine Idee war, wenn die Seiten das beruhigen, kommt die Energie vielleicht auch wieder im "Bassloch" besser hoch.
    Termarock.JPG
    Vielleicht sollte ich mal besser auf 250mm Dicke gehen... denn bis 50 Hz runter ist nicht easy mit 200mm Dicke.

    Ansonsten:
    Die sechs Kisten wirken bei 50 Hz schon enorm gut. Im Wasserfall habe ich bei 50 Hz keine Mode mehr auf der 0-1-0. Die war vorher breiter und ging noch bis 50 Hz. Was da noch zu sehen ist kommt von der 1 0 0.
    wasserfall.JPG
    Ich erwarte jedenfalls keinen gigantischen Satz nach vorne da oben - vielleicht 1 od. 2 db. Auch da lasse ich aufgrund der Schimmelproblematik 10cm frei. Feuchte zieht glaube ich nach oben hin ab. Aber mal schauen, vielleicht erlebe ich ja nochmal eine Überraschung in meinem Leben :D
    Die 0-2-0 könnte allerdings noch eine Rolle spielen: Diese werde ich erst treffen, wenn ich die Seitenwand weiterbehandle bis zur Mitte des Raums. Zumindest ist an der Seite noch viel Energie beim Abhören :)

    Ich persönlich sehe die meisten Probleme noch im Mittenbereich bei mir:
    rt60.JPG
    Kann vielleicht auch Deckenkante hinten sein. Da klingt es wie im Waschkeller und macht Poing. Aber können auch die Seiten an der Mitte der Seitenwand sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.21
    flipnaut, 20.02.21
  13. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    Habe mal gemessen:

    An den Seiten, die noch nicht behandelt sind:
    Ist sehr viel Energie bei 75 / 76 Hz und am Boden bisschen 120 Hz. Scheint was mit der 2-0-0 zu tun zu haben. Komisch, dass die da steht.
    Insgesamt könnte das die 3-0-0 also ggf. beeinflussen. Bin gespannt. Denn das wäre für 100 Hz gut.

    Oben in der Ecke, die noch fehlt:
    Ist viel Energie bei 50-80 Hz und etwas bei 120 Hz. Bins gespannt. Könnte ja das sein, was an der Abhöre fehlt.
     
    flipnaut, 20.02.21
  14. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    flipnaut, 20.02.21
  15. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.772
    4772
    Du kannst an der Seitenwand halt nur das adressieren was von der Seitenwand kommt. Die Vorstellung das du mit einer dicken Behandlung irgendwo im Raum alles gut machst ist einfach falsch.

    Wie gesagt, du kannst dort an der Seitenwand nur Probleme erwischen die auch von dort kommen.

    Termarock 50, 200 mm dick schafft es locker bis 40 Hz bei entsprechenden Brettern und wird trotzdem noch breitbandige Wirkung haben bis zur 0-2-0 weil die Porosität über 10 % bleiben wird.

    Sorry Man. Mittlerweile 573 Posts in deinem Thread und nur die Rückwand ist wirklich behandelt.
    Ich werde mich nicht mehr an Spekulationen hier beteiligen - führt zu nix.
    Es gäbe auch echt gute Bücher zum Thema, teilweise findet man die sogar als PDF im Netz. Hier könnte man auch übrige Zeit investieren... :)

    Mach deine Sachen fertig an den Seiten, poste Messungen. Dann kann man dir genau sagen was passiert ist und was nicht.
    Deine Spekulationen stimmen meist echt einfach überhaupt nicht, also ich mein wenn du da rum rennst und hörst und dann meinst könnte ja dies und das sein, dann ist das meist eigentlich das was ich überhaupt nicht denken würde und jeglicher Zusammenhang mit einer logischen theoretischen Erklärung kann in den seltensten Fällen hergestellt werden.

    Ich mein das echt nicht böse gemeint, aber im Grunde müllst du deinen eigenen Thread zu, so dass er unübersichtlich wird und keinem mehr Spaß macht ihn durchzuschauen und noch viel schlimmer ist du verballerst halt echt einfach deine Zeit.
    Nutz die Zeit einfach und beschäftige dich mit der Theorie, dann werden deine Vermutungen auch irgendwann richtig.
     
    coffee boy, 20.02.21
  16. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    Theorisieren (oder Terrorisieren) ?;) Macht halt Spaß ;) Ich fühle mich dabei wie Sherlock. Aber Du hast natürlich Recht: All die Vermutungen bringen eh nichts, da es am Ende sich wieder eh anders zeigen wird. Nur an der Rückwand war bislang alles sehr eindeutig und klar im Nachhinein. Mir macht es Spaß zu raten.

    Kann auch sein, dass die 75 Hz, die sich überall tummeln (an vielen Stellen gemessen), das aktuelle Loch von 70-96 Hz verursachen. Am Ende könnte ein schmales Loch bei rund 100 Hz übrig bleiben - je nachdem wie die Speaker stehen. Das 100 Hz Loch vermute ich als Ursache: Sbir via Front ... Mit Boxenrücken kann ich dann versuchen, in einer passablen Range anzukommen. Warum die Vermutung: Auch im Raum an den Wänden ist immer mal wieder ein negativer Dipp bei 100 Hz. Spricht für Sbir. Die Welle von der Front löscht dann die Welle vor den Speakern aus in der Phase. Um irgendwas hinter den Speakern komme ich als nicht rum. Das wird 100mm Termarock oder Bastotect ggf. werden. Besser als nichts.

    Du brauchst eigentlich auch nicht auf jeden Thread zu antworten ;)
    Mein Plan ist eh am Ende, wenn ich fertig bin, mal einen Bericht zu schreiben: Bauanleitungen, Ergebnisse, Messungen etc. Das wird dann weniger Seiten haben.
     
    flipnaut, 20.02.21
  17. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.772
    4772
    Ah verstehe. Dann folge ich doch deinem Vorschlag und fange mit diesem hier gleich an.
     
    coffee boy, 20.02.21
  18. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    Ja bevor Du explodierst ist das besser :blow::tears-of-joy:

    Ich berichte wieder sobald 50 % der Seite fertig ist... oder ich mache gleich einen neune Thread auf, da dieser zu lang geworden ist.
     
    flipnaut, 20.02.21
  19. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    Scheiß Hornbach Baumarkt. :daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:

    Hatte gestern OSB-Planken anstatt Multiplex bekommen. Immerhin habe ich das vor Ort festgestellt. Die haben es dann neu gesägt.

    Zuhause habe ich nun die Bretter gestrichen und wollte diese gerade anschrauben... zu kurz! 100,5 cm anstatt 102 cm. All die Arbeit und 1-stündige Fahrerei für umsonst!

    Denen darf man nur Einzelaufträge in Auftrag geben. Sonst verbaseln die sich. Ist das krass. Ich habe denen nun geschrieben die sollen mir neuen zuschicken. Enorm ärgerlich.
     
    flipnaut, 21.02.21
  20. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.502
    14502
    Jepp, danke! Das mit dem Termarock 50 ist ein guter Tipp und werde das genau so machen. Sonst bin ich später unglücklich, wenn ich mir den ganzen Platz des Raums verbaue. Es geht wegen dem 16.000er Strömungswiderstand minimal tiefer als Sonorock... Termarock 40 würde aber mit dem 10.000er auch noch gut gehen.

    Ich glaube ich werde dann auch mal meine 6 Caruso Platten, die ich noch habe (hat glaube ich 3000er oder 5000er Strömung), verkaufen. Denn später weiß ich jetzt schon, dass ich das Deckensegel mit Basotect 20cm oder Termarock bauen werde.
     
    flipnaut, 23.02.21
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.