Information ausblenden

Raumoptimierung Kassette

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Kassette, 29.03.21.

  1. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    ...dann hättest Du mir bestimmt schon einen Tipp geben können, wo die Moden oder Erstreflektionen sind, die das verursachen und würdest nicht nur so tun als hättest Du Ahnung. Guck rein Du Wurst ;) und gib Info: https://1drv.ms/u/s!ApdlL9In0gRio18JPSjkzxHDv8Ib?e=G2kr9Q

    Kann das auch vielleicht aus dem hinteren Teil des Raumes kommen so in 2,20m Entfernung wenn es eine Reflektion ist für den 2. Dipp?

    Im Lockdown dauert vieles länger oder ist nicht mehr verfügbar... Ich bin gerade auch weiter am bauen :) Gestern kam endlich der Akustikstoff an. Mache derzeit 6 Kisten für die Decke. Danach 6 Kisten an die Seiten - bzw. an den Seiten sind schon einige Kisten, die da nun stehen... die werden die Dipps aber nicht eliminieren. Nur der erste Dipp wird minimal besser. So zumindest wie es aktuell aussieht.
     
    flipnaut, 31.03.21
    #81
  2. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    Moden wandern nicht. So einfach ist das.
     
    coffee boy, 31.03.21
    #82
  3. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    Ich wage mich an sowas nicht ran :D Ein Schlag oder nicht aufgepasst und man ist tot... Das lass ich lieber den Sampa machen. Der hat mir einige CAPIS gebaut.
     
    flipnaut, 31.03.21
    #83
  4. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.344
    53344
    "sinnlos aus dem Zusammenhang gerissene Theorien", du musst ja die Zusammenhänge erstmal checken. Hier gings konkret um Raumdarstellung der Bühne, Sprichwort Tiefenstaffelung. Ich glaube langsam, dass das Thema für manche zu intellektuell ist. Im Prinzip steht ja alles dazu in dem "Esoteriktext". Hängt maßgeblich von der Selbsterfahrung ab.

    An der Grundtendenz des insgesamt zu schwach aufgestellten Tiefpasses von @flipnaut hat sich bis dato nichts verändert, OBWOHL die Speaker schon in den Ecken stehen, also eigentlich noch einen richtigen Bassboost erfahren müssten. Warum tun sie es dann nicht? Oder hat Flipnaut aus Versehen den Bass hinten runtergeregelt? Flipnaut, schau mal nach :).
     
    synthpark, 31.03.21
    #84
  5. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    right. Deshalb denke ich rein an Sbir. Reflektion glaube ich auch nicht... Der hintere Teil hallt halt wie Bolle so wie ein Schwimbad. Werde da mal prüfweise was hinstellen und schauen, ob sich was tut. Hatte aber in der Vergangenheit dort keine Verbesserungen für die Dipps feststellen können. Insofern geht es nur über große Flächen gegen das Sbir :=)
     
    flipnaut, 31.03.21
    #85
  6. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    Es ging in diesem Thread darum dass Bassprobleme in diesem Raum von diesem Thread hier da sind und ich habe gesagt, dass die Lösung dafür ist, die Frontwand entweder wie sie ist schallhart zu gestalten oder das Treatment dort Wegzubauen, Speaker an die Wand zu schieben die hinter dem Treatment ist.

    Alles andere hast du irgendwo aus dem Hut gezaubert.

    Niemand sagt das man aufhören muss wenn man die Speaker nah an der Wand hat. Ich habe schon in unzähligen Threads davon geschrieben was zu tun ist um "Raumdarstellung der Bühne, Sprichwort Tiefenstaffelung" mit Maßnahmen an der Frontwand zu verbessern.

    Lerne endlich einen Blick fürs Ganze zu entwickeln dann kapierst du es vielleicht auch irgendwann wie es funktioniert mit den Räumen.
     
    coffee boy, 31.03.21
    #86
  7. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    Wie gesagt: Der nicht vorhandene Boost ist so gewollt. Aktuell bin ich exakt in den Factory Specs, was mir zeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin :) SCM20ASL Pro | ATC Loudspeakers

    Drive unit – Low Frequency (LF): 6.5”/150mm Super Linear with 75mm/3″ voice coil (SB75-150SL 8 Ohm)
    Drive unit – High Frequency (HF): 1”/25mm dual suspension Soft Dome (SH25-76S 6 Ohm)
    Amplitude Linearity (±2dB): 80Hz-20kHz
    Cut-off Frequencies (-6dB, free-standing): 55Hz, 25kHz

    Horizontal Dispersion: ±80°, Coherent
    Vertical Dispersion: ±10°, Coherent
    Max. Continuous SPL (1 metre): 108dB
    Crossover Frequency: 2.1kHz
    Audio Input: Rear panel mounted female xlr (pin 2 +)
    Input Sensitivity: 1V
    Input Sensitivity Trim: -12dB (1V – 4V)
    Input Impedance: Balanced > 10kΩ
    Amplifier Output: Bass 200W, High 50W
    Filters: 2nd Order Critically Damped
    Overload Protection: Active FET momentary gain reduction
    Front Panel Indicators: Power On indicator, Gain Reduction warning
    Dimensions (HxWxD): 450 x 250 x 392mm (17.72˝ x 9.84˝ x 15.43˝)
    Weight: 33.4kg
     
    flipnaut, 31.03.21
    #87
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.344
    53344
    Ich weiss nicht genau, was du darunter verstehst, aber ich hoffe, du hast da jetzt nicht -3 dB eingestellt. Ansonsten ähm sind das schon die -6 dB Cutoffs, also eher Hifi Norm als Studio (- 3dB Cutoff), obwohl Hifi nochmal gröber rangeht (-10 dB). Abgesehen davon kann ich echt keinen Sinn darin erkennen, 40 Kilo LS hinzustellen, um dann nur bis 55 Hz runterzuhören (und das auch noch mit -6 dB laut Hersteller, Raum mal völlig ignoriert). Da kickt ja BD noch nicht mal richtig, außer wenn eben der Raum den Bassboost liefert, was er ja eigentlich sollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.21
    synthpark, 31.03.21
    #88
  9. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    Dir ist schon halbwegs klar welche Filter in deinen Neumännern verbaut sind oder?
    A lot of warm air here today...
     
    coffee boy, 31.03.21
    #89
  10. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    Nein, +1db habe ich immer drin. Mag es leicht warm. Sobald ich auf +2 bis +3 gehe wird es mir zu bassig. 0db ist mir zu neutral.

    BD's sind sehr gut zu hören. Nur nicht solche extrem tiefen bei 40 Hz nehme ich an.

    Neufundland / Liebe klingt zB sehr punchig. Ungewöhnliche BD.
    Speedy Ortiz - Rising the Skate sehr bassig und warm, als würde die BD noch bis 30 Hz runter spielen
    Blocparty - So he begins to lie: Auch alles zu hören. Schöne räumliche BD irgendwo bei 70 Hz nehme ich an.
    Swervedriver - Drone lover: BD kaum zu hören. Die scheint mir sehr tief zu sein? Oder direkt in meinem Sbir Loch?
     
    flipnaut, 31.03.21
    #90
  11. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    Der Bass von ATC Lautsprechern ist ein sehr gutes Beispiel wo ein Hörtest die Messung überwiegen kann :)
     
    coffee boy, 31.03.21
    #91
  12. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.344
    53344
    Glaub ich Dir gerne. Ich hab heute ein Paar Yamaha HS 50 auf meine 310er platziert, um nochmal ne andere Darstellung der Mitten zu bekommen (die Mitten sind ja für Levelling am wichtigsten, und Levelling ist sowieso das Wichtigste), und auch bei denen gibts ungeahnt punchige Bassdrums. Aber die ganz tiefen BDs kommen wenig durch, klar. Man hört aber Bass zu Genüge. Auch Raumdarstellung und Hall ist geil, Transienten, ich bin begeistert. Ich glaube, das Thema Abhöre ist etwas überbewertet ^^. Trotzdem muss ich bei Bedarf alles hören.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.21
    synthpark, 31.03.21
    #92
    Danny-BSF bedankt sich.
  13. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.348
    14348
    Wenn das frontnahe Aufstellen die Lösung der Probleme wäre, erklärt sich mir diese Messung nicht.
    Sub raus aus der Kette, einmal rechter Speaker ins Ausgangsposition und einmal rechter Speaker nah an der Frontwand (ca. 7cm Abstand zum Mauerwerk) gemessen.

    https://app.box.com/s/q3nibkz4k88rvlf6u6oaukcx5ifkx80u

    Hält die Praxis den Hypothesen stand? Ich denke nicht.
     
    Kassette, 31.03.21
    #93
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.344
    53344
    Das einzige, was sich winkelabhängig verbessert, ist der Hochmitten/Hochtonbereich ab 1 kHz, der wird wirklich schön gerade, aber die Verfärbung bei 500 Hz wahrscheinlich durch die Rückwand, da hätte ich ja gar kein Bock drauf, und der ganze Bassbereich ohne Sub ,,, uh! Ist halt Coffeeboys Ansatz :)
     
    synthpark, 31.03.21
    #94
  15. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    Also grün ist unter dem Graph Impulse deutlich besser. Bei Rot ein Schlimmer schlimmer Peak.

    Auch unter 30 Hz, was Du hier nicht mit gemessen hast verbessert sich einiges! Der neue Sbir Dipp ist ggf. mit Sub eleminierbar?
     
    flipnaut, 31.03.21
    #95
  16. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    Das bedeutet auch das du ihn viel weiter nach innen geschoben hast, was bedeutet dass er weiter weg von der Seitenwand steht, was bedeutet, dass sich die SBIR Frequenz hier auch ändert, was gleichzeitig bedeutet dass die Distanz zum Mic eine andere ist wodurch sich auch SBIR von Boden und Decke zusätzlich mit geändert haben. Passiert ziemlich viel wenn man ne Box schiebt.
     
    coffee boy, 31.03.21
    #96
    flipnaut bedankt sich.
  17. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    siehe:

    60 mm Steinwolle zwischen den Boxen säubern die Mitten nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.21
    coffee boy, 31.03.21
    #97
    synthpark bedankt sich.
  18. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.066
    34066
    Ei ei ei, da haben wir einen wunden Punkt getroffen. Hast du nicht nach Verbesserungsvorschlägen gefragt?
     
    Schlumpfpeter, 01.04.21
    #98
  19. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.523
    4523
    klar verstehe ich voll! ist auch bei mir der grund warum ich die wand noch nicht aufgerissen habe...

    falls du bei den amphions den amp wählen kannst, schau dir die fusion amp serie von hypex an. die fa251, wenn du ohne sub auskommen willst, die fa 252, wenn später eine sub integration geplant ist. die haben ein DSP, DA wandler und fernbedienung zur lautstärke kontrolle. daneben noch viele eingänge usw. super im studio!

    ich hatte mit zu kleinen boxen immer das problem, dass ich beim monitoren von z.b. drums, bassverstärker oder auch 4x12er brat gitarren im recording raum, einfach zu wenig leistungsreserven in der regie hatte. rein als mixing tools kann das funktionieren, die one15 hatte ich auch ne ganze weile hier stehen. aber zum monitoring war das nix... daneben war der sweetspot von kl. monis zu klein um auch mal zu zweit am pult zu sitzen, was (zwar coronabedingt nicht momentan) aber sonst regelmäßig vorkommt, wenn ne band hier ist.
     
    electrisizer, 01.04.21
    #99
    Kassette bedankt sich.
  20. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.348
    14348
    Ja, das wird bei mir auch nicht passieren. Da habe ich alternative Ideen, falls ich es irgendwann für nötig halten sollte.
    Hast du die Regie akustisch getrennt vom Aufnahmeraum oder warum waren deine Reserven zu knapp?
    Damit habe ich gar keine Probleme, wenn ich die Tür zumache, ist relativ Ruhe.
    Das Sweetspot - Thema habe ich bei mir auch, das ist auch ein Grund, warum ich die Monis upgraden will. Eigentlich sitze ich meistens mit mindestens einer weiteren Person davor, manchmal auch 2. Da sind die 120er echt zu klein.
     
    Kassette, 01.04.21
    electrisizer bedankt sich.