Information ausblenden

Raumoptimierung Kassette

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Kassette, 29.03.21.

  1. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.211
    14211
    Hallo,

    nachdem der Abhörraum ein paar Einrichtungsgegenstände-Updates erfahren hat, möchte ich weiter die Akustik optimieren.
    Insbesondere irritieren mich gerade die Phasen-Switches in den Mitten. Das war vorher nicht so und ich frage mich, woher die plötzlich kommen. Ich will nicht ausschließen, dass im Laufe der Zeit die Speaker um ein paar Millimeter von der ursprünglichen Position verschoben sind, passiert halt schon mal, wenn man hinter dem Desk rumkriecht.

    Könntet ihr mir helfen, die anhängende rew-Datei zu interpretieren?
    Das sind 4 Messungen mit beiden Lautsprechern und Sub, die Unterschiede im Frequenzgang ergeben sich durch Änderungen an den Monitor-EQ-Einstellungen je Messung.
    Am linearsten ist mir die Messung Nummer 3, eigentlich die 4, aber da ist mir zu wenig Bass beim Abhören.

    Die rew-Datei liegt hier:
    https://app.box.com/s/12as2ee4wq5zqibst51z7aw3aleua244
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.21
    Kassette, 29.03.21
    #1
  2. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.556
    4556
    Hast du ein Bild von der Abhörsituation?
    Welcher EQ? Nur Shelfing?
    L und R gleich eq'd?
     
    coffee boy, 29.03.21
    #2
  3. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.211
    14211
    Grad hier nur das, reicht das?
    IMG_6552.jpg
    Den EQ der Lautsprecher (KH120a). Ich habe die Tiefmitten schrittweise abgesenkt und in (4) auch den Bass um 2.5.
    Die Spielerei mit den EQs, das war nur zum Test, ob ich damit die 2k-Delle etwas ausgeglichen bekomme bzw. den FG insgesamt flacher.
    Ja, sind immer synchron eingestellt.
     
    Kassette, 29.03.21
    #3
  4. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.556
    4556
    Danke fürs Bild.

    Eine Messung ohne Eq wäre am besten.

    Und du hast bei allen 4 Messungen Stereo gemessen.
    Wenn das Mic nicht hundert pro mittig stand kann das allein schon Grund für die Senke bei 2k sein.

    Schau hier:
    https://recording.de/threads/rew-me...er-sardinenbuechse.236821/page-3#post-2972507

    Bitte einfach 3 Messungen. Links alleine, rechts alleine, und beide (mit Beachtung der Hinweise aus dem Link).
    Und bitte kein EQ.
    Stereomessungen machen eine Auswertung des ETC unmöglich - was die nächste Haltestelle wäre für ein Problem bei 2k.

    Und nur aus Interesse: Hörst du auch zu wenig 2k?
    Wenn es nämlich an Erstreflexionen oder nur einem Mic liegt das nicht mittig steht und deswegen nur die Messung nicht ordentlich aussieht in diesem Bereich heißt das noch lang nicht das die 2k nicht da sind.

    Dein Kopf mit den 2 Ohren gleicht schon mal die nicht mittige Position des Mics von ganz alleine aus.
    Rückst du jetzt dein Mic schön wie im Link beschrieben genau mittig hin, oder die 2k sind auf jeder Einzel links und rechts Messung eh da, dann ist das Problem eh gelöst.
    Ist es das nicht, sind es vermutlich Erstreflexionen die hier eine Senke verursachen. Aber auch diese kommen zum einen später am Ohr an als der Direktschall und sind auch geringer im Level. Sie reichen um die Messung unschön zu machen, aber unser Gehör ist bei 2k so dermaßen sensibel, dass du garantiert das was dein Speaker bei 2k Richtung Ohr bläst hörst und nicht das auf der Messung.
     
    coffee boy, 29.03.21
    #4
    Kassette bedankt sich.
  5. TheEar

    TheEar Auskenner

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    928
    928
    Bin gespannt! Am besten noch Messungen mit Mikro nochmal 30-40 cm nach hinten, und dazu noch Messungen n stück höher in beiden Positionen.
    So könnten sich evtl. kritisch aussehende Dinge ziemlich schnell als eher unkritisch entlarven.
     
    TheEar, 29.03.21
    #5
    Kassette bedankt sich.
  6. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.211
    14211
    Uff, Hausaufgaben... :)
    Mache ich in Kürze und komme dann wieder.
    Danke einstweilen :victory:
    Nein, gar nicht. Das wunderte mich ja auch.
    Ich kann natürlich auch noch mal die Schnur anlegen.
     
    Kassette, 29.03.21
    #6
  7. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.556
    4556
    @Kassette

    Vielleicht später diesem Rat folgen. Jetzt erst mal bitte nur 3 (l,r,beide) von der gleichen Position.
    Auswertung ETC ist einfacher. Ich zeig dir dann wie.
     
    coffee boy, 29.03.21
    #7
    Kassette und Schlumpfpeter bedanken sich.
  8. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.211
    14211
    Kassette, 29.03.21
    #8
  9. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.556
    4556
    Eq aus?
     
    coffee boy, 29.03.21
    #9
  10. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.211
    14211
    Jau, alles flat.

    Abstand zur Hörposition sind 157cm, Abstand zwischen den Monis 197cm. Jeweils am Hochtöner-Zentrum gemessen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.21
    Kassette, 29.03.21
    #10
  11. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.556
    4556
    https://recording.de/threads/dachgeschoss-naechste-runde.224671/page-8#post-2710040
    Hab tatsächlich auch eine Schnur erwähnt in dem Post. Naja, war ein spezieller Fall... :)

    So kannst du auf jeden Fall mal grob abstecken wo was herkommen könnte.

    Untitled.jpg

    Ab 800 Hz ist alles ok. Ich würde nichts mit EQ machen hier drüber. Außer dir ist es insgesamt zu hell oder dunkel, dann halt Höhen justieren.

    Ich glaube, Wenn du eine dicke Wolldecke auf deinen Tisch zwischen Box und Mic wirfst beruhigt sich auch einiges zwischen 300 und 600.
    Ggf. kommt auch noch etwas davon vom großen Bildschirm vorne, von dem Mittenbrei zwischen 300 und 600. Eher aber vom Tisch.
    Du siehst normal wie Spikes im ETC verschwinden und sich Berge und Dellen legen im Frequenzgang wenn du was auf den Tisch legst das absorbiert.
    Du brauchst Bildschirm und Tisch. Ich wäre von 200 bis nach oben zufrieden bei dem großen Tisch und den Monitoren die rum hängen.

    Drunter fehlt es halt.

    Um die Nachhallzeiten beurteilen zu können müsstest du laut genug sweepen und auch auf 512 Sweep Länge stellen, 8 mal Wiederholung. Dann geht der Noise Floor weg. Denk aber die passen soweit.
    Die restlichen Löcher unter 200 Hz liegen allein an der Speakeraufstellung.
     
    coffee boy, 29.03.21
    #11
    Kassette bedankt sich.
  12. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.211
    14211
    Du meinst, lauter sweepen? Ich bin bei knapp 90dB (+/-, da nur ne Handy-App).
    Kann ich aber gern noch machen, bin noch vor Ort.
    Den Sub lauter?
     
    Kassette, 29.03.21
    #12
  13. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    21.353
    21353
    Wo ist denn der Crossover für den sub eingestellt und wo steht der Sub? Das Bassloch um 80Hz sollte mit anständiger Subaufstellung eig wegzukriegen sein.
     
    altessockenfach, 29.03.21
    #13
    Kassette bedankt sich.
  14. TheEar

    TheEar Auskenner

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    928
    928
    Eine Messung zu sehen ist kein Höreindruck aber für mich sieht das erstmal tutti aus.
    (Das muss aber nicht soo aussagekräftig sein - Anekdote folgt...)

    Die Querschläger im Tiefmittelton der Messung werden wohl in anderen Messungen woanders liegen, wenn du die Mikroposition vor- zurück oder hoch- und runter machst, weil dann andere Distanzen zum Tragen kommen. Heftige Querschläger würden mich bei dem Dead-End Live-End eher überraschen. Dazu: Das scheint ja großflächig gepanelt und getrapt zu sein... Bei den Abklingzeiten in dieser Messung hätte ich sogar den Verdacht der Überdämpfung. Nur n Verdacht...siehe Satz 1.
    nicht wahr? ;)

    Tiefton unter 150 oder 100 könnte man am Sub

    lauter machen, das ist oft hilfreich - je nach Hörgewohnheit.

    Alles in Allem: Kannst du dort gut Hören und Mischen? Gibt es Probleme irgendetwas gut beurteilen zu können? Wenn nein: Hast du die Messung als Bestätigung deiner Mühen gemacht? Wenn dem so ist, mach dir keinen Kopp :)
     
    TheEar, 29.03.21
    #14
    Kassette bedankt sich.
  15. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.211
    14211
    Der Crossover ist fest auf 80, da kann ich auch nix dran ändern, der Sub steht mittig, war damals hin und her die beste Position.
     
    Kassette, 29.03.21
    #15
  16. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.556
    4556
    Ich verstehe den Zusammenhang mit dem was du von mir zitierst hast nicht.
     
    coffee boy, 29.03.21
    #16
  17. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.211
    14211
    Kassette, 29.03.21
    #17
  18. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.556
    4556
    Ich würde sie bei der linken Messung beide zwischen Box und Speaker legen und das dann auch bei der rechten Messung machen.
    Stereo ETC ist eh nutzlos. Und mit legen mein ich eher zusammengefaltet um auf dicke zu kommen. Du siehst ja die Achse von mic zu Speaker. Reicht wenn die da dazwischen liegt. In der Mitte des Tisches ist es egal.
    Und dann vergleich Impuls mit und ohne Decke.
    Ja, es kann sein dass du nicht alles gerade bekommst. Bist mit deinen Boxen auch ein gutes Stück von der Front weggegangen um dort was zu behandeln. Hätt ich nicht gemacht, aber sollte jetzt im Moment vermutlich auch unter die Crossover Grenze fallen.

    Du kannst mit Sub und Speaker Position sehr viel probieren.
    Kommt auch auf die Einstellmöglichkeiten am Sub an. Phase drehen, etc.
    Auch mal ohne Crossover versuchen. Keine Ahnung was du da schon alles probiert hast.
     
    coffee boy, 29.03.21
    #18
  19. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    21.353
    21353
    Steht er so nah dran an der Front wie möglich? Falls der Frequenzbereich mit dem Bassloch noch im Subwiedergabebereich liegt, sollte es besser werden, wenn du ihn näher ranschiebst.
     
    altessockenfach, 29.03.21
    #19
  20. TheEar

    TheEar Auskenner

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    928
    928
    Das bezieht sich auf das von mir davor:
     
    TheEar, 29.03.21
    #20