Information ausblenden

Raumoptimierung Kassette

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Kassette, 29.03.21.

  1. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.348
    14348
    Ich weiß. Die Verstärkung kommt mit.
     
    Kassette, 30.03.21
    #41
  2. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    31.464
    31464
    Den Amphions Amp700 Verstärker?
    Was würde dann so ne Kombi Monis und Amp kosten?
     
    whitealbum, 30.03.21
    #42
  3. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.348
    14348
    Da gibt’s verschiedene Amp-Optionen, mal schauen, was Arnd drauf macht.
     
    Kassette, 30.03.21
    #43
    whitealbum bedankt sich.
  4. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    Ja in der falschen Richtung:
    Rot - bringt nix
    Blau zählt - blau so klein wie möglich
    2.jpg
     
    coffee boy, 30.03.21
    #44
  5. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.348
    14348
    Das ist doch aber gar nicht meine aktuelle Aufstellung und auch nie gewesen.
    Die Lautsprecher stehen vor der diagonalen, stark gedämmten Wand.
    So hier ergibt das natürlich keinen Sinn, da geb ich dir recht.

    Am besten ich mache mal eine aktuelle Skizze.
     
    Kassette, 30.03.21
    #45
  6. altessockenfach

    altessockenfach

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    21.367
    21367
    Hatte mit @Kassette deswegen schon geschrieben, der Amp700 ist ja eig für die One-Modelle überdimensioniert, aber Amphion hat die kleineren Amp-Modelle eingestellt (ich glaube, weil sie den Hersteller der Teile gewechselt haben.)

    Ich schreib das nochmal hier kurz off topic, falls es für irgendjmd interessant ist: Wir haben zu unserem Surroundsystem (LCR One18, LsRs One12) jetzt für LR den Amp700, für den Center eine Hypex NC400-Monoendstufe und für die Rears eine PAS 2002 gekauft.
    Die Hypex-Endstufe scheint sowas wie ein Geheimtipp zu sein und wegen der DIY-Parts (man braucht nur schrauben und stecken) eine sehr gute Preis-Leistung zu haben. Wir warten noch auf die Lieferung, ich kann dann mal berichten, wie die Endstufen in der Praxis funktionieren.

    So, zurück zu Kassettes schickem Studio :)
     
    altessockenfach, 30.03.21
    #46
    Kassette und whitealbum bedanken sich.
  7. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    Ja ich weiß, dass das nicht dein Raum ist. Aber ich wollte dir auch nur Zeigen welche Richtung relevant ist.
    Wenn du deine Linke Box anschaust dann kommt das dicke Treatment links davon. Das Problem kommt aber von rechts.
    Stell dir einfach vor meine blauen Pfeile sind die Schallwelle die absorbiert werden muss.
    Und der innere blaue - ist der relevantere - da hast du nicht viel dahinter - außer Abstand.
     
    coffee boy, 30.03.21
    #47
  8. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.348
    14348
    Vielleicht noch mal ein Foto aus der Anfangszeit beim Einrichten, wo die Position der LS noch mal deutlicher wird. Sie stehen heute noch genau da.
    IMG_2367.JPG
    Die Wand hinter dem LS ist die maximal gedämmte.
     
    Kassette, 30.03.21
    #48
  9. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    Ich glaube dass du eine falsche Vorstellung davon hast was "Abstand zur Rückwand" heißt.

    Es ist damit immer die schallharte Rückwand gemeint. Nie die Treatment Wand. Ich denke soweit sind wir uns auch noch einig.
    Ich glaub aber dass du gerade dein Lineal in die falsche Richtung hältst, bzw glaubst dass deine Box lotrecht nach hinten schießt, was falsch ist.

    kass.jpg

    links ist das was im Volksmund unter nah der Wand verstanden wird. Da die meisten Boxen zwischen 30 und 40 cm tief sind, landet der Woofer trotzdem immer zwangsläufig weiter weg von der Wand. Das ist das Maß das erst mal grob zählt. Hier in diesem Fall 330. Null gibst also eh nur bei Flush.

    Auf der rechten Seite nur als Beispiel (die Maße müssen nicht stimmen, es geht ums Prinzipverständnis) einmal die 600 Abstand wie es bei dir im Moment in etwa in der Realität ist.
    Die 380 hast glaube ich irgendwie gerade du vor den Augen, wenn die Box lotrecht nach hinten schießt und halt den Abstand von der Rückseite der Box aus gemessen - was beides total falsch ist und überhaupt keinen Sinn ergibt. :)
     
    coffee boy, 30.03.21
    #49
  10. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.523
    4523
    hatte recht lange die KH300, die haben bei 25hz noch etwas fühlbares abgegeben... aber die tiefmitten waren recht unsauber abgebildet. da kann ein sub insofern helfen, als dass er den tieftöner entlastet und das system transparenter spielt.

    @Kassette
    dein vorhaben in sachen flush mounting finde ich interessant und wäre auch noch was auf meiner to do liste. man kann das aber nur mit wenigen monis einfach so machen. die on18 haben eine passivmembran auf der rückseite. die sollte man aus diesem grund auch nicht direkt an die rückwand stellen wie coffeboy es vorgeschlagen hat. 10-20cm sollten die von der wand wegstehen wenn ich mich richtig erinnere. in die dämmung einbauen geht gar nicht.

    bei aktivboxen hast du meistens die endstufe auf der rückseite inkl. heizung. das kann man aus wärmetechnischer sicht nicht in die dämmung einbauen....
     
    electrisizer, 30.03.21
    #50
    synthpark und Kassette bedanken sich.
  11. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.348
    14348
    Ich weiß. Das waren auch nur so Gedanken, die man sich zwischendurch mal macht. Könnte mir auch ergänzende Monitore geflusht vorstellen.
    Unterm Strich denke ich nicht, dass ich hier jetzt die großen Baumaßnahmen starte..."Abriss" entfällt ersatzlos :)
    Ich hab gestern Abend wieder in der Regie gesessen und verschiedene Sachen gehört und mich dabei noch mal vergewissert, dass ich zu 98% zufrieden bin.
    Es klingt super, man kann auch gut arbeiten, muss halt nur ab und zu im Bassbereich genauer hinhören und hier und da vergleichen.
    Wenn ich minimalinvasiv etwas optimieren kann (etwas rücken, messen usw.), mache ich das natürlich gern. Aber jetzt ein neues Bauprojekt anfangen, das sehe ich überhaupt nicht. Und finde ich auch nicht als notwendig.
    Ich hab zwar ab und zu Spaß an handwerklichen Dingen, aber unterm Strich möchte ich jetzt nicht eine wochenlange Baustelle hier haben und in der Zeit nix machen können.

    Zunächst werde ich mich mal von ein paar Monitor - Upgrades überzeugen lassen (oder auch nicht) und dann schauen wir weiter.
     
    Kassette, 31.03.21
    #51
    synthpark, TheEar und whitealbum bedanken sich.
  12. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    Ohne die Bereitschaft was an deinem Treatment zu ändern bleibt dir auch nix außer Rücken und zu schauen was das geringste Übel ist und damit dann einfach zu leben.
    Denn nur eine Änderung der Front würde die Tür zur Abstellung des Übels öffnen, weil diese die Ursache ist. :)
     
    coffee boy, 31.03.21
    #52
  13. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.348
    14348
    Das ist stark vereinfacht. Nach meiner Erfahrung mit Raumakustik zieht die Abstellung eines Übels eins oder zwei neue Übel nach sich.
    Unterm Strich bleibt dann eine Abwägung von Aufwand und Nutzen, die ich für mich ganz klar beantwortet habe, siehe meinen Beitrag #51.
     
    Kassette, 31.03.21
    #53
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.344
    53344
    Keinen Sinn ergibt es, solche pauschalen Aussagen zu treffen. Manche Speaker klingen einfach flach und eindimensional, wenn man sie zu nah an die Wand stellt. Was dann ganz bestimmte Möchtegernakustiker auf Gearslutz bestreiten, weil sie offenbar nie mischen. Deshalb halte ich so Aussagen mit "Richtig" oder "Falsch" für schwierig, besser man probiert es aus und was einem besser gefällt. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.21
    synthpark, 31.03.21
    #54
  15. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    Das zeigt deine Messung
     
    coffee boy, 31.03.21
    #55
  16. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.591
    4591
    Die Passage die du von mir zitiert hast ist korrekt wie sie ist.
    Was du darauf dann antwortest bezieht sich nicht auf das was du zitiert hast.

    Wenn man Messungen nicht eindeutig lesen kann ist das eine nachvollziehbare Haltung.
     
    coffee boy, 31.03.21
    #56
  17. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    34.066
    34066
    Geht doch nur um die Rückwand? Ist halt nachvollziehbar kontraproduktiv, wie es ist. Kannst ja mal versuchen was das mit der schallharten Variante machen würde, oder? Wäre ja erstmal nicht der riesen Aufwand. Ich würde es machen, aber ich nerde mich bei sowas dann auch immer volles Brett rein und will dann alles checken um am Ende wirklich das bestmögliche Ergebnis unter den gegebenen Umständen erreichen zu können. Das muss man natürlich ncicht so amchen.
     
    Schlumpfpeter, 31.03.21
    #57
  18. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.348
    14348
    Lasst es gut sein, das bringt hier wirklich nichts. Solche Dinge kann man in einem Forum nicht verlässlich klären.
    Das ehrt dich. Zeig doch mal bitte deinen Raum und deinen vollen Einsatz, den du da schon gebracht hast. Ich meine das nicht böse, aber manchmal solltet ihr bitte auf dem Boden bleiben mit sicherlich gut gemeinten Ratschlägen.

    Danke für die Beteiligung, ich bin hier raus.
     
    Kassette, 31.03.21
    #58
  19. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.344
    53344
    Was willst du denn da messen? Du hast deinen Latsprecher links in deiner Skizze direkt an der Wand. Du hast ja auch Ohren, oder? Wenn deine Messung sagt, alles dufte, aber deine Ohren sagen, das klingt flach und eindimensional, dann solltest du dich besser auf die Ohren verlassen. Da kannst du messen, wieviel du willst. Der subjektive Eindruck zählt auch. Ich hab so Speaker wie NS10 mal direkt an die Wand gestellt, und klang nicht besonders berauschend.
     
    synthpark, 31.03.21
    #59
  20. flipnaut

    flipnaut Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    @Kassette Ich hatte mal die KH120. Wenn die direkt an der Schallharten Wand stehen hatte ich in einem 36qm Raum einen schnurgeraden FG ohne viel Treatment. Für guten FG sind die KH120 Gold wert! Für 36qm waren die aber zu klein damals.

    Aber mit den Amphions wird es wieder ganz anders sein. You will see... Die haben mehr Bautiefe und stehen dann selbst wenn Sie nah an der Wand sind etwas mehr ab.

    Meine SCM20 stehen rund 60cm ab, weil die seeehr tief sind :D Da empfiehlt es sich so oder so diese nah an die Wand zu stellen.
     
    flipnaut, 31.03.21
    #60
    Magnusch bedankt sich.