Information ausblenden

Neuer Rechner für 96khz?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von wertzer, 19.01.21.

  1. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    311
    311
    Das bezweifle ich mal, wenn schon vorher 9 von 10 Leute keinen Unterschied hören.
     
    Tascany, 22.01.21
  2. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    33.298
    33298
    Wenn es als mp3 raus geht, dann machen viele Marktplätze erstmal gar nichts damit. Manche passen nach wahrgenommener Lautheit an, da passiert dann aber, außer Pegelabsenkung auch nichts.

    Streaming ist ein anderes Thema, aber da wird mwn meistens auch nur der Pegel als solcher abgesenkt und ggf. Auf geringere bitrate konvertiert um Bandbreite zu sparen.

    Aliasing ist keine Einbildung, das gibt es, und das umgeht man mit höheren sampleraten. Es geht nicht um den unhörbaren Bereich, sondern darum, das generierte Obertöne oberhalb der maximal darstellbaren Frequenz, sich nicht als Verzerrung im hörbaren Bereich wiederfinden, wenn sie in geringer Samplerate nicht korrekt dargestellt werden können.
     
    Schlumpfpeter, 22.01.21
    GlobalZone und Graham bedanken sich.
  3. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.236
    8236
    Spotify (die Gratis-Version) versaut erheblich den Sound.
     
    Graham, 22.01.21
  4. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.286
    9286
    Die wahrscheinlichste Variante ist, ich bringe ihn auf den Speicher und lasse ihn dort mumifizieren :D
     
    NiCKEL, 22.01.21
  5. GlobalZone

    GlobalZone Mitschwätzer

    Registriert seit:
    05.01.21
    Punkte:
    498
    498
    Das ist doch positiv?
     
    GlobalZone, 22.01.21
  6. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.236
    8236
    Whatever floats your boat. :)
     
    Graham, 22.01.21
  7. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    311
    311
    Ja, das mag schon sein,trotzdem befinden wir uns hier eher im messbaren als im hörbaren Bereich.
    Ich persönlich würde bei 44.1 bzw. 48Khz bleiben, reicht völlig, vorallem auch, weils dem Endkunden sowieso egal ist.
     
    Tascany, 22.01.21
  8. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    3.945
    3945
    Aliasing ist durchaus hörbar, sollte im aktuellen Jahrtausend aber kein Thema mehr sein.
     
    Froschkapitaen, 22.01.21
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  9. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    33.298
    33298
    Nein, das aliasing spielt sich bei der 44.1khz Variante verstärkt im Bereich um 2khz ab und man hört die Unterschiede teils deutlich. Das muss man selber ergründen, mache Plugins machen internes oversampling, da gibt es diese Probleme dann nicht. Aber das tun längst nicht alle.

    Wenn man viele dieser problematischen Plugins mir geringer Sample-Rate nutzt, summiert sich das schnell auf und klingt dann sehr unschön.
     
    Schlumpfpeter, 22.01.21
  10. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    33.298
    33298
    Mit Marktplatz meinte ich alle Anbieter, bei denen du mp3s direkt kaufst und nicht nur streamst.
     
    Schlumpfpeter, 22.01.21
    Graham bedankt sich.
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    33.298
    33298
    Ich hab selten Plugins mit Obertongenerierung, bei denen es nicht auftritt, spielt also durchaus eine erhebliche Rolle.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.21
    Schlumpfpeter, 22.01.21
  12. GlobalZone

    GlobalZone Mitschwätzer

    Registriert seit:
    05.01.21
    Punkte:
    498
    498
    Warum diskutiert man übrrhaupt. Es gehtso einfach.

    - Alle Wandler klingen gleich
    - Aliasing ist Einbildung
    - Ein Mensch hört eh nichts Relevantes über 15khz

    Thema durch :D
     
    GlobalZone, 22.01.21
    Entone und Schlumpfpeter bedanken sich.
  13. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    3.945
    3945
    Welche?
     
    Froschkapitaen, 22.01.21
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    33.298
    33298
    Bei denen kein aliasing auftritt?
     
    Schlumpfpeter, 22.01.21
  15. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    3.945
    3945
    Nee, wo auftritt.
     
    Froschkapitaen, 22.01.21
  16. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.236
    8236
    Also technisch habe ich Aliasing so einigermassen verstanden, habe aber null Ahnung, wie sich das anhört..
     
    Graham, 22.01.21
  17. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.286
    9286
    Sehr deutlich hört man es bei einem Sweep. Das kannst du dir zur Veranschauung sehr leicht bauen. Theoretisch zumindest, denn ich habe es noch nicht so ausprobiert.
    Nimm einen Testtongenerator und erzeuge einen Sine Sweep. Den verzerrst du nun mit einem Plugin ohne Oversampling. Kannst auch einen Analyzer zur Hilfe nehmen, mit dem du siehst, wie viel Aliasing passiert. Wenn der Sweep jetzt hoch wandert, hörst du im Hintergrund einen (oft etwas metallisch anmutenden) Ton, der statt nach oben nach unten wandert.
     
    NiCKEL, 22.01.21
    Graham bedankt sich.
  18. GlobalZone

    GlobalZone Mitschwätzer

    Registriert seit:
    05.01.21
    Punkte:
    498
    498
    Es mulmt und klingt wie dieser Vorhang, von dem andere behaupten man bilde es sich ein.
    Es nimmt dem Signal die Definition und macht es irgendwie platt, stumpf

    Vor 20, 25 jahren waren wir ja noch nicht so weit, dass Profiwissen Mainstream wurde.
    Was haben wir gezankt über Hardware vs Software und wusste damals nicht genau was wir da hören.

    Aber niemand machte sich Gedanken um Abtastraten oder Raumoptimierung.
     
    GlobalZone, 22.01.21
    Graham bedankt sich.
  19. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.076
    6076
    Das hört man gut im Video. So ungefähr in der Hälfte...
     
    TheTick, 22.01.21
    Graham bedankt sich.
  20. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    33.298
    33298
    Fast allem was irgendwie zerrt bzw. analog klingen soll. Der nette Herr aus dem rauchigen Nachbarland mit dem holden Haar hat da mal ein Video zu gemacht. Das kannst dir mal angucken und da drin wird erklärt, wie du rausfinden kannst, ob dein Plugin das auch macht, oder nicht.

    Im Prinzip einfach nur einen komplett sauberen Sinus durch das Plugin das zu testen ist jagen und einen Analyzer hinter schalten. Wenn der Sinus hoch genug ist, wird es auf einmal unharmonische "untertöne" und nicht ins Schema der Obertonstruktur passende Obertöne geben. Nämlich dann, sobald die vom Plugin generierten Obertöne die Grenzfrequenz des darstellbaren Bereichs von 44,1 khz Samplerate, also in etwa 20 khz Frequenz, überschreiten.

    Diese generierten Obertöne sind dann in der Wellenform, verursacht durch die zu geringe Abtastrate, nicht mehr korrekt als Welle wiederherstellbar und werden deshalb als etwas anderes dargestellt, als sie wirklich sind. Und das klingt richtig schmal.

     
    Schlumpfpeter, 22.01.21
    Graham bedankt sich.