Information ausblenden

Neuer Rechner für 96khz?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von wertzer, 19.01.21.

  1. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    38.471
    38471
    Nee, du hast ja zwanzig Lanes, und vier davon würden exklusiv dem Interface gehören. Die CPU kann natürlich überlasten, aber nicht die Schnittstelle.

    Aber bei normalen Recording Projekten ist man eh Größenordnungen von Volllast entfernt
     
    ModulationMatrix, 23.01.21
    GlobalZone bedankt sich.
  2. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.407
    31407
    In dem Video kann man es gut nachvollziehen.
    Samplerate -> Nein
    Oversampling -> Ja (Zumindest bei Fabfilter) :)
     
    Realist, 24.01.21
    Schlumpfpeter und Graham bedanken sich.
  3. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.225
    8225
    Geht halt auch auf die Resourcen, in diesem Fall finanziell. Ich kann meine Plugs nicht einfach alle ersetzen, nur weil mir langsam dämmert, die könnten still und heimlich gemeinsam diesen schlecht greifbaren harschen Sound erzeugen.

    Perfide... o_O

    Insgesamt so wenig Plugs wie möglich zu nehmen, aufbauend auf einem guten Anfangssound, ist freilich immer ein guter Rat.

    Muss ich mal testen, ich könnte geeeraaade so hinkommen mit der Leistung bei 88 oder 96kHz..
     
    Graham, 24.01.21
  4. vanielik

    vanielik

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    1.197
    1197
    Habe jetzt nicht das ganze topic gelesen aber... (hat bestimmt schon jemand gesagt :) )

    99,90 % Klangunterschied sitzen VOR dem Computer!
    88 oder 96kHz halte ich insofern für überbewertet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.21
    vanielik, 25.01.21
    Sascha Franck bedankt sich.
  5. GlobalZone

    GlobalZone Mitschwätzer

    Registriert seit:
    05.01.21
    Punkte:
    494
    494
    Woher nimmst du diese Information?
     
    GlobalZone, 25.01.21
  6. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.225
    8225
    Wenn einer mal weiss, was er macht und wo er hin will, wird dieser Anteil kleiner.
     
    Graham, 25.01.21
  7. GlobalZone

    GlobalZone Mitschwätzer

    Registriert seit:
    05.01.21
    Punkte:
    494
    494
    Gerade dann wird das Wissen um die Problematik relevant, sowie der Einsatz von Oversampling - Also sind hohe Samplingraten, auch jenseits von 88/96khz, relevant und sollten auch genutzt werden.
     
    GlobalZone, 25.01.21
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  8. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    33.273
    33273
    Dann solltest evtl. Nochmal nachholen die letzten zwei drei Seiten hier zu lesen.
     
    Schlumpfpeter, 25.01.21
  9. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    311
    311
    Tritt der Aliasing Effekt jetzt eigentlich nur auf, wenn man Analogsignale digitalisiert, oder kann der auch auftreten, wenn man nur rechnerintern arbeitet, das hab ich jetzt noch nicht ganz verstanden?
     
    Tascany, 25.01.21
  10. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.225
    8225
    Das ist ein rein digitales Phänomen, für alle Signale, tritt nur bei manchen stärker in Erscheinung.
     
    Graham, 25.01.21
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    33.273
    33273
    Wenn du diese Frage stellst, hast du das Prinzip hinter Aliasing nicht verstanden. Guck dir Mal dass Video vom Holländer, das ich verlinkt habe, an. Der erklärt dass ganz anschaulich. Danach kannst du dir deine Frage dann selber beantworten.
     
    Schlumpfpeter, 25.01.21
  12. wertzer

    wertzer Themenersteller

    Registriert seit:
    01.01.21
    Punkte:
    281
    281
    Habe jetzt mal paar DI-Signale durch das Amplitube 5 gejagt. Einmal mit 44khz, einmal mit 192khz. Könnt ja selber schauen. Man sieht, dass offensichtlich das Aliasing ein bisschen besser abgefedert wird in der 192khz-Variante. Ob man das hört? Denke eher nicht...
     

    Anhänge:

    wertzer, 25.01.21
  13. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.352
    24352
    Das ist kein Aliasing.
     
    Entone, 25.01.21
    vanielik, GlobalZone und Schlumpfpeter bedanken sich.
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    33.273
    33273
    Sorry, aber man sieht auf den beiden Screenshots nichts in punkto aliasing.
     
    Schlumpfpeter, 25.01.21
    Entone und ModulationMatrix bedanken sich.
  15. wertzer

    wertzer Themenersteller

    Registriert seit:
    01.01.21
    Punkte:
    281
    281
    Aber es wird bei 192khz besser gecuttet oberhalb 20khz
     
    wertzer, 25.01.21
  16. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    33.273
    33273
    Ne. Dein Analyser zeigt bloß Mist an bei der geringeren Samplerate, weil oberhalb der nynquist Frequenz gar nichts mehr im Signal sein kann, was bei 44.1 kHz Samplerate in etwa 20khz entspricht.

    Das ist ja gerade der springende Punkt. Alles was oberhalb versucht wird ins Signal zu schreiben, wird zwangsläufig falsch ausgelesen und als Verzerrung unterhalb 20khz dargestellt aka aliasing.
     
    Schlumpfpeter, 25.01.21
    GlobalZone, Entone und ModulationMatrix bedanken sich.
  17. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    38.471
    38471
    Hmmmm das ist aber echt komisch.
    Ich hab gerade mal in einem normalen 48k Projekt einen BitCrush & SR auf einen Kanal getan, und die Samplerate damit auf verschiedene Werte begrenzt. Im Analyzer bleibt dabei jede Menge Kram über der theoretischen Maximalfrequenz (Nyquist) erhalten, aber nicht nur im Analyzer, sondern auch hörbar. Also wenn ich danach einen LowCut an der Nyquistfrequenz setze oder sicherheitshalber auch deutlich höher, dann hätte ich Stille erwartet. Ist aber nicht, da kommt deutlich hörbarer Griesel. Komische Sache.
    Kann natürlich sein dass der BitCrusher da nicht streng nach Theorie vorgeht sondern bissl anders arbeitet?
     
    ModulationMatrix, 26.01.21
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  18. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    33.273
    33273
    Exakt, ein bitcrusher soll ja erstmal nur Sound machen. Ob der dann auch tatsächlich was mit der bitrate oder Samplerate macht, ist ja ein völlig nebensächliches Thema :D
     
    Schlumpfpeter, 26.01.21
  19. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    311
    311
    Das ist merkwürdig, ja, bei nem Cut dürfte eigentlich nichts mehr durchkommen.
     
    Tascany, 26.01.21
  20. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    3.944
    3944
    Setz den LP vor den Crusher
     
    Froschkapitaen, 26.01.21