Mixing Practice für Einsteiger

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von Bordon, 23.04.17.

  1. Bordon

    Bordon Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.12
    Punkte:
    8.885
    8885
    Hallo !

    Der Thread heißt ja "Mixing Practice" und deshalb wollte ich
    ein bissl mehr erzählen, als nur einen Mix reinstellen.
    In erster Linie ist das was ich hier schreibe, etwas für den
    Beginner im Mixing. Ich will gar nicht so auf Frequenzen und
    Einstellungen der einzelnen Plugins eingehen.

    Es geht mir eher darum, wie ich Instrumente im Stereobild
    platziere und somit ein ausgewogenes Klangbild erhalte.
    Wenn dieses nämlich falsch angegangen wird, dann nützen einem
    auch die besten Einstellungen der Plugins nichts.

    Natürlich spielt der Geschmack eine entscheidende Rolle.
    Das ist mir auch bewußt. Deshalb erhebe ich auch keinen
    Anspruch darauf, das mein Mix der korrekte bzw.ultmative Mix
    ist. "Viele Wege führen nach Rom."

    Wie gesagt, es geht mir darum, Beginnern oder auch neue User
    hier im Forum einige Tips zu geben.

    Ich habe einen Song von James May "All Souls Moon" genommen.
    Er hat nicht so viele Spuren und ist deshalb übersichtlich.
    Außerdem ist das so die Musikrichtung, die ich für mein
    Mixing gefunden habe. Für Metal usw, evtl. andere Leute hier
    im Forum fragen.

    Die Spuren:
    Drums

    Kick, Snare Up, Snare Down, Overhead und Shaker.
    Die hab ich in eine Gruppe getan. Entsprechend EQ und Kompressor.

    Vocals sind ganz normal in Mono. EQ, Compressor und etwas Raum
    und Hall.

    Dann sind da 2 BackVocals. Die beiden Spuren sind jeweils auf
    61 L u.R gepannt (100 ist ganz L bzw R) Diese habe ich in eine
    Gruppe gefaßt.

    Bass
    Bass 1 und Bass 2.
    Ich habe noch eine dritte Bass-Spur
    erstellt, weil es ein Bass-Solo gibt. Dieses habe ich
    rausgeschnitten und eine extra Spur dafür genommen.
    Da habe ich den Vorteil, das ich es besser bearbeiten kann und
    das Solo gut herausgestellt wird.

    Akkustik-Gitarre
    Da gibt es zwei Spuren.
    Die eine Gitarre habe ich L50 gepannt.
    Die andere ganz L. Die erste Gitarre habe ich nochmal
    dupliziert und eine neue Spur dafür eröffnet. Um dann eine
    andere EQ-Einstellung zu haben. Im Intro habe ich die Gitarre
    untenrum etwas voller, weil sie dort mit den Vocals alleine
    spielt. Im Verlauf des Songs mit den anderen Instrumenten,
    habe ich dann in der duplizierten Spur diese Gitarre etwas
    ausgedünnt, damit sie unterum nicht so voll wirkt.

    Tasten
    Da gibt es eine Wurlitzer und noch ein E-Piano (keine
    Bezeichnung vorhanden). Diese habe ich jeweils L61 und R61
    gepannt. Das E-Piano ist eine Stero-Spur. Das habe ich mit
    Hilfe des Plugins "Mixtool" in Studio One (ein bissl Werbung
    muß sein) in Mono umgewandelt. Diese beiden Spuren habe ich in
    eine Gruppe zusammengefaßt.

    Diese beiden Instrumente habe ich
    eher als Fläche gesehen, um etwas schwebendes im Sound zu
    haben. Dementsprechend habe ich das "BeatDelay" verwendet.
    das gibt dem ganzen eine schöne Atmosphäre.

    Wie gesagt, hier sind wir dann beim Geschmack. Man kann die
    beiden Tasteninstrumente natürlich auch anders im Mix
    integrieren. Ich habe es eben so gemacht.

    Violinen
    Hier gibt es zwei Spuren
    . Die eine auf R29, die andere ganz R.
    Ist sozusagen der Gegenpart zur Gitarre. Die R29-Violine habe
    ich mit einen Hall versehen, weil sie ein schönes Intro-Solo
    spielt. Zum Ende des Songs dann nochmal. Die andere Violine
    ergänzt diese Solo-Violine und ist als gegenpart zur anderen
    Accu-Gitte gedacht, die ich ja ganz L gepannt habe.

    So, das war es auch schon. Diese Verteilung der Instrumente
    sollte dann ein schönes, volles Stereobild ergeben.
    Wie schon gesagt, dies ist jetzt meine persönliche
    Herangehensweise.

    Automation, habe ich in dem Sinne so gemacht, das ich die
    Events geschnitten habe, und das jeweilige Event dann
    pegelmäßig im Event selber eingestellt habe. das war beim Bass
    notwendig. Beim Shaker, auch bei den Vocasl usw. Man kann
    natürlich auch eine Automation schreiben.

    Zum Schluß möchte ich noch sagen, das ich alle Spuren mit dem
    VU-Meter von S1 auf -18dbfs vorher einpegel. Davor insertiere ich
    noch das "Mixtool", daß dann den Pegel einstellt. Das heißt, ich
    lasse die jeweiligen Fader unberührt!

    Wenn ich mir dann so meine Fader-Einstellungen angucke, dann
    stehen zu 90 % diese Fader auf 0dB. Also, ich regle den
    größten Teil der Lautstärke mit dem Compressor und Limiter.

    Außerdem möchte ich anmerken, das ich "in den Master mixe".
    Ein externes "Mastering" mache ich so nicht.
    Ich insertiere in den Masterkanal wiederum das VU-Meter und
    davor das "Mixtool" um denn passenden Pegel zu haben.
    Anschließend insertiere ich noch von meiner UAD2 das Plug
    "Pultec Pro". Da mische ich dann rein. Ich stelle dann meine
    Lautstärke am Monitor-Controller so ein, als hätte ich schon
    die spätere Lautheit beim fertigen Song. Im Laufe des Mixing
    kommen dann diverse Plugs dazu, um dann den fertigen Song zu
    haben.

    Hoffe, es hat Euch, besonders die Einsteiger unter Euch, ein
    wenig gefallen, was ich geschrieben habe und Ihr konntet so
    den einen oder andere Tip mitnehmen. Danke-Button drücken
    nicht vergessen!

    Die Spuren:
    http://tracker.cambridge-mt.com/tra...-mt.com/JamesMay_AllSoulsMoon_Full.zip&remote

    Bordon-Mix:

    Andy G-Mix

    asli-Mix

    AWF-Mix



    gruß
    Bordon
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.17
    hopoh, MountainKing, SoulFrontier und 7 andere bedanken sich.
  2. speedtom

    speedtom

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    13.152
    13152
    Mal aus Neugier: warum nimmst du nicht deine Fader zum Leveln, warum das Mixtool?
     
    Bordon bedankt sich.
  3. Bordon

    Bordon Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.12
    Punkte:
    8.885
    8885
    Ich pegel ja mit dem VU-Meter die Spuren vor der Bearbeitung ein. Der Fader würde auch nicht reagieren.
    Ist praktisch so ne Art Pre-Fader-Pegelung (Trimmen). Deswegen das Mixtool. Nachher nehme ich das VU-Meter raus. Natürlich level ich auch noch mit den Fadern. Aber das ist teilweise nur marginal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.17
    speedtom bedankt sich.
  4. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    5.259
    5259
    Cool, den mische ich auch noch.

    Mix gefällt mir gut, nur die LV sind mir etwas zu laut/komprimiert.
     
    Bordon bedankt sich.
  5. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    7.796
    7796
    Ach der James, den schnappe ich mir auch noch mal.
     
    Bordon bedankt sich.
  6. andy_g

    andy_g

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    3.481
    3481
    Gefällt mir ganz gut! Die Akustikgitarre klingt allerdings etwas dünn und blechern und im Mittelteil könnte die Leadvocal etwas mehr Tiefe haben.
     
    Bordon bedankt sich.
  7. andy_g

    andy_g

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    3.481
    3481
    Hab versucht was vibe-iges zu machen :)

     
  8. Bordon

    Bordon Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.12
    Punkte:
    8.885
    8885
    Joh, Danke Andy für deinen Mix. Wenigstens einer. Die anderen User sind wohl zu gut, als das sie sowas nicht mehr mischen möchten. Oder Keine Lust oder Zeit haben. Deswegen ist es Dir auch hoch anzurechnen, als Jemand "der es drauf hat" hier einen Mix reinzustellen.
    Wie fast alle Mixe von dir, gefällt mir auch dieser gut. Hey, der ist ja mal von der Lautheit etwas leiser ;-)
     
    andy_g bedankt sich.
  9. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    7.796
    7796
    Meiner kommt noch!
     
    andy_g und Bordon bedanken sich.
  10. Bordon

    Bordon Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.12
    Punkte:
    8.885
    8885
    Das habe ich auch von Dir erwartet ;-) Mit neuen Monitoren ?
     
  11. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    7.796
    7796
    Nix. Erst messen, dann einlochen!
     
  12. Bordon

    Bordon Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.12
    Punkte:
    8.885
    8885
    Mach da nicht so ne Wissenschaft von. In meinen "Studio" hab ich Pflanzen stehen. Regale mit Büchern und Kleidung, CDs und Plüschtieren. So ein paar Absorber (für die hohen Freq) hab ich mir selber gebaut. Damits "professioneller" aussieht. ;-)
     
  13. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    7.165
    7165
    prima aktion! @Bordon

    falls hier auch „nicht-mischer“ mitmachen dürfen ...

    dann versuche ich mich am wochenende auch mal daran …. LG
     
    Bordon und andy_g bedanken sich.
  14. oati

    oati

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    3.670
    3670
    Ich schließe mich auch mal an.

    Mittlerweile wisst ihr ja alle, dass ich immer spät dran bin.
    Die Entschuldigung diesmal: Wir spielen morgen mit der Band - da ist noch einiges vorzubereiten. Aber ich schaue, dass ich's am Sonntag mal schaffe.
     
    Bordon und andy_g bedanken sich.
  15. muffy

    muffy

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    7.796
    7796
    Langsam werden die Ausreden echt peinlich... :) :) :)
     
    oati und andy_g bedanken sich.
  16. oati

    oati

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    3.670
    3670
    :hammer: ... ich könnte ja mein Studio auch in die Arbeit verlagern - weiß nicht was mein Chef sagen würde. :emergency:
     
  17. Ethersis

    Ethersis

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    1.476
    1476
    Ich spar mir das selber bauen und nehm einfach Plüschtierabsorber, :eek:o_O
     
    Bordon und oati bedanken sich.
  18. Norro

    Norro

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    1.565
    1565
    @Bordon
    Super Idee! :) Das wäre genau das richtige für mich hier. Würd echt gerne mitmachen. Leider fehlt mir einfach die Zeit. :( Vielleicht geht was am Wochenende.
     
    Bordon bedankt sich.
  19. synthpark

    synthpark Veteran

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    38.352
    38352
    meine: gestern mit an und abfahrt 11 Stunden Arbeit, danach von 5 bis 8 Eigentümerversammlung, danach zur Apotheke fürs Kind, danach von 10 30 bis 4 Uhr morgens Zimmer im neuen Studio räumen und dabei zwei Helmis zerlegen und halb entsorgen, weil heute die Decke abgerissen wird.
     
    Bordon, oati und muffy bedanken sich.
  20. Bordon

    Bordon Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.12
    Punkte:
    8.885
    8885
    Aber bitte die von Steiff. Mit dem Knopp im Ohr. ;-) Ich weiß nämlich bescheid. Habe meine Lehre damals
    im Spielwarenfachhandel gemacht.