Information ausblenden

Hofa XMAS Contest 2020/21

Dieses Thema im Forum "Contests" wurde erstellt von dhinda, 12.11.20.

Schlagworte:
  1. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.959
    6959
    Yo, der Song ist ok.

    Ich habe die letzten DREI Jahre gepasst, wegen zu viel KitschKäse, bei allem Respekt vor der Performance/Aufnahme.
     
    Graham, 05.12.20
    Trotamundos bedankt sich.
  2. Wird schon

    Wird schon Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    2.512
    2512
    Ich hab die benutzt. Fande sie klangen gut.
     
    Wird schon, 05.12.20
    Trotamundos bedankt sich.
  3. Whitenoisestudios

    Whitenoisestudios Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.07.18
    Punkte:
    545
    545
    Der Song macht im Vergleich zum Vorjahr schon deutlich mehr Spaß - finde ich.

    Hat eigentlich schon jemand eine Akkordspur/Midispur des harmonischen Grundgerüstes für die Remixe ausbaldowert?

    Wäre sehr nett und großzügig, die zu teilen. Ich bekomme das auch selber hin, ist halt wieder ne Stunde Fleißarbeit - denke ich.

    Die Hitpoints der Drums habe ich heute Morgen mal komplett analysiert und in Midispuren exportiert.
    Nur HiHat und Crashbecken musste ich manuell noch etwas intensiver nachbearbeiten. Ein ganz klein wenig die Toms.

    Hab mir das dann auch auf ein ein Drum VST geroutet und die relativen Lautstärken noch brauchbar eingestellt, zumindest relativ zueinander und mal zum Song mitlaufen lassen, um zu kontrollieren wie gut es harmoniert. Wobei die Anschlagstärken natürlich dann von den individuell benutztem Samples und dessen Lautstärkelayer und sonstigen relevanten Größen abhängt und immer individuell angepasst werden müssen.

    Falls jemand die Hitpoints als GM Export braucht und nicht selber in die Fleißarbeit investieren möchte, die kann ich den gerne hier zur Verfügung stellen. Tempo ist/war bei mir und der Midi auf exakt 90 BPM über den ganzen Song hinweg eingestellt. Liegt aber dann nicht alles exakt auf dem Raster/Grid. Könnte man natürlich quantisieren, aber leichte Abweichungen von einem ganz starren Grid sind ja durchaus auch künstlerisch gewünscht, eigentlich auch die Normalität und machen die Sache oft etwas lebendiger. Sonst klingt das ggf. auch zu steril und nicht mehr menschlich.
    Wobei man zugegeben bei der Analyse schon sieht, dass zumindest Bassdrum und Snare sehr sehr exakt zum Liegen kommen, was eigentlich etwas ungewöhnlich ist. Insofern also vielleicht ein Hinweis auf den die Mutmaßungen einiger hier, Hofa könnte da nachgeholfen haben und/oder ggf. auch mit Unterstützung und/oder Samples gearbeitet haben.
    Ich meine selbst die Profis die absolut keine zusätzlichen Samples einsetzen schneiden sich manchmal die besten Samples aus den jeweiligen Einzelspuren aus und verwenden diese innerhalb der jeweiligen Spur an der ein oder anderen Stelle an der es zu wahrnehmbaren und klanglichen leichten Unterschieden kommt, die dann als störend empfunden werden. Oder sie rücken auch zeitliche leichte Abweichungen zurecht, die sie als störend oder unpassend empfinden und welche beim Recording und dem anschließenden Abhören mit den Musikern nicht aufgefallen sind.

    Weil auch jemand die Frage bezüglich der Raumspuren der Drums in den Raum gestellt hat. Ich verwende nur die beiden Monospuren und die wirklich sehr dezent. Sind denn die Monospuren nicht aus den jeweiligen Stereospuren erzeugt? Waren das eigenen Mikrofone? Die wollten vermutlich als Idee die zwei Varianten Raum(Nahbereich) und Raum(Fernbereich) und den jeweiligen Monospuren dazu arbeiten.
    Wenn ich alle vier verwende wird es bei mir immer schnell etwas diffus und irgendwie etwas weniger definiert, hauptsächlich tiefrequent und auch bezüglich HiHat und Crashbecken. Vielleicht habe ich auch einfach nicht die richtigen Settings für den EQ der Raumspuren gefunden. Man muss ggf. auch aufpassen, dass es nicht zu leichten Phasenverschiebungen und andere Phänomenen zwischen den Direktmikrofonen und den Raummikrofonen sowie den Raummikrofonen untereinander kommt, die sich akustisch dann eben nachteilig äußern können.
    Man sieht ja an den geposteten Beiträgen mit welchen Kammfiltern und anderen Griffen in Trickkiste hier versucht wird einen brachbaren Gesamtsound zu erzeugen. Einige EQ-Verläufe waren ja schon moderne Kunst und richtige Skulpturen :)

    Bei den Toms reichen mir oft die Direktsignale und ein schöner Raum/Hall + OH immer schon aus um einen guten und druckvollen Sound und ein brauchbares Resultat zu erzeugen.

    Bezüglich möglicher Nebenwirkungen sollte man es vielleicht insgesamt bei den Drums so simpel und einfach wie nötig halten.
     
    Whitenoisestudios, 05.12.20
    Graham bedankt sich.
  4. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.959
    6959
    Au ja, stell mal rein.

    Danke. :)
     
    Graham, 05.12.20
  5. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.733
    22733
    Ich überlege gerade, ob ich als Remix nicht ne Uptempo Hardrock Nummer daraus machen soll.
     
    Entone, 05.12.20
    muffy bedankt sich.
  6. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    33.677
    33677
    Mach lieber einen Reggae draus. :D
     
    sts, 05.12.20
    Entone bedankt sich.
  7. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.733
    22733
    Das überlasse ich lieber Leuten, die es können. @Sascha Franck vielleicht?
     
    Entone, 05.12.20
    sts bedankt sich.
  8. Trotamundos

    Trotamundos Tonmensch

    Registriert seit:
    30.04.18
    Punkte:
    150
    150
    Ich wünsche mir eine solide Country Nummer :smil451c7211b9e19:
     
    Trotamundos, 05.12.20
    sts bedankt sich.
  9. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    33.677
    33677
    Können wird völlig überschätzt.
     
    sts, 05.12.20
  10. Hz-Brecher

    Hz-Brecher Holz Ohren

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    537
    537
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.20
    Hz-Brecher, 05.12.20
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    25.823
    25823
    Es gibt relativ wenige Stilistiken, die ich beinahe pauschal scheiße finde, Reggae gehört leider Gottes dazu. Interessanterweise kann ich meine musikalischen Abneigungen meistens irgendwie erklären, zumindest für mich - bei Reggae haut das aber nicht hin. Im Prinzip müsste ich das Zeugs also irgendwie gut finden (und habe mir sogar schon oft Mühe gegeben, das zu tun, allein schon, weil ich dem zeitweise durch meinen Kifferbekanntenkreis oft genug ausgesetzt war), ist an sich alles angehakt, was ich mag. Allein, es klappt nicht. Dito für Ska. Ich habe die Vermutung, dass Offbeat-Gitarren mir einfach nicht schmecken wollen.
     
    Sascha Franck, 05.12.20
    Entone bedankt sich.
  12. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.677
    23677
    SilentWarrior, 05.12.20
    dhinda bedankt sich.
  13. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.264
    1264
    Seit CLA dieses Plug raus gebracht hat kommen lauter Mischungen in Hallsuppe.
     
    Eiermann, 05.12.20
  14. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.677
    23677
    Ich wusste nicht das Hall etwas schlechtes ist? Also Hall ist eines meines Lieblingseffekte.

    Spielt keine Rolle ob Major Tom oder Enigma...Hall klingt immer geil.

    Aber ja, Epic ist jetzt an allem Schuld. Zum Glück gab es früher nicht so etwas wie Lexicon :rolleyes:
     
    SilentWarrior, 05.12.20
  15. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.264
    1264
    Sicher gab es das, aber jetzt sind alle auf Epic.
    Und Enigma hier zu erwähnen ich bitte dich, das ist wieder ne Klasse für sich auch wusste er wie man Sounds formt zusammen fügt das die Räume auch perfekt funktionieren.
    Ihr habt soviel Zeit bei dem Contest dieses Epic mal richtig gut kennenzulernen und anzuwenden, stattdessen versucht ihr da einen CLA Sound zu basteln.
    Ihr könnt ihm ja später danken.

    Vielleicht findet Hofa das ja super?
    Wer weiß das schon und sagen,
    boah gewaltig :D

    Dann sagst du,
    ne,
    Epic.

    Hofa,
    sag ich doch,
    Gewaltig.
     
    Eiermann, 05.12.20
  16. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.677
    23677
    Wen meinst du mit ihr? Und wer klingt nach CLA?
     
    SilentWarrior, 05.12.20
  17. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.264
    1264
    Keiner, man versucht es.
     
    Eiermann, 05.12.20
  18. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.301
    15301
    der song ist garnicht so schlecht...
    ich werde aber nicht am contest teilnehmen, so hier ein fader up mix, eine einzige baustelle, ehrlich gesagt, aber ich lasse es so...
    @Entone
    dein mix finde ich gut. viell. bissel zu viel lowend...
    @SilentWarrior
    auch nicht schlecht, aber die snare ist na ja, geschmacksache...

    die anderen mixe höre ich demnächst an, wenn ich zeit dazu finde...


     

    Anhänge:

    diagnostix, 05.12.20
    Entone und SilentWarrior bedanken sich.
  19. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.677
    23677
    Saugst du dir den Schwachsinn aus den Finger?
     
    SilentWarrior, 05.12.20
  20. Hz-Brecher

    Hz-Brecher Holz Ohren

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    537
    537
    Ich überlege gerade, ob ich meinen Mix lauter machen sollte, damit der zwischen den Anderen nicht so abkacket. Wie macht Ihr das, habt Ihr da ein Richtwert fürs Lautmachen im Hofa-Contest? Ist da lauter = besser?
     
    Hz-Brecher, 05.12.20