Information ausblenden

20ft Bürocontainer akustisch optimieren

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Feel Inc., 26.04.21.

Schlagworte:
  1. Feel Inc.

    Feel Inc. Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    26.04.21
    Punkte:
    381
    381
    Bitte den Thread einfach von vorne lesen, da sind alle diese Fragen bereits behandelt.
     
    Feel Inc., 11.06.21
    #61
  2. Feel Inc.

    Feel Inc. Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    26.04.21
    Punkte:
    381
    381
    Ich habe vor den Container noch von außen zu verkleiden, vermutlich mit Holz, dabei noch was für die Schalldämmung tun. Zur Stromversorgung: ich habe ca 20m vom Container bereits einen Starkstromanschluss liegen, der sollte auch entsprechend abgesichert sein(3x32A). Zur 100% Klärung und endgültigen Anschluss ist aber der Elektriker meines Vertrauens schon beauftragt.
     
    Feel Inc., 11.06.21
    #62
    malles bedankt sich.
  3. Feel Inc.

    Feel Inc. Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    26.04.21
    Punkte:
    381
    381

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 15.06.21
    Feel Inc., 15.06.21
    #63
  4. Feel Inc.

    Feel Inc. Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    26.04.21
    Punkte:
    381
    381
    Mein Container ist geliefert worden! Ich habe jetzt erstmal die ganzen Innenmaße gemessen:
    InnenmasseContainer.png
    Des weiteren habe ich mal die Maße in den Raummoden Rechner reingekloppt:
    Den Anhang 97514 betrachten

    Hier ein paar Bilder des Containers:
    IMG_20210617_152344.jpg IMG_20210617_152405.jpg IMG_20210617_152445.jpg IMG_20210617_152457.jpg IMG_20210617_152506.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.21
    Feel Inc., 17.06.21
    #64
    rkdk, holgi, malles und 5 andere bedanken sich.
  5. zille1976

    zille1976 Gesperrter User Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    6.291
    6291
    Auf den ersten Blick würde ich sagen, ist das kein EnEV/EnEG Container. Das könnte tatsächlich Stress mit dem Amt geben.
     
    zille1976, 17.06.21
    #65
  6. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    6.863
    6863
    Man muss halt vernünftig tarnen!
    Oder Räder ranschrauben. Dann ist es vielleicht ein Wohnwagen?

    upload_2021-6-17_18-44-59.jpeg
     
    HannesMac, 17.06.21
    #66
    rkdk und Schlumpfpeter bedanken sich.
  7. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    5.551
    5551
    mit den ganzen Beschaffungskosten, dem Technischen Ausbau und der Pfahlgründung kommt man schon an die Grenze zu einem Rohbau. Eine Platte gegossen und dichte Kalksand-Blöcke gemauert -kommt da schon bald ran von den Kosten.

    Doch den Akt der Emanzipation von der Hausherrin ist das bestimmt wert und mer hat kein Dreck auf der Baustelle.

    An den Anker-Ösen vom Container kann an auch schnell mal ein paar Hölzer anschrauben und die als Untergrund für eine Lattenschalung gebrauchen. Feine Sache das. weißte schon ob die Abhöre längs oder quer zum Grundriss stehen soll?
     
    malles, 17.06.21
    #67
  8. Feel Inc.

    Feel Inc. Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    26.04.21
    Punkte:
    381
    381
    Mit den Kosten wäre ich mir da nicht ganz so sicher. Pfahlfundament war recht günstig, 6x 150er KG-Rohr a 1m, Bohrer vom Nachbarn geliehen, 0,5 Kubikmeter Beton hab ich liefern lassen, Gehwegplatten hatte ich noch, alles zusammen deutlich unter 500€ und relativ Stressfrei. Für einen Rohbau müsste ich tatsächlich eine Firma antanzen lassen, die müssten genauso ein Punktfundament machen (hier ist Moor, ich musste 4m runter, bis ich festen Boden hatte)... Somit, rein von den Materialkosten, kann sein... aber ich hab weder die Zeit noch das Können sowas selber hoch zu ziehen.
    Mit den Anker-Ösen ist eine gute Idee, eine Aussenschalung steht ohnehin auf dem Plan. Zur Aufstellung der Abhöre: Schreibtisch und Monitore kommen an die kurze Seite bei den Fenstern.
     
    Feel Inc., 17.06.21
    #68
    malles bedankt sich.
  9. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    5.551
    5551
    Entsprechend der Ausbreitung vom Schall ist das sinnvoll. Trotzdem kann man ja mal eine Querstellung ins Spiel bringen. Längs blendet die Sonne die Augen oder auf dem Bildschirm. Für Arbeitsplätze ist Seitenlicht besser.
     
    malles, 17.06.21
    #69
  10. Feel Inc.

    Feel Inc. Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    26.04.21
    Punkte:
    381
    381
    Bevor es hier richtig mit Messung und Maßnahmen losgeht, dauert es noch etwas... der Elektriker ist für nächste Woche geplant. Bis dahin kann/will ich allerdings schon mal eine Sache abhaken: Bodenbelag! Aktuell ist da ein PVC-Boden drin. Ich würde da gerne komplett Teppich auslegen. Beim stöbern im Internet bin ich da über "Akustikteppich" gestolpert, der besonders geeignet für die Klangoptimierung in einem Raum geeignet sein soll... die reden da von bis zu 34 dB Schallabsorbtion im Bereich von 250 - 2000Hz. Alles nur Marketinggeschwurbsel ohne wirklichen Mehrwert? Tut ein einfacher Teppich vom Baumarkt auch? Je höher der Flor, desto besser? Welche Erfahrungen und Empfehlungen habt Ihr bzgl. Bodenbelag im Studio?
     
    Feel Inc., 21.06.21
    #70
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    36.408
    36408
    Laminat. Kein Teppich. Ich wiederhole, kein Teppich.
     
    Schlumpfpeter, 21.06.21
    #71
  12. Feel Inc.

    Feel Inc. Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    26.04.21
    Punkte:
    381
    381
    Warum? Laminat = harte Oberfläche = Reflexionen ... zumindest so meine Laienhafte Überlegung. Da könnte ich auch den PVC-Boden drin lassen (den optischen Aspekt mal ausen vor gelassen). Wo habe ich da den Denkfehler?
     
    Feel Inc., 21.06.21
    #72
  13. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    57.200
    57200
    ja, du kannst den PVC so wie er ist drinnen belassen, Teppich schluckt Höhen, sonst aber nix, das willst du nicht :)
     
    holgi, 21.06.21
    #73
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  14. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    57.200
    57200
    für mich Marketinggeschwurbel
     
    holgi, 21.06.21
    #74
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  15. Feel Inc.

    Feel Inc. Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    26.04.21
    Punkte:
    381
    381
    OK, das ist dann recht eindeutig... hatte schon befürchtet, dass ich mit dieser Frage allein hier eine 20-Seitige Diskussion los trete ;)
     
    Feel Inc., 21.06.21
    #75
  16. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    36.408
    36408
    Ne, da sind sich eigentlich alle Mal einig mit, zur Abwechslung :D
     
    Schlumpfpeter, 21.06.21
    #76
  17. Ralfe13

    Ralfe13 Sample Schubser

    Registriert seit:
    28.12.20
    Punkte:
    883
    883
    Alle einig, ja kein Teppich :smil47eddbd8e1ae8:
    Der Container sieht übrigens sehr schön aus, allerdings vermutlihc akutell ne echte Brutkammer, oder ?
    Da hilft nur viel :immerreindamit::immerreindamit:
     
    Ralfe13, 21.06.21
    #77
  18. Feel Inc.

    Feel Inc. Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    26.04.21
    Punkte:
    381
    381
    Danke, ja gefällt mir auch, wenn man davor steht ist das Ding aber erstmal deutlich größer (als Referenz: Die Hecke haben wir dieses Frühjahr auf 4m runter schneiden lassen!), wie man vom Grundriss her erahnen würde... aber ich denke, das kennt jeder Häuslebauer. Zum Thema Brutkammer: Überraschenderweise nein. Wir haben ja die letzten Tage hier über 30°C gehabt und trotz dessen, dass die Fensterläden offen und die Türen zu waren, war es recht erträglich, zumindest fühlbar kühler als draussen. Zumindest ich würde hier keine Notwendigkeit einer Klimaanlage sehen. Das kenne ich schlimmer von unserem alten Haus im 1.OG unterm Dach.
     
    Feel Inc., 21.06.21
    #78
    Ralfe13 bedankt sich.
  19. Feel Inc.

    Feel Inc. Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    26.04.21
    Punkte:
    381
    381
    So, ab jetzt wirds "ernst". Container ist stromseitig angeschlossen, Netzwerk steht auch. Ich habe heute meine Büroeinrichtung umgezogen und danach in dem noch nacktem Raum eine erste REW-Messung gemacht. Die Akustik ist aktuell noch grauenvoll... klar, kahle Wände, rechteckiger Raum = Echo... aber Ziel ist es ja, das zu ändern. Hier einmal Bilder wie es jetzt aussieht, Waterfall und Spectogram:
    Büro unbehandelt.jpg Büro unbehandelt Waterfall.jpg Büro unbehandelt Spectogram.jpg

    Im Anhang findet Ihr noch die mdat. Bin auf Eure Kommentare gespannt. Möge das Projekt "Bürocontainer-Studio" beginnen!
     

    Anhänge:

    Feel Inc., 02.07.21
    #79
    Graham und malles bedanken sich.
  20. Feel Inc.

    Feel Inc. Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    26.04.21
    Punkte:
    381
    381
    Hmmm... kein einziger Kommentar seit Freitag? Alle ausgeflogen? Nunja, ich hab mal selber versucht etwas aus den Werten schlau zu werden... die Nachhallzeiten sind derzeit astronomisch hoch (wenn ich die Zahlen richtig deuten bei bis zu 500ms). Das hört man auch sehr deutlich, komme mir vor wie in einer Kirche... an irgendwas mit Musik machen oder hören ist so nicht zu denken. Die erste große Mode scheint bei ca. 78Hz zu liegen, was mich etwas verwirrt. Laut Modenrechner sollte die 1-0-0 bei 37Hz liegen. Kann es sein, dass man die nicht sieht, weil meine Monitore nicht so tief kommen? Wäre das dann somit die 2-0-0? Die beiden Löcher bei 105Hz und ca 185Hz haben mir zuerst einen ganz schönen Schreck eingejagt... hab heute aber ein klein wenig mit der Position der Monitore gespielt und ein paar Messungen gemacht (höher, etwas vor,...). Das Loch bei 185Hz konnte man damit schließen, das bei 105Hz zumindest verkleinern. Ich denke (hoffe), dass man diese beiden Probleme später wirklich durch passende Positionierung komplett beseitigen kann.
    Damit bin ich mit meinem (gefährlichen?) Halbwissen dann auch schon am Ende. Ich würde gerne so schnell wie möglich mit den ersten Maßnahmen beginnen, will da aber ohne Plan nicht wild drauf los dämmen. Würde mich wirklich freuen, wenn ich hier etwas Feedback bekommen könnte und zumindest auch einen Tipp, wie ich zumindest sinnvoll anfangen kann.
     
    Feel Inc., 05.07.21
    #80