Information ausblenden

Veränderungen bei der Musikproduktion

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von BodoH, 03.09.20.

  1. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.044
    1044
    Auf die Lavalampe!! :)



    Auch mal eben eine richtig gute Gitarre (Squier zB) für nen Hunni aus den Kleinanzeigen holen, gab es nicht.

    Da wurde erstmal gespart.
     
    Graham, 03.09.20
    #21
  2. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.343
    40343
    Nun ja. Früher wurde allgemein in Tonstudios viel mehr > gehört !
    :D
    Heute starrt man auf Bildschirme und Plugins, und nicht wenige Leute mischen auf Sicht... ^^
     
    rkdk, 03.09.20
    #22
    recording-man und Noise Inc. bedanken sich.
  3. Schludi

    Schludi DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    763
    763
    Den hatte mein Vadder au mit Monochrome Bildschirm, 20 MB Festplatte in der Größe eines Videorekorders und dem Notator Alpha Programm angeschlossen an ein ePiano o_O.

    Also früher brauchte man Musiker die Instrumente spielen können um einen Welthit zu produzieren. Und die Musiker mussten sowohl Live als auch im Studio zusammenarbeiten und harmonieren.

    Heute hingegen braucht man nur einen Bruder der eine DAW hat und jmd. der singt.:



    Und einen ganzen Haufen Glück dass das Image des Sängers gehypt wird o_O bzw. sich die "Hörer" damit identifizeren können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.20
    Schludi, 03.09.20
    #23
  4. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.125
    22125
    Mit meinem ersten ST wäre das reiner Luxus gewesen.
    Am Ende hatte ich dann eine 50er, die kostete, wenn ich mich recht entsinne, um die 800DM - war aber immer noch, trotz peinlicher Kapazität, besser als das Diskettengerödel (bzw. zerfräste Disketten, die man nicht gesichert hatte, weil das auch immer ewig dauerte). Das Update von 1MB auf 2MB RAM (ja, MB, einzelne MB!), welches ich vornahm, um den Score Teil aus Cubase laden zu können, kam ähnlich preiswert daher.
     
    Sascha Franck, 03.09.20
    #24
  5. Schludi

    Schludi DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    763
    763
    Hattest du auch Ballerburg als Public Domain Software auf Disketten (Internet gabs ja nicht) ? :D

    https://www.eckhardkruse.net/atari_st/baller.html
     
    Schludi, 03.09.20
    #25
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.125
    22125
    Selbstredend (erwähnte ich ja vorhin sogar). Gibt's sogar im Apple-Shop, ich überlege, ob ich mir das zulege.
     
    Sascha Franck, 03.09.20
    #26
  7. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.044
    1044
    Yea. :D

    Besagte Platte hatte nicht 20, nicht 50, sondern 32MB, und kostete um die 800DM, ja.

    Eigentlich müsste der noch irgendwo rumliegen, auf Ebay gehen die für 500€, wenn gut erhalten und vollständig.
     
    Graham, 03.09.20
    #27
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.343
    40343
    ? die ist doch jetzt in Köln geschlossen worden.
     
    rkdk, 03.09.20
    #28
  9. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.044
    1044
    Und das Ding hier war auch dabei.

    Konnte man ohne Computer sequencen.

    [​IMG]


     
    Graham, 03.09.20
    #29
  10. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.044
    1044
    Da steckt schon etwas mehr dahinter. Die sind gut, die zwei.




    An Deinen Enten-Song kommen die freilich nicht ran. :D
     
    Graham, 03.09.20
    #30
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.125
    22125
    Hm, das kann auch sein. Ist zu lange her, um der Löchrigkeit meines Hirnes zu trotzen.
     
    Sascha Franck, 03.09.20
    #31
  12. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.995
    50995
    bei mir wars der hier

    q80.jpg
     
    holgi, 03.09.20
    #32
  13. koffein-junky

    koffein-junky Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    3.254
    3254
    Annoncen Avis. Anrufen. Hinfahren. Ne Runde schnacken und ich kann mich eigtl nicht erinnern, dass es da mal Probleme gab. Immer faire Preise, kein "Was letzte Preis"

    Also da finde ich die ebay Kleinanzeigen nicht unbedingt einfacher. Es gibt mehr Inhalte und exponentiell mehr ich sag mal"Reibungspunkte"
     
    koffein-junky, 03.09.20
    #33
  14. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.044
    1044
    Klar, ich meine den Hunni, bzw ca ein Tageslohn. Dafür gab es keine gute Gitarre.
     
    Graham, 03.09.20
    #34
  15. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.044
    1044
    Hat auch nur 32MB, eh?
     
    Graham, 03.09.20
    #35
  16. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.044
    1044
    Ihr kennt doch hoffentlich alle dieses Meisterwerk hier:

     
    Graham, 03.09.20
    #36
    JimiPb bedankt sich.
  17. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.080
    5080
    Ich habe Ende der 90er angefangen, zu den Zeiten von Cubase VST 5. Damals war ich einfach super happy, daß ich eigene Kompositionen irgendwie festhalten konnte. Die Qualität war miserabel, was aber auch meinen mangelnden Fähigkeiten lag. Ich glaube, um 2003 oder 2004 habe ich dann einen System besessen, mit dem man um die 20 Spuren gleichzeitig aufnehmen konnte. Damals war das noch ein ziemliches Rumgehampel. Alles war superteuer. Wenn man eine größere Session (Schlagzeugaufnahme oder gar Band) gemacht hat, mußte man sich viel zusammen leihen.
    In den kommenden zehn Jahren ist dann alles super billig und super gut geworden. Wovon man Anfang 2000 nicht mal träumen konnte, das wird einem heutzutage nachgeschmissen. Für mich ist der wesentliche Unterschied: früher mußte man ewig sparen, um etwas zu kaufen, was einem die Möglichkeit gibt xy zu tun. Man hat lange gespart und drauf hingearbeitet. Wenn es dann da war, hat man es gemeistert. Heutzutage kann man alles möglich mal eben für kleines Geld anschaffen. Außerdem kann man im Software Bereich alles "testen", bevor man es anschafft. Während früher die Möglichkeiten rar waren und man sich gut überlegt hat, wo man sich erweitert, wird man heute von Möglichkeiten erschlagen und muß darauf achten, nicht darin verloren zu gehen.
    Ich habe den Eindruck, daß die große Verfügbarkeit von Möglichkeiten dazu führt, daß Menschen sehr viel vergleichen und darüber reden, womit man dies oder jenes am besten machen könnte. Aber es ist nur gut, wenn man es auch tut.
     
    RandomRecords, 03.09.20
    #37
    Ragu bedankt sich.
  18. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.044
    1044
    Amen. :(
     
    Graham, 03.09.20
    #38
  19. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.044
    1044
    Wie die Maus im Käseladen..
     
    Graham, 03.09.20
    #39
  20. Schludi

    Schludi DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    763
    763
    Gut zu wissen!! :D .... Neulich hat mir jemand gesagt er findet Helene Fischer besser als die Toten Hosen weil die viel besser singen kann :D :D :D
     
    Schludi, 04.09.20
    #40