Information ausblenden

Transparenter Studiotisch

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von synthpark, 11.01.21.

  1. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.327
    52327
    Ganz genau!
     
    synthpark, 12.01.21
    #41
    rkdk bedankt sich.
  2. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.327
    52327
    Also ich hör eigentlich recht gut, wenn was falsch ist. Das mit den HNO Ärzten: die leben in einer komplett anderen Welt, in der Welt der Plusminus 10 dB. Was wissen die über subjektive Hörmepfindung? Da gehts um Schwerhörigkeit. Ab 10 kHz ist denen meist alles egal. Du hast da ne recht esoterische Herangehensweise, wie mir scheint. Einerseits willst du was machen Richtung Akustik, aber wenn es dann ernst wird, also die echten Probleme angesprochen werden, dann isses plötzlich einerlei.

    Man kann übrigens auch im Wohnzimmer mischen, wenn es sein muss: hier NS10 plus Hifianlange. Kann man sich drauf einhören, sogar ohne Bassbehandlung. Man muss nur wissen, wo im Raum der Bass wie klingt. Und sich an die Lautstärkeverhältnisse gewöhnen (hier tendentiell laute Stimme).

    Aber wenn jemand, er sei Tischler, einen Studiotisch baut und wirbt mit Begriffen wie "akustisch transparent, superstabil, keine Schwingungen", und in allen drei Fällen ist es de facto gelogen, billige Spannplatte, die bei Bässen tendentiell schwingt, und Reflexionen werden nicht vom Ohr weggeleitet. Aber der Tisch kostet trotzdem ne Stange Geld, dann fühlt man sich bissel verarscht.

    Es geht eben nicht nur um Funktionalität, und so heißt auch der Threadtitel. Also entweder, man interessiert sich für eben dieses Thema, oder man interessiert sich nicht dafür.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.21
    synthpark, 12.01.21
    #42
  3. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.478
    13478
    Schwachsinn... Ich habe hier Wavenature und das Rack ist rock-solid! Das Aufbauen ist ein bisschen wie Ikea. Aber die benutzten Kleinteile haben viel bessere Qualität! Optisch richtig klasse. Es ist halt sehr teuer. Aber man bekommt Qualität.
     
    flipnaut, 12.01.21
    #43
    synthpark bedankt sich.
  4. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.478
    13478
    flipnaut, 12.01.21
    #44
  5. SteKrae

    SteKrae Gainstager

    Registriert seit:
    04.08.04
    Punkte:
    1.795
    1795
    Es ist nicht bei einer Designstudie geblieben. Ich habe einen Tisch von blackbender und übrigens auch die Neumann KH 310A mit einem Adam Sub im Einsatz. Da er mein komplettes Studio designt und eingemessen hat, habe ich die von Dir beschriebenen Probleme nicht. Ich weiß nur nicht, ob er die Tische auch noch außerhalb des Studiobaus separat verkauft.
     
    SteKrae, 12.01.21
    #45
    synthpark bedankt sich.
  6. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.677
    3677
    Esoterisch. Ich bin nicht der jenige der sich raumakustische Ziele zurechtbiegt wie er sie braucht wenn er nicht in der Lage ist sie zu erreichen... Ich nail die Specs halt einfach :)

    Aber ich sehe schon das dies hier nix wird mit meinen Ratschlägen. Du solltest auf jeden Fall versuchen in deine Bewertungen neben Raum und Lautsprecher auch Psychoakustik einzubeziehen.
    Aber wenn nicht mal studierte Mediziner Fachmann genug für dich sind wirst du wohl selber die Lösung für die Welt herausfinden müssen.
     
    coffee boy, 12.01.21
    #46
  7. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.478
    13478
    Ja @synthpark poste mal Deine aktuelle REW-Messung!
     
    flipnaut, 12.01.21
    #47
  8. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.327
    52327
    Sorry, aber du redest so weltfremdes Zeug, was nur beweist, daß du mit dieser Gruppe absolut gar nichts zu tun hast. Bei mir sind 7 Mediziner in der Familie. Na und? Ich habe lange Zeit eine HNO Praxis aufgesucht, und weiss genau, daß das thematisch komplett woanders liegt.

    Ich hab alles auf meinem Studiorechner und bin daheim. Kann ich gerne mal machen. Aber: in meinem alten Studio war genau dieselbe Absenkung bei 800-1000 Hz (mit Dynaudio B6A), und man kann es genau dem Tisch zurechnen, und der Boxenhöhe von 125 cm (Hochtöner), 1,80m Dreieck.
     
    synthpark, 12.01.21
    #48
  9. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.677
    3677
    Was ist weltfremd daran jemanden der Offensichtlich keine Ahnung von Psychoakustik hat 2 Tips zu geben wie er sich davon überzeugen kann dass die Probleme nicht da liegen wo er sie offentsichtlich vermutet.

    Hol dir den Coneq, dreh das Zeug raus und merke das es nicht das Problem war, dank mir später
     
    coffee boy, 12.01.21
    #49
  10. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.677
    3677
    süß
     
    coffee boy, 12.01.21
    #50
  11. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.478
    13478
    Das kann auch Sbir sein oder eine andere Reflektion. Du musst ja nur ne Decke über den Tisch legen und schauen, ob es das ist ;D

    Außerdem denke ich: Sollte sich dieser Dipp bei 16 Paketen Steinwolle innerhalb Deines kleinen Raumes innerhalb einer 10db Range bewegen: Ja so what ?!?!
     
    flipnaut, 12.01.21
    #51
  12. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    7.507
    7507
    Das mit dem SBIR musst du mir mal erklären!
     
    Synophon, 12.01.21
    #52
    synthpark bedankt sich.
  13. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.327
    52327
    Hab ich nicht schonmal bemerkt, dass du offenbar nicht so die Mischpraxis hast?

    Wenn deine Abhöre einen bestimmten Frequenzbereich schwach abbildet, wirst du kaum in der Lage sein, da Finetuning zu machen. Es wird einfach nicht gross auffallen, wenn dort Probleme liegen.

    Da kann sich einen Aluhut aufsetzen für die Psychoakustik, und es wird trotzdem nicht weiterhelfen :). Ich kenn meine Fehler und weiss auch, was man dagegen machen kann. Aber ein zeitliches Problem liegt da bestimmt nicht vor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.21
    synthpark, 12.01.21
    #53
  14. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.677
    3677
    Ja da könnte ich nur dagegen halten wenn ich öffentlich machen würde wer ich bin was ich nicht tun werde.
     
    coffee boy, 12.01.21
    #54
  15. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.327
    52327
    Musst du ja nicht. Aber der Satz hat ne sehr moderne, zeitgemäße Kommasetzung. Zur Entspannung: Mischmaschine.
     
    synthpark, 12.01.21
    #55
  16. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.677
    3677
    Du hast jetzt nicht ernsthaft die 5 Mediziner in deiner Familie auf 7 korrigiert oder?

    F*** bist du drauf... Macht dir das Gefühle mit sowas zu posen???

    :D:D:D:D:D:D:D


    Natürlich hab ich nicht regelmäßig mit Medizinern zu tun.
    Ich hab mit Leuten zu tun, so Mittelklasse Menschen - Dreck vermutlich in deinen Snobby Augen, die wie ich über Leute lachen die auf falsche Kommasetzung hinweisen und versuchen sich an irgendwelche Statussymbole zu klammern.

    Natürlich nur aus Neid weil man ja unbedingt so sein will wie deine Klasse... :)
     
    coffee boy, 13.01.21
    #56
  17. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.327
    52327
    Du möchtest gerne rumtrollen, in Ordnung. Ich hab einfach nochmal nachgezählt. Mediziner sind für mich auch "nur normale Menschen", vor allem, wenn ich soviele davon kenne. Sind nicht allwissend.

    Lies doch mal, was du schreibst:
    Da kommt ja dieses "Oho, ein Arzt!". Oder was soll das? Einen HNO Arzt für Psychoakustik zu Rate zu ziehen, ist ungefähr so, wie einen Psychiater über Sigmud Freuds Penisneid auszufragen. Psychologie ist absolut nicht sein Metier. Ich verstehe nicht, wie du darauf kommst. HNO ist für Tinitus und Hörgeräte, oder wenn du Probleme mit deiner Stimmlippe hast. ;)

    Und einen EQ nehmen ist auch eine Wahnsinnstip. Ich kann auch einfach meinen RME Ausgangs-EQ nehmen, ein Mittenfilter reicht, möchte ich aber nicht, mein Purismus halt. Bei dem externen Gerät hast du noch zwei Wandler im Pfad. Müßte zwischen DA und Sub hängen. Manche nehmen auch Sonarworks. Wir sind jetzt wohl vom Thema abgekommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.21
    synthpark, 13.01.21
    #57
  18. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.327
    52327
    Das freut mich für ihn. Vielleicht gibts ja mal die Tische samt Beschreibung online zum Anschauen.
     
    synthpark, 13.01.21
    #58
  19. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    1.294
    1294
    Hast du eigentlich schon mal versucht, die optimale Lautsprecherposition zu finden, synthpark? Vielleicht die Boxen auf der vertikalen Achse zu neigen?
     
    Lessismore, 13.01.21
    #59
    synthpark bedankt sich.
  20. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.721
    47721
    Ich hab so nen billigen Schrott-Tisch von Musicstore, der stellt glaub ich akustisch nicht so ein Problem dar. Ist allerdings ergonomisch eine Katastrophe :(
     
    RefinedRough, 13.01.21
    #60