Raumoptimierung_REW_Flipnaut

  • Ersteller Gel Mitglieder 16064
  • Erstellt am

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G
Gel Mitglieder 16064
Guest
Also um es aufzulösen:
Ich habe den 40er Kasten vor den 20er Kasten geschoben. Hatte dann vorne 60cm Treatment! Ein Sandwich! So komme ich in diese 9db Range im Bass, was glaube ich ein verdammt gutes Ergebnis ist. Zudem scheint es so zu sein, dass sich der Bass nochmal um 2db erhebt! Sub Bass wird dabei um 1-2db gesenkt.

Zudem hat mir das Verschieben der Kisten und die Tests gezeigt: Alle Dipps haben mit den Seiten definitiv etwas zu tun! Boxen etwas enger ist besser als zu weit auseinander... aber nah an einer 50er Kiste (also besonders dick) wird die Dipps auch etwas beruhigen - vermutlich den, der noch etwas mit der Front zu tun hat bei 85 Hz herum!

Fazit:
Der 40er Kasten war zu dünn, der 20er Kasten sowieso. Damals hatte auch jemand geraten, ich solle einen 30er bauen und hatte mich dann aus Sicherhaut für 40 entschieden. Wie man sieht: 50-60cm dick wäre der richtige Rat gewesen für meinen Raum.

Überlegung: (genau weiß ich es nicht, da ich kein Profi bin)
Diese Dipps haben in Wirklichkeit vielleicht was mit den tiefen Moden im Subbass zu tun. Das Bass Treatment reicht einfach noch nicht aus in der vorderen Ecke! Räume mit 40er Moden wie bei Alte Socke sind einfach zu behandeln. Dort reichte ein dünner 30er Absorber an den Seiten aus... Aber bei mir sind eine 20er, 30er und 40er Mode, die sich zu einer Mode vereinen zwischen meinem Betonwänden. Hat also alles auch was mit der Bausubstanz zu tun hier! Und die Sub-Moden haben Einfluss auf alles hier und verursachen diese Dipps. Eventuell wird auch ein 50er Kasten nicht reichen, aber denk schon, wie man an der Rückwand gesehen hatte. Ein weiterer Proof für diese Überlegung ist, dass Boxen eng zusammen die Sub-Moden weniger anregt: In der Folge gehen auch die Dipps runter. Klarer Zusammenhang!

Was ich nun machen werde:
Ich werde einen weiteren Kasten bauen auf 50cm dickes Sonorock hochkant und vorne in die Ecke stellen! 65cm breit! Zzgl. Verbretterung. Daran schließe ich den bestehenden 40er Kasten an. Die 20er Kiste wiederum an den 40er. Der Mix aus mehr Treatment + mehr Dicke sollte die nötige Wirkung entfalten!

Eine 10db Range könnte ich erreichen, wie mein Test heute gezeigt hat. Die Mitten werden sich noch senken mit dem fehlendem Basotect. Bis 200 Hz dipploser Bass wäre genial in meinem Betonbunker!
15-10db.JPG


Hier sieht man auch den Vergleich alt versus neu - was dickeres Treatment ausmachen wird. Rot wäre dann der "Forecast" neu und das Grüne ist das wie es vorher war:
1) Man erkennt, wie sich der Sub Bass senkt und der Bass erhebt
2) Der Bassbereich wird neutraler insgesamt (siehe gelbe Markierung)
homogener.JPG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.327
Punkte Reaktionen
1.728
Punkte
7.517
Damals hatte auch jemand geraten, ich solle einen 30er bauen und hatte mich dann aus Sicherhaut für 40 entschieden.

Ja wer denn außer du selber???
https://recording.de/threads/raumoptimierung_rew_flipnaut.235357/page-17#post-2934913


Seite 17 mein letzter konkreter Lösungsvorschlag:
https://recording.de/threads/raumoptimierung_rew_flipnaut.235357/page-17#post-2934926

Danach bist du in die Welt der Raummoden und was weiß ich abgedriftet und ich hab aufgehört den Thread weiter intensiv zu verfolgen weil du einfach nicht in der Lage warst zu prüfen wo die SBIR Effekte bei dir herkommen...

Wie man sieht: 50-60cm dick wäre der richtige Rat gewesen für meinen Raum.
Einfach mal das erste Bild anschauen wo drüber steht:

"Ich würde vermutlich sowas machen (natürlich nur wenn die Dips sowas fordern - glaub ich aber...)"

Und dann mal vergleichen zu welcher Erkenntnis du jetzt gekommen bist.

Wie dick wird das schräge Blaue das ich da in die Ecken eingezeichnet hab wohl sein wenn man davon ausgeht, dass das was dahinter in im Raum flach an den Seitenwänden steht bei einer adäquaten Perforation in deinem Raum mit Sonorock zwischen 380 und 400 mm dick sein muss? 500 - 600 mm?

5 Seiten später ein erneuter Versuch. Dazwischen immer wieder Hinweise, dass es gut wäre vorab zu prüfen was von den SBIR Dips woher kommt.
https://recording.de/threads/raumoptimierung_rew_flipnaut.235357/page-22#post-2944804


Und jetzt fühlst du dich heroisch weil du 30 Seiten später einfach was in die Richtung machst dass ich dir vor über 4 Monaten empfohlen habe und besitzt auch noch die Frechheit mich für deinen Zirkus hier mehr oder weniger als Verantwortlichen hinzustellen und mich zu beschimpfen?

Irgendwie schon ziemlich dreist was du hier abziehst...
 
G
Gel Mitglieder 16064
Guest
Du hast doch geschrieben:
"40 cm sind nicht ohne. Die 1-0-0 ist normal an der Rückwand ziemlich gleich laut überall. Das heißt es ist jetzt nicht so ein krasser Fortschritt weil es die Ecke war. Du erweiterst die Absorberfläche - das bringt meiner Erfahrung nach am meisten. 500 mm Sonorock über die halbe Wand vs 350 oder so über die ganze Wand - ich denke dass die größere Fläche trumpfen würde trotz geringer Dicke."

Das bringt auch nichts mehr Coffe. Kann Dir zig Zitate liefern, in denen Du mich berätst. Auf das Spiel lasse ich mich nicht ein. Denn Du würdest dann ein anderes Zitat raussuchen und es widerlegen.

Fazit ist doch: Wir sind beide keine Experten. Auch Du nicht! Du nutzt das hier auch, um Erfahrungen zu sammeln.

Ich bin ehrlich gesagt nur Deinen Ratschlägen gefolgt, habe diese in Ideen umgewandelt und habe auf "Fläche bringt mehr als Dicke" gehofft. Ich habe Dir vertraut. Und dann habe ich die Dipps immer auf die Absorber-Dicke bezogen: 100 Hz Dipp braucht rund 20-30cm Material etc.

Leider geht das nicht auf. Du wirst schon sehen. Der 50er Kasten wird die Löher ordentlich stopfen und dann der 40er noch daneben, wird das eventuell nochmal leicht pushen...

Den 20er brauchte ich wahrscheinlich gar nicht. Ich werde es messen und das Ding dann vermutlich wegwerfen können. Denn Dicke > Fläche. Zumindest in Räumen mit 30er Moden scheint das so zu sein!

Oder man muss eine gesamte Wand behandeln! Nur dann geht es auf plus Verschraubung direkt mit der Wand - am besten Luftdicht und Druckdicht. Dann kann man vermutlich dünner bauen, wie Du hier so oft vorschlägst. Nur wenn die Ausgangsbasis das zulässt kannst Du das empfehlen = Trockene Bausubstanz! Niemals wenn Luft dahinter muss oder freie Flächen bleiben. P.S.: Meine Rückwand wirkt nur, weil 50cm!
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.327
Punkte Reaktionen
1.728
Punkte
7.517
Das bringt auch nichts mehr Coffe. Kann Dir zig Zitate liefern, in denen Du mich berätst. Auf das Spiel lasse ich mich nicht ein. Denn Du würdest dann ein anderes Zitat raussuchen und es widerlegen.

Nein mein Freund.

Du lässt das jetzt hier nicht unberechtigt so aussehen als hätte ich dir diese ganze Scheiße so empfohlen wie du sie gebaut hast.

https://recording.de/threads/raumoptimierung_rew_flipnaut.235357/page-17#post-2936814

Was du da von mir zitierst bezieht sich auf das letzte Puzzle Stück in der Rückwand deines Kastens. In der Rückwand.
Und ich erkläre dir das Prinzip das Fläche wichtiger ist als Dicke im Zweifelsfall. Es geht dabei um Raummoden.

Such die Stelle raus wo ich dir erkläre dass es bei SBIR anders ist weil sich dies nicht über die ganze Wand ausbreitet.
Findest du auch in deinem Thread!

Kann Dir zig Zitate liefern, in denen Du mich berätst.

Liefere die wo ich dir sage dass du deine Seitenwand so ausführen sollst!

Such es raus und stell hier nicht so falsche Behauptungen in den Raum!

Verlinke die jeweiligen Posts das jeder nachvollziehen kann dass ich dir nie gesagt hab was du konkret an den Seiten machen sollst!

Ich habe dir gezeigt wie du die Rückwand planen kannst und dann gesagt bevor du die Seiten machst sollst du raus finden wo die Dips herkommen. Das hast du nicht gemacht also habe ich dir nichts für die Seiten empfohlen.
Weder eine Dicke noch eine Verbretterung.

Als du später gefragt hast was du in deine Decke packen sollst habe ich dir gesagt du sollst einfach Terma 50 nehmen ohne Bretter weil das hier keinen Unterschied machen wird.

Ist die Decke ein Problem? Ist die Rückwand ein Problem? Ich glaub nicht oder?

Sind die Seiten ein Problem? Habe ich dir gesagt was du an die Seiten bauen sollst oder hast du das selbst so geplant? Ich bin mir sicher das Letzteres zutrifft...

Also erzähl hier keinen BS.

Als DU entschieden hast dass du aus Platzgründen einen weiteren nur 20 cm dicken Kasten an die Seitenwand baust habe ich dir empfohlen bei 20 cm Termarock 50 zu nehmen. Die Entscheidung was du an die Seiten baust hast du alle allein getroffen. Ich hab dir nicht mal empfohlen die 40er vorne zu bauen, weil du nicht rausgefunden hast wo die Dips herkommen.
Wenn du als Raumbesitzer sagst es dürfen nur 20 cm hin dann ist es doch nett dir zu sagen was bei 20 cm ein gutes Material wäre oder nicht?

Den eigenen Raum verkacken und mir dann den Dreck in die Schuhe schieben wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ralfe13
Ralfe13
Sample Schubser
Registriert
28.12.20
Beiträge
396
Punkte Reaktionen
219
Ort
Nähe Stuttgart
Punkte
1.065
Also ich wollte mich in Deinen Thread nicht mehr einmischen, weil Du einfach unbelehrbar bist, aber dass Du jetzt Coffee hier beleidigst und für Deinen Pfusch verantwortlich machst ist wirklich ne bodenlose Frechheit.
Ich denke der Thread von @altessockenfach und mir zeigt, dass dieses System ganz hervorragend funktioniert, wenn man sich an ein paar Regeln hält und nicht seine eigenen aufstellt.
Ich folge Deinem Thread seit Wochen nur noch zur Belustigung, was Du immer für Schlüsse aus Deinen Experimenten ziehst.
Du hast mit Ausnahme der Rückwand keinen einzigen Rat befolgt.
Aber was reg ich mich auf, ist Dein Raum, viel Spaß damit.
Fazit: 6 Monate, über 50 Seiten Thread, nix dazu gelernt, unverschämt, beleidigend und am Ende stehst Du mit Deinem 5k Boxen in einem 1m breiten "Mono Dreieck" nur weil die Graphen, Dir zeigen das ist besser.
:respekt:
 
rauschkiller
rauschkiller
Individualist
Registriert
26.01.13
Beiträge
831
Punkte Reaktionen
676
Punkte
2.863
G
Gel Mitglieder 16064
Guest
Zeigt mir einfach wo mir jemand 50cm bis 60cm vorschlägt oder mir sagt, dass 40cm nicht reichen. Hat keiner :)
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.327
Punkte Reaktionen
1.728
Punkte
7.517
Zeigt mir einfach wo mir jemand 50cm bis 60cm vorschlägt oder mir sagt, dass 40cm nicht reichen. Hat keiner :)


Ja schon klar. Aber dann einfach behaupten ich hätte dir das empfohlen was du jetzt gebaut hast an den Seiten.
Was soll denn der Mist?
 
B
Bass_Tamer
Newcomer
Registriert
12.04.20
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
86
Ort
Köln
Punkte
564
Zeigt mir einfach wo mir jemand 50cm bis 60cm vorschlägt oder mir sagt, dass 40cm nicht reichen. Hat keiner

Wie soll dir jemand irgendwas empfehlen, wenn du bis heute nicht in der Lage warst, deine Dips durch Testmessungen eindeutig bestimmten Wandflächen zuzuordnen? Dafür braucht’s nicht mal unendlich viele Messungen, und man könnte genau schauen, was du für welche Wand brauchst, ohne rumzuraten.

Die Tipps von coffee sollten dir doch mittlerweile klar sein:

1. Alle axialen Grundmoden bedämpfen (bei porösem Treatment bedämpfst du damit alle Harmonischen und die nicht-axialen in einem mit). Moden damit abgehakt!
2. Aufstellung
3. Übrige Dips identifizieren und den Wänden zuordnen und danach gucken, was es hierfür an Treatment braucht.
4. Breitbandabsorber gegen ER, was dir alles ab ~300Hz aufwärts glatt macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gel Mitglieder 16064
Guest
Ich sag mal so... Warum hast du denn nicht Stopp gerufen bei den 40cm wenn du wusstest dass das nichts bringt? Oder bei den 20cm?
Ich bin auf Fläche gegangen weil ich dachte Fläche schlägt dicke.

Zeigt mir einfach wo mir jemand 50cm bis 60cm vorschlägt oder mir sagt, dass 40cm nicht reichen. Hat keiner :)
Weils Schwachsinn ist, schon vergessen Fläche schlägt Dicke !!!
Ah.... Und wie ich nun sehe: Die dipps gehen mit dicke weg. Die Fläche macht gar nichts hier...
 
G
Gel Mitglieder 16064
Guest
Zeigt mir einfach wo mir jemand 50cm bis 60cm vorschlägt oder mir sagt, dass 40cm nicht reichen. Hat keiner

Wie soll dir jemand irgendwas empfehlen, wenn du bis heute nicht in der Lage warst, deine Dips durch Testmessungen eindeutig bestimmten Wandflächen zuzuordnen? Dafür braucht’s nicht mal unendlich viele Messungen, und man könnte genau schauen, was du für welche Wand brauchst, ohne rumzuraten.

Die Tipps von coffee sollten dir doch mittlerweile klar sein:

1. Alle axialen Grundmoden bedämpfen (bei porösem Treatment bedämpfst du damit alle Harmonischen und die nicht-axialen in einem mit). Moden damit abgehakt!
2. Aufstellung
3. Übrige Dips identifizieren und den Wänden zuordnen und danach gucken, was es hierfür an Treatment braucht.
4. Breitbandabsorber gegen ER, was dir alles ab ~300Hz aufwärts glatt macht.

Das kann ich im Schlaf schon runterbeten. Alles bekannt. Alles gemacht.
 
rauschkiller
rauschkiller
Individualist
Registriert
26.01.13
Beiträge
831
Punkte Reaktionen
676
Punkte
2.863
:eek:
...stehst Du mit Deinem 5k Boxen in einem 1m breiten "Mono Dreieck" nur weil die Graphen, Dir zeigen das ist besser.
:respekt:

Spart aber wenigstens Geld, die zweite Box braucht's schließlich nicht mehr. :D

5000 Ocken kostet eine Box :eek:
Issen Witz oder ?

Sorry über Preise hatte ich mich nicht informiert. Sondern nur über die Technik. Und das einzige was ich rausziehe aus der ATC Geschichte, ist die 75mm Mittelton Kalotte die unter dem Namen VOLT weitergeführt wird, da ATC den OEM Vertrieb dazu eingestellt hat...

Okay... und dann ist evtl. doch noch ein Subwoofer fällig ( besser 2 ) ? Also quasi 4 Wege dann ? Wo man dann bei insges. 15K oder mehr landet, wenn man adäquate Subwoofer nehmen will ???
 
B
Bass_Tamer
Newcomer
Registriert
12.04.20
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
86
Ort
Köln
Punkte
564
Zeigt mir einfach wo mir jemand 50cm bis 60cm vorschlägt oder mir sagt, dass 40cm nicht reichen. Hat keiner

Wie soll dir jemand irgendwas empfehlen, wenn du bis heute nicht in der Lage warst, deine Dips durch Testmessungen eindeutig bestimmten Wandflächen zuzuordnen? Dafür braucht’s nicht mal unendlich viele Messungen, und man könnte genau schauen, was du für welche Wand brauchst, ohne rumzuraten.

Die Tipps von coffee sollten dir doch mittlerweile klar sein:

1. Alle axialen Grundmoden bedämpfen (bei porösem Treatment bedämpfst du damit alle Harmonischen und die nicht-axialen in einem mit). Moden damit abgehakt!
2. Aufstellung
3. Übrige Dips identifizieren und den Wänden zuordnen und danach gucken, was es hierfür an Treatment braucht.
4. Breitbandabsorber gegen ER, was dir alles ab ~300Hz aufwärts glatt macht.

Das kann ich im Schlaf schon runterbeten. Alles bekannt. Alles gemacht.

Schritt 3?
Wo hast du welche Dips welchen Wänden zugeordnet? Zeig her die Messung + Schlussfolgerung.
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.327
Punkte Reaktionen
1.728
Punkte
7.517
Ich sag mal so... Warum hast du denn nicht Stopp gerufen bei den 40cm wenn du wusstest dass das nichts bringt? Oder bei den 20cm?
Ich bin auf Fläche gegangen weil ich dachte Fläche schlägt dicke.

Weil du mich nicht als deinen Raumakustiker engagiert hast und mich nicht bezahlst und ich deswegen keinen Grund habe immer zu schauen was du machst.

Ich hab nach der Rückwand gesagt du musst schauen woher die Dips kommen und das hast du nicht geliefert. Ich wollte dir dann zeigen wie du es raus finden kannst und du hast gesagt dir sind deine Boxen zu schwer zum Schieben. Ich wollte ein paar Messungen haben und du hast nie das gemessen was ich wissen wollte, sondern hast stattdessen immer Ausflüge in die wildesten Theorie Abgründe gemacht.

Wundert es dich das ich dann dem Thread nicht mehr wirklich gefolgt bin?

Weißt du wieso es nicht geht mit dir:

Ich hab dir vor wenigen Posts empfohlen eine Aufstellung auszuprobieren. Dir gesagt das ich mir Zeit genommen hab und rum gerechnet hab.
Du hast das in Frage gestellt und anstelle es zu machen mir erklärt wieso du es nicht machen willst.

Dann hast du es doch gemacht, aber nicht um auszuprobieren was da raus kommt sondern um grundlos einfach zu zeigen das dies nicht die Lösung war und das ich wohl falsch liege.

Mit keinem Wort habe ich gesagt, dass dies das Letzte ist was du probieren sollst und musst. Schon mal dran gedacht dass ich diese Messung vielleicht einfach nur gebraucht habe um weitere Möglichkeiten abzustecken.

Aber soweit kommt es ja nie weil du dann immer irgendeinen total sinnlosen Mist abziehst.

Wer sagt dir dass ich dir im nächsten Schritt nicht empfohlen hätte den Termarockkasten mit dem Speaker nach innen zu bewegen um dickeres Treatment in der Ecke zu "simulieren"?

Bildschirmfoto 2021-05-03 um 00.19.47.png Bildschirmfoto 2021-05-03 um 00.20.12.png Bildschirmfoto 2021-05-03 um 00.20.48.png

Weil es so für einen Test einfach mehr Sinn ergibt als so:
Bildschirmfoto 2021-05-03 um 00.21.14.png

Weil man dieses Stück sonst nicht testen kann:
Bildschirmfoto 2021-05-03 um 00.22.52.png


Aber nein. Lieber beleidigend werden.

Mach bitte einfach deinen Raum fertig. Wir zwei sind jetzt auf jeden Fall fertig miteinander.
 
Zuletzt bearbeitet:
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.327
Punkte Reaktionen
1.728
Punkte
7.517
5000 Ocken kostet eine Box :eek:

Beide.

Und die haben mittlerweile die weiterentwickelten Treiber drin die ATC selber neu entwickelt hat.

Sind aber echt nicht günstig die ATC´s. Bezahlt man einfach für den Namen und dafür dass sie halt doch ein verdammt kleiner Betrieb sind im Vergleich zu den anderen größeren Namen, aber halt auch alles noch selber bauen und alles lokal fertigen.

Unterm Strich halt so Boutique Kategorie schon fast was sich solche Betriebe einfach immer bezahlen lassen oder auch müssen.

Gibt irgendwo ein interessantes Interview mit Ivana Manley wo sie erklärt wieso es einfach notwendig ist nen bestimmten Preis zu verlangen wenn man ein paar angestellte hat obwohl einem selber bewusst ist, dass die Komponenten die verbaut sind den hohen Preis nicht rechtfertigen würden. Der Käufer muss einfach immer die Monatskosten der Firma mit Abdecken beim Produktkauf.

Wer das selber drauf hat mit dem Boxenbau der kann hier sicher auch selber gute Produkte herstellen.
Deine selbstgelöteten Hardware Kisten die du da gebaut hast? Sind das Bausätze?
 
G
Gel Mitglieder 16064
Guest
So da es hier aus dem Ruder läuft werde ich morgen einen mod bitten, den thread zu schließen.

Man wird permanent nur von allen Seiten angemacht und beleidigt. Coffe ist leider ganz vorne dabei. Einfach zu sagen,. er habe mich nicht beraten, obwohl er mich beraten hat... Das ist schon echt die Höhe.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

D
Antworten
33
Aufrufe
1K
coffee boy
C
D
Antworten
1
Aufrufe
413
Feel Inc.
Feel Inc.
genesysx
Antworten
8
Aufrufe
570
Ralfe13
Ralfe13
H
Antworten
35
Aufrufe
2K
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben