Mixing-Grundlagen & andere Fragen

  • Ersteller Leander
  • Erstellt am

Leander
Leander
Registriert
17.07.04
Beiträge
951
Reaktionen
83
Ort
Oberösterreich
Punkte
1.388
Hab noch mein Buch Internal Mixing von Friedemann Tischmeyer gefunden. Auch paar gute Tipps drin.
 
NiCKEL
NiCKEL
Registriert
27.10.04
Beiträge
5.352
Reaktionen
1.471
Punkte
9.891
Kannst du die Messergebnisse vom Sony mal hier reinstellen?
asy7I.png

:confused:
 
NiCKEL
NiCKEL
Registriert
27.10.04
Beiträge
5.352
Reaktionen
1.471
Punkte
9.891
Hab noch mein Buch Internal Mixing von Friedemann Tischmeyer gefunden. Auch paar gute Tipps drin.
Joah, das ist ganz okay. Der Mann meints bloss ein bisschen zu gut mit den Low Cuts. ;)
 
Synophon
Synophon
Tonmensch
Registriert
19.09.14
Beiträge
2.145
Reaktionen
1.917
Punkte
7.966
Die hatte ich auch gefunden. Eine 100Hz Welle sowie eine genauere Auflösung wären interessanter gewesen. Abgesehen von der verschobenen Startphase des 7506 bei jeder Phasendrehung sieht es zumindest so aus, als hätte der Sony den schnelleren Impuls. Aber komisch bei beiden dieser Buckel nach jedem Vor- und Zurückschwingen. Zufällig eine gemeinsame 100Hz Resonanz? Oder vielleicht sogar "Pad Bounce"? Nun gut. Wie kannst du eigentlich Räume auf dem Sony beurteilen?
 
NiCKEL
NiCKEL
Registriert
27.10.04
Beiträge
5.352
Reaktionen
1.471
Punkte
9.891
Wie kannst du eigentlich Räume auf dem Sony beurteilen?
Beim Musik konsumieren kommen sie imho unauffällig/nicht schlecht rüber. Aber um die Frage beantworten zu können, müsste ich mal Räume damit eingestellt haben. Das hab ich noch nicht. Haupteinsatzzweck bei mir ist eher der Rough Mix (oder das Gegenhören des Rough Mix, falls er mit den Monis gemacht wurde) und ich nehm ihn natürlich als Basslupe. Kann ich bei der nächsten Arbeit ja mal drauf achten.
 
Leander
Leander
Registriert
17.07.04
Beiträge
951
Reaktionen
83
Ort
Oberösterreich
Punkte
1.388
Hab noch mein Buch Internal Mixing von Friedemann Tischmeyer gefunden. Auch paar gute Tipps drin.
Joah, das ist ganz okay. Der Mann meints bloss ein bisschen zu gut mit den Low Cuts. ;)

Im Buch schreibt er, man soll z.B. bei der Hihat aufpassen und bei den Overheads...wenn die Hihat links gepanned ist, sollten die Overheads dazu passen oder so ähnlich.
Aber beim Superior Drummer 3 ist das nie so gemacht. Bei den Presets ist die Hihat links, die Overheads bzw. Bleed auf anderen Kanälen ist aber zentral. Klingt ok grundsätzlich, aber wenn man NUR die Hihat anhört, ist sie links...switched man auf einen Kanal mit Bleed ist alles zentral...macht das der SD3 falsch?
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registriert
10.07.08
Beiträge
13.082
Reaktionen
3.599
Punkte
26.200
Den SD3 habe ich selbst noch nicht und ich glaube ich habe auch noch keine Spuren welche damit erzeugt wurden bearbeitet, aber bisher konnte ich weder bei meinen Drum-ROMplern noch bei abgelieferten Spuren die aus der Dose stammten eine Beobachtung wie von dir beschrieben machen.
 
gyn
gyn
Boxen-Luder
Registriert
13.06.17
Beiträge
5.151
Reaktionen
2.448
Punkte
12.568
Hab noch mein Buch Internal Mixing von Friedemann Tischmeyer gefunden. Auch paar gute Tipps drin.
Joah, das ist ganz okay. Der Mann meints bloss ein bisschen zu gut mit den Low Cuts. ;)

Im Buch schreibt er, man soll z.B. bei der Hihat aufpassen und bei den Overheads...wenn die Hihat links gepanned ist, sollten die Overheads dazu passen oder so ähnlich.
Aber beim Superior Drummer 3 ist das nie so gemacht. Bei den Presets ist die Hihat links, die Overheads bzw. Bleed auf anderen Kanälen ist aber zentral. Klingt ok grundsätzlich, aber wenn man NUR die Hihat anhört, ist sie links...switched man auf einen Kanal mit Bleed ist alles zentral...macht das der SD3 falsch?

Kann irgendwie nicht sein. Overheads und Amb-Spuren sind immer stereo, außer die - wie es der Name schon sagt- Amb-mono-Spur. Irgendwas musst du da übersehen haben.
 
Leander
Leander
Registriert
17.07.04
Beiträge
951
Reaktionen
83
Ort
Oberösterreich
Punkte
1.388
Meinte ich, also Stereo...aber man hört mit Kopfhörern die Hihat selber links, ihren Anteil auf den Bleed-Kanälen aber mittig.

Screenshot:

hihats8sc5.jpg


Das verstehe ich eben nicht. Die Hihat ist auf Solo geschaltet...wenn sie zum Großteil links gepanned ist...hört man trotzdem bei OH Dyn und Amb Ribbon die selbe Hihat zentraler.
OH und Amb Ribbon haben Bleed von mehreren Kitpieces...aber wenn die Hihat auf Solo geschaltet ist, müsste doch OH Dyn und Amb Ribbon dann dasselbe Panning haben wie das Hihat Mic, also sehr links?
 
SOS
SOS
Gainstager
Registriert
19.02.03
Beiträge
6.645
Reaktionen
3.630
Ort
Helvetische Konföderation
Punkte
17.907
room spuren haben nie so ein extremes panning, da sie vereinfacht ausgedrückt alleine durch die entfernung das drum schon fast mono "sehen". und das panning eines closemiks pannt nicht die abbildung in einer stereoaufnahme wie room oder oh. halt wie im richtigen leben. gerade hihats haben die eigenschaft im raum fast "überall" zu sein, ergo wirken sie praktisch mittig auf solchen tracks. das passt alles schon so.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
3
Aufrufe
263
klangformer
K
ChriZZ83
Antworten
69
Aufrufe
2K
ChriZZ83
ChriZZ83
Elwood
Antworten
8
Aufrufe
272
LKW-Fahrer
LKW-Fahrer
tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
3K
tim_heinrich
tim_heinrich
SilentWarrior
Antworten
105
Aufrufe
5K
Chris41
C
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben