Information ausblenden

Artikel 1

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von Turquoise, 17.05.21.

  1. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    3.232
    3232
    Resignierende Äußerungen wie "Hör mir auf mit der Würde des Menschen" sind ja tatsächlich nicht selten zu hören.
    Ich mag die Verbindung des Textes mit dem Artikel 1 trotzdem nicht, auch wenn @Turquoise sich gleich am Anfang vom LI distanziert hat.
    Ich persönlich bin froh und dankbar, dass wir ein Grundgesetz haben, das mit diesem Satz beginnt.
     
    akStudio, 18.05.21
    #41
    SoulFrontier und speedtom bedanken sich.
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    61.760
    61760
    Nein. Man hat dir aufgezeigt, dass du mit deinem Text und Titel eine Themenverfehlung hingelegt hast und jetzt redest du dich um Kopf und Kragen anstatt die Stärke zu besitzen zu sagen: "Jungs, ihr habt recht, ich setz mich nochmals hin."
     
    Kosaken-Kaffee, 18.05.21
    #42
    SoulFrontier und speedtom bedanken sich.
  3. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    19.503
    19503
    Wenn ich vielleicht zu hart sein sollte - verzeih mir bitte.

    Ich denke aber, solche Begrifflichkeiten sollten geklärt sein. Immerhin ist "Artikel 1" kein Nebenaspekt, sondern Titel und Kern des Textes.
     
    speedtom, 18.05.21
    #43
    SoulFrontier bedankt sich.
  4. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    14.188
    14188
    Und dieser Ermessensspielraum wird "missbraucht" weshalb Artikel 1 keine Wirkung hat?
    Oder verstehe ich dich da falsch?
     
    TheButcher, 18.05.21
    #44
    speedtom bedankt sich.
  5. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    88.169
    88169
    Nope.

    Er ist vernünftig genug, um genau auf DIESE Diskussionen nicht näher einzugehen, weil - wie man (nicht nur) am Speedygonzales erkennen kann - wird man direkt blöde persönlich angegangen UND der Thread sich in einem politischen Wirrwarr verlaufen & fast & furious geschlossen werden würde.

    Wie üblich.

    Der Autor MUSS sich auch überhaupt gar nicht rechtfertigen, schon gar nicht muss er sich erklären, so ganz btw.
    Jeder hat die Freiheit etwas mit dem Text anfangen zu können - oder auch nicht.

    Den TE hier aber so penetrant in eine Ecke drücken zu wollen ist einfach völlig unnötig.
     
    helge1973, 18.05.21
    #45
    Turquoise bedankt sich.
  6. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    19.503
    19503
    Persönlich bin ich mMn nicht geworden.

    Wenn doch - wo?

    Edit: Und in eine "Ecke gedrückt" habe ich mMn auch niemanden. Sondern auf einen Logikfehler bzw Begrifflichkeitsfehler hingewiesen.

    Mich ist immer wichtig, dass man fair, aber mit offenem Visier offen diskutieren kann. Habe ich irgendwo dagegen verstossen?
     
    speedtom, 18.05.21
    #46
    SoulFrontier bedankt sich.
  7. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    88.169
    88169
    Soll ich Dir nun auch noch erklären, warum das persönlich ist und nicht objektiv auf den Text bezogen - oder reicht das so?

    Nein, Du hast ihn nur zigmal dasselbe gefragt. :lol:
     
    helge1973, 18.05.21
    #47
    Turquoise bedankt sich.
  8. Turquoise

    Turquoise Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.952
    10952
    Darum geht es, und das trifft auch den Punkt der kleinen Kartoffeln oder des China-Mist.

    Du weißt genau, dass es große Kartoffeln immer gibt. Nur eben nicht in Deiner Stadt. Du merkst es, wenn Du in ein andere Region fährst (und nein, Kartoffeln werden nicht nur regional verkauft, sondern kreuz und quer durchs Land geschippert.) Wenn Du kleine Kartoffeln schälst, geht anteilsmäßig wesentlich mehr von der Kartoffel auf den Kompost, als bei einer großen Kartoffel. Das ist ärgerlich. Denn Du musst es ja bezahlen. Aber wenn man so tut, als gäbe es keine großen Kartoffeln, obwohl Du genau weißt, es gibt sie, nur du bekommst sie nicht, ist das noch ärgerlicher, weil dich jemand für dumm verkauft bzw. dich als Kunden verarscht.

    Plastik z.B. (Schüsseln etc.) geht heute meist schon beim ersten etwas stärkeren Gebrauch kaputt. Weil die Weichmacher fehlen. Angeblich giftig. Auf Ebay-Kleinanzeigen erzielen Wäschekörbe aus der DDR deshalb Höchstpreise, weil das Zeug einfach hält und hält und hält. Und die selben, die Weichmacher aus Gründen der Ökologie verbieten, produzieren damit Unmengen zusätzlichen Müll und erzählen Dir was von Umweltschutz, erhöhen Dir die Steuern usw. Dir wird das als notwendig verkauft, obwohl Du genau weißt, es geht in Wahrheit nur um maximalen Profit - nämlich die Leute immer wieder dazu zwingen überteuerten Scheiß zu kaufen, der nicht hält.
    Klar verstößt das gegen die Würde, weil man dem nicht entkommen kann: Du wirst gezwungen, "Dreck zu fressen".

    Was die Schlagermusik angeht - jo, gutes Beispiel. Kein Mensch wird dafür vors BVG ziehen. Aber wenn ich mich recht erinnere steht im Rundfunkstaatsvertrag, dass jede gesellschaftliche Gruppierung angemessen abgebildet werden soll. Und das ist nicht der Fall.
     
    Turquoise, 18.05.21
    #48
  9. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    19.503
    19503
    Er hat aber niemals eine konkrete Antwort auf die Frage gegeben. Aus gutem Grund.

    Du...das ist auch nicht auf den Text bezogen, sondern auf seine Reaktion zu meinen Fragen.
     
    speedtom, 18.05.21
    #49
  10. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    19.503
    19503
    Giftigkeit und Ökologie sind nicht dasselbe. Wenn etwas verboten wird, weil es gesundheitsschädlich ist, wird es nicht aus Umweltschutzzwecken verboten.
     
    speedtom, 18.05.21
    #50
    SoulFrontier bedankt sich.
  11. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    88.169
    88169
    Also HAST Du ihn DOCH in die Ecke gedrängt und willst jetzt nur ablenken, anstatt easy zu sagen: "Ja, ich habe ihn in die Ecke gedrängt!"
    So mit Zugeben haste's dann auch nicht, wirst dem TE das aber vor und genau deshalb vermeide ich diese Kreisdiskussionen hier meistens, da das zu nix führt - as u can see.

    Und nochmal: ER MUSS hier ÜBERHAUPT keine Antworten geben und wäre ich der TE - würde ich das umso mehr vermeiden, je mehr man mich pushen will.

    Und damit persönlich.
    Sach ich doch. :-D
     
    helge1973, 18.05.21
    #51
    Turquoise bedankt sich.
  12. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    56.583
    56583
    guter Punkt, die Juristen sind seinerzeit sicher davon ausgegangen, das es die, sagen wir, 5 verschiedenen Hörergruppen, also Schlager, Beat/Rock, Klassik und Kultur usw, schon miteinander aushalten werden wenn ein jeder seinen Sendeplatz bekommt.

    heute, bestimmt 50 Jahre später, haben wir 1.953 Genres die allesamt nicht gleichberechtigt stattfinden können, da es nicht für jeden Sendezeit im vernünftigen Mass geben kann, man ist sich einig, das nicht jeder zu Wort kommen kann weil es schlicht zu viele sind, die zu Wort kommen wollen.

    Ist also die Würde der 1.948 Genre-Vertreter weniger Wert als die der angestammten fünf? Natürlich nicht, es müssen sich eben erstere bescheiden :)

    Ferner könnte man ihnen sagen; nur weil eure Musik im Radio nicht stattfindet hat man eure Würde doch nicht verletzt! ist das so sicher? ist der, der hier sagt; doch, meine Würde ist verletzt!,.... ist der ein Querulant oder ein Freiheitskämpfer? :-D

    Genau HIER zeigt sich die Schwammigkeit solcher Begriffe wenn man sie in den Alltag runterbrechen möchte, und DAS scheint mir ein hochspannendes Fundament für Texte.
     
    holgi, 18.05.21
    #52
    speedtom bedankt sich.
  13. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    56.583
    56583
    bitte keine Beleidigungen, danke :)
     
    holgi, 18.05.21
    #53
  14. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    19.503
    19503
    Lol :) Okay, ich habe ihn in die Ecke gedrängt. Hätte mich halt brennend interessiert, wie er den Logikfehler zwischen den Beispielen in seinem Text und dem Artikel 1 erklärt. Leider hat er keine befriedigende Antwort geben können. Das hat mich enttäuscht!

    Jetzt im Ernst: findest du wirklich, ich habe ihn hart angegangen? Für mein Gefühl diskutieren wir in der Sache hart, aber fair.
     
    speedtom, 18.05.21
    #54
  15. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    61.760
    61760
    Keiner ist persönlich geworden, und wir sind ja hier auch nicht im Streichelzoo. Turquoise kann gut austeilen, also muss er auch was einstecken können.

    In dem Moment, wo ich einen Text einstelle ins Forum, muss ich mit Feedback rechnen. Wenn ich auf das Feedback nicht reagieren möchte, warum dann überhaupt was einstellen?
    Wenn ich aber nur auf das Feedback reagiere, was mir genehm ist, dann ist das auch irgendwie schäbig.
     
    Kosaken-Kaffee, 18.05.21
    #55
    SoulFrontier und speedtom bedanken sich.
  16. Turquoise

    Turquoise Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.952
    10952
    Ich würde sogar behaupten: als es noch weniger Genres gab, was die Musik im Radio vielfältiger. Man könnte auch heute der Einfalt mit ganz einfachen Mittel etwas gegensteuern, denn die Song-Datein haben gigantische Umfänge.

    Darum soll es im Text auch gehen. Nicht jedes Beispiel für sich allein genommen taugt zur juristischen Beweisführung, sondern das LI bricht am Ende unter der Last zu vieler einzelner Verletzungen zusammen. Da können zu kleine Kartoffeln der Tropfen sein, der das Fass zum überlaufen bringt.
     
    Turquoise, 18.05.21
    #56
    holgi bedankt sich.
  17. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    3.232
    3232
    Solche Themen aufzugreifen finde ich absolut in Ordnung, und Du hast dafür ja auch tolle Formulierungen gefunden, die ja nicht nur mich beeindrucken!
    Aber, wie schon gesagt, der Titel des Textes und die letzte Strophe haben für mich nichts positiv Provozierendes (zum Nach- / Umdenken anregendes) und befördern auch nicht die Empathie für das LI, sondern provozieren bei mir reine Ablehnung.
     
    akStudio, 18.05.21
    #57
    speedtom bedankt sich.
  18. Turquoise

    Turquoise Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.952
    10952
    Leider bin ich völlig machtlos, wenn ich eine Erklärung gebe (die ich nicht leisten müsste), Du sie aber nicht erkennst, anerkennst, erkennen willst, anerkennen willst - wie auch immer.

    Hier hatte ich geschrieben*, dass Artikel 1 universell gültig formuliert ist und darum auch nicht an eine bestimmte Zeit oder eine bestimmte Art der Entwürdigung gebunden. Da Du aber auf Biegen und Brechen diese Koppelung herbeireden willst - musst Du ja qzuasi meine Erklärung ablehnen . . . und darfst weiterhin fröhlich behaupten, ich hätte mich zu Deiner inquisitorischen Frage noch nicht erklärt.

    So ist das Leben. Und ganz besonders hier im Texterforum. :)


    *P.S.: Das war übrigens schon auf Seite 1... ;-)


    Auch das ist okay. Es muss ja kein allgemeiner Wohlgefallen entstehen. Ich brauche auch nicht generelle Zustimmung, um zu wissen, ob ich ein guter Texter bin oder nicht. Mir geht es um die Auseinandersetzung mit dem Inhalt und seiner Aufbereitung.
     
    Turquoise, 18.05.21
    #58
    akStudio bedankt sich.
  19. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    88.169
    88169
    Nachdem wir das geklärt haben, können wir ja zu

    Zu hart oder nicht - es wurde persönlich und somit am Thema vorbei, dann wird noch ein anderer Thread herangezogen, in jenem der Autor angeblich auch die Rauswinde-Taktik angewandt haben soll und dann .. passiert das, was hier immer passiert, was keinem passt, aber sich doch immer so weiter zieht: man entfernt sich NOCH weiter vom eigentlichen Thema, wird NOCH persönlicher, bis der Thread dann geschlossen wird.

    ich finde, man verliert so einfach den Focus aufs Kernthema.

    Ich fand M. Reich-Ranicki seinen Sazz immer toll: "Mich interrrräääsiärrrt derrrrr Autorrrrrr überhaupt nicht, wohl abärrr sain WÄRRRRK!"

    Jupp, Gleiches mit Gleichem vergelten bringt total viel hier bei rec.de :-D

    Ich bin auch nicht der größte Fan vom Lofti, kann aber trotzdem fair zwischen ihm als Person UND seiner Mukke differenzieren, was man auch im FB zu einem seiner Tracks lesen kann (da man ja hier ständig nach Beweisen gefragt wird, als stünde man vor Gericht :roll: )
     
    helge1973, 18.05.21
    #59
  20. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    19.503
    19503
    Da hast du teileweise natürlich recht, aber der Zeitpunkt, an dem der Artikel 1 entstand (1949) ist nicht zufällig, und entstand nicht im luftleeren Raum. Der entstand eben doch in einer bestimmten Zeit, resultierend aus bestimmten Umständen und Handlungen.

    Ich denke eher, dass du doch koppeln willst - deine Beispiele mit dem Artikel 1? Und ich frage mich, wie du zu dieser Kopplung kommst?

    Ich habe diese Frage schon ganz am Anfang gestellt, und immer noch keine *konkrete* Antwort erhalten. Da nützen auch viele Worthülsen nicht, du hast immer noch nicht die Frage aus #3 beantwortet.

    Was - wie gesagt - dein gutes Recht ist. Was aber auch so - viel aussagt.
     
    speedtom, 18.05.21
    #60
    SoulFrontier bedankt sich.