Information ausblenden

AKG K702, irgendwie kein Fan

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von BrayZ, 20.08.19.

Schlagworte:
  1. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.895
    47895
    In Schaum ist die Schallgeschwindigkeit etwas geringer.
     
  2. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.484
    22484
    Das ist er gerade nicht, zumindestens wie ich ihn kenne, und ich habe zwei Stück im Abstand von zwei Jahren gekauft, sind klanglich fast identisch.
    Der SRH840 ist mit der dynamischste und impulsstärkste von geschlossenen KH.
    Gerade im Recording macht das sehr viel Spass.
     
  3. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.484
    22484
    Das habe ich missverständlich geschrieben, die haben sich nicht verändert, nur am Anfang gefielen die mir wegen Tragekomfort, der guten Mittenwiedergabe und der autom. Abschaltung.
    Mit der Zeit fiel mir aber auf dass da doch zu wenig Höhen, Bässe sind, aber vor allem, das er so undynamisch klingt.
    Wie so oft fällt das vor allem im Vergleich mit besseren KH auf.
     
  4. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.895
    47895
    najaaa der HD25 ist imho der dynamischste und impulstärkste.
    Liegt aber an der Betonung der Bässe und unteren Mitten.
    Ich erlebe oft, daß ich den HD25 aufsetze und denke, huch hier mußt du noch mehr komprimieren. :)
     
    whitealbum bedankt sich.
  5. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.484
    22484
    Ich schrieb auch , " ist mit der ..."
    Da man nie alle KH kennen kann.

    Den ohraufliegenden HD25 kenne ich nicht, ohraufliegend war für mich immer abschreckend ;)
    Aber Gabriel nutzt den gerne ;)
     
    synthpark bedankt sich.
  6. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.895
    47895
    Ich finde, es gibt den HD25, ein Monster, und es gibt den Rest. :)

    Leider hat der eine Macke, die mir mal aufgefallen ist:

    die Höhen produzieren mitunter Intermodulationsverzerrungen, so daß man bei manchem Analogsynth, wenn man richtig weit oben spielt, das Gefühl hat, es wird Aliasing produziert. Das macht der HD650 nicht.

    Außerdem ist meiner mittlerweile leicht kaputt, linke Seite schraddelt bei lautem Bass, d.h. ich müsste mir den nochmal kaufen. Ich kann mir eine Existenz ohne den HD25 gar nicht vorstellen, weil der die Bässe so krass offenlegt, auch so impulsiv, im direkten Vergleich klingt der HD650 in den Bässen fast wie ne lahme Ente. Snare/Clap hämmern auch schön hart.
     
    whitealbum bedankt sich.
  7. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.484
    22484
    Wenn ich mir den starken Anstieg oben bei über 8khz und höher anschaue , könnte das auch daher kommen.

    Das Ohraufliegende stört Dich nicht?
     
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.895
    47895
    Die Fläche ist relativ klein. Ich kam quasi von diesem KH, bevor ich überhaupt an Mischen etc dachte. Danach kamen mir alle KHs seltsam flach und schwach in den Bässen vor. Vielleicht hab ich mir auch die Ohren über die Jahre damit leicht zerschreddert. Ist auch kein KH, den man so zum Mischen verwendet, dann lieber SRH840, aber wenn man einen Mix auf den Monis macht, macht sich der HD25 sehr gut, um noch Probleme aufzudecken, zB irgendwelche fiesen Transienten, S-Laute, Bassdrum etc. Ist natürlich alles subjektiv.
     
  9. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    31.937
    31937
    Ich suche auch noch einen bass starken kh, weil ich tendenziell zu viel rein drehe. Die HD 25 sind auf meiner Liste für bass check.

    Transienten und zischlaute kann ich über die 650 sehr gut beurteilen. Aber immer im. Zusammenhang mit meiner Masteringkette die gleichzeitig mein loudness Meter darstellt.
     
  10. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    31.937
    31937
    Hab vergessen das die shure 840 geschlossen sind, das geht mir generell auf den Pinsel, das war es wohl was mich gestört hatte damals.

    Die hd25 würden dann auch für Tracking gebrauch finden, aber nicht für langes Arbeiten
     
  11. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.484
    22484
    Bass check, nur offene in der möglichen Auswahl oder auch geschlossene KH?
     
  12. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.039
    8039
    Bei meinem 271 (alte Version) wird der Mittenbereich so komisch wiedergegeben, dass es direkt weh tut, wenn Bratgitarren nicht genug tiefere Mitten haben. Das klingt dann nicht hart oder schrill, sondern einfach nur schlecht/dünn-mittig. Für diesen Check nutze ich ihn hauptsächlich. Und er betont generell einige Bereiche, die bei anderen KH eher unterbelichtet sind. Bzw. vielleicht betont er sie nicht, aber er zeigt sie... Zum Musik genießen ist er nix für mich...
     
  13. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.446
    15446
    Die SRH840 werden mir schon nach kurzer zeit zu warm an den Ohren, ist mir sehr unangenehm.
    Deshalb arbeite ich eher mit offenen k701 und k702 auch wenn die den mittenpeak haben....
    Muss ich doch gleich mal messen.....
     
  14. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    31.937
    31937
    Geschlossen, darf auch gerne überzogen sein, vielleicht gibt's auch was günstiges von bose oder beats?

    Aber denke der hd25 reicht mir da aus
     
  15. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.446
    15446
    Ach übrigens scheint mir der aufgenommene Frequenzgang nicht von einem Kunstkopf zu kommen, da sonst der Bassbereich ausgeprägter wäre.
    Habe ein File für den RME Total Mix EQ gemacht, der den K702 begradigt, muss ich aber noch einmal verfeinern.
    Wenn man den Eq ein und asschaltet bemerkt man was der mittenpeak bewirkt.

    Kann jeder mit einer RME Karte und AKG k702 ausprobieren, einfach den EQ in den Phones Out kanal im Total Mix laden.

    Gilt aber nur für AKG K702 und k701!

    AKGk702_mitRME_EQ.jpg
    Gemessen mit NTI M4260 durch Schaumstoffabdeckung auf der Muschel
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 21.08.19
    synthpark bedankt sich.
  16. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    31.937
    31937
    Ich verstehe nur Bahnhof. Was hast du wie gemessen und nachher mit EQ verändert?
     
  17. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    31.937
    31937
    Diese Bluetooth Dinger heutzutage brauchen doch auch Batterien, warum biegen die den frequenzgang nicht einfach mit dsp gerade? Das wäre doch bei einem einzelnen Treiber das einfachste
     
  18. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    31.937
    31937
    Oder ist es einfach zu schwierig vernünftig zu messen und es kommt daher bei jeder Messung was anderes raus?
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  19. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.484
    22484
    Der Sennheiser HD380 Pro ist in Sachen Bass mein ultimativer KH, da hört man auch 20 Hz mühelos, und zwar satt ohne Gedröhne.
    anpressdruck ist recht hoch mit den eher harten Ohrmuscheln, für kurze Zeit problemlos.
    Lt @karumba gibt es da guten Ersatz, ist hier irgendwo im Forum vermerkt.

    Auch tieffrequente Raummoden sind da sehr gut hörbar...
     
  20. Rocky Balboa

    Rocky Balboa

    Registriert seit:
    25.12.18
    Punkte:
    684
    684
    von einigen herstellern sollte man schmerzengeld für ihr frequenzspektrum bekommen.