Voreingestellter Low- und Highcut in Cubase?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von evilb666, 12.01.17.

  1. evilb666

    evilb666 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.11
    Punkte:
    310
    310
    Da ich einen Low-, wie auch einen Highcut weitaus öfter brauche, als ich ihn nicht brauche, hier meine Frage an die Cubase Experten:

    Ist es möglich, dass im Pre-EQ grundsätzlich in jeder Spur diese schon automatisch da sind, wenn ich eine neue Spur hinzufüge? So, dass ich nur noch verschieben müsste, falls ich es bräuchte?
     
  2. Kuno

    Kuno Veteran

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    14.930
    14930
    Lass es.
    Ein tief eingesetzter LowCut richtet erheblichen Schaden am Signal an. Sollte man nie ohne Not verwenden.
     
    wolfgang_5dot1 bedankt sich.
  3. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    7.022
    7022

    wir hatten hier schon lange diskussionen über low cuts, aber erheblichen schaden richtet er nicht an.
     
    Beatback, Hyp und slowhand73 bedanken sich.
  4. evilb666

    evilb666 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.11
    Punkte:
    310
    310
    Hö? Schaden? Also bei mir richten Lowcuts eher das Gegenteil an: der Mix klingt auf Anhieb sauberer.

    Ich bin verwirrt ????
     
    Beatback und slowhand73 bedanken sich.
  5. Entone

    Entone

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    4.375
    4375
    Bei jedem LoCut stirbt irgendwo auf der Welt ein kleines Hundebaby.
     
    TheSarge, Kuno, Andyjo und 2 andere bedanken sich.
  6. wolfgang_5dot1

    wolfgang_5dot1 Gesperrter User

    Registriert seit:
    13.12.16
    Punkte:
    2.522
    2522
    Dann wuerde ich mal am Arrangement bzw. Aufnahme arbeiten.
     
  7. evilb666

    evilb666 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.11
    Punkte:
    310
    310

    Wieso? Funktioniert doch.
     
    Beatback bedankt sich.
  8. wolfgang_5dot1

    wolfgang_5dot1 Gesperrter User

    Registriert seit:
    13.12.16
    Punkte:
    2.522
    2522
    Anscheinend eben nicht. ;)
     
  9. evilb666

    evilb666 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.11
    Punkte:
    310
    310
    Ja doch, ich hätte es halt gerne nur etwas komfortabler. Dass ich eben nicht erst überall manuell Cuts setzen muss.

    Arrangementänderungen sind nicht machbar. Wie auch?
     
  10. wolfgang_5dot1

    wolfgang_5dot1 Gesperrter User

    Registriert seit:
    13.12.16
    Punkte:
    2.522
    2522
    Ja aber genau das muss man doch auch nicht.
    Ich kenn keinen der so was macht.
    Das ist als wenn man mit dem Auto Vollgas faehrt und die Geschwindigkeit ueber die Bremse regelt. ;)
     
    TheSarge bedankt sich.
  11. rkdk

    rkdk Veteran

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    18.759
    18759
    @evil: kopiere bei Bedarf doch einfach durch drag/drop:
    Mit Maus über den Pre-Bereich halten (Hand taucht auf) dann rüber zum Zielchannel.
    Natürlich kannst du dir auch fertige Spurpresets (mit EQ drin o.ä.) anlegen !
    Oder du legst wie gehabt ein paar Audiospuren an, hast den Link aktiviert, und setzt in einem den Pre-Cut. Alle anderen bekommen diesen dann auch.
    Oder per Preset. Oder du nimmst den Channel-EQ, dort den Cut. uvam.

    Lass dir nichts einreden , natürlich ist ein ein Cut sinnvoll! Gibt genug Instrumente/Gesang etc., wo unterhalb einer Frequenz nur Schrott rumgeistert. Das kann auch mal ärger machen.
    Kann man gut wegcutten. Ich cutte auch gern. Selbst in den Höhen... ;) Kommt immer drauf an.
     
    Beatback und slowhand73 bedanken sich.
  12. RefinedRough

    RefinedRough Well-Known Member

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    17.573
    17573
    Ich mache Kanalübergreifende Bearbeitungen so: alle betreffenden Spuren markieren, im Mixer den "Quicklink" Button drücken, dann setz den cut und er ist auf jeder Spur. Geht übrigens mit allem möglichen, ich lade so auch Plugins (zB. so Konsolenemulationsgedöns) mit einem Klick in sämtliche Kanäle..
     
  13. wolfgang_5dot1

    wolfgang_5dot1 Gesperrter User

    Registriert seit:
    13.12.16
    Punkte:
    2.522
    2522
    Klar, Schrott in, Schrott out. ;)
     
    rkdk bedankt sich.
  14. RefinedRough

    RefinedRough Well-Known Member

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    17.573
    17573
    Vielleicht noch ergänzend: ich finde es nicht wirklich sinnvoll, grundsätzlich überall Low- oder Highcuts zu setzen. Bin nicht gegen solche - aber es gibt nun wirklich viele Fälle, wo es dem Sound die Seele raubt. Oder die Eier.. wie mans lieber versteht :D

    Ausserdem sollte man ja eh jede Spur mindestens 1x im Mix etwas genauer betrachten, da wäre dann der richtige Zeitpunkt kurz den Cut-move von Hand an die richtige Frequenz zu machen.

    Ansonsten für GENAU das was du willst, müsste man wahrscheinlich ein Makro basteln.. das ist eine Funktion, die wurde wohl absichtlich nicht eingebaut, aus Gründen :)

    Ah ja.. wo ist jetzt der Unterschied zwischen Verschieben und gleich von null her reinmachen? Du hast doch schon gesehen, dass es dafür speziell die Low- Hicuts (Pre) gibt und man das nicht erst bei Bändern setten muss im Kanal-EQ?
     
  15. musicdevil

    musicdevil Veteran

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    27.636
    27636
    Das ist mir aber ganz neu...echt?
    Meine EQ`s wie zb. der Q2, haben verschiedene Filtertypen, so auch einen Low Cut eingebaut und natürlich nutze ich diese auch viel und regelmässig immer dann, wenn das "Nutzsignal" nichts mehr unter zb. 100Hz zu suchen hat und sich nicht mit zb. BD und Bass in die Quere kommen soll.
    Das können dann Padsounds, auch E-Gitarren usw. sein. Wie auch sonst?
    Wolfgang unterstützt auch noch deine Aussage, da komm ich grad ziemlich ins grübeln.
     
    rkdk bedankt sich.
  16. human_ray

    human_ray Veteran

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.271
    6271
    In den aktuellen Cubase Pro Versionen kann man denn Low Cut einfach "Als Standart Preset" speichern. Das gilt dann für jeden neu erstellten Kanal. Habe Bei mir den Low Cut auf 90 statt 20Hz gesetzt. Denn wenn ich schon den Low Cut bemühe dann muß auch was weg :-D

    Ob man ihn auch standardmäßig aktiv schalten kann hab ich nicht ausprobiert weil es für mich keinen Sinn machen würde.

    An die Low Cut Skeptiker gebe ich zu bedenken, dass gerade bei Basslastiger Musik manchmal Schrumpelige akustische Eier besser weggeschnitten werden und durch synthetische große retorten Eier aus dem Synth der gerade am angesagtesten ist ersetzt werden.
    Zumindest ist das meine Erkenntnis beim anhören aktueller Radiotracks. Hab mich schon öfter gewundert wie wenig da teilweise unter 200 Hz spielt (dem Arrangement/Instrumentierung nach sollte es aber anders sein).

    Vielleicht sind auch einfach nur grad Eunuchenmixe mit doppelter Portion Viagra angesagt :-D
     
    Beatback bedankt sich.
  17. synthpark

    synthpark Veteran

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    41.615
    41615
    vor allem 80-100 Hz Lowcut bei weiblichem Gesang.

    Die niederfrequenten Rest-Autobahngeräusche durch die Wand werden ziemlich geschädigt.
     
    Hyp, rkdk und Struppi bedanken sich.
  18. Signalschwarz

    Signalschwarz Veteran

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    18.719
    18719
    wolfgang_5dot1 bedankt sich.
  19. Don_Quichotte

    Don_Quichotte Guest

    Punkte:
    0
    Theoretisch müsste ja ein LowCut DC Anteile rausfiltern. Daher könnte sogar ein LowCut sehr wichtig sein, denn so elektromagnetische Schallwandler wie Lautsprecher und Kopfhörer mögen kein DC. Da aber in den meisten Verstärkern sowieso Koppelkondensatoren eingesetzt werden, hat man aufgrund dieser Bauteile schon einen schwachen LowCut.
    So tieffrequente Anteile sind doch eher Energieverschwendung, wenn man sie sowieso nicht hört.
     
    Beatback bedankt sich.
  20. SOS

    SOS

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    13.577
    13577
    das muss doch jetzt wirklich nicht schon wieder sein, oder???
     
    rkdk, wolfgang_5dot1 und synthpark bedanken sich.