Information ausblenden

Studiobau Sinka inkl REW-Daten

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Sinka, 19.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Hallo liebe Forengemeinde.

    Ich habe mir jetzt endlich mal einen kompletten Tag freinehmen können um mal
    das REW- Room EQ einzustellen.

    Verwendete Hardware :
    M-Audio Fastrack Pro
    Behringer ECM-8000

    2 x KRK Rokit RP 6 G2
    1x Samson resolv 120 a Subwoofer.
    Subwoofer wurde mit Messgerät eingependelt.
    Monitore stehen auf Stativen, keine 5 cm von der Wand weg, welche leicht mit 7 cm dicken Matten bedeckt wurde. (Also direkt hinter den Monitoren.)

    Im Raum stehen 12 Bassabsorber der Maße : 30 x 30 x 60

    Hier sind mal die Ergebnisse meiner Messuung

    Klick !

    Blöde Frage, aber wie sehe ich die Messungen wieder selber anch dem Öffnen ? Sehe das nur in kleiner Grafik.

    Und hier ist noch die Aktuellen Maße meines Homestudios :
     

    Anhänge:

    Sinka, 19.09.12
    #1
  2. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Wer kennst sich denn damit aus, bzw, möchte mir helfen.

    Lg
     
    Sinka, 21.09.12
    #2
  3. KARATEBORIS

    KARATEBORIS

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    331
    331
    hi das sind 3 messungen

    was für welche?

    die erste mit subwoofer und dann 1 mal links einmal rechts?


    ah steht ja dran sorry^^

    moment
     
    KARATEBORIS, 21.09.12
    #3
  4. KARATEBORIS

    KARATEBORIS

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    331
    331
    hmm oben rechts wie bei jedem programm vollbild machen^^

    in der mitte auf waterfall dann unten links auf generate

    am mausrad drehen^^

    könnte vieles sein :D



    mach ein absorber über den monitoren in die ecke von links bis nach rechts dann verschwindet die 30 hz mode
     
    KARATEBORIS, 21.09.12
    #4
  5. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Hey danke für deine Tipps.
    Bekomme die Grafik einfach nicht groß angezeigt, alles schon Probiert. Ob es vllt ein Bug ist. ?

    Edit : Nach Neuinstallation klappt es jetzt endlich.

    Habe 12 von denen hier, aus einer theaterauflösung. Hat jemand von euch Ahnung welchen Bereich ich damit effektiv absorbieren kann :
     

    Anhänge:

    Sinka, 21.09.12
    #5
  6. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.885
    5885
    Hallo

    Du schreibst von 12 Bassabsorber mit 30 mal 30 mal 60.
    Sind das die selben wie am Foto ?
    Wie groß sind die Teile aus dem Foto und war an der Seite, wo Wolle ist, Stoff darüber?

    Nun wie immer möchte ich auf den Akustik FAQ hinweisen.
    Danach kann gezielter gefragt werden.
    Raumoptimierung ist etwas komplexer, daher wäre es wichtig das du selbst mal einen Plan erstellst was du dir vorstellst.( Akustikmodule, Budget, Ziel....)

    Seh gerade die Dachschrägen.

    Durch unsymmetrische Raumlage, sehr unterschiedliche Frequenzverläufe der einzelnen Monitoren.
    Was eine Optimierung nicht sinnvoll macht.Da du kein wirkliches Stereopanorma möglich ist.
    In deinem Fall auch nicht wirklich verbesserbar :( (außer mit Baulichen maßnahmen)

    Da du aber deine Module schon hast kannst du diese natürlich verwenden.....

    lg Bert
     
    Bert4, 22.09.12
    #6
  7. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Hey Bert !
    ALso die Bassabsorber sind die günstigen aus dem Musicstore aus Schaumstoff (Ja ich weiß Buhh, aber ich finde, das der Bass viel Präziser ist nun :))
    Die Teile auf dem Bild haben die Maße : 55 x 58 x 13 cm an der dicksten stelle und die waren vorher mit Filz überzogen (über dem gelochten Holz hinten war nichts) aber durch 20 Jahre Theaterbetrieb, waren diese schon ziemlich Süffig)
    Die Dachschrägen sind in der tat ein Problem, was man auch auch bei den REW Messungen sehen kann.
    Würde es sinn machen, mein Setup um 90 Grad an die Wand zu stellen, sodass die Schrägen hinter mit sind ?

    Mein Plan wäre es diese hier stellenweise zu verbauen :

    Klick MICH !

    LG
     
    Sinka, 25.09.12
    #7
  8. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.885
    5885
    Hallo

    Um 90 Grad drehen wird vermutlich kaum was verbessern.
    Reflektionen des Fensters könnte man mit entsprechenden Breitbandabsorber behandeln.
    Aber bei der Raumbreite sitzt du dann schon zu nahe an der hinter Wand.
    Aber dies kann nur eine Messung zeigen.

    Deine Theaterteile sind für den Bass zu klein und auch für Erstreflektionen eher ungeeignet.
    Eventuell für Boden oder Decken Kanten.
    Da du sie ja schon hast kannst natürlich herum probieren.

    Hast du bei deiner Messung links und rechts auch den Sub verwendet ?

    Mit dem Sub sollte es möglich sein das du bis ca. 100 Hz die unsymmetrie umgehen kannst.
    Schwierig wirds dann bis ca. 300 Hz rauf da müßtest du 100 Positionen der Monitore testen.
    Frequenzen darüber werden dann mit Erstreflektionsabsorber "geglättet"

    Damit könnte man schwache Erstreflektionen behandeln.
    Ich würde eher zu 10cm Basotect greifen

    lg Bert
     
    Bert4, 28.09.12
    #8
  9. Sinka

    Sinka Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.11
    Punkte:
    107
    107
    Die Theaterteile hab ich jetzt als "Diffusor" benutzt, direkt hinter mir.
    Die Messung besteht aus folgenden Teilen :
    Messung l L + R + Sub
    Messung L
    Messung R
    Das mit dem Sub hab ich noch nicht so ganz verstanden, welche unsymetrie meinst du denn ?
    Warte sehnsüchtig auf die Matten, habe mir mal diverse Basotec angebote aus dem Netz rausgesucht, und werde mal Testhalber welche bestellen.
    Danke für deine Hilfe.
     
    Sinka, 04.10.12
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.