Review spl 2Control

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Mindsteps, 21.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Mindsteps

    Mindsteps Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.976
    1976
    Habe mir das Teil vor allem wegen dem Crossfeed geholt. Heute. Besteht Interesse diesbzgl. an einem Review?
     
  2. Saurus

    Saurus

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.521
    39521
    ja, mach doch mal bitte!
     
    pflaster bedankt sich.
  3. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.334
    2334
    ja, wäre interessant da ich ihn selbst habe, aber nicht nur wegen dem Crossfeed [​IMG]
    ( ein feines Teil !!! )
     
  4. Mindsteps

    Mindsteps Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.976
    1976
    Ich hatte den letzten Samstag gekauft.
    Hintergrund ist, dass meine Nachbarin (Doppelhaushäfte/Eigentum) sind letzte Woche Freitag wieder mal beschwert hatte.

    Da ich keine 2-4T € für eine richtige RaumInRaum Lösung im Keller gerade flüssig habe, musste eine kurzfristige/mittelfristige Lösung er.

    Über Kopfhörermischungen nachzudenken war mir bis vor ein paar Tagen weltfremd und ist es heute auch noch :)

    Ich habe dann letzten Samstag den SPL 2Control gekauft. Hatte erst den Phonitor im Blick. Da im 2Control die Lautsprecher auf 30 Grad schon fest vorgegeben sind und dies meiner Situation im Studio ähnlich ist, dachte ich, so kann ich für günstige 550 Euro schon mal die Welt der Idee Crossfeed kennenlernen.

    Das Gerät ist robust. Solche Geräte würde ich mir trotzdem nicht als Desktop, sondern Rack-Version wünschen. Weiß gerade nicht, ob es passende Blenden zu kaufen gibt. Dies ist ein Minuspunkt.

    Ich hatte vorher gelesen, dass Crossfeed kein AhHa Effekt ist und so bin ich auch an das Gerät gegangen und habe dann mutig irgendwann den Schalter auf on gesetzt. Es leuchtete orange und was ich hörte war echt gut. Vom empfinden her:

    - Die Center-Lautstärke geht runter
    - Dadurch geht die gesamte Lautstäre um 1-2 db runter
    - Die Mitte wird vom Kopf etwas nach vorne gebracht. So hört es sich für mich an
    - Die Stereobreite wird nach vorne gebracht und etwas enger

    Auf den ersten Hörvorgang (Blick) ist es kein Ahha-Effekt. DIese Schaltung wird auch nie dafür sorgen können, dass es sich anhört als würde man an seinem Abhörplätzchen sitzen und den Monitoren lauschen. Es bleibt schon das Gefühl, dass man einen Kopfhörer auf dem Kopf hat.

    Nun die gute Nachricht: Wenn man den Kopfhörer, der natürlich so linär wie möglich die Frequenzen wiedergegen sollte, länger auf dem Kopf hat und die Schaltung an ist und man nach 20 Minuten einhören den Schalter off schaltet, dann weiß man, warum man das Crossfeed nicht mehr hergeben möchte.

    Ich werde jetzt erst die Tage alles noch mal richtig testen können, da ich jetzt vor dem ersten Mixing in dieser Form stehe. Dann bin ich mal gespannt, wenn man dann den A/B Vergleich macht, ob das Resultat auf der Abhöre ähnlich ist. Den Raum selbst wird so ein Kopfhörer nicht wiedergeben können, da ja auch jeder anders klingt. Da kann auch das Crossfeed nicht helfen. Aber fpr Beurtelung von Stereobreite, Panning etc. sollte man jetzt mehr Möglichkeiten haben.

    Festgestellt habe ich jetzt, dass ich den Phonitor sicher gut gebrauchen könnte, denn dort habe ich die Möglichkeit den Winkel jetzt noch so zu verstellen, dass die Stereobreite auch wieder etas breiter unter dem Kopfhörer kommt.

    http://youtu.be/_kUl2a_ayCw
     
    Balunsy bedankt sich.
  5. Saurus

    Saurus

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.521
    39521
    danke erstmal.

    hatte ich mitbekommen/gelesen

    kannst ja noch mal tauschen. wenn du bei T gekauft hast, haste ja 30 tage zeit.
     
    pflaster bedankt sich.
  6. Mindsteps

    Mindsteps Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.976
    1976
    Ich habe bei M gekauft, aber da könnte ich ja auch tauschen. Mal sehen ob ich zum Test beim T den Phonitor kaufe, teste und zurückgebe. Bei Gefallen dann den 2Control bei M zurückgeben und dort den Phonitor kaufen und 750 Euro mitbringen.

    Ich bin da noch nicht sicher, da der Monitorcontroller auch zu gebrauchen ist.

    Ich hatte noch vergessen zu sagen, dass der 2 Control kein 120V Technik inne hat. Und die Kopfhörerverstärker finde ich nicht so gut, da klippt es schnell.

    Ich denke da hat der Phonitor noch viel mehr Luft nach oben :)

    Aber fpr 550 Euro mit dem Crossfeed ne gute Sache.
     
  7. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    14.755
    14755
    Also wenn es nur um Crossfeed geht, braucht man nicht unbedingt den SPL, da reicht auch ein freies Plugin im Masterchain:
    http://www.ohl.to/about-audio/audio-softwares/head-fit

    Wenn man dann noch den Cubase Control Room richtig konfiguriert braucht man auch keinen Monitorcontroller mehr, siehe meine BCR 2000 Anpassung (Signatur).

    Edit: Aber das da dein Setup ganz schön am Knacken ist haste gehört, oder warst du zu sehr in deiner Musik vertieft ;-) ?
    Der AKG K701 Empfehlung stimme ich aber uneingeschränkt zu.
    Die Tiefen sind schon in Ordnung, die sind nur nicht so gehypt, wie die von den Beyerdynamik DT.
     
  8. Saurus

    Saurus

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.521
    39521
    hab ich schon mal gelesen. irre.

    denke aber, bei pierre geht es vor allem um den kh-sound (mix & mastering), wenn er perspektivisch nicht mehr laut darf :-(
     
    pflaster bedankt sich.
  9. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    14.755
    14755
    Gerade das Crossfeed kannst du in dem freien Plugin noch viel besser einstellen .

    Hier die Optionen die es beim SPL nicht gibt, bzw fest vorgegeben sind:
    Some explanations :
    Ipsilateral : signal from one channel going to the corresponding (same) ear.
    Contralateral : signal from one channel going to the opposite ear.
    Hi Loss contra : high frequency are more attenuated by the head than lows, so attenuation value is between 0 and - 40 dB (default is - 10dB).
    F is frequency cutoff of the Hi shelf contralateral filter : value ajustable between 500 and 2000 Hz (default is 700 Hz)

    Delay is the time delay between the ipsilateral signal and the contralateral one.
     
  10. Mindsteps

    Mindsteps Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.976
    1976
    Dann müsste man aber Windows im Studio fahren.
    Was die Knackser angeht, dass kommt sicher von dem iMac Mic, was die Aufnahme gemacht hat.
    Ich finde den 701er super, aber unten hat er etwas zu wenig, wenn ich es direkt mit meinem Raum und dem Auto vergleiche.
     
  11. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    14.755
    14755
    Ja, unter 30Hz geht er langsam weg.
    Ich hab mir im Control Room noch ein Preset für meinen K702 gemacht der Ihn im Bereich 20-30Hz leicht anhebt.
     
  12. Mindsteps

    Mindsteps Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.976
    1976
  13. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Ein dickes, fettes, abartig großes Minus! :D

    ... :?
     
  14. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    14.755
    14755
  15. Mindsteps

    Mindsteps Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.976
    1976
    Ich werde berichten wenn ich es getestet habe
     
  16. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.334
    2334
    den 2Control hauptsächlich wegen dem "Crossfeed" zu kaufen, finde ich persönlich völlig falsch.
    Für mich ist der 2Control deswegen ein feines Gerät weil das Signal für mich einfach sauberer an die Monitore bzw. Kopfhörer ankommt. Da kommt z.B. ein Big Knob oder Central Station bzw. Monitor Station nicht ran, von der Verarbeitung will ich gar nicht reden. Das Crossfeed ist ein nettes Feature aber ohne dem kann man genau so gut Kopfhörermixe machen und der 2Control wäre für mich genau so viel wert.
     
  17. Miguel_da_Wu

    Miguel_da_Wu

    Registriert seit:
    12.11.08
    Punkte:
    2.251
    2251
    Also, ich hab ja den 2Control auch.
    Ich finde die Kopfhörerverstärker schon richtig gut, da glaub ich auch, das deine Knackser von etwas anderem kommen.

    Zur Crossfeed-Einstellung: Mmmh, naja was soll man da sagen. Ich hatte mir diese etwas anders vorgestellt. Die hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen.
    Da fahre ich mit dem "Isone Pro" von Toneboosters um einiges besser.

    Vom Phonitor würde ich mir nicht sooo viel ewarten, den hatte ich im Zuge der 30-Tage-Money-back mal bei mir, aber da ist klanglich nicht viel Unterschied zum 2Control. Mehr Einstellungsmöglichkeiten, aber Soundtechnisch bewegt man sich da im selben Niveau.

    Wie gesagt, es gibt bis jetzt noch nichts wirklich zufriedenstellendes, um einen Abhörraumeindruck auf die Kopfhörer zu kopieren, aber mit dem Isone Pro fährt man da schon mal nicht schlecht.
     
  18. Mindsteps

    Mindsteps Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.976
    1976
    Ich bin echt gespannt das VST die Tage zu testen.


    @litoni: Ich sprach bei den Verstärkern nicht von Knacksern, sondern vom Clipping, was meiner Meinung nach zu schnell einsetzt. Aber das kommt ja auch immer auf das Matwerial an. Ein Chris Liebing Track hat viel mehr wumms als so macher Minimal Sound.
     
  19. Miguel_da_Wu

    Miguel_da_Wu

    Registriert seit:
    12.11.08
    Punkte:
    2.251
    2251
    Ja, das Tool ist wirklich schon ne gute Alternative um einen halbwegs guten Abhörraum am Kopfhörer zu haben, aber man muss es sich wirklich selber einstellen um zufrieden zu sein. Von den Presets war ich persönlich nicht so begeistert.
     
  20. Mindsteps

    Mindsteps Themenersteller

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.976
    1976
    Ich habe gestern beide VST ausprobiert. Das Isone klingt mir einfach zu metallisch, wenn man den Room Designer dazu holt. Wenn man den weg lässt klingt es für mich einfach nur 5 db leiser.

    Das zweite VST klang im ersten Moment okay, aber bei genauer Betrachtung ist es nicht mit dem 2Control vergleichbar.

    Also nur für meinen Geschmack fand ich die VSTs nicht überzeugend genug. Mit dem Isone und diversen Einstellungen klingt es total anders als mein Raum, den ich jetzt schon vermisse bei der ganzen Aktion hier :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.