Information ausblenden

*NEED*Neue Kopfhörer

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von LemonadeMouth, 25.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. LemonadeMouth

    LemonadeMouth Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    Hallo,

    da ich immer noch mit 20 Euro Wühltisch Kopfhörern arbeite suche ich nun noch einen neuen guten KH. Den würde ich dann direkt an mein Apogee Duet anschliessen oder wäre ein extra Verstärker noch zu empfehlen ? Ich habe schon den Karumba KH Vergleich gelesen und kann mich nicht entscheiden zwischen dem:

    Audio Technica ATH M50

    und dem

    Shure SRH 840

    Der KH soll zum einsingen sein und als Lupe sein beim Mixen der Songs.
    Welchen würdet ihr nehmen, und warum ? :) Beim ATH M50 finde ich es soooooo geil das es den auch in weiss gibt höhö :p
     
    LemonadeMouth, 25.10.12
    #1
  2. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Da muss kein KHV vor. Dieser lohnt sich erst ab einer gewissen Preisklasse oder wenn man InEars nutzt :)
     
    TheRoot, 25.10.12
    #2
  3. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.644
    8644
    Einfach mal beide bestellen (zur not lieb bei Thomann anrufen und fragen ob man beide testen kann) und dann den zurück schicken, den du schlechter findest.
     
    schoeni, 25.10.12
    #3
  4. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Ich hab den ATH (in schwarz ;-) ) und mag ihn. Einen Vergleich zum Shure kann ich nicht liefern.

    Der ATH sitzt auf jeden Fall sehr fest (auf Dauer manchmal zu fest) und schließt nach außen hin oder umgekehrt gut ab. Zum Einsingen ist der sehr gut.

    Allerdings klingt er relativ dumpf, was ich als Bassspieler natürlich positiv finde.

    Zum Mixen eignet er sich m.M.n. nur bedingt - eher nur zum Gegenhören. Klingt ein Mix, der über Monitorboxen gemacht ist gut, klingt er das natürlich auch unter den ATH (ist wohl meistens so). Umgekehrt wird kein Schuh draus. Ich muss stets den Bassbereich nach dem Vormischen auf diesen Kopfhörern korrigieren (reduzieren) und mitunter auch die Räumlichkeit.
     
    Saurus, 25.10.12
    #4
  5. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Kauf dir doch denn AT. Wenn er dir in weiß gefällt, spielt das auch schon eine große Rolle wie gut du dann damit arbeitest :)
     
    the_Emre, 25.10.12
    #5
  6. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.427
    29427
    +1
    @LemonadeMouth:
    Du hast ja schon auf zwei KH eingegrenzt, da erübrigt sich eigentlich jede Diskussion.
    Da wirds Leute für den AT geben, und auch wieder für den SRH.
    Also bei Thomann oder Co. bestellen, und hören.
    Wäre gespannt, welcher Dir besser gefällt.
    Rückmeldung wäre schön!
     
    whitealbum, 25.10.12
    #6
  7. metropolis

    metropolis

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    so wie syrius verfüge ich auch über den AT. ich bin sehr zufrieden, ist bisher der beste KH, den ich in dieser preisklasse gehört habe. insbesondere finde ich den höhenbereich sehr gut gelöst. dort ist er nämlich detailiert und transparent, ohne zu "spitz" zu sein (wie m.E. teilweise die beyerdynamic DT modelle)...ok, ist sicher auch ein stück weit geschmackssache oder gewöhnungssache. darüberhinaus kann der AT ganz gut räumlich, d.h. instrumente, die im mix weiter hinten platziert sind, stellt der AT auch tatsächlich so dar. das kannte ich bisher so in der art von noch keinem KH in dieser preiskategorie. sitzen tut er schon etwas straff und es wird auch gut warm drunter (finde ich zumindest).

    da kann ich nicht vollumfänglich zustimmen ;-)
    gibt noch viel dumpfere modelle, aber ich denke so ne ganz leicht "hifi"- tendenz kann man beim AT schon ausmachen. sang mer mal so, die bässe kommen ganz gut rüber :)

    insgesamt aber in anbetracht des preises ein solides modell.


    den shure 840 kenn ich leider nicht, will ich aber auch noch testen .....
     
    metropolis, 25.10.12
    #7
  8. LemonadeMouth

    LemonadeMouth Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    Ok danke.Dann bestelle ich wirklich mal beide und teste welcher mir besser gefällt.
     
    LemonadeMouth, 25.10.12
    #8
  9. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    gute entscheidung.
    einen separaten kopfhörerverstärker brauchst du nicht. das duet sollte das prima machen.
     
    karumba, 25.10.12
    #9
  10. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.427
    29427
    +1
    @LemonadeMouth
    Gebe in der Runde bitte auch Deinen Eindruck dann wieder, würde mich freuen :)
     
    whitealbum, 25.10.12
    #10
  11. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.971
    8971
    suboptional, 25.10.12
    #11
  12. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Lustig ist, dass scheinbar alle Kopfhörer in etwa einer ähnlichen Kurve folgen sich auch dem selbem Effekt für die höheren Frequenzen bedienen.

    Aber ehrlich gesagt hat der Frequenzgang neben ettlichen anderen Faktoren nur eine anteilhafte Rolle am Gesamtklang. Trotzdem nett zur Orientierung. Bestätigt einige meiner Höreindrücke.

    mfg
    -Emre-
     
    the_Emre, 25.10.12
    #12
  13. LemonadeMouth

    LemonadeMouth Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    Ich habe beide KH bestellt. Bei Thomann geht die Lieferung ja ziemlich schnell immer. Teste die am Wochenende mal und melde mich dann wieder...
    Übrigens war ich heute beim HNO und der meinte mein Hörtest sei ausgesprochen gut ausgefallen. Recht ungewöhnlich in der "Disco und Ohrstöpsel Zeit" von jungen Menschen :D Ich habe IMMER Ohropax im Ohr wenn ich mal weg gehe , vielleicht war das wirklich gnaz gut ^^
     
    LemonadeMouth, 25.10.12
    #13
  14. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.427
    29427
    mmhh, Frequenzgangmessung bei Kopfhörern, ...
    wenn ich allein lt. Messung die Höhenbetonung des AKG271 MKII mit dem DT990 vergleiche, sollte der AKG ähnlich die Höhen betonen bzw. sogar stärker als der DT990.
    Das absolute Gegenteil ist der Fall, der AKG ist deutlich angenehmer in den Höhen bzw. hat einen geringen Höhenboost als der DT990.
    Ich hatte den DT990 zur Probe, grausam, habe max. 3 Minuten getestet, ein Höhenmonster...

    Allerdings erkennt man die Bassschwächen des AKG's wiederum gut in den Messungen.

    PS: Ach ja, ich höre noch bis knapp über 15.000Hz, und keine keine nennenswerte Dämpfung in den Höhen ;-)

    Nachtrag: Ich gehe immer mit speziellen Ohrstöpsel auf Konzerte, selbst bei relativ moderaten Lautstärken wie beim Pop Festival in Baden-Baden (die verstehen soundtechnisch wirklich ihr Handwerk, muss auch mal gesagt werden) verwende ich diese teilweise.
    War am Montag bei Wilco in Stuttgart, die Band hat ein Range zwischen 75db und 105db gehabt.
    Ab 90db waren meine Ohrstöpsel drinne ;-)
    Woher ich das weiß mit den Pegeln?
    Ich stand in der Nähe des Mischers der zwei Pegelgeräte "mitlaufen" ließ.
     
    whitealbum, 25.10.12
    #14
    TheRoot bedankt sich.
  15. metropolis

    metropolis

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    Kann ich so bestätigen :)
    Ich hab den DT990 allerdings schon nach deutlich weniger als 3 minuten wegen des enormen (zumindest von mir so empfundenen höhenboosts) beiseite gelegt...
     
    metropolis, 25.10.12
    #15
  16. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Ich finde, die Grafik im o.g. Link bestätigt durchaus meinen relativ dumpfen Höreindruck. Der Boost um die 10 kHz reißt den gleitenden Frequenzabfall anscheinend nicht vollends raus.
     

    Anhänge:

    Saurus, 25.10.12
    #16
  17. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Ich wollte es ja lassen aber stimmt schon... in gewisser weise finde ich die AKG Reihe auch recht "giftig" in den Höhen. Also S-Laute kommen mir bei diesem Kopfhörer am krassesten rüber!

    [​IMG]
     
    the_Emre, 25.10.12
    #17
  18. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    ich habe meine hearsafe immer dabei. selbst in einer etwas lauteren bar kann das praktisch sein, denn man versteht trotz ohrenstöpsel besser was einem sein gegebenüber sagt. in clubs & bei konzerten ohnehin pflicht. ich habe früher als ich noch FOH gemacht habe auch den großteil meiner live-konzerte mit ohrenstöpsel gemischt.
     
    karumba, 25.10.12
    #18
  19. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Auf jeden Fall, wenngleich vom Hörgefühl nicht unbedingt optimal. Ich habe immer Otoplastiken mit
    -15dB Filtern von Elacin dabei. Hier soll die Dämpfung linear erfolgen. Anfangs hat man diesen Eindruck aber nicht - wahrscheinlich wirkt hier das Fletcher-Munson-Syndrom entgegen.
    Mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt und glaube, trotz Lautstärkenreduktion das gesamte Frequenzspektrum gut und ausgewogen wahrzunehmen. Tinitus adé!
     
    Saurus, 25.10.12
    #19
  20. Nordwest7

    Nordwest7

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    2.079
    2079
    Ein Kopfhörer muss einen Teil der HTF (Kopfübertragungsfunktion) kompensieren. Ein Kopfhörer mit "geradem" Frequenzgang wäre also Unsinn.

    Die HTF ist aber individuell unterschiedlich.
    Da macht halt jeder Kopfhörerhersteller seine Versuche mit Leuten in verschiedenen Räumen, die immer schön externes (Lautsprecher) und Kopfhörersignal "gleich laut" stellen. Und aus ganz vielen solchen Versuchen kristallisiert sich dann so eine "passt meistens" Kurve raus.
     
    Nordwest7, 25.10.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.