Information ausblenden

Monitore

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von SilentWarrior, 28.05.20.

  1. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.303
    22303
    Also ich erlaube mir mal einen Vergleich zu den C88 von KS Digital.

    Es sind definitiv unterschiedliche Monitore die man nicht so vergleichen kann.
    Beide sind gut, doch die Art und Weise wie diese sich präsentieren ist eine andere.

    Das Zusammenspiel zwischen Kick und Bass ist bei den C88 eher wie Kaugummi.
    Diese sind mehr verbunden und die Transienten der Kick drücken den Kaugummi bisschen nach außen.

    Bei den LYDs ist es mehr eine Art Ebene. Beide sitzen auf ihrer eigenen Ebene, so ähnlich als würde man
    zwei Gegenstände hintereinander aufstellen.

    Die C88 haben für mich mehr ein Hifi Verhalten. Es ist alles aus einem Guss, aber auf eine wirklich präzise Art und Weise.
    Also obwohl alles "zusammenklebt" kann man auf denen sehr sehr gut arbeiten.
    Es ist einfach die KS Digital Methode und die ist m.M.n. super.
    Ich glaube sogar das die C88 in Sachen Mastering gut wären. Eine Universal Box mit der man Mischen und auch Mastern kann.

    Bei den LYDs sind es eher Ebenen. Ich habe auch das Gefühl das sich die Musik von der Box löst.
    Die Stimme schwebt vor mir, auch der LEDR Test hat dieser Monitor bestanden (die C88 übrigens auch).
    Ich finde nur das der LEDR Test auf den LYD besser ausfiel. Aber es sind auch zwei unterschiedliche Räume, von dem her...schwer zu sagen ob es nicht auch am Raum lag.
    Nebenbei wurden die C88 im Midfield betrieben (wegen dem Rauschen) und die LYD sitzen hier im Nearfield. Äpfel mit Birnen.

    Was mir bei den LYD auch noch auffällt: Stimmen. Wenn diese Muddy sind, dann sind diese muddy. Stimmen fallen sehr schnell durch.

    Witzig finde ich, dass ich mir Mix with the Master anschauen und mir teilweise denke, neeee....das ist eine Fehlentscheidung.
    Dieses Gefühl hatte ich mit den kleinen SC203 von Eve Audio nicht.

    Was C88 und LYD auf alle Fälle können: Feinheiten aufzeigen.
    Irgendwelches Rauschen usw. hört man auf beiden sofort raus.
    Auch den Hall hört man sehr gut raus und kann diesen auch beurteilen.

    Was wäre mein Fazit zu diesen beiden Monitoren? Beide Monitore sind wirklich gut. Bei den LYDs hatte ich aber noch einmal ein "Aha" Erlebnis, vielleicht weil diese eine andere Art von Bühne darstellen und vielleicht weil ich über 20 Jahre NS10m hatte und schon immer diesen trockenen Sound mochte.

    Aber: ich muss erst noch mit den LYDs mischen. Bisher höre ich nur Musik, schaue mir Tutorials an (die sind wichtig um zu sehen ob man einem Tony Maserati oder Al Schmitt folgen kann).

    Wie sich diese im Mix bewähren ist dann wieder eine andere Sache. Insbesondere Kompression ist mir wichtig.
    Ich möchte alles hören, von sanfte bis harte Kompression.
    Die C88 konnten dies gut.
     
    SilentWarrior, 18.06.20
    Synophon, der_wahre_Noplan, adl und 3 andere bedanken sich.
  2. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.119
    29119
    Das klingt auf jeden Fall nach dem Typ Box den ich auch mag.

    Dieses von der Box lösen, ist mmn. Den Trennfrequenzen zu verdanken. Das gaukelt 1 weg Verhalten vor. Ich kenn das halt von meinem eigenen 1 weg Boxen, da hast das Gefühl es gibt den Sound in der Mitte und Null Verbindung zu den Boxen. Total geil.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.20
    Schlumpfpeter, 18.06.20
    Rec0rder und SilentWarrior bedanken sich.
  3. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    5.993
    5993
    Das kenne ich aber deutlich anders. Z.B. Focal spricht davon, dass es etliche Wochen dauern kann, bis die wirklich eingespielt sind. Und gibt auch Tipps für die ersten Stunden....

    https://www.focal.com/en/focal-teach/what-is-the-running-in-period
     
    moon-dog, 18.06.20
  4. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    4.432
    4432
    Hauptsache länger als das Rückgaberecht. ^^
     
    der_wahre_Noplan, 21.06.20
    SilentWarrior und adl bedanken sich.
  5. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    7.239
    7239
    Kurze Frage: Wie hast du die Lautsprecher aufgestellt? Tweeter nach innen oder nach außen?
     
    Synophon, 23.06.20
  6. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.303
    22303
    Nach aussen.
     
    SilentWarrior, 23.06.20
  7. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.303
    22303
    Also, habe gestern einen Mix gemacht und habe den Satz von Bob Clearmountain erst einmal so richtig durchlebt:

    "Ich möchte Monitore die mich härter arbeiten lassen".

    Es ist erstaunlich wie lange ich mit dem Mix unzufrieden war. Ich habe dann gestern einfach mal aufgehört und es zum Label geschickt.
    Ich könnte jetzt immer noch nachträglich etwas am Mix ändern...

    Bei all den Monitoren die ich bisher hatte war es so, dass ich irgendwann mit dem Mix zufrieden war. Wahrscheinlich weil die Monitore schneller schön klingen lassen.
    Bei den LYDs ist man irgendwie nie zufrieden. Ich finde immer etwas.

    Als ich gestern dann meine Kopfhörer aufsetzte und normalerweise immer denke "Hm...klingt nicht gut", war es dieses mal eher "Hm...klingt gut".
     
    SilentWarrior, 16.07.20
  8. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.119
    29119
    Genauso geht's mir mit meinen Hupen hier auch, besonders dann auch im Direktvergleich mit dem Kopfhörer. Ich glaube auch, das das ein sehr gutes Zeichen ist.
     
    Schlumpfpeter, 16.07.20
    adl und SilentWarrior bedanken sich.
  9. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.303
    22303
    Ja, wenn ein Mix auf anhieb gut klingt, dann stimmt was nicht. Die Monitore sollen einen antreiben mehr zu machen.
     
    SilentWarrior, 16.07.20
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  10. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    5.031
    5031
    Wenn der Mix auf Anhieb gut klingt ist das KÖNNEN, ihr Stümper! :p
     
    adl, 16.07.20
    Gel Mitglieder 12893, Schlumpfpeter und SilentWarrior bedanken sich.
  11. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.303
    22303
    Bis zum Auto ja :D
     
    SilentWarrior, 16.07.20
    adl bedankt sich.
  12. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.650
    5650
    Auto - der Endgegner
     
    TheTick, 16.07.20
  13. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    Hättest du Lust uns Vergleichmixe hochzuladen? Also einen mit vorheriger Abhöre und einen auf den Neuen gemischt?
     
    Gel Mitglieder 12893, 13.08.20
  14. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.303
    22303
    Oh da müsste ich schauen was ich nehmen kann.

    Das hier wollte ich ja auch schon neu mischen, aber leider musste ich feststellen das ich einige Plugins nicht habe weil ich Abo kündigte.
    Das wäre jetzt so ein Kandidat den ich gerne neu gemischt hätte. Aber wahrscheinlich würde ich heute auch paar Sachen ändern.


    Das ist echt kacke mit den Abos. Entweder man behält es oder beginnt erst gar nicht damit.

    Ich schaue mal ob ich was finde.
     
    SilentWarrior, 13.08.20
  15. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Guest

    Punkte:
    0
    Finde schon dass sich der Titel gut eignet, vlt nicht so sehr für Perkussives,
    aber auch sonst wäre der Vergleich wertvoll, wenn du die AboPlugins durch
    andere ersetzt.

    Selbst zwei völlig unterschiedliche Songs eignen sich und zeigen auch, ob sich
    so grundsätzliches in der Art des Mischens oder Musikmachens ändert.

    Schiebe meine Entscheidung auch weiter voraus und mache das abhängig davon,
    wann endlich mein Dach gemacht wird und ich meinen Studioraum im Dachboden endlich
    final einrichten und optimieren kann.

    Klar, die Lyd Serie ist noch im Rennen, KSD C8/C88 oder auch Genelec 8040,
    wobei letzter, selbst wenn sie klanglich mieser abschnitten, im "RAW look" den zuschlag bekommen
    könnten :D Ich werde da wohl mal ne längere Reise machen müssen, um alles zumindest mal im Laden zu hören
     
    Gel Mitglieder 12893, 13.08.20