Information ausblenden

Monitore im Rahmen von 3000

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von electrisizer, 17.08.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.781
    3781
    hehe, ja vom Preis allein betrachtet auf jeden Fall. Kommt natürlich letzendlich auf den Klang an. Meine Erfahrung ist eben dass man in der 3000 Euro Klasse immer noch Abstriche machen muss, die allerdings m.E. durchaus verkraftbar sind. Ich liebe meine Boxen ja auch und bin sehr zufrieden damit. Falls es jemanden interessiert: RM2 von Digidesign (wird leider nicht mehr hergestellt)

    Letzendlich ist es mir natürlich egal, auf welche Weise jemand seine Lieblingsboxen findet, ich bezweifle aber, dass man anhand von Rahmendaten wirklich ein Urteil fällen kann. Es gibt viele Theorien, wann eine Box gut ist, in der Praxis ist dann aber vielleicht doch eine Box, die wenige davon erfüllt die beste für einen.
    Im Übrigen ist der Vergleich mehrerer Modelle auch deshalb von Vorteil, weil sich das Gehör so schnell auf bestimmte Gegebenheiten einstellt, eine offensichtliche Verfärbung einer Box z.B. wird nach einer halben Minute schon nicht mehr wahrgenommen. Auch die Räumlichkeit läast sich nur im direkten Vergleich beurteilen. Deswegen finde ich es wichtig, mehrere Boxen parallel zu testen. Man muss ja nicht gleich 10 nebeneinander stellen, man kann auch immer nur zwei mit einander vergleichen und Stück für Stück aussortieren. Naja, aber bestellt ruhig blind irgendwelche Boxen anhand von Datenblättern und Kurvendiagrammen. In der Preisklasse wird jede Box vermutlich toll klingen, aber ob es die beste ist, die ihr kriegen konntet das steht dann in den Sternen.
     
  2. ckcut

    ckcut

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    148
    148
    sehe ich ähnlich. es ging um boxen innerhalb eines preisbereichs. warum hier immer alle gleich ihre schwerter rausholen ist mir auch schleierhaft.
     
  3. JoeA

    JoeA

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    872
    872
     
  4. electrisizer

    electrisizer Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.959
    2959
     
  5. JoeA

    JoeA

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    872
    872
    @electrisizer: Bin wie gesagt gespannt auf deine Meinung zu den O300.
    Lass es uns wissen ;-)
     
  6. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.781
    3781
  7. mller98

    mller98

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    3
    ich verstehe nicht was man an den opal finden kann, ich fand die sehr unspektakulär, die gesammte aufmachung, inkl der werbung eher ein werbagag mit hang ins peinliche.
    ich habe sehr lange auf quested S7 gearbeitet, die räumliche abbildung ist in der preisklasse super, die tonale präzission ebenfalls. der bass ist leider etwas schwammiger.
    ich war aber irgendwann ziemlich genervt, weil die in 3 jahhren 2 mal defekt waren. ich habe mir nun sehr intensiv opal, kh 120 a, und aps aeon angehört. die opal flogen gleich raus, das war nichts.
    die kh 120er sind der absolut überflieger, ich meine sogar noch etwas aufgeräumter als die o300er, die ich sehr gut kenne, aber natürlich ist beim druck und bass schnell ende. aber die räumlich abbildung ist sensational, in kleinen räumen dürften die durchaus auch reichen. ich habe aber leider realisieren müssen, das die bei mir im bass bereich nicht passen. die aps aoen haben exakt den gleich grundsound wie die quested s7, ist warscheinlich auch der selbe hochtöner, aber der bass geht wesentlich weiter runter und ist deutlich knackiger. die aeon haben vermutlich auch eine andere trennfrequenz, ich habe das aber nicht gemessen, ich vermute aber das dadurch die mitten etwas genauer rüberkommen. leider sind die aps nicht ganz so präzisse bei den einzelnen instrumenten, da sind die kh 120 doch besser, aber da vergleicht man leider auch birnen mit äpfel. ein sub mit den kh 120 wäre auch eine idee, aber das mag ich nicht so, damit hatte ich bisher noch nie erfolg.
    ich bekomme jetzt noch ein paar atc scm 16, aber ich denke die aps aoen bleiben hier.
     
  8. JoeA

    JoeA

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    872
    872
    Kenn die Opal nicht...aber gibt jetzt wohl eine Neuauflage mit verdrehbarem Hochtöner?! Irgendwie sowas hab ich gelesen.
     
  9. electrisizer

    electrisizer Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.959
    2959
    so kleiner zwischenbericht:

    hab mich langsam an die o300 gewöhnt und muss sagen, dass ich sehr erstaunt feststelle, wie groß doch die bandbreite an schlechten produktionen aufm markt ist/war.
    gibt wirklich tracks v.a. so zeug aus den 90s, bei dems einem nur schlecht werden kann. die bislang geilste produktion aus meiner playlist ist toxic von brintey spears (lol)... die plastizität haut mich um, wenn ich da vor den hummels sitze. ziemlicher oberhammer.

    ...gemixt hab ich estmal nur kleinzeug, am montag mach ich mich an ne neue produktion mit frischen vocals. mal sehn, wie ich zurecht komme :) freu mich schon drauf...
     
  10. Klangarchitekten

    Klangarchitekten

    Registriert seit:
    21.06.11
    Punkte:
    238
    238
    Ähh, nein. Das habe ich auch nirgendwo behauptet.
    Vielmehr werden die Schwächen anderer Mixe aufgedeckt.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.