Information ausblenden

Monitore im Rahmen von 3000

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von electrisizer, 17.08.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.113
    37113

    ich kenn leute die haben keinen cent in ihre akustik gesteckt und mit musikproduktion gar nichts am hut und bei denen stehen boxen im werte eines kleinwagens.

    und nu? wegnehmen weil nur profis mehr geld für sowas ausgeben dürfen?
     
  2. RatUnion

    RatUnion

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.457
    1457
    tja da haste aber nen schmalen Horizont :D

    Ich bin so ein Home-recordler der ein Paar K+H O300D hat - hauptsächlich zum Musikhören und nicht zum Mischen übrigens. :)
     
  3. electrisizer

    electrisizer Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.956
    2956
    das kann man durchaus machen aber erst NACH der akustik ;)

    im übrigen bin ich ganz froh "nicht" von der musik leben zu müssen. die musik mit der man geld verdient ist nicht die musik, die einem unbedingt spass macht. klingeltöne, werbemusik, imagefilme vertonen eben industriemusik (hab das ne zeit lang gemacht). mit sachen, die ich gerne produziere, e-pop, disco, housezeugs geht geldmäßig imo nix. mal in den dancecharts zu sein bedeutet eher renomee als kohle... und da dann jedsmal gegenzurechnen, ob das budget eine neuanschaffung rechtfertigt oder nicht ist heikel v.a. wenn man räume mietet.
     
  4. Music-Junkie

    Music-Junkie

    Registriert seit:
    23.06.05
    Punkte:
    1.078
    1078
    Tach,

    habe selber lange nach Boxen gesucht um meine KRK ST6 auszumustern.
    Bin dann letztendlich bei den K+H O300+O800 gelandet.

    Kann mich nur anschließen

    -sehr neutral / chirugisch (nicht so spaßig Musik zu hören wie auf Genelec & Adam )

    - Musik die ich vorher toll fand hat mich angekotzt, weil sie so schlecht klingt
    (was im House,Electro,Club Bereich leider sehr viele tracks sind)

    -gute Produktionen klingen auch echt Hammer (Korrekte Aufstellung+gute Raumakustik vorausgesetzt)

    -Ein riesen Vorteil gegenüber Genelec und Adam mMn ist, das die dezenten Höhen
    einen stundenlang arbeiten lassen, ohne Müde zu werden

    -Raumtiefe + Stereobreite ein Genuß

    Grtz
    M.J.
     
  5. RatUnion

    RatUnion

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.457
    1457
    Ich hatte auch den Eindruck, dass die Ermüdung geringer ist. Das Stereobild ist genial. Alles wunderbar aufgefächert über die ganze Breite und nicht so krass nervig wie auf Kopfhörern. Allerdings sind sie was Aufstellung und Hörposition angeht extrem kritisch. Der Sweetspot ist recht klein.



    O800 wollte ich auch erst, war mir dann aber doch irgendwie zu teuer und nicht unbedingt nötig, weil die O300 weit genug runter reichen.
     
  6. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.493
    14493
    der 0800 ist dann eine gute ergänzung wenns auch mal lauter werden soll... beim tracken von (bass)gitarren z.b. brauchts IMHO einfach einen gewissen pegel damit man 'rein'kommt...
     
  7. Music-Junkie

    Music-Junkie

    Registriert seit:
    23.06.05
    Punkte:
    1.078
    1078
    Das war auch der Grund warum ich den o800 geholt habe. Viel tiefer wirds nicht, aber
    der Pegel erhöht sich stark. Ohne sind die O300 doch sehr zahm, durch die geschloßene Bauweise.
     
  8. Klangarchitekten

    Klangarchitekten

    Registriert seit:
    21.06.11
    Punkte:
    238
    238
    13 Jahre habe ich auf den Event 20/20bas gearbeitet und mir vor 4 Monaten ein Upgrade auf die Opal gegönnt. Vor meiner Entscheidung war ich im Listening Room beim Thomann und habe dort drei Boxenpaare in der engeren Auswahl gehabt.

    KH O 300 / KS Digital / Event Opal

    Die O300 ist als erstes rausgeflogen, dann die KS Digital - die mir allerdings auch sehr gut gefallen hat. Vom Sound her den Opal sehr ähnlich, aber ohne die immensen Leistungsreserven zu besitzen (Opal: 750W / Box)

    Die räumliche Auflösung der Opal ist schlichtweg der Hammer, der Bass geht unheimlich tief und benötigt tatsächlich keinen Sub. Der Mittenbereich wird sehr detailliert dargestellt.

    Zusätzlich habe ich die P11a und betreibe die mit Sub kann von daher sehr gut vergleichen - das ist eine völlig andere Liga.

    Mein Empfehlung: Hole die die Opal höre sie Dir in deiner Umgebung selbst an.
    Ich glaube nicht, dass du sie retournieren möchtest.

    P.S.: Der Vertrieb ist eine Katastrophe da hast du völlig recht.
     
  9. Audio-Phil

    Audio-Phil

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    145
    145
    @ TE: Da du ja ein vernünftiges Budget hast würde ich mich auch mal bei Quested, Emes und PMC umschauen. Diese Firmen bauen auch sehr gute Lautsprecher.
     
  10. ckcut

    ckcut

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    148
    148
    kann mich meinem vorredner @Klangarchitekten nur anschliessen.
    leider hatte ich nicht die möglichkeit die event opal nochmal im vergleich zu hören.
    also:
    K+H - eher chirurgisch-präzise, trocken, nicht so lebendig
    KS digital - lebendig, breite bühne, leises grundrauschen
    event opal - konnte ich leider nicht im direkten vergleich hören
    die boxen von geithain solltest du dir auf jeden fall auch anhören!

    und: mach was mit deinem raum!

    best,
    cle.
     
  11. Klangarchitekten

    Klangarchitekten

    Registriert seit:
    21.06.11
    Punkte:
    238
    238
    Wer auf den Opal keinen guten Mix hinbekommt, schafft das auch nicht auf anderen Boxen.

    Ich glaube, man muss sehr lange und viel mischen bis man an den Punkt kommt an dem einem die Opal nicht mehr ausreichen.
     
  12. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Für welche Abhörentfernung werden denn eigentlich LS gesucht. MM nach ein, nicht nur hier, oft vernachlässigter Aspekt.
    Die Opals ist recht stark gebündelt im Abstrahlverhalten und ist für Nahfeldanwendungen eher nicht geeignet.
    Eine 0300 schon viel eher.
    Und von welchen KSdigital redet ihr hier? Die haben mehr als eine im Programm...
     
  13. ckcut

    ckcut

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    148
    148
    die c88 oder adm30 zB
     
  14. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Die ja vollkommen unterschiedliche Konstrukte sind. Die kann man doch nicht über einen Kamm scheren...?

    So richtig "HiEnd" ist das Unterforum hier aber auch nicht. Schade...
     
  15. JoeA

    JoeA

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    872
    872
    Ja...so ganz kann es mit dem highend-bereich von gearslutz noch nicht konkurrieren. :-D

    KS Digital haben jetzt auch neue LS im Programm (schon in einem anderen Thread diskutiert).
    Ich werde tunlichst versuchen die LS (ADM 22) ma in meinem Heimatstädtchen Saarbrücken auf Probe zu Hören, wenn ich nochma im gelobten Land zu Besuch bin :-D

    Hab aber auch von den KS Digital gehört, dass sie Schwächen aufzeigen, wenn man sie ma aufschraubt, sprich die Verarbeitung (intern) wäre nicht so gut, wie sie z.B. bei den Klein & Hummel ist....ich würde sowieso die O300 empfehlen. Die KH 120 + O800 Sub sind aber bestimmt auch eine wirklich interessantes Setup für Nahfeldabhören! Manch einer entschied sich sogar für dieses Setup im direkten Vergleich mit den O300, obwohl man wohl allein aufgrund der 3-Wege Konzeption der O300 dort eine bessere Mittendarstellung erwarten würde. Konnte leider die beiden LS bisher nicht im direkten Vergleich (anständig) hören. Im Music-Store in Köln z.B. klingt irgendwie alles komisch ^^
     
  16. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    :-D
    Ich hoffe auch es wird nie soweit kommen. Ich spekuliere nur auf ein bißchen (fachliches) Niveau. Sonst ist es auch nur Homerecording in teuer...

    Alles was ich bislang an Messwerten gesehen habe, hat mich auch nicht überzeugt. Es wird auch nichts derartiges von denen publiziert. Das gibt mir zu denken. Seriös ist anders...

    Ja, die kleine Neue macht einen sehr guten Eindruck. Da bin ich schon ganz gespannt auf den Neumann Nachfolger der o300...

    Gruß
     
  17. Audio-Phil

    Audio-Phil

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    145
    145
    Oh, shit, dass ist ja das elitäre HiEnd Forum hier. Dann poste ich nix mehr. Mit diesem Schlag von Menschen , die von den richtigen engineers nur belächelt werden, möchte ich nix zu tun haben. ;)
     
  18. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Laberrhabarber...

    Ich zitiere aus Karumbas Sticky : "Um das gewünschte Niveau hoch zu halten, ... "

    Was sollte den deiner Meinung nach so ein Unterforum von den anderen sonst unterscheiden?

    BlingBling...?

    Und bring doch nächste mal deine "richtigen Engineers" mit, damit ich mich endlich mit meines gleichen unterhalten kann...

    Man, man, was für ein Affenzirkus hier...
     
  19. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Lasst doch die Leute! Andere gehen jedes we saufen und hauen übers Jahr auch tausende Euro auf den Kopf! Andere gehen reiten, tanzen, schrauben an ihrem Auto oder was auch immer!

    Sorry wegen OT
    -Emre-
     
  20. Audio-Phil

    Audio-Phil

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    145
    145
    @Akai: Oh, da hab ich wohl nen Nerv getroffen. :D
    Nichts für ungut. :)
    "Meine" richtigen engineers, belächeln dieses Forum und dessen Mitglieder (inkl. mir) auf fachlicher Ebene leider nur, demnach wird das wohl nichts.

    Aber das hat ja nichts mit dem Thread zu tun.
    Fachsimpelt nur weiter. Ich habe bereits konstruktiven Input in vernünftiger Form -nämlich eine Anhörempfehlung- gegeben. Alles andere ist meiner meinung nach nur Pseudoprofilierung. Damit hab ich nix zu tun.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.