Information ausblenden

Aufnahme Qualität verbessern

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von CALOO45, 11.02.21.

  1. CALOO45

    CALOO45 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    11.02.21
    Punkte:
    41
    41
    Hi

    Ich hab das Forum durch Zufall entdeckt und wollte mir mal einige Tipps reinholen, um meine Aufnahme Qualität zu verbessern.

    Mein gesamtes Equipment:
    - TLM 103, Mic Netz, Pop Schutz, M Audio 192 4 AIR, MacBook AIR, DT880

    Den Schallschutz habe ich auch schon bestellt, aktuell recorde ich aber ohne.

    Ich recorde in mein Zimmer, dementsprechend haben die Aufnahmen leider sehr viel Hall und es kommen auch viele Störfrequenzen mit rein, die mich beim mischen sehr stören ( das Mischen lerne ich aktuell noch, aber schätze dass ich bisher gut abschneide )

    Ich recorde momentan genau in der Mitte meines Zimmers. Ich hatte die Idee die Wände mit Schaumstoff Kram voll zu pumpen und für den Boden Teppich nutze (aktuell Laminat) aber bin mir nicht so sicher ob das viel bringt?

    Ich hab nachgelesen dass auch viele den Kleiderschrank zum Recorden nutzen ( die Aufnahmen sind sogar meistens überraschend gut ) aber ich wollte hier nochmal einige Tipps holen um möglichst die beste Qualität rauszuholen. Eventuell hat der ein oder andere hier gute Erfahrungsberichte

    Ich kann halt aktuell nirgendwo anders recorden. Wir haben uns zwar ein Raum gemietet, der steht uns aber erst in Sommer zur Verfügung. Der wird dann aber auch isoliert, nur aktuell stört es mich, dass ich mit mein Equipment nicht das Beste rausholen kann.

    wäre für jede Hilfe dankbar!
     
    CALOO45, 11.02.21
    #1
  2. CALOO45

    CALOO45 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    11.02.21
    Punkte:
    41
    41
    CALOO45, 11.02.21
    #2
  3. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    6.828
    6828
    das hätte ich jetzt auch vorgeschlagen
     
    Rec0rder, 11.02.21
    #3
  4. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    1.479
    1479
    Besorg dir geschlossene Kopfhörer. Von den DT 880 kommt zu viel wieder ins Mikrofon.
     
    Mit Senf, 11.02.21
    #4
  5. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.311
    26311
    Völlig ohne Plan bringt das ggf. nicht viel und ist nur teuer. Ich würde mir an Deiner Stelle lieber ein paar von den mobilen Stellwänden bauen und hinter Dir aufstellen. Damit bist Du flexibler:
    https://recording.de/threads/diy-bau-mobiler-absorber.220957/
     
    Entone, 11.02.21
    #5
  6. Ester

    Ester Musikmacher

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    374
    374
    https://www.thomann.de/de/the_t.bone_micscreen_desktop.htm

    Sicherlich werden hier ganz entrüstende User auftreten
    Mach Dir nichts daraus, denn zahlreiche professionelle Aufnahmen werden
    selbst in renommierten Studios mit solchen Mic-Screens gemacht.
    Täglich, Stündlich und Minütlich
    Einfach mal testen, kostet ja nicht die Welt, und bei nicht gefallen zurückschicken
    Mach das einfach mal. Wir nehmen schon immer so den Gesang auf.
     
    Ester, 11.02.21
    #6
  7. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.311
    26311
    Hast Du Aufnahmen davon zum Anhören? Das würde mich interessieren.

    Ich gehöre auch zu den eher kritischen Stimmen, weil sich diejenigen Aufnahmen mit MicScreens, die mir bisher untergekommen sind, allesamt durch Kammfiltereffekte auszeichneten. Aber vielleicht gibt es da je nach Modell auch Unterschiede.
     
    Entone, 11.02.21
    #7
    Sascha Franck und Wird schon bedanken sich.
  8. Wird schon

    Wird schon Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    #metoo
     
    Wird schon, 11.02.21
    #8
  9. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.601
    27601
    Ich nehme an es geht um die Aufnahme Deiner Stimme?
    Die Mitte des Zimmers ist sehr ungünstig.

    Du kannst sehr viel besser recorden, wenn Du direkt vor dem geöffneten (vollen) Kleiderschrank aufnimmst.
    Mikro davor, Gesicht in Richtung offener Schrank. Offene Schrank Türen mit Klamotten oder Decken behängen.
    Den Fußboden mit Decken oder irgendwas bedecken ist auch gut. Laminat ist natürlich böse, weil es stark reflektiert.
     
    SoulFrontier, 11.02.21
    #9
  10. Scarlett

    Scarlett Vergeiger

    Registriert seit:
    13.10.20
    Punkte:
    159
    159
    Das mit dem Kleiderschrank habe ich auch ausprobiert, aber es war auch nicht optimal.
    Ich denke ich werde mir HOFA Mobilwände zulegen und sie um das Vocal Mic positionieren.
     
    Scarlett, 11.02.21
    #10
  11. CALOO45

    CALOO45 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    11.02.21
    Punkte:
    41
    41
    Wow danke für die mega vielen Tipps, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet :D

    Das mit den Kopfhörern stimmt leider... ich muss den Beat sehr leise stellen wenn wir recorden. Welche Kopfhörer sind denn zu empfehlen ?
    Sollte ich zum Recorden einen zweiten Kopfhörer nutzen?

    Und das mit dem Kleiderschrank werd ich mal ausprobieren. Ich werd die Vocals später mal hochladen die ich aufgenommen habe
     
    CALOO45, 11.02.21
    #11
  12. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.311
    26311
    Geschlossene. z.B. von Beyerdynamic die DT 770 Pro oder von Sennheiser die HD 25.
     
    Entone, 11.02.21
    #12
  13. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.601
    27601
    Naja, da hat man nix Anderes als bei den anderen Lösungen, die mobil um das Mikro gebaut werden.
    Imo Geld nicht wert. Was die machen, macht jede Matratze auch.
     
    SoulFrontier, 11.02.21
    #13
    Wird schon bedankt sich.
  14. CALOO45

    CALOO45 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    11.02.21
    Punkte:
    41
    41
    So sieht mein Kleiderschrank aktuell aus :D
     

    Anhänge:

    CALOO45, 11.02.21
    #14
  15. CALOO45

    CALOO45 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    11.02.21
    Punkte:
    41
    41
    Danke ! Das war sehr hilfreich!
     
    CALOO45, 11.02.21
    #15
    Entone bedankt sich.
  16. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.601
    27601
    Naja, dann kannst Du gleich rein kriechen! :p
    Nimm mal das Mikro da raus! :D
     
    SoulFrontier, 11.02.21
    #16
  17. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.311
    26311
    Krass. Für eine mobile Wand, 1,84 m hoch mit 6 Absorbern ist man dann mal schnell 700-1000 Euro los.
     
    Entone, 11.02.21
    #17
    Wird schon und SoulFrontier bedanken sich.
  18. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.601
    27601
    Ist ein richtig gutes Geschäft schätze ich.
     
    SoulFrontier, 11.02.21
    #18
    Entone bedankt sich.
  19. Wird schon

    Wird schon Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    Na. Für eine gute Matratze kann man aber auch mehr ausgeben. Ich denke akustisch gesehen, sollte es schon so eine sein oder?

    Edit: wenn man es natürlich so wie ich vernünftig machen will, kleidet man den kompletten Raum mit Hästen Vividus aus, damit von den Sennheiser Orpheus wirklich keine Reflexionen zurück kommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.21
    Wird schon, 11.02.21
    #19
    SoulFrontier und Entone bedanken sich.
  20. CALOO45

    CALOO45 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    11.02.21
    Punkte:
    41
    41
    Ich hab mich jetzt dazu entschieden selbst eine Gesangskabine zu bauen und diesen dann komplett zu isolieren.

    Geht das für Rap/Vocal Aufnahmen klar? Die Fläche wäre ca. 1x2m +/-

    Und habt ihr da eventuell Tipps, um "Anfänger" Fehler zu vermeiden?
     
    CALOO45, 11.02.21
    #20