Neues Studio für zuhause, suche Interface mit sehr geringer Latenz

Registriert
03.10.22
Beiträge
584
Reaktionen
163
Punkte
1.151
Ich möchte mir mit meinem restlichen Equipment zuhause mein Studio einrichten, da mir auf Dauer die Fahrerei auf die Nüsse geht und ich schnell kreativ sein möchte. Vorallem weil ich auch Lust habe wieder eigene Musik aufzunehmen.

Im Studio benutzen wir das SSL 12 Interface, ein Mt71s und ein Sony C80. Arbeiten da mit UAD Plugins. Für den Kopfhörer Mix nutzen wir eine Apollo von UA. Funktioniert alles.

Zuhause nutze ich dass Slate ML1, nutze generell viel Slate Sachen für zuhause. Das soll auch so bleiben, bis jetzigen ich immer mein ssl 12 Interface mit nach Hause genommen. Aber da wir zu zweit sind ist dass auch immer so eine Sache
Ich würde aber dennoch gerne mit relativ guter Qualität zuhause aufnehmen.
Würde aber gerne mit direct Monitoring recorden.
Mit dem ssl ist die Latenz irgendwie zu hoch.
Bei 16 samples die flüssig laufen bin ich bei
Eingangslatenz 1.86ms
Ausgangslatenz 1.50ms

Bei Studio one wird mir eine RTL angezeigt von 7,35ms


Ist also auf den Kopfhörern bei der Aufnahme ohne Plugins schon hörbar.

Jetzt suche ich ein Interface was diesbezüglich sehr gute Werte hat
(Kein UAD)

Ideen ? Tipps und Empfehlungen ?
Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
UAD Apollo.
 
Das Behringer U-Phoria UMC202HD hat Direct Monitoring.

Das haben so gut wie fast alle, ich will aber mit Plugins aufnehmen, keine uad benutzen



Bei Studio one kann ich auf zero latency schalten. Dann hab ich einen roundtrip von 3,7 ms. Funktioniert schon ganz gut. Selbst mit Slate Plugins auf der Stimme geht das. Also es geht schon in eine gute Richtung. Aber da geht doch sicher noch was
 
Das haben so gut wie fast alle, ich will aber mit Plugins aufnehmen, keine uad benutzen



Bei Studio one kann ich auf zero latency schalten. Dann hab ich einen roundtrip von 3,7 ms. Funktioniert schon ganz gut. Selbst mit Slate Plugins auf der Stimme geht das. Also es geht schon in eine gute Richtung. Aber da geht doch sicher noch was
Keine Ahnung, aber die Werte sind doch top. Jegliche Verbesserung wäre doch dann im homoöopathischen Bereich.
 
Keine Ahnung, aber die Werte sind doch top. Jegliche Verbesserung wäre doch dann im homoöopathischen Bereich.
Ich find es kratzt an der Grenze, man hört es noch minimal, aber es fehlt nicht mehr viel.
Es funktioniert aber auch nur bei Studio one im Low latency Modus so gut. Bei cubase, hab ich so eine Einstellung nicht gefunden.

Ich nutze das Slate mic und pack mir gerne schon Plugins drauf,weil die halt nichts verbrauchen solange dass obersampling aus ist. Da brauch ich nicht zwingend uad.

Okay danke, hab ich auch schon was gelesen von. Wie sieht es aus mit motu ?
 
Ich würde aber dennoch gerne mit relativ guter Qualität zuhause aufnehmen.
Würde aber gerne mit direct Monitoring recorden.
Du solltest mit Direct Monitoring recorden. Dann hast Du gar keine Latenz. Latenz ist generell zu vermeiden.

Ich kann nur empfehlen was bei mir funktioniert und das ist rme:

Als DAW ist für Direct Monitoring und geringe Latenz Reaper enorm gut!
 
Ich kann nur empfehlen was bei mir funktioniert und das ist rme:

Plugins?

Als DAW ist für Direct Monitoring und geringe Latenz Reaper enorm gut!

Durch die DAW ist kein Direct Monitoring mehr.

Dann hast Du gar keine Latenz

Latenz ist immer vorhanden. Egal wie es rein und wieder rausgeht. Die einzige Möglichkeit für gar keine Latenz ist analoges Direct Monitoring.
 
Bei 16 samples die flüssig laufen bin ich bei
Eingangslatenz 1.86ms
Ausgangslatenz 1.50ms
Ich habe bei mir 512 Samples permanent oder 1024 Samples... habe schon seit drei Jahren nicht mehr nachgesehen - auch nicht nach irgendwelchen ms Werten. Ich habe nie irgendein Latenzproblem :D Mit einer guten Rme und Total Mix hast Du damit keine Probleme mehr über das Direct Monitoring.
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben