Information ausblenden

Am 09.März kommt was Neues....ich tippe auf Studio One 5.5

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von NorthernDecay, 05.03.21.

  1. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.983
    1983
    Die Kompatibilität in der Richtung ist auch eher weniger das Problem auch wenn es natürlich sein kann, dass das irgendwann nicht mehr geht. Andersum, alles was >= 4.6 ist wird mit älteren Betriebssystemen nicht mehr laufen.
     
    Navar, 08.03.21
    #81
  2. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.151
    7151
    Das behalte ich für mich ;-) Aber den Mixer betrifft es schon.
     
    NurEinPing, 08.03.21
    #82
  3. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.405
    2405
    Denkst du? Also selbst wenn man mir heute Cubase schenken würde, ob mit oder ohne Dongle, würde ich bei PT und S1 bleiben.
    Ich vermute, dass es vielen S1 Usern ähnlich geht und die wenigsten zurück zu Cubase gehen wollen.
    Damit meine ich nicht einige VST Plugins von Steinberg, welche ich auch in S1 gern und oft verwende, mir geht es jetzt nur um die DAW.
    Ich will damit auch nicht Cubase abwerten, das ist schon eine super DAW, aber S1 gefällt mir mehr.
    Das sehe ich sogar dann so, wenn der Dongle weg ist und Cubase bald auf diversen Plattformen illegal erscheint. Ich denke der Zulauf wird mit dem Wegfall des Dongles nicht so groß ausfallen, wie du scheinbar vermutest. Dazu ist die Konkurrenz zu stark.
    Auch werden wahrscheinlich wenige User anderer guter DAWs (FLStudio, Reaper, Bitwig...) zu Cubase wechseln.
    Ein gecracktes Cubase wird allenfalls "Neukunden" anlocken, aber leider eben jene, die nicht bezahlen wollen.
    Allgemein halte ich den Verzicht auf den Dongle für einen Fehler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.21
    BodoH, 08.03.21
    #83
  4. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.634
    45634
    Ja, das denke ich auch. So wie es schon von Anfang an bei S1 der Fall ist. Zahlungsfremde Nutznießer sind sicher ein nicht unbeträchlicher Teil so mancher angeblich beliebter DAWs. Aber lass man jetzt hier bitte schweigen. Die 5.2 kommt.
     
    rkdk, 08.03.21
    #84
  5. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.405
    2405
    Dem hat Presonus erfolgreich entgegen gewirkt, indem sie das Sphere Abo ins Leben riefen.
    Nun kann sich praktisch fast jeder diese DAW leisten und das auch noch mit einem Mehrwert gegenüber illegalen Versionen.
    Möglicherweise zieht Steinberg da nach und sie bieten ebenfalls ein günstiges Abo an.
     
    BodoH, 08.03.21
    #85
  6. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    3.062
    3062
    Bin kein Steinberg Profi, aber auf Facebook versucht das Marketing Team von Steinberg diesem "Gerücht" in den Gruppen entgegen zu treten. Zudem steht in der Pressemitteilung "Das Ziel ist es das alte Lizenzverwaltungssystem zu ersetzen, nicht ein Abonnementmodell einzuführen"
     
    andreee, 08.03.21
    #86
  7. TrapLord

    TrapLord Schrauber

    Registriert seit:
    24.12.18
    Punkte:
    218
    218
    Das mit den Hochzeiten trifft es auf den Punkt. Wen soll S1 nun ansprechen ? Den Beat Producer ? Den Mix Engineer ? Den GitarrenMusiker ? Irgendwie will S1 alles sein aber kann nichts zu 100% weil es immer irgendwo hapert. Immer wieder das Thema mit den DAW internen Effekten , wenn ich mir eine DAW kaufe erwarte ich auch vernünftige und vor allem zeitgemäße Effekte die auch geupdated werden und nicht nur eine neue GUI bekommen. Ist ja fast wie bei Waves. Ich benutze S1 auch hin und wieder , früher sogar als Haupt DAW , bin seit dem Mac Supportet wird bei FL Studio gelandet. Für s1 wünsche ich mir Automation Clips , Skalierbare GUIs eine bessere Piano Roll, zeitgemäße Effekte(Maximizer,TransientShaper,OTT etc.) LFO zum Automatisieren für jeden Parameter , Peak Controller , Envelope Controller ,
    Würde gerne wieder mehr mit S1 machen aber FL Studio ist für Trap Beats einfach unschlagbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.21
    TrapLord, 08.03.21
    #87
    pitto bedankt sich.
  8. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.985
    89985
    Was meinst du damit? Erklär :)

    Ich bin anspruchsvoll, was Piano-Roll-Editoren angeht. Von der Version 2 bis zu 5.x ist aber sehr viel passiert und mittlerweile bin ich extrem schnell im Noten-Editing (und ich mache das viele Stunden am Tag) und mir fehlt so gut nichts mehr.

    Nachholbedarf gibt es meines Erachtens noch bei Automation Lanes, hier wünsche ich mir für die Zukunft noch ein paar Komfort-Features.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.21
    Can, 08.03.21
    #88
    Vast und TrapLord bedanken sich.
  9. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    9.387
    9387
    interessant, jedes mal, wenn ich Videos auf YouTube mit FL Studio sehe, bin ich überrascht, wieviele gute Effekte und Features das Programm für Soundbearbeitung hat...
     
    pitto, 08.03.21
    #89
    TrapLord bedankt sich.
  10. TrapLord

    TrapLord Schrauber

    Registriert seit:
    24.12.18
    Punkte:
    218
    218
    Zum Beispiel das die Notenlänge von der zuletzt gemachten Note behalten wird , Strum‘s
    ,invertieren,Randomizer , ARP usw. die Möglichkeit fürs Panning ist bei FL für mich besser gelösst... ich weiß es ist alles mit Makros machbar , für mich aber teilweise zu kompliziert umgesetzt und kreativ nicht förderlich.
     
    TrapLord, 08.03.21
    #90
  11. TrapLord

    TrapLord Schrauber

    Registriert seit:
    24.12.18
    Punkte:
    218
    218
    Ich will S1 keineswegs schlecht reden , wie gesagt , ich exportiere meine Stems in S1 zum editieren weil FL da nicht ganz so optimal ist, aber zum kreativen Produzieren fehlt mir da einfach noch was.
     
    TrapLord, 08.03.21
    #91
  12. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.985
    89985
    Verstehe. Das sind ja bis auf das Merken der Notenlänge alles Notenbefehle, die mit dem Piano-Roll-Editor direkt erstmal nichts zu tun haben. Also für Invertieren gibt es einen Knopf bzw. ein Menü, mit dem du eine Phrase direkt invertieren kannst. Was ist daran genau zu kompliziert?

     
    Can, 08.03.21
    #92
    TrapLord und pitto bedanken sich.
  13. TrapLord

    TrapLord Schrauber

    Registriert seit:
    24.12.18
    Punkte:
    218
    218
    Ok mit dem Invertieren haste recht , mein Fehler! Naja Notenbefehle wendet man dort an wo die Noten sind , sprich Piano Roll?!
     
    TrapLord, 08.03.21
    #93
  14. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.985
    89985
    Kannst du genauso im Arrangement tun. Was fehlt dir denn noch? Was Strum angeht, kann ich helfen - dauert aber noch ein bisschen.
     
    Can, 08.03.21
    #94
    pitto bedankt sich.
  15. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.405
    2405
    Gerade das "Early Access Sneak Peek" angeschaut und ja doch, da sind schon einige coole Features dabei :)
     
    BodoH, 08.03.21
    #95
    Can bedankt sich.
  16. Norro

    Norro Außensaiter

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    2.241
    2241
    Find ich auch. Bin ziemlich begeistert von dem Update!
     
    Norro, 08.03.21
    #96
    auron und pitto bedanken sich.
  17. TrapLord

    TrapLord Schrauber

    Registriert seit:
    24.12.18
    Punkte:
    218
    218
    Eine ARP Funktion , kann nicht sein das ich Erst S1 Pro kaufen muss um einen ARP zu haben. FL hat das in der Piano Roll und geht via ShortCut. SampleOne müsste noch eine Hold Funktion in der Amp Envelope haben , viele sagen jetzt geht auch mit Sustain aber da knackt es bei mir immer bei langezogenen 808s wenn sie stoppen. FadeIn/Out beim geladenen Sample direkt in Sample One wäre auch nice. Ein Regler für Haas Effekt & Phase umkehren in Sample One wären super, verstehe nicht warum es das nicht gibt. Ein LFO Plugin womit man alles automatisieren kann sowie ein Peak Controller sollten auch nicht fehlen.AutomationClips.
     
    TrapLord, 08.03.21
    #97
  18. OneToneSound

    OneToneSound Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    31
    31
    @TrapLord

    Audiobearbeitung in FL ist ein Albtraum.Für simple Fade in/out in Audioclips muss man umstädlicherweise Automationsclips erstellen.Das geht dann weiter wenn man einen Loops warpen möchte,den dazu gehörigen Editor öffnen und dann wieder zurück ins Arrangement ziehen,dass kann ganz schön nerven.Audio in die Playlist recorden macht kein Spass.Dann gehts weiter mit diesem Make Unique Mist,da müllst du dir die ganze Platte mit kopien voll.Dann dieser unübersichtliche Mixer.Ich könnte da jetzt noch weiter machen....
    Ich hab mit FL angefangen,hat viel Spass gemacht.Für einfache Musikstile wie Trap oder Hip Hop ist das Programm super,da brauchste nicht viele Spuren.Für technische Musikstile sieht das wieder anders aus.Z.B.bei 50+ Spuren mit viel Automation verliert man ganz schnell den Überblick.Das Routing ist auch nicht das gelbe vom Ei.Da ist Studio One schon viel angenehmer.Fl als VST in Studio One ist ne Top Kombi :right:
     
    OneToneSound, 08.03.21
    #98
  19. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.985
    89985
    Könntest du das mal erläutern? Nicht vernünftig, nicht zeitgemäß - was soll das heißen :) Ich diskutiere ja bekanntlich gerne und helfe gerne weiter. Aber dann bitte nicht nur Worthülsen als Beispiele bringen.

    Zur Version 5 hat ja ein kompletter Plug-In-Overhaul stattgefunden. Ich rede hier nicht von neuer GUI, sondern von einem konzeptionellen und technischen kompletten Overhaul. Hast du dich mit diesen neuen Effekten schon befasst?

    Maximizer: Der Limiter.
    Transient Shaper: Stimmt, gibt es in Studio One so nicht.
    OTT: Nun ja, das ist ein spezielles Produkt. Es gibt in Studio One auch nicht East West Symphonic Orchestra. Außer man lädt eben das East West Symphonic Orchestra als Plug-In - was ja geht, dank VST ;-)

    Ähm. Du meinst ein Delay? :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.21
    Can, 09.03.21
    #99
    pitto bedankt sich.
  20. TrapLord

    TrapLord Schrauber

    Registriert seit:
    24.12.18
    Punkte:
    218
    218
    Das der Haas Effekt durch ein Delay entsteht ist klar , wäre halt cool wenn das in SampleOne als einfacher Regler drin wäre. OTT war nur ein Beispiel, ist halt für mich ein Effekt der in moderner Musik gerne verwendet wird. Cubase hat doch was ähnliches als Plugin am Start. Tri Comp war gut wie er war , auch die GUI , solche Plugins wünsche ich mir mehr . Tape/Tube saturation , Wow/Flutter , sowas halt.
     
    TrapLord, 09.03.21
    NorthernDecay bedankt sich.