Information ausblenden

Aktionen für UAD Plugins

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von bartman4ever, 26.01.21.

Schlagworte:
  1. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.848
    5848
    Wenn ihr den Hofa wollt, dann gilt im Moment noch ein Einführungspreis!

    Ansonsten empfehle ich alles von Relab (LX480, und alles andere), oder direkt von Lexicon, wenn es um die neue Hallgeneration geht!

    Zu jedem der Produkte gibt es jährlich einen Deal!
     
    HannesMac, 27.01.21
    #41
  2. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.992
    2992
    Also, was den Vergleich UAD Lexicon 480L und Phoenix bzw. R2 betrifft, der hinkt schon recht stark. Wenn, dann sollte man den 480-er mit dem R4 vergleichen und da hat der R4 schon einiges zu bieten, wo er dem Lexicon sehr ebenbürtig ist. Der Phoenix ist sowieso mehr für Räume spezialisiert und der R2 ist gegenüber dem R4 immer etwas nüchterner/linearer, sozusagen wenig färbend. Ich verwende die Exponentionals immer noch sehr gerne.
    Und einen Namen sollte man auch nicht vergessen, Eventide, die haben da schon auch noch einige Pferde im Stall die sich locker dazugesellen können ;)
     
    litoni, 27.01.21
    #42
    rkdk bedankt sich.
  3. bartman4ever

    bartman4ever Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.558
    1558
    Den R4 habe ich leider nicht. Gabs damals noch nicht. So habe ich heute 4 x Capitol Chamber gegen Phoenix/R2 antreten lassen. Verhallt wurden Vocals, Drums, E-Guitars, A-Guitars. Wenn ich mir nun einen Einzelbus anhöre (die FX sind natürlich auf den Einzelspuren), dann sind die Unterschiede zwischen den Reverbs sehr deutlich zu hören. So kam dann auch meine Aussage gestern zustande, dass der 480L den R2 platt macht. Aber ist das überhaupt im Kontext einer Mischung zu hören?

    Mein Testsong ist im 80-er Classic Rock mit viel Hall angesiedelt. Ich habe dazu den Song jeweils mit den 4 Reverbs exportiert, dann in Cubase geladen. So konnte ich direkt umschalten. Beim Blindtest (wo ich zwischen den Versionen hin und her schalte) konnte ich weder die Chambers sofort erkennen (Fehlerquote ca. 60%) oder mich auf eine bessere Version festlegen. Im Mix waren die Hallräume nicht mehr so wahrnehmbar, was ja eigentlich gut ist.

    Dann habe ich ein Testmaster gemacht, weil ja nach dem Mastern die FX etwas hervortreten. Da konnte ich die Chamber besser erkennen (Fehlerquote unter 40%) und es gefiel mir auch besser. Es klang räumlich tiefer und einen Tick wärmer. Insgesamt ist das Ergebnis aber nicht so deutlich, dass man jetzt Phoenix/R2 von der Platte putzen muss. Ich finde die Capitol Chambers sehr gut. Eventuell kann man sogar etwas mehr Hall draufgeben, weil die Räume so natürlich klingen.

    Ich wollte auch noch das UAD 480L antreten lassen, habe es aber nicht hinbekommen 4 Instanzen zu laden, obwohl das 480 weniger Platz belegt als die Chambers. Irgendwie wollte die UAD nicht die wenigen Plugins, die ich im Projekt habe so umverteilen, dass es passt. So waren 3 DSP nur mit 58% und einem 480 belegt.
     
    bartman4ever, 27.01.21
    #43
    adl bedankt sich.
  4. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    8.994
    8994
    hab mir mal die Demo gezogen. Finde ich sehr gut, sowohl klanglich als auch vom handling her. Performance ist auch sehr gut. Werde ich wohl zuschlagen, ist im Moment im Einführungsangebot. Lohnen sich die zusätzlichen IR Packs?
     
    pitto, 31.01.21
    #44
  5. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.848
    5848
    @bartman4ever
    Deswegen das Relab LX480! > als 4 Instanzen
     
    HannesMac, 31.01.21
    #45
    bartman4ever bedankt sich.
  6. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    13.346
    13346
    Das war mein erstes jemals gekauftes UAD Plugin. Ohne das möchte ich nicht mehr.
    Ich nutze ihn häufig, sehe ihn aber weniger als Reverb, sondern eher ein Problemlöser für alle möglichen Sachen:

    Du brauchst mehr Raum auf deinen Dosendrums oder ordentlichen Raum auf echt/schlecht aufgenommenen Drums in miesen Räumen?
    Du willst muffig/boxy/schlecht aufgenommene Vocals fixen?
    Du möchtest mehr oder weniger Nahbesprechungseffekt?
    Du möchtest Background-/Chorstimmen weiter in den Raum stellen oder überhaupt erstmal einen gemeinsamen Raum auf ihnen haben?
    Oder Instrumente weiter hinter, in einen größeren Raum etc etc etc
    Für alles das nehme ich einfach den Ocean way. Für mich ist das ein ziemlich universelles Ding.
    Hab bisschen gebraucht, bis ich damit umgehen konnte, aber mittlerweile möchte ich den nicht mehr missen.
    Sind halt viele Optionen, einige davon funktionieren auf manchen Sachen besser, auf anderen gar nicht. Gerade die Entscheidung Reamp oder Reverb ist meistens schon der Schlüssel zum funktionieren.

    Ansonsten sind Capitol Chambers, BX20 und die 140er Plate meine Haupt-Reverbs von UAD.
    Bevor ich zu den beiden Lexis oder den EMT 250 greife... das muss ich mir schon fest vornehmen :)
    Ich hatte die Tage mal den 480L auf der Snare, weil irgendwie nichts anderes so recht passen wollte. War ne Dosen-Snare. Am Ende war das aber auch nix und ich hab die Kush-Plate genommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.21
    Kassette, 31.01.21
    #46
    pitto, Laber Rhabarber und muffy bedanken sich.
  7. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.475
    56475
    Jo
     
    Kosaken-Kaffee, 31.01.21
    #47
    pitto bedankt sich.
  8. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    6.282
    6282

    So hat jeder seins. Hab mich mal durch diverse YT videos der capitol Chambers gehört. Schon ein sehr geiler Hall, keine Frage ! Für realistische Räume, die ich aufgrund eines recht gut gedämpgten Aufnahmeraum brauche, ist das allerdings nix. Dafür klingt er zu hallig, oder irgendwie speziell, das aber auf höchsten Niveau. Da sind für mich TVerb, Lex PCM, und Phoenix dann doch die bessere Wahl. Kommt eben wirklich auf die Musik drauf an. Ein Beethoven-Streichquartett würde ich nicht unbedingt mit Capitol Chambers verhallen, Pop und Rock jederzeit.
     
    Laber Rhabarber, 01.02.21
    #48
    Kassette und pitto bedanken sich.
  9. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    6.282
    6282
    Da ist aber mal jemand begeistert ! Ja, der Capitol klingt schon sehr real, aber mir manchmal einfach zuviel des Guten. Wünsch Dir dennoch viel Freude damit ! Ich sehe das wie Weine, oder Konzerte. Da gehts irgendwann nicht mehr um ein Besser, sondern nur noch um ein Anders. Aber wer weiß, vielleicht bin ich in 1-2 Jahren doch UAD Kunde ? Schnupper gerne mal gelegentlich rein...
     
    Laber Rhabarber, 01.02.21
    #49
    bartman4ever und pitto bedanken sich.
  10. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    13.346
    13346
    Darüber kann man diskutieren. Diese Chambers wurden und werden auch für klassische Musik eingesetzt. Das ist eher eine Frage des Anteils. Natürlich wirst du es nicht als offensichtlichen Effekt verwenden, wie man das in einer Pop-Produktion eher machen würde.
    Aber um Tiefe zu geben, eignet er sich sehr gut auch auf „natürlichen“ Aufnahmen.
    Dabei bringt er durch seine spezielle Charakteristik etwas, was ihn irgendwie lebendig macht - auch wenn er als Hall-Effekt gar nicht wirklich wahrgenommen wird.
    Ich habe einen relativ gut klingenden Aufnahme-Raum von 60qm (der sich auch für klassische Instrumente gut macht). Auch die Aufnahmen da drin profitieren noch von mehr oder weniger dezent reingesetzten Chambers.
     
    Kassette, 01.02.21
    #50
    pitto und Laber Rhabarber bedanken sich.
  11. IMachine

    IMachine Hippie

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    893
    893
    Der Seventh Heaven ist mein Reverb No1. Hammer Qualität. Die Capitol Chambers sind auch bombe, aber nicht für alles nutzbar. Du solltest dir die 7th zumindest mal in ner Demo ziehen.
     
    IMachine, 01.02.21
    #51
    pitto und bartman4ever bedanken sich.
  12. bartman4ever

    bartman4ever Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.558
    1558
    Du meinst aber sicher die Pro-Version oder?
     
    bartman4ever, 01.02.21
    #52
  13. bartman4ever

    bartman4ever Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.558
    1558
    Habe die Demo von der kleinen 7th Heaven geladen. Leider bekomme ich den Activation-Code nicht auf den Ilok. Mein Ilok-Manager meint, der Server is unavailable. Habe schon mal den Manager aktualisiert. Gleiche Meldung. Einloggen auf der ilok-Seite geht. Der Dienst für den Pace-Kram ist auch gestartet. Ist der Server wirklich nicht erreichbar?

    Update: Firewall isses auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.21
    bartman4ever, 01.02.21
    #53
  14. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    8.994
    8994
    mit dem bin ich irgendwie nie so richtig warm geworden. Insofern bin ich gerade dabei, den zu verkaufen.

    gekauft! komme mit dem Hall sehr gut zurecht. Habe mir auch direkt die IR-Packs dazu gekauft, bin mal gespannt, wie die klingen...
    Ich finde der Hall klingt gut, hat ein paar gute Features (z.B.: Signal im Raum verteilen) und geht performancemäßig auch (der Seventh Heaven hat bei mir richtig Leistung geschluckt...)

    Die Chambers stehen bei mir auch auf der Agenda, allerdings warte ich, bis die deutlich günstiger werden...
     
    pitto, 01.02.21
    #54
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  15. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    6.282
    6282
    Fand den 7th heaven auch nicht so wahnsinnig überzeugend, da gefielen mir damals die bisherigen Workhorses besser. Und diese zig GB schrecken mich sowieso ab. 7th son of a 7th son war dagegen eine geile Platte :bagi:
     
    Laber Rhabarber, 01.02.21
    #55
  16. bartman4ever

    bartman4ever Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.558
    1558
    Habe den kleinen 7th Heaven heute getestet, finde ihn gut bis sehr gut. Auf dem Gitarrenbus passte er. Auf Drums und Vocals gibt er mir aber nicht diese räumliche Tiefe wie die Capitol Chambers.
     
    bartman4ever, 02.02.21
    #56
    pitto bedankt sich.
  17. Decapitator

    Decapitator

    Registriert seit:
    24.01.18
    Punkte:
    2.615
    2615
    jap... "gute" Reverbs sind in der Regel vorallem im Rock/Metal-Bereich völlig überbewertet. Sobald die Gitten dazu kommen hört man das Reverb praktisch nicht mehr... und unterscheiden, wie du selber festgestellt hast, fiel dir sehr schwer im Gesamtmix. Fazit: Spar dir das Geld und nutze weiterhin deine Valhallas. Ausser du machst Mucke wo das Reverb auch genügend Platz hat um gehört zu werden. ;)
     
    Decapitator, 02.02.21
    #57
    rkdk, Entone und bartman4ever bedanken sich.
  18. bartman4ever

    bartman4ever Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.558
    1558
    Ja du hast recht. Allerdings machen die Cap Chamber die Drums im Mix schon etwas grösser. Manchmal habe ich auch alleinstehende Signale. Da passt das schon sehr gut. In einem dichten Rock-Mix mit gedoppelten Gitten ist das reiner Luxus. Man darf auch nicht vergessen, dass die Chambers viel Leistung fressen, Parameteränderungen erst nach 3 Sekunden hörbar sind und sich die Zeit beim Export erhöht. In einer Woche läuft die Testphase ab. Mal schauen, ob sie mir dann wirklich fehlen ;)
     
    bartman4ever, 02.02.21
    #58
  19. bartman4ever

    bartman4ever Themenersteller

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.558
    1558
    Gestern abend waren einige Reverbs zum halben Preis auf der UAD-Seite (Lexi 224, Ocean Way, BX20). Die Cap Chambers waren nicht dabei. Heute sind die Preise wieder auf 100%. Sowas hatte ich schon mal beim Lexi 480 gesehen. Es lohnt sich scheinbar, jeden Tag zu schauen.
     
    bartman4ever, 13.02.21
    #59
  20. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    5.367
    5367
    Naja....sowas macht mich meist eher stutzig, als dass es überzeugt. Und jede Spur mit eigenem Hall ist eigentlich auch unüblich.

    Von daher wäre das Mixergebnis zu hören mal interessant.

    Letztes Jahr gabs hier einen der auch völligst von seinen Volksliederremixen überzeugt war ;)
     
    zille1976, 13.02.21
    #60