Studio im neuen Zuhause! Aber ist der Raum geeignet?

  • Ersteller Necnomen
  • Erstellt am

Necnomen
Necnomen
Registriert
07.06.15
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
117
Punkte
847
Liebe Leute, nach etwas längerer Pause wegen Umzug und hin und her bin ich wieder da!

Ich versuche einen passenden Raum für mein Studio im neuen Zuhause, aber habe nur zwei Möglichkeiten

1. Ein perfekter 4x4 m raum, der zu klein und symmetrisch ist.

Oder

2 dachboden 4,4 x 7,2 m sehr gut Isoliert aber Dachboden halt - mit Schrägen ein Kaminschacht in der Mitte und teils pyramidal gebaut.

Was wäre eure Wahl??

Ps angehängt ein Paar Darstellungen des Dachs

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen

LG Pato

Anhänge​

  • A1DE4A8B-F196-49CC-B396-E81043C5CE55.jpeg
    A1DE4A8B-F196-49CC-B396-E81043C5CE55.jpeg
    2,5 MB · Aufrufe: 2
  • 77516724-C9DE-4149-8573-240083DB980E.jpeg
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.551
Punkte Reaktionen
1.908
Punkte
8.281
Ich würde in diesem Fall das Quadrat nehmen.
 
Necnomen
Necnomen
Registriert
07.06.15
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
117
Punkte
847
Im Dach ist die Sitzposition aber auch ein Problem aufgrund des Kaminschachts!!
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.916
Punkte Reaktionen
12.628
Punkte
59.375
Im Dach ist die Sitzposition aber auch ein Problem aufgrund des Kaminschachts!!
Bist du denn gläubiger Christ?
Wenn nicht, alles kein Problem, denn dann kannst du den Kamin abbauen, weil somit auch kein fetter bärtiger Rentner mit rotem Bademantel Ende des Jahres durch den Kamin kriecht.

Aber etwas zur Eingangsfrage. Kleine Dachböden wie diesen finde ich persönlich erdrückend und es hemmt die Kreativität, akustisch auch gewiss schwierig, und sommers wie winters die dortigen extremen Temperaturen. Klimawandel ist nichts dagegen. Ich weiss ja nicht so recht. Nimm bitte den anderen Raum, das wird schon. Du brauchst auch eher diesen anderen kaminlosen Raum, um deine wunderbare Stimmenkunst zu fördern!! Und solange du noch keinen Ruß auf den Stimmbändern hast, brauchst du eh keinen Kamin.
Ach so, hast du Frau und Kinder?
die können ja dann in den Dachboden einziehen. (Tipp)
 
Zuletzt bearbeitet:
Necnomen
Necnomen
Registriert
07.06.15
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
117
Punkte
847
danke
Aber etwas zur Eingangsfrage
Danke für die Antwort!! Ich habe den anderen Raum dargestellt!! Vielleicht ist doch sinnvoller! Die Abhörposition ist ca bei 38%
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    7,6 MB · Aufrufe: 120
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.551
Punkte Reaktionen
1.908
Punkte
8.281
Aber der ist soo klein dass ich in der mitte sitzen würde :/ was spricht gegen den Dachboden?


Deine Boxen werden ca 150cm hoch sein mit Ständer darunter. Das heißt wenn du die gegen die Dachschräge schiebst kommst du nicht weit vor damit.
Dann sitzt dir der Kaminschacht vermutlich genau im Genick.

Auch nehmen dir diese Dachschrägen enorm viel Nutzfläche weg.

Deine Skizzen sind schwer geanu zu interpretieren. 2 Draufsichten in 2D wären besser.

Aber ich denke so wie das aussieht hast du im Dachboden weniger Fläche wo du aufrecht gehen kannst als die 16 m2 im anderen Raum.

Das heißt der Raum ist zwar bis in den Kniestock länger auf dem Papier, von der Nutzfläche her aber kleiner.

Und so einen Kamin im Genick ist nicht nur akustisch uncool.
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.551
Punkte Reaktionen
1.908
Punkte
8.281
Naja! Ist nur eine Referenz!!! Logisch werde ich in dem Raum die Realität erfahren …
Vorweg:
Das ist keine Anleitung wie man vor Treatment eine gute Hörposition findet.
Es ergibt keinen Sinn vor Treatment schon die beste Position zu suchen, weil sich diese wieder verschiebt.
Das hier soll nur helfen um die Boxen in einem umoptimierten Raum nicht völlig sinnlos aufzustellen wenn man beispielsweise wie hier in diesem Thread sich mit der Materie vertraut machen will.
Eine Position die gut zum Experimentieren ist, mehr ist das nicht.
Mach sowas für deinen Raum:
moden.JPG
Die 1-0-0 und die 0-1-0 haben ihr Druckmaximum nur außen an den Wänden, bei den anderen Moden kommen zusätzlich auch Knotenpunkte in der Raumfläche dazu, hier als Linien dargestellt.
Breite (vertikale Striche):
1/2= 0-2-0
1/3 und 2/3 = 0-3-0
1/4, 1/2 und 3/4 = 0-4-0
Für die Länge gilt das selbe nur hier horizontal dargestellt, das 1/2, 1/4 etc Zeugs bleibt das selbe in Relation zur Modennummer.
Pack die Boxen an die Front und schau, dass du sie so aufstellen kannst, dass sie nicht unbedingt direkt auf einer Linie hier landen und probier das gleiche mit dem Hörer hinzubekommen.
Ignoriere die Mittellinie von der Breite (vertikal), denn du musst mittig sitzen.
Solltest du kein vernünftiges Stereodreieck hinbekommen ohne auf einer Linie zu landen, dann lass die Boxen trotzdem an der Front und nimm es lieber in Kauf das du auf einer Linie gelandet bist.
Wenn du Box oder Hörer auf so einer Linie platzierst dann sind diese in einem Spot wo sie die betroffene Mode sehr gut anregen.
Da du die Box eh an der Frontwand hast regst du alle vertikalen Linien gut an.
Das es wäre klug für den Hörer eine Position zwischen den horizontalen Linien zu suchen und dann eher in Kauf zu nehmen, dass die Box auf einer vertikalen Linie landet.

Wenn du das gemacht hast dann lass die Boxen erst mal so stehen.
Dann hast du eine gute Ausgangsposition um zu experimentieren.
Es ist immer gut eine fixe Referenz zu haben während des Treatment.
 
Necnomen
Necnomen
Registriert
07.06.15
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
117
Punkte
847
Vorweg:
Das ist keine Anleitung wie man vor Treatment eine gute Hörposition findet.
Es ergibt keinen Sinn vor Treatment schon die beste Position zu suchen, weil sich diese wieder verschiebt.
Das hier soll nur helfen um die Boxen in einem umoptimierten Raum nicht völlig sinnlos aufzustellen wenn man beispielsweise wie hier in diesem Thread sich mit der Materie vertraut machen will.
Eine Position die gut zum Experimentieren ist, mehr ist das nicht.
Mach sowas für deinen Raum:
moden.JPG
Die 1-0-0 und die 0-1-0 haben ihr Druckmaximum nur außen an den Wänden, bei den anderen Moden kommen zusätzlich auch Knotenpunkte in der Raumfläche dazu, hier als Linien dargestellt.
Breite (vertikale Striche):
1/2= 0-2-0
1/3 und 2/3 = 0-3-0
1/4, 1/2 und 3/4 = 0-4-0
Für die Länge gilt das selbe nur hier horizontal dargestellt, das 1/2, 1/4 etc Zeugs bleibt das selbe in Relation zur Modennummer.
Pack die Boxen an die Front und schau, dass du sie so aufstellen kannst, dass sie nicht unbedingt direkt auf einer Linie hier landen und probier das gleiche mit dem Hörer hinzubekommen.
Ignoriere die Mittellinie von der Breite (vertikal), denn du musst mittig sitzen.
Solltest du kein vernünftiges Stereodreieck hinbekommen ohne auf einer Linie zu landen, dann lass die Boxen trotzdem an der Front und nimm es lieber in Kauf das du auf einer Linie gelandet bist.
Wenn du Box oder Hörer auf so einer Linie platzierst dann sind diese in einem Spot wo sie die betroffene Mode sehr gut anregen.
Da du die Box eh an der Frontwand hast regst du alle vertikalen Linien gut an.
Das es wäre klug für den Hörer eine Position zwischen den horizontalen Linien zu suchen und dann eher in Kauf zu nehmen, dass die Box auf einer vertikalen Linie landet.

Wenn du das gemacht hast dann lass die Boxen erst mal so stehen.
Dann hast du eine gute Ausgangsposition um zu experimentieren.
Es ist immer gut eine fixe Referenz zu haben während des Treatment.
Wooooow vielen Dank!! Mega hilfreich! Wenn ich soweit bin werde ich berichten!!!
 
HannesMac
HannesMac
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.485
Punkte Reaktionen
2.414
Punkte
11.765
Ich würde auch den Keller nehmen. Baue auch gerade mein Studio. Größe: 439cm x 363cm. Also ähnlich groß. Ist nicht viel, aber reicht!
 
Necnomen
Necnomen
Registriert
07.06.15
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
117
Punkte
847
Ha!!! Der Raum ist doch viel kleiner als gedacht! Ich habe hier mal eine kleine Zeichnung gemacht! Scheinbar läuft nichts optimal hier! Hat jemand einen Vorschlag? Die Heizung könnte auch blöde Probleme machen! 😱
 

Anhänge

  • 5F54F913-1D33-4430-87FD-F2B76CBF0F38.jpeg
    5F54F913-1D33-4430-87FD-F2B76CBF0F38.jpeg
    6,5 MB · Aufrufe: 74
  • 3F3B24DB-97AB-4861-8F0C-16D454D8FABE.jpeg
    3F3B24DB-97AB-4861-8F0C-16D454D8FABE.jpeg
    4,5 MB · Aufrufe: 78
  • B63C73E3-224A-4EA7-A195-79E5FB7CDC30.jpeg
    B63C73E3-224A-4EA7-A195-79E5FB7CDC30.jpeg
    5 MB · Aufrufe: 72
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
26.711
Punkte Reaktionen
20.685
Punkte
89.123
Then look no further.
 
RawberrY
RawberrY
Individualist
Registriert
03.01.07
Beiträge
3.174
Punkte Reaktionen
1.740
Punkte
8.539
Ha!!! Der Raum ist doch viel kleiner als gedacht! Ich habe hier mal eine kleine Zeichnung gemacht! Scheinbar läuft nichts optimal hier! Hat jemand einen Vorschlag? Die Heizung könnte auch blöde Probleme machen! 😱

Hast du den Röhrenbildschirm auf den Flachbettscanner gelegt? :D

Ne, im Ernst. Bei mir steht auch in absehbarer Zeit ein Umzug an. Und ein Zimmer, welches dann für Musik gedacht sein soll, sieht fast genau so aus. Bin da auch noch sehr überfragt und denke, dass die Kopfhörergeschichte auch bei mir die Dominante sein wird.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
29
Aufrufe
5K
Jabir
Jabir
D
Antworten
657
Aufrufe
43K
Deaktivierter_User_5345345
D
M
Antworten
8
Aufrufe
2K
MikasMietshaus
MikasMietshaus

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben