Information ausblenden

Rock/Metal mit symphonischen Elementen

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von MidiEditor, 05.12.19.

Schlagworte:
  1. MidiEditor

    MidiEditor Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.17
    Punkte:
    146
    146
    Hallo zusammen,

    eventuell könnte jemand in den Song reinhören und Feedback geben. Der Song ist leider relativ lang geworden, jedoch tue ich mich schwer mit dem kürzen... passt das soweit vom Arrangement oder sollte ich wirklich einige Parts weglassen, oder kürzen?
    Ansonsten würde mich noch interessieren, was euch sonst noch negativ auffällt?
    Die Gesangsmelodie ist nur als Dummy gedacht.

    Grüße

     
  2. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    10.559
    10559
    Also musikalisch finde ich es ganz gut. :)
    Der Mix kannst du noch einiges optimieren. Die Gitarre ist zu laut und irgendwie zu verwaschen. Hast du da evtl. Hall rauf?
    Der Chor ist nur ein Dummy, ja? Im großen und ganzen klingt er ja gut aber die Übergänge der Silben passen oft nicht.
     
  3. Horseblood

    Horseblood Außensaiter

    Registriert seit:
    09.01.19
    Punkte:
    245
    245
    Ich find es musikalisch auch ganz gelungen...da hüpft mein altes Rhapsody und Luca Turilli Herz :)

    Wie Ethersis schrieb, Silbenübergänge passen nicht, lassen das Timing unpassend wirken.
    Mix optimieren. Hier auf Arbeit klingt auch das Stereobild der Gitarre recht eng?

    Ich denke, ob du was weglassen oder kürzen sollst, hängt auch viel davon ab, wieviel die Hauptstimme noch zur Abwechslung beiträgt oder Gitarrensolo etc.

    Bin gespannt, was noch kommt und draus wird.
     
  4. the duke

    the duke Musikmacher

    Registriert seit:
    29.10.19
    Punkte:
    367
    367
    Find den Song musikalisch auch gut. :)
    Chöre sind halt zu abgehackt und verwaschen. Man versteht leider auch kein Wort. Mit nem durchgehenden Leadgesang könnte man die Chöre mehr in den Hintergrund schieben und das Ganze evtl ein bischen kaschieren....
    En Solo fänd ich noch schön...
     
  5. SoundMystery

    SoundMystery Tastenheld

    Registriert seit:
    14.06.19
    Punkte:
    246
    246
    Gefällt mir sehr gut. Wie die Anderen das Timing der Übergänge passt nicht immer.
    Nach meinem Gefühl , ist zuviel Chor, auch wenn ich Das liebe. Kurzes Instrumental hast Du,
    vielleicht wäre dann noch ein kleines Solo drin ohne Chor. Die Idee und dahinter finde ich aber gut.
     
  6. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    47.527
    47527
    Chor wurde angesprochen, sehe ich auch so.
    Das Orchester klingt mir auch noch viel zu sehr nach Midi. Drums dito.

    Gitarren klingen ordentlich, wie haste die gemacht? Welcher Amp? Oder wars ne Simulation? So etwas interessiert mich immer :)

    Die Komposition ist gut, zwar nicht mein Genre, aber handwerklich ist das ordentlich. Aber wie gesagt, unterm Strich alles noch viel zu Midi-like.
     
  7. MidiEditor

    MidiEditor Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.17
    Punkte:
    146
    146
    Leute, vielen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen und reingehört habt! Danke für eure Tipps.
    Ich hoffe, dass ich demnächst dazu komme diese auch umzusetzen.
    @Ethersis
    - Hall ist auf der Lead-Gitarre / wird reduziert (ich denke mal, dass du nur die Lead Git meinst)
    - Silbentrennung bei der Gesangsmelodie ist halt so ein Thema, bei dem man richtig schön viel Zeit versenken kann / hab immer noch die Hoffnung, dass sich irgendwann mal eine geeignete Sängerin findet und sich dadurch das Thema der virtuellen Gesangsstimme in Luft auflöst. Ich schaue trotzdem mal, wie ich die LeadVox verbessern kann. :)
    @Horseblood
    - Mix versuche ich noch zu optimieren / eigentlich ist das alles out of the box und obendrauf noch ein Mastering-Tool mit einem Preset, welches mir einigermaßen zugesagt hat / da müsst noch was gehen ;-)
    @the duke
    - Gitarrensolo hatte ich bereits drin, ist wieder rausgeflogen, weil der Song dann noch länger geworden wäre / kann ich jedoch wieder mit reinnehmen, beziehungsweise evt. auch kürzen
    @SoundMystery ja das mit dem Chor ist etwas schwierig, da der Patch für die Lead Voice auch nur ein Chor Patch ist. Somit kollidieren zwei Chöre miteinander, was wahrscheinlich wirklich zu viel des Guten ist.
    @holgi
    - gebe ich dir Recht, ist halt alles Midi-Zeugs... obwohl ich schon wie ein Geisteskranker mit den Midigegebenen Tools hantierte um das Ganze authentischer klingen zu lassen. Alles von Hand eingespielt mit echten Musikern wäre natürlich besser, keine Frage.
    Die Gitarren sind auch im Midi-Editor entstanden. Dazu habe ich das VST Shreddage 3 Rogue von Impact Soundworks verwendet. Freut mich jedenfalls, dass die wenigstens nicht so nach Midi klingen... wenn ich das jetzt richtig interpretiert habe :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.19