Information ausblenden

Neumann TLM 102 Preamp Frage

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von TillDawnProd, 22.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TillDawnProd

    TillDawnProd Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.18
    Punkte:
    49
    49
    TLM 103 soll für tiefe Stimmen besser sein als das 102 ja, aber das 102 soll sich im Mix besser einpassen - aber eben - wenn ich da die Worte rausdresche ist ein dynamisches evtl doch nich schlecht - ich seh schon, ich muss mir alle 3 bestellenn und austesten.

    Aber dann nochmal zurück zum Anfang. Würdet ihr mir ein "besseres" Interface empfehlen wenn ich zB ein MD300 oder ein 102/103 hole? Oder ist das in dem Spektrum in dem ich unterwegs bin nichtig? Hab das Gefühl dass das UR44 langsam in die Tage gekommen ist :p

    @moon-dog das UA Solo hatte ich auch schon im Augenwinkel, mit dem 103 bestimmt ein Traum, danke dir für den Tipp
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.18
    TillDawnProd, 22.11.18
    #21
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.870
    17870
    Probiere es aus und entscheide dann. Du kannst es ja auch gegen ein Neve-gepimptes austauschen.
     
    Astronautenkost, 22.11.18
    #22
    TillDawnProd bedankt sich.
  3. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.204
    6204
    Ja klar, das UA war auch nur als Beispiel genannt. Ein Preamp dieser (Mittel-) Klasse lässt ein Neumann oder Gefell schon etwas anders klingen, als die eingebauten Preamps vom UR44.
     
    moon-dog, 22.11.18
    #23
    TillDawnProd bedankt sich.
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.870
    17870
    Es gibt ja mittlerweile Steinberg Interfaces bei denen Rupert Neve Hand angelegt hat. Die meinte ich!
     
    Astronautenkost, 22.11.18
    #24
  5. User70408

    User70408 Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    am besten testen und dann entscheiden :)

    Meine bescheidene Meinung zu den 102 und 103 Neumännern - ganz schlecht für zischelnde Stimmen.
    Diese Mikros biten wenig "Bauch" für sonore und Bariton Stimmen, liefern aber überbetonte hochmitten und höhen. Könnten also kontraproduktiv für deine Stimme abbilden. Am besten testen.
     
    User70408, 23.11.18
    #25
  6. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.261
    23261
    Da würde mich interessieren, ob es hier vielleicht Erfahrungen gibt. Ich glaube. ich mache dazu mal einen eigenen Fred auf.
     
    MountainKing, 23.11.18
    #26
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.870
    17870
    Die Yamahapreamps in den Steinberg-Interfaces sind ein wenig schwach auf der Brust. Das kann mit bestimmeten dynamischen Mikros in bestimmten Situationen Probleme geben. Audient wäre eine andere Alternative, wenn einem RME zu teuer ist.
     
    Astronautenkost, 23.11.18
    #27
  8. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    2.834
    2834
    Hach wie putzig...

    :tatsch:
     
    Tonminister_V2, 23.11.18
    #28
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.