Information ausblenden

Neue Monitore - Neumann?!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von hadl, 25.01.21.

  1. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.872
    5872
    Gaaanz alte Genelecs? 1031?
    Aber vielleicht bringen dir kleinere Monitore mit einem Sub mehr Vorteile?
     
    HannesMac, 25.01.21
    #21
  2. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    5.153
    5153
    Vielleicht sind statts den Neumann 120er die kleinen Genelec 8320 ne bessere Alternative für dich?! Wenn du eh schon den Genelec Sound gewöhnt bist, wäre das vielleicht gar nicht so abwegig. Die haben nämlich schon ne Art eingebautes Sonarworks mit drinnen..
    natürlich bräuchtest du noch das GLM Kit mit dazu, kommste ungefähr auf 1300€

    Ich habe leider „Nur“ die Genelec 8050 ohne DSP aber überlege mir die kleinen 8320 als zusätzliche Abhöre noch zu holen. Die Einmessung macht schon wirklich einiges aus! Gerade was die räumliche Tiefe und den Bass betrifft geht da noch mal die Sonne auf. War zumindest beim Testen der Koaxialen 3-Wege 8351 so.

    Trotzdem ist die Einmessung sicher kein allerheilmittel.. den Nachhall, die Raummoden (insbesondere die Auslöschungen) oder Erstreflexionen wirst du mit keinem EQ der Welt beseitigen können. Aber ist trotzdem besser als nix.

    Trotz der geringen Größe, haben die dennoch kein schlechten Bass! Da kommt richtig Musik aus dieser kleinen Box und wenn du mehr Sub Bass brauchst könntest du später auf den 7350 Sub erweitern. Der macht ebenfalls automatische Einmessung, Lautstärke, Phasen Anpassung und könnte evtl sogar Raummoden günstig beeinflussen. Das coole ist da die Boxen so klein sind, kann man die auch locker mal mitnehmen auf Reisen oder in anderen Räumen falls man mobile Sessions machen will. Ein paar Tischständer würde ich aber gleich noch mit dazu ordern
     
    R-Kelly, 27.01.21
    #22
    mjmueller bedankt sich.