Muss euch dieses Gitarrensolo ans Herz legen

  • Ersteller Sascha Franck
  • Erstellt am

Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.308
Punkte Reaktionen
7.895
Punkte
41.049
Ja, ich hätte das auch im "Was hört ihr..." Thread posten können (oder gar im traurige-Melodien-Thread), ist aber vielleicht zu nerdig oder so.

Wie dem auch sei, vor einiger Zeit hörte ich diese Nummer vor einem Soundcheck. Allerdings nur die ersten Minuten, fand's aber da auch schon wunderschön. Es ließ sich noch herausfinden, dass das vermutlich Steven Wilson war, Titel gab's nicht. Schade.
Nun, ich hab's gestern per Zufall gefunden - und wie sich herausstellte, gibt's am Ende der Geschichte noch ein, mir bis dato nicht bekanntes, immerhin 2-minütiges Gitarrensolo (eine nach heutigen Maßstäben ausufernde Länge). Und es ist von Guthrie Govan gespielt. der in der Fachwelt ja einiges an Ruf genießt. Hier für mich einfach so, dass es bisher mein Gitarrensolo des Jahrhunderts ist, vor allem weil eben komplett improvisiert (macht Govan aber an sich immer so), auch hat man die ein oder andere leicht "gelbe" Note einfach mal drin gelassen. Vermutlich deshalb, weil allen Entscheidern genauso wie mir einfach die Kinnlade runtergefallen ist.
Hier ist für mich einfach alles angehakt. Beim Ende des zweiten Durchgangs der Akkordfolge (grob bei 5:30) hat's mich sofort komplett aus den Latschen gehauen. Und es hört und hört einfach nicht auf...
Naja, urteilt selbst. Wer spulen möchte klickt auf 5:05, ich empfehle aber, die Nummer ganz zu hören.
Achtung: Art/Psyrock-Ballade, muss man natürlich zumindest irgendwie mögen.


Geile Akkordfolge übrigens, die ersten 3 Takte 007-Pflicht-Akkorde, plus einer Abwandlung in Takt 4. sehr schick.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
14.338
Punkte Reaktionen
9.652
Punkte
43.403
Sehr geil. Ich muss mich mal mehr mit de Werk von Steven Wilson auseinandersetzen. Ich fand Porcupine Tree schon cool. Er ist auch ein sehr musikalischer Produzent.
 
Schludi
Schludi
DAW-Offizier
Registriert
13.11.05
Beiträge
3.387
Punkte Reaktionen
1.775
Punkte
9.211
Ja geil. Bendet der da immer in die Rückkopplung rein die zufällig auch noch der Note entspricht die er gerade spielt? o_O
 
bemoll
bemoll
Registriert
20.07.05
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
137
Punkte
1.014
witzig.....manchmal scheint ja sowas in der Luft zu liegen, ich fand Guthrie immer schon großartig und hier was recht aktuelles aus einem durchaus berufenen aber etwas eitlem Munde:
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
14.338
Punkte Reaktionen
9.652
Punkte
43.403
Ja geil. Bendet der da immer in die Rückkopplung rein die zufällig auch noch der Note entspricht die er gerade spielt? o_O
Er steht nah genug am aufgerissenen Amp. Ideal funktioniert sowas mit halbakustischen Gitarren, die eh schon sträker zum Feedback neigen. VST-Amp-Kopfhörer-Spieler kennen das nicht. :D
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.308
Punkte Reaktionen
7.895
Punkte
41.049
Er steht nah genug am aufgerissenen Amp. Ideal funktioniert sowas mit halbakustischen Gitarren, die eh schon sträker zum Feedback neigen. VST-Amp-Kopfhörer-Spieler kennen das nicht

Normalerweise ja, aber das Solo wurde anscheinend über eine mit Sustaniac bestückte Gitarre eingespielt (nachdem einige Leute zuerst 'nen E-Bow vermutet haben, aber der ließe einige Sachen, die da passieren, nicht zu).

@Schludi, falls dir "Sustainiac" nix sagt, das ist eine Art Pickup, der an der Halsposition montiert wird und an sich genau umgekehrt wie ein handelsüblicher Pickup arbeitet, der induziert per Feedbackschleife Töne in die Gitarrensaiten. Und man kann dann noch per Minischalter umstellen, ob es einfach endlose Töne sein sollen oder ob die noch in die Obertöne umkippen sollen. Klappt bei jeder Lautstärke und selbst bei nicht eingestöpselter Gitarre.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.308
Punkte Reaktionen
7.895
Punkte
41.049
Und ach ja, Sustainiacs funktionieren weitestgehend auch mit Akkorden, was sensationell ist.
Ist eines der Dinge, die ich dann doch irgendwann mal in einer Gitarre haben muss. Leider erfordert das den Einbau einer kleinen Platine und einer Batterie, muss also genug Platz da sein und gefräst werden.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.308
Punkte Reaktionen
7.895
Punkte
41.049
Achso, kleine Anekdote zu Guthrie Govan: Im neuen "Dune" gibt's eine Stelle, an der Dudelsäcke spielen. Sind nur keine - sondern die Gitarre vom Herrn Govan (ich kenne die Stelle nicht, aber anscheinend haben auch berufenere Ohren als die meinen geglaubt, es seien tatsächlich Dudelsäcke).
Besonders amüsant fand ich den Kommentar unter einem YT Video, der sinngemäß so ging: "Stellt euch mal vor, wie angepisst die ganzen Dudelsack-Spieler sein müssen. Da braucht Hans Zimmer endlich mal Bagpipes - und dann spielt ein Gitarrist die Nummer ein!"
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.250
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
Indianerreservat
Punkte
30.440
Da ich in den 90er eher Sachen von Sylvian, Fripp usw gehört habe kannte ich natürlich die alten Sachen von Japan bis Medium Productions.
Als ich dann hörte, daß Barbieri bei Porcupine Tree eingestiegen ist, war das schon fast Pflichtmaterial.
Die Solosachen von Wilson finde ich Teils gelungen, Teils eher langweilig.
The Raven fand ich stark und mit The Future Bites hat er auch überrascht, tolle Platte.
Bin gespannt ob die neue Porc was reißt.
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.250
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
Indianerreservat
Punkte
30.440
Einfach mal was zum träumen:

 
Schludi
Schludi
DAW-Offizier
Registriert
13.11.05
Beiträge
3.387
Punkte Reaktionen
1.775
Punkte
9.211
Hab gerade gelesen dieser Effekt könnte das auch:
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.308
Punkte Reaktionen
7.895
Punkte
41.049
Sustainiac is geil, leider abartig teuer.

Naja, Gitarre mit eingebautem Sustainiac gibt's bereits unter 1k. Und vermutlich ist das (leider) ohnehin die beste Option, weil man an womöglich liebgewonnenen Klampfen ansonsten rumfräsen muss und zudem den bisherigen Hals PU Sound vermutlich verliert (als zusätzlicher Nachbar lässt sich so'n Sustainiac nur schwer einbauen, denke ich).

Oh, sehe sogar gerade einen mit allem Zubehör für 135 bei eBay.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.308
Punkte Reaktionen
7.895
Punkte
41.049
Hab gerade gelesen dieser Effekt könnte das auch:

Nein. Der verlängert den Ton (bzw. tatsächlich technisch betrachtet das Decay des Tons) auf Basis eines Eingangssignals. Das Eingangssignal selber kann er nicht verlängern. Sprich, wenn kein Signal mehr aus der Gitarre kommt, macht das Dingens auch nix mehr, wohingegen ein Sustainiac die Gitarrensaiten tatsächlich aktiv zum Schwingen anregt.
Ist trotzdem ein nettes Teil - aber endlose Töne kann's halt aus technischen Gründen nicht.
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.250
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
Indianerreservat
Punkte
30.440
Der Sustainiac ist ein Ebow für alle 6 Saiten.
 
SilentWarrior
SilentWarrior
Schrauber
Registriert
21.07.17
Beiträge
11.083
Punkte Reaktionen
7.807
Punkte
34.740
Ist ok, für mich aber nicht so Gänsehaut wie das hier 5:15min

 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.250
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
Indianerreservat
Punkte
30.440
So ziemlich genau das. Und vor allem muss man das Dingens nicht halten, was beim Ebow echt die lästigste Sache ist.

Dadurch, daß man es halten kann ergibt sich ein viel größeres Soundspektrum als wenn es nur fest an einer Stelle verbaut ist.
So ein Sustainiac sollte mal auf einem Chapman Stick verbaut werden. Bei both hand tapping macht das absolut Sinn aber als Gitarrist ein Akkord anschlagen und warten bis das Publikum umgefallen ist....
 

Oft gelesene Themen

Oben