Information ausblenden

METAL CONTEST - Das Voting

Dieses Thema im Forum "Contests" wurde erstellt von muffy, 05.04.21.

  1. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.996
    3996
    aufm handy ganz ëinfach :D
     
    Draiden, 06.04.21
  2. The Torturer

    The Torturer Gruftie

    Registriert seit:
    09.01.19
    Punkte:
    1.072
    1072
    Das is ein Instrument? :eek:

    Ist das nicht so ein VST-Dingens? :kaffee:
     
    The Torturer, 06.04.21
    Draiden bedankt sich.
  3. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    55.195
    55195
    apropos "wie hasten dit jemacht?"

    ich fände es sehr geil, wenn ein jeder Teilnehmer hier ein bissel ausm Nähkästchen plaudert.
    Ich fang mal an:

    Gitarre: Solar A1 6c, BEADGH.
    Komplete Audio 6 als Interface.
    Cubase Artist 10.5
    Neural DSP Gojira als VST Amp.
    Bassgitarre Billigheimer Yamaha aus den 90ern, mit Originalseiten druff, kein Witz :-D
    Bass ein weiteres mal dazu programmiert im Trilian.
    Drums SD2 und aus dem KVLT VSTI noch mal Bassdr und Snare sowie Toms dazugemischt.
    Micro Shure SM 58
    Chor eingesungen und dezent dazugeschoben
    Bissel Padshop..


    Fremd VSTs in Cubase: nicht wirklich viele, GainReduction von Sturgi, Elephant, apQualizr, little Alterboy und so....
     
    holgi, 06.04.21
    Entone, Der_Christianse, PATH:LESS MUSIC und 7 andere bedanken sich.
  4. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    9.174
    9174
    Sehr gute Idee.

    Interface UAD Apollo x8
    Gitarre Solar A1.7 LTD in Drop A
    Gitarrensound UAD Engl, UAD Diezel VH4 sowie noch durch meinen MesaBoggie gereampt mit den Jens Bogren DI`s.
    Und jaaanz wichtig: Tubescreamer davorgeschaltet

    Bass Esh Various 5 in meinen Sansamp RBI

    Drums SD3 mit MetalMachine, Snare und Kick nochmals mit GGD Modern & Massive gelayert

    Vocals sind aufgenomme in einem Keller in Sauerland mit einem günstigem AKG irgendwas Bühnenmikrofon.

    PlugIns Console1, FabFilter, die üblichen Kompressoren Klassiker von UAD, NI und Waves, n Pulteq-EQ und für Delay und Hall Raum und Replika von NI (find ich super die Dinger, gab's beiden gratis)
    Und das Outro ist mit dem kostenlosen NI Instrument Yanquin gebastelt.

    Hier nochmal in bewegten Bildern:
     
    schoeni, 06.04.21
    Der_Christianse, kerninger, Danny-BSF und 4 andere bedanken sich.
  5. Der_Christianse

    Der_Christianse

    Registriert seit:
    19.05.14
    Punkte:
    153
    153
    Richtig, richtig gute Nummern dabei! Respekt an alle Teilnehmer! :headbang:

    Nähkästchen:
    Drop A# Tuning
    GTR L: Charvel Model 3A / Bare Knuckle Aftermath
    GTR R: Ibanez RGIR20FE / EMG81
    Bass: Epiphone Toby Deluxe V
    Neural DSP Nameless / Granophyre auf den Klampfen
    Neural DSP Parallax auf dem Bass

    Drums: GGD Invasion / M&M - zum einspielen war ich zu Faul :(
    Ansonsten hauptsächlich Pro-Q 3, Slate VMR und L1 ;)
     
    Der_Christianse, 06.04.21
    kerninger, Danny-BSF, koitnreina und 3 andere bedanken sich.
  6. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    11.051
    11051
    Git: Pacifica 112 ins Scarlett Solo -> ML Amped Roots, HG-2, VLA-3A.
    Bass: Waves Fingers, sollte eigentlich nur eine Guide Spur sein.. :oops:
    EZDrummer, Hard Rock EZX mit aweng Townhouse.
    Vox hat Kollege @buffi angeliefert.
    Studio One Pro 4.6
     
    Graham, 06.04.21
    buffi, Der_Christianse, kerninger und 5 andere bedanken sich.
  7. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    61.899
    61899

    Naja, das Gear ist mehr so Standard:

    Gitarre: LTD Gary Holt in Standard D Stimmung (Ernie Ball Burly Slinky .11-.52 #2226)
    Bass: Squier Jazz Bass Conpemporary HH in Standard D Stimmung (GHS Bass Boomers .50-.115)
    Interfarz: Focusrite Clarett 2Pre USB
    DI: BSS AR-133

    Vorgehensweise: Ich habe in Ableton Live mit EZ Drummer die Drums programmiert und dabei eine "Guide-Guitar" Spur entwickelt, die über den ganzen Song geht und alle jeweils notwendigen Infos enthält, um alles andere dazu zu spielen.

    Dann bin ich mit der konsolidierten Midi-File und der Guide-Guitar nach Pro Tools umgezogen, und dort diesen Flickenteppich eingespielt:

    upload_2021-4-6_15-11-15.png

    Dann alles editiert, die Drums als Wave rausgespielt und "schön" gemacht und zack, ein ordentliches Projekt:

    upload_2021-4-6_15-13-6.png


    Gitarren Sim: Neural Gozilla, Bass: Neural Parallax. Mehr brauche ich im Moment nicht fürs Glücklichsein.^^

    Bisschen Bus-Processing, Ozone 8 am Ende und fettich. Gemixt habe ich on the fly. Ging auch nicht anders.
     
    muffy, 06.04.21
    Der_Christianse, kerninger, holgi und 2 andere bedanken sich.
  8. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    18.073
    18073
    Find ich prima die Idee! Bin ja auch immer neugierig wie ihr das so macht. :)

    Bei mir lief es so:
    Weapon of choice ist die "Ethersis Signature" :cool: Hab mal ein Bild angehängt damit man sich was druntervorstellen kann.
    7-Saiter in Standardstimmung, Mahagonie Korpus, ne Ziricotedecke drauf, Evertune und, damit man standesgemäß das Ende der Welt besingen kann, noch bare knuckle ragnarok drauf.
    Das geht dann in einen Pod X3, der als Interface fungiert, weiter in Cubase.
    Als Amp Sim kam hier von Audio Assault der AHM 5050 zum Einsatz. Hab einfach die Stock IRs benutzt.
    Vocals gehen in ein Shure Beta 58.
    Da ich mich erfolgreich ums Bassspielen drücke, hab ich EZBass hergenommen.
    Der Schlagzeuger kommt aus gleichem Hause und wurde mit der Death Metal EZX bestückt.

    Sonstige Instrumente haben Orchestral Tool beigesteuert. Der gemischte Chor zwischendrin kommt aus Inspire 2, genauso wie die Streicher, die am Ende die Gitarre begleiten. Audio Imperia Jaeger hat für den Rumms im Mittelteil gesorgt, zusammen mit nem Hit aus Metropolis 1.

    Gemischt wurde das mit einer Mischung aus Waves und Izotope. Von letzterem nehm ich immer noch gerne das uralte Alloy 2 (den Vorgänger von Neutron). Ach ja, und von NI ist auch der Supercharger GT am Start. Packt den mal auf ne Kick und dreht den Characterregler auf. :cool:

    Gemastert wurde das ganze mit Ozone und T-Racks.
     

    Anhänge:

    Ethersis, 06.04.21
    Schludi, Der_Christianse, kerninger und 5 andere bedanken sich.
  9. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.873
    8873
    Nö, das hab ich outgesourced

    [​IMG]
     
    ArdathBey, 06.04.21
    Graham bedankt sich.
  10. kerninger

    kerninger Flötenspieler

    Registriert seit:
    16.09.20
    Punkte:
    1.311
    1311
    Gitarre: Gibson LP Studio Tribute in Eb Standard
    Amp Modeler inkl. Audiointerface: Fractal Audio FM3. Hab das Wet Signal aufgenommen und mit etwas dynamischen EQ versucht die Palm Mutes zu entmumpfeln.

    Bass: Ibanez GSRM20B short scale in Eb Standard. Ja, short scale. :p
    Das Bass-DI-Signal habe ich ebenfall über den FM3 aufgenommen und in NDSP Parallax (Trial Version :rolleyes: ) geschickt. Für DI Kopiererei hatte ich keine Zeit.

    Mic: Audio Technica AT2020 USB+
    Vocals schicke ich durch MAutovolume, Izotope Neutron EQ+Comp und Waves RVox und etwas Distortion mit dem Black Box HG2 von PA. Noch etwas Nimbus im Send.

    Drums: Superior Drummer 3 mit Death & Darkness SDX. Etwas Parallel Kompression zusätzlich auf dem Drum Bus mit dem bx-townhouse und ein Clipper.
    Auf dem Masterbus ist nochmal ein bx-townhouse, ein Clipper und ozone 9 maximizer.

    EDIT: DAW nutze ich Cubase 11.
     
    kerninger, 06.04.21
    Der_Christianse, holgi, Danny-BSF und 2 andere bedanken sich.
  11. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    1.502
    1502
    Was geht dir in PT besser von der Hand als in Live?
     
    Mit Senf, 06.04.21
  12. Schludi

    Schludi DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    1.339
    1339
    Ich möchte diese Schelme anprangern *duck* ^^ :D
     
    Schludi, 06.04.21
  13. Danny-BSF

    Danny-BSF

    Registriert seit:
    27.12.13
    Punkte:
    1.311
    1311
    Gitarre: FGN Gain (krass leicht das Ding) mit Invader PUs, eine 2. mit EMGs für ein paar Doubles
    Kemper (glaube ich, oder es war ein 6505 Directamp-Abgriff), IRs "The Haunted"-Selfmade und diese DV77(?), na worauf Kohle so abfährt, aber nur 10% zugemischt.
    Bass: Peavey Cirrus 5 ins Virtuelle: Mammoth und Waves GTR
    Drums Rock Warehouse (Danke Decapitator^^) mit reichlich übertriebenem Samplestacking
    Mikro: Shure SM 7
    Cubase 6 (Ja, 6! Nichtmal 6.5^^)
    Bisschen Hardware im Refraingesang und auf dem Drumbus und Mixbus
    Plugins: Keine Zeit:smil451c7211b9e19:
     
    Danny-BSF, 06.04.21
    Der_Christianse, Ethersis, kerninger und 2 andere bedanken sich.
  14. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    61.899
    61899
    Also MIDI geht für mich deutlich besser in Live, daher die "Werkbank" dort. In PT ist Audio aufnehmen, Editieren und Mixing für mich (im Moment noch) deutlich besser, da ich es im 5. Jahr und sehr ausgiebig genutzt habe. Also mehr eine Sache der Gewöhnung.
     
    muffy, 06.04.21
    Mit Senf bedankt sich.
  15. PATH:LESS MUSIC

    PATH:LESS MUSIC Boxen-Luder

    Registriert seit:
    27.12.20
    Punkte:
    93
    93
    Git: ne olle Ibanez in Drop A#:D
    Bass: Harley Benton B-550LH
    Interface : Line 6 Ux2
    Drums sind von GGD (Aggressive Rock).

    DAW: Mixcraft 9

    Als Gitarrenamp diente der Misha Amp von JST, dazu dann noch nen Preamp von Pod Farm.
    Für den Bass hab ich den JST Hellraiser genommen, dazu dann auch noch ein Distortion Pedal von Pod Farm. :p
    FX sind größtenteils Mixcraft Stock Plugins, genau wie beim Mixing /Mastering.
    Dann noch den Ozone Limiter und das wars. :D
     
    PATH:LESS MUSIC, 06.04.21
    Der_Christianse, Ethersis, kerninger und 2 andere bedanken sich.
  16. Schludi

    Schludi DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    1.339
    1339
    @Hollow: Ich musste beim Gesang erst an Babymetal und dann an dieses Pedal denken was Ola Englund in dem Video testet: ;-)



    Aber Instrumental ist es ganz gut ich kann irgendwie nur mit dem Gesang nicht so viel anfange :D
     
    Schludi, 06.04.21
    Graham bedankt sich.
  17. The Torturer

    The Torturer Gruftie

    Registriert seit:
    09.01.19
    Punkte:
    1.072
    1072
    Dann willisch auchmal...

    Klampfen waren die beiden Ibanesen (bildmitte), einmal 6 und einmal 7-Saitig, Bass 5-Saiter, ebenfalls Ibanez (links im Bild)

    20191201_165015.jpg

    Interface: Focusrite Scarlett 2i2
    DAW: Cubase (für ein paar Gitarrenparts MusicMaker mit Steinberg Interface)

    Ampsim: GrindMachine und die Bassvariante davon
    Drums: EZ Drummer (Metal)
    Synthies und Tuba: HALion SE

    Kreativ-Schmiermittel: Jack Daniels mit etwas Cola :pint:
     
    The Torturer, 06.04.21
    Der_Christianse, Ethersis, kerninger und 2 andere bedanken sich.
  18. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    18.073
    18073
    Was is´n das für eine links außen, also neben dem Bass. Die mit dem Piratenemblem wo meist der Neckpickup sitzt?
    Sieht ja nice aus. :)
     
    Ethersis, 06.04.21
    The Torturer bedankt sich.
  19. Schludi

    Schludi DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    1.339
    1339
    Heisst das MC_* vor den Dateinamen eigentlich Microphonecooperator? o_O
     
    Schludi, 06.04.21
  20. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.873
    8873
    Muschi checker
     
    ArdathBey, 06.04.21
    koitnreina und Schludi bedanken sich.