Information ausblenden

METAL CONTEST - Das Voting

Dieses Thema im Forum "Contests" wurde erstellt von muffy, 05.04.21.

  1. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    55.192
    55192
    :-D
     
    holgi, 08.04.21
    Ennui bedankt sich.
  2. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    61.899
    61899
    Stell Dir vor, ein Österreicher sagt, mir ist kalt, Reiner. :D
     
    muffy, 08.04.21
    koitnreina und The Torturer bedanken sich.
  3. The Torturer

    The Torturer Gruftie

    Registriert seit:
    09.01.19
    Punkte:
    1.072
    1072
    Hehe... Ziel erreicht, Danke! :drink: :D
     
    The Torturer, 08.04.21
    muffy und schoeni bedanken sich.
  4. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.608
    26608
    Danke. Ich hatte leider aufgund eines Umbaus recht massive Probleme in der Recordingphase. Die Gitarren sind daher leider viel zu basslastig auf der Festplatte gelandet. Das war kaum richtig zu mischen. Da musste ich bei 120 Hz erstmal 10 db rausziehen. Auch aufgrund des Umbaus habe ich beim Abhören leider zu spät bemerkt, dass die Aufnahmen viel zu basslastig geworden sind. Ich werde den Song aber nochmal machen: Mir ist erst beim Recorden der Vocals aufgefallen, dass ich hier am oberen Ende meiner Gesangsrange angekommen bin. Ich will den Song nochmal aufnehmen und einen Halbton nach unten transponieren. Dann sollte es für den Gesang unangestrengter sein und die Gitarren werden dann auch nochmal vernünftig aufgenommen. Nochmal komplett von 0 anzufangen, dafür fehlte mir dann aber mitten im Contest die Zeit und Lust. Hab ich nach hinten verschoben.
    Nee, das Inro hab ich so gebastelt:
    Refrain ohne Drums/Vocs gerendert, umgedreht (also rückwärts laufen lassen für den "ghost effect"), Hall drauf, wieder umgedreht und dann iZotope Vinyl drauf, schön knacksen und eiern lassen.
     
    Entone, 08.04.21
    koitnreina, kerninger, Ennui und 2 andere bedanken sich.
  5. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    18.073
    18073
    :D:D:D
     
    Ethersis, 08.04.21
    Ennui bedankt sich.
  6. koitnreina

    koitnreina Gruftie

    Registriert seit:
    07.06.20
    Punkte:
    1.020
    1020
    Triffts eigentlich ganz gut. :D
     
    koitnreina, 08.04.21
  7. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    6.017
    6017
    Ich liebe solche Basteleien!
     
    Ennui, 08.04.21
    Entone bedankt sich.
  8. RawberrY

    RawberrY Individualist

    Registriert seit:
    03.01.07
    Punkte:
    3.378
    3378
    Eigentlich wollte ich eine ganz andere Imagination verankern. Ich habe vor dem inneren Auge einen Wanderer auf einer grünen Frühlingswiese mit hohem Gras neben einem Fluss. Naja... nächstes mal :D
     
    RawberrY, 08.04.21
    muffy bedankt sich.
  9. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    9.174
    9174
    Und darüber Schnee :-D
     
    schoeni, 08.04.21
  10. RawberrY

    RawberrY Individualist

    Registriert seit:
    03.01.07
    Punkte:
    3.378
    3378
    Damit Holgi ein Foto machen kann? :D
     
    RawberrY, 08.04.21
    holgi und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  11. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.873
    8873
    sodele,
    während im Hintergrund zum wiederholten Male die Contest Playlist durchläuft und ich eine Flasche Württemberger Trollinger-Lemberger zur Vernichtung geöffnet habe (morgen ist Samstag, oder?), schreib ich hier mein Sermon zusammen.

    ich bin überrascht, das ich keinen der Songs scheiße finde! obwohl ich einen sehr "elitären" Musikgeschmack habe und nur bei Schludis Song kurz zum Lachen in den Keller gehen musste, kann ich zu jedem der Beiträge sagen: Ja, das passt, geiler Scheiß!
    Ich kenne fast jede Sampler-CD, die jemals über Labels, Distros oder Print-Magazine, vorallem aus dem extremen Bereich, veröffentlicht wurde, und diese Playlist könnte definitv im RockHard oder Legacy als CD-Beilage enthalten sein! nur die dummen Konsumenten würden sich fragen, was das denn für komische Typen sind?

    Ich danke nochmals muffy für den Contest und den damit verbundenen Arschtritt! ohne Terminvorgabe hätte ich niemals was Hörbares abliefern können! und auch die jetzige Version ist nur eine bessere Demoaufnahme. der Song wird noch weiter ausgearbeitet und neu aufgenommen! Falls von euch jemand Interesse hat, daran mitzuarbeiten, schreibt mir :) Tabs, Texte usw. schicke ich gerne weiter.

    Zu meinem Song:
    Mir war von Anfang an klar, dass wenn ich bei so einem Spiel mitmache, mein Beitrag in irgendeiner Weise der Extremste sein muss. alle anderen hier im Forum sind ja nur Nerds, oder Mädchen, die gern Blumen im Schnee fotografieren. Ich liebe Blastbeats in allen Variationen, bei 230pbm fühl ich mich an der Gitarre auch richtig wohl, also warum nicht mal 8 Minuten durchballern?
    und als dann noch die Zeit knapp wurde, kam die Idee, einen Text über Zeitdilatation zu schreiben, bzw. einen Text, der das Thema beinhaltet. damit war war das Konzept festgelegt.

    Eingespielt und aufgenommen wurden die Drums von Tomasz Helberg (Nochmal vielen Dank dafür!).
    Falls es jemanden interessiert, welches Drumkit, Sticks, Mikros usw. er benutzt, ich leite den Kontakt gern weiter.
    Gitarre und Bass hab ich über die Radial J48 gesplittet und über 1. SansAmp PSA1.1 und 2. DI ins Behringer UMC1820 eingespielt.
    Die DI-Signale habe ich bei der Gitarre noch mit der Grind Machine II und beim Bass mit dem TSE BOD (Danke für den Tipp @holgi) verzerrt und dazugemischt.
    Den Gesang habe ich mit dem SM58-S aufgenommen (S = mit Schalter! typischer Sänger so: "ey, ich hör mich nicht mehr, mach ma lauter!" Ich so: "hast du das Mikro ausgemacht?" S:"Wie, Mikro ausmachen? Ich hör mich nicht mehr!" Ich: "Der Schalter, oben auf dem Mikro, zeigt der zu dir oder von dir weg?" S: "Oh, da ist ein Schalter!?")
    Im Mix kamen dann neben den Cubase 10.5 PlugIns noch ein paar Instanzen von EZmix dazu und fürs "Master" das Ozone Elements 8.

    So einfach kann Black Metal sein :]->
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.21
    ArdathBey, 08.04.21
    Der_Christianse, holgi, nooob und 3 andere bedanken sich.
  12. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    61.899
    61899
    Ja, ist es.^^
     
    muffy, 08.04.21
    ArdathBey bedankt sich.
  13. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    61.899
    61899
    Ich poste mal meine Eindrücke der gestrigen Nacht.

    Ich habe meinen Bewertungs-Run auch durch (08.04.2021 - am frühen Morgen). Ich teile mal meine Notizen mit. Das alles ist wie immer subjektiv, wohlwollend und aus Sicht eines Fans, nicht Mitbewerber. Soweit ich Vergleiche zu anderen Bands ziehe, dann sind diese immer positiv gemeint, nur damittat klaa am been ist!

    Meine Bewertungskriterien: 4 Guiness Dosen mit der Blubberkugel und ein paar Drams Scotch - die perfekte Ausgangsbasis.

    Ardath Bey:
    Dauergeblaste, weitestgehend Mono, fieses Gekeife und ein Gitarrensound wie bei Morbid Angels "Stricken Arise" - geil. Kleine Kritik: über die 8 Minuten hätte etwas Abwechslung den Track nochmals aufgewertet.

    Rawberry:
    Vögel, Kuhglocken, Black Metal? Über die volle Distanz von über 9 Min Atmosphäre pur. Und das totz "appen Arm". Sensationeller Einsatz von Gastsänger*Innen (hehe) und akustischen Instrumenten. Muss eine enorme Arbeit gewesen sein. Tolle Auflösung / Höhepunkt nach hinten raus. Ich wünsche mir ja nach wie vor von Rawberry eine fulminate Explosion in einen Blast-Teil.

    Schoeni:
    Habe keine File bekommen. Schade. :D Ja, der wahrscheinlich insgesamt spielerisch wie klanglich professionellste Beitrag. Sensationell gezockt, ich kann nicht mal meine Gitarre so gut stimmen wie Schoeni.^^ Aber - der Wettbewerb ist stark, edler Skywalker.^^

    Entone:
    Das wahrscheinlich ausgefeilteste Arrangement. Der Aufwand muss immens gewesen sein, so ein Song kommt nicht mit der Buchstabensuppe angeschwommen. Ich meine inspirierende Anreize von Megadeth und Dream Theater herauszuhören. Aber auch diese ganzen kleinen Details, die die komplette Bandbreite von 70er bis heute abdecken. Geiles Solo. Verdammt stark!

    Kerninger:
    Lässt sich beim Aufbau etwas Zeit. Hat was von Sacrosanct. Dann guter Einstieg in, ich würde sagen klassische früh 90s Thrash Gefilde. Die Stimme erinnert an Samael :) und Mike Patton.^^

    Graham FEAT BUFFI AM GESANG (ich schreibe das so laut, weil ich den armen Buffi immer unterschlagen hatte):
    Dieser Song hat mich ehrlich gesagt, irgendwie überrascht. Keine Ahnung warum. Aber eine so klassische, astreine "AOR" (Adult Orientated Rock) Nummer hätte ich irgendwie hier nicht erwartet, bei den ganzen Finsterheimern. Top rausgespielt, toller Gesang, auf den Punkt arrangiert. So mutt dat klingen.

    Base Drum:
    Also die Musik ist super und ich meine auch Live Drums zu erkennen, aber diese Stimme... hmmm... Ich hatte erst gedacht, das ist das Miku-Pedal. No offense. Ich blende mal die Stimme aus und bewerte nur das Playback.

    Jet2 ft. Nooob:
    Huch, da bekommt man ja Zappelungen. :D Eigenwilliger Groove - der aber trotz der Hektik funktioniert. Die Vocals erden das Ganze dann wieder. Wie so oft Top Performance vom Nooob, v.a. das mäandern zwischen soft und evil. Was mir an der Komposition gefällt: man bekommt ne Ahnung, wer da vielleicht zur Inspiration gedient haben mag, aber niemals so eindeutig. Will heissen: gut verarbeitet und was eigenes draus gemacht. Kleine Kritik: Rhythmus wirkt etwas zu gewollt. Aber als Gesamtpackage überzeugt es.

    Orboscope ft. Entone:
    Fette Riffs, fieser Groove. Breite Stimme als Kontrast dazu. Gute Melos. Gute Produktion (Vox vllt. etwas sehr upfront, aber whatever). Gitarrensolo! Starke Gesamtleistung.

    Holgi:
    Nach dem Album, das ich schon sehr gut fand, ein weiterer Track in dieser Qualität. Dicker, breiter Sound, Gekeife, Blasts, 1000 Tonnen Atmo, Abwechslung. Einfach nur geil.

    Schludi:
    Also, ich hole mal etwas aus. Bevor ich zum Metal gekommen bin, habe ich viel Punk, v.a. Deutsch- und Fun-Punk gehört, Hosen, Ärzte, Boskops, Normahl, Zitronen, Schulkinder, Dimple Minds, Slime. Während für mich (komplett subjektiv und ohne Ansehen der Person :D ) Punk mit "Fun" funktioniert, ist Metal eine gottverdammt ernste Angelenheit. ;-) So bei Sodom gabs ja Bombenhagel, Ausgebombt, dann den Wachturm, aber bei der Stummen Ursel war Schluss. This is serious business! Also, ich mag deine Songs, habe ja schon einiges gemischt und es ist immer ein Spass, aber verzeihe mir hier bitte meine eher zurückhaltende Wertung.

    MuffY:
    Ja, scheisse, wie immer mijn Jong! Also, vielleicht nur zum Hintergrund - ich trage diesen Track / die Riffs im Grunde seit über 10 Jahren mit mir herum. "Irgendwann" wollte ich das mal in Form bringen und "richtig aufnehmen". Gut dass mir dieser Contest den Tritt in den Arsch verpasst hat.

    Der Christianese:
    Hatte ich nicht mal vor ca. 3 Jahren angekündigt, zu einem Track von Dir den Bass einzuspielen? Son bisschen Behemoth Style? - Wie dem auch sei. Interessante Nummer, die ich jetzt stilistisch gar nicht so einordnen kann. Was v.a. gefällt (neben Produktion) ist dass der Track als Instrumental sehr gut funktioniert. Goiles Solo, ja, das wäre schön, wenn man Gitarre spielen könnte. :D

    Koitnreina:
    Old School DM in Perfektion! Obi, Bolt Thrower, SFU, Benediction, Asphx waren sicher im Hinterkopf aber m.E. sehr eigenständiges Writing. Der Song schreit nach einem Schreier. Bitte unbedingt! nach dem Contest jemanden finden, sonst kimmst ma ned aussa!

    Nooob:
    Beim Nooob muss man sich immer einen halben Tag freinehmen. :D Aber es lohnt sich, abgefahrene Mischung aus Doom, Death, Type O, Disbelief, Katatonia und m.E. auch irgendwie Dark Wave gekrönt von den Vocals. Immer ein Fest. Die 8 Min sind fast zu kurz.:D

    Pathless Music:
    Ziemlich goiler - wie ich finde - 90s Style Hardcore meets Death Metal meets Schizzo-Musik Track. Höre ich da ein Metalzone Pedal? Vocals wären sowas von geil gewesen. Bitte auch nachholen. Ich habe den Eindruck, dass Du definitiv nicht nur Metal hörst.^^

    Mit Senf:
    Film Sample am Anfang - immer gut. Musik klingt für mich so, nach 90s Melo Death / angeblackter Death / angedeather Black.:D Der erste Schrei war etwas Cringe, aber danach fügt es sich. Guter Song, ich mag diese zweistimmigen Dudelgitarren, Sacramentum, frühe Dark Tranquillity, Gates of Ishtar sagen hi. Ein toller Trip zurück, als Metal noch mehr "durfte" als heute. Es muss ja nicht immer diese streamlined Ami-Kacke sein.

    Ethersis:
    Nach Jahren harter Arbeit einen absolut unverkennbaren Stil etabliert. Klanglich immer weit vorne, auch auf Youtube zunehmend ein gefragter Kanal für Ampsims und Metal-related Content. Diese Komposition ist sehr abwechslungsreich, sehr gut performed in allen Belangen, klingt nach ner Menge Arbeit. Hat mich aber an dem Punkt nicht ganz so abgeholt wie andere Werke. Der Mix ist leider auch irgendwie untenrumm etwas dünne. Insgesamt aber starker Titel, keine Frage.

    The Torturer:
    So langsam wirds echt zur Tortur, aber ich mache weiter. :) Also schonmal Hut ab für den längsten Songtitel (The Malevolent Bloss Of Ordinary Harmonies), da muss sich Koitnreina mit "Banished From The Mortal Realm" auf Platz 2 fügen. :D
    Ich würde mal so frech sein und sagen, dass dies der abgefahrenste Track ist. Als ich das erste Mal reingehört hatte, habe ich mir gedacht, nee, der verarscht uns. Aber dafür ist das zu ausgefeilt und detailliert. Ein irrer Track, der echt Spass macht.

    Georgyj:
    Yes! Rock out with your cock out! - Mehr gibt's nicht zu sagen. ;-) Naja doch. Geile Idee, toll und detailreich produziert, dickster Refrain seit 1988. Meine persönliche Bitte: eine Rev 2 im Duett mit The Duke.^^

    Danny-BSF:
    Hier war ich echt gespannt, da "die Frau mit der Biene" (Zitat meine Tochter) immer geile Mixe macht. Jetzt selbst am Ruder erfrischend wenig Dubstep, geile Nummer. Absolut auf der Höhe, Growls, Cleans, fette Riffs. Das Break und der Part nach Hinten raus sind absolut mega. Hätte länger sein müssen bevor die Streichler kommen.

    Horseblood:
    Zum Abschließ am Abschluss: Während das Intro noch klassische Mayhem Assoziationen (im besten Sinne) weckt, geht der Track dann doch deutlich weiter und führt mich jedenfalls dahin, wo Enslaved leider nach ihrem (auch sehr gutem) Schwenk zu Prog nicht mehr hingelangt sind: Gerase und Atmo. Dabei smart gemacht und toller Mittelteil mit Sacramentum / Lord Belial Touch. Auch ein Lob an die Vocals.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.21
    muffy, 08.04.21
    buffi, Mit Senf, jet2 und 13 andere bedanken sich.
  14. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.873
    8873
    sodele #2,
    Bewertung ist abgegeben.
    ich habe mir erlaubt, den kompletten Spielraum von 1 - 10 zu nutzen. wobei 10 einfach nur bedeutet "hat mir am besten gefallen" und 1 "war ok, aber mehr auch nicht".
    mein Hauptkriterium bei der Bewertung war: Will ich davon mehr hören? Würde ich mir das Album kaufen? oder dümpelt es nur so belanglos an mir vorbei?
     
    ArdathBey, 09.04.21
    holgi und muffy bedanken sich.
  15. Sweetsweep

    Sweetsweep

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    3.237
    3237
    It's done. Meine Kriterien waren hoch komplex.

    a) Wat ballert gut und bringt mir Spaß
    b) Wat ballert weniger gut und bringt mir weniger Spaß
     
    Sweetsweep, 09.04.21
    Draiden, holgi und muffy bedanken sich.
  16. Der_Christianse

    Der_Christianse

    Registriert seit:
    19.05.14
    Punkte:
    153
    153
    Ahjo, da war mal was Behemoth-mäßiges. Müsst ich auch mal fertig machen :D
    Dank dieser seltsamen Pandemie und notgedrungenem Berufsverbot habe ich vieeeeeel Zeit zum Üben... Flex Time und Schere erledigen dann den Rest nach dem einspielen ;):rockguitar:
     
    Der_Christianse, 09.04.21
    muffy bedankt sich.
  17. The Torturer

    The Torturer Gruftie

    Registriert seit:
    09.01.19
    Punkte:
    1.072
    1072
    Verarschen? Ich? Neee... nie nicht! :D

    Ich wusste halt einfach, dass ich auf dem hohen Niveau hier nicht mithalten kann, deshalb musste ein Alleinstellungsmerkmal her :) Der Songtitel... "The Malevolent Bliss Of Ordinary Harmonies" naja, hätte auch sowas wie "Der Biergarten Absturz" oder so auf Lager gehabt, das war mir aber zu "ordinary" :erschreck::smil451c7211b9e19:

    Ein dickes Danke übrigens an alle, die hier so ausführlich ihr Gedanken zu den einzelnen Songs posten! Finde ich nicht selbstverständlich! :bigup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.21
    The Torturer, 09.04.21
    Ethersis, holgi und muffy bedanken sich.
  18. Danny-BSF

    Danny-BSF

    Registriert seit:
    27.12.13
    Punkte:
    1.311
    1311
    Die Bienenfrau hört heute abend durch und freut sich schon darauf:smil451d632849b7b:
     
    Danny-BSF, 09.04.21
    muffy bedankt sich.
  19. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    25.738
    25738
    so, mittagspause für ein paar kommentare genutzt:


    schöni - geiler sound, hammer performance. für mich der professionellste Beitrag.

    holgi - sehr stimmungsvoller blackmetal. außerordentlich gut.

    noob - tolle Stimmung, brillianter gesang

    rawberry - sehr gefühlvoll und überzeugend

    ethersis - ein mächtiges stück, viel power, exzellent gespielt

    danny - erstklassiger (death-)metalcore, tolle performance, schöne riffs

    christianse - klasse sound, sehr druckvoll, schöne riffs

    kotreina - super death metal - schreit nach growls

    orboscope - starke ohrwurm-melodien (refrain kommt ein bisschen wie eine metal-version von quotsa)

    entone - voll der ohrwurm, sehr ausgereiftes arrangement

    torturer - sehr kreativ und experimentell, echt klasse gemacht

    muffy - sehr energetisch, tolle riffs, gesang dazu wär echt klasse gewesen

    graham - schöner klassischer hardrock, toll gesungen

    horseblood - coole athmo - geht gut ins ohr

    senf - besonders die gesangsperformance gefällt mir hier

    basedrum - schönes stück - mir gefällt der gesang

    pathless - cooles kraftvolles teil

    ardathbey - ein sehr energetisches stück, klasse drums

    schludi - klasse gespielt - bringt fun

    georgyj - klasse sound, fett produziert

    kerniger - schönes stück, klasse gesungen
     
    jet2, 09.04.21
    Horseblood, Danny-BSF, buffi und 10 andere bedanken sich.
  20. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    61.899
    61899
    Zwischenstand nach 17! Votes (inkl. 4 "Fremdvotes"):

    136,5 - 75 ist die Range.

    136,5 - 131,5 - 127 - 125,5 - 122 - 120 ... 75.

    Auch wenn die Tendenz über alles gesehen gleich bleibt, hat sich v.a. im Spitzenfeld eine gesunde Dynamik entwickelt. Eigentlich müsste man das wie beim Grand Prix in nem Live Stream machen. :D
     
    muffy, 09.04.21
    holgi, nooob, Ethersis und 4 andere bedanken sich.