Information ausblenden

Mastering Online...VORHER - NACHHER Vergleich

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von Heelie, 01.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Hi,

    Also ich hab 6 Songs. Die möchte ich mastern lassen. Den ersten lad ich grad schon bei www.mastering-online.com hoch.

    Vom Mix her sind alle Songs soweit ok für mich. Also ich hab schon drauf geachtet den Mix so gut wie möglich zu machen und schon alle Störfaktoren soweit wie möglich zu beseitigen.
    Ich hab also mein Mastering rausgenommen und schicke nur die rohen Mixe da hin. Klingt natürlich größtenteils sehr dumpf ohne Mastering aber man munkelt ja, dass die Mastertypen es sogar vorziehen wenn die rohen Mixe eher dumpf klingen um mehr Möglichkeiten zu haben.

    Na gut.

    Ich bin jetzt etwas verwirrt. Ich lade die Dateien hoch als Wave, klar.
    Dann gibs da noch ein Kästchen "Bemerkungen". Soll ich da meine Soundvorstellungen reinhämmern oder den Song beschreiben? das Genre?

    Wie muss ich mir das vorstellen? Analysieren die den Sound? Zum Beispiel wenn die merken, ja im Bassbereich ist was nicht so in Ordnung, fingern die dann in den Frequenzen rum oder nehmen die wirklich nur das was da ist und -ich sags mal so daher- jagen das durch ein Preset und Bügeln das glatt. Nehmen die sich auch wirklich Zeit für jeden Song? Ich meine da kann ja jeder Piefke seine Songs hinschicken (wird sicherlich auch jeder machen) und dann steht da innerhalb von 24 Stunden werden ihre Songs gemastert. Das klingt ein bisschen so nach Massenabfertigung und nicht unbedingt so, als ob man sich da wirklich Zeit für jeden Song nimmt.

    Das ganze ist ja auch nicht grad billig. Ich hab irgendwie Angst, dass das ein Schuss in den Ofen wird. Deswegen wäre es schön wenn mir jemand mal berichten könnte ob das auch wirklich sein Geld wert ist.

    MFG
     
    Heelie, 01.11.08
    #1
  2. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    bieten die kein demo an?

    edit: ok also die referezliste ist ja schon mal mehr als in ordung! kenne einiges davon und klingt alles soweit dick.
     
    naseweis, 01.11.08
    #2
  3. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    doch klar...ich hab mir eine Vorher nachher Demo angehört.
    Aber nagut das Klang eben etwas frischer dann klar...

    Nur find ich Erfahrungen von Leuten dies schon gemacht haben eigentlich immer besser als Demos vom Hersteller.

    Ich sag mal wenn ich da 200 Ocken auf die Theke lege erwarte ich dann schon eine deutlich hörbare Veränderung/Verbesserung des Sounds.
     
    Heelie, 01.11.08
    #3
  4. Andre77

    Andre77

    Registriert seit:
    24.11.07
    Punkte:
    875
    875
    Ich habe ganz gute Erfahrungen damit gemacht, obwohl mein Ausgangsmatrial nicht wirklich professionell war. Trotzdem haben die ein wirklich gutes Ergebnis rausbekommen. Ich habe erst eine Testversion bekommen, die etwa 1min lang war und ich konnte entscheiden, ob noch etwas verändert werden sollte.
     
    Andre77, 01.11.08
    #4
  5. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Das klingt gut Andre.

    Hast du auch vorher schon gesagt wie du den SOund am liebsten haben willst oder das einfach kommentarlos abgeschickt?
     
    Heelie, 01.11.08
    #5
  6. geebee

    geebee

    Registriert seit:
    14.02.05
    Artikel:
    2
    Punkte:
    8.191
    8191
    @Heelie,
    eigentlich brauchst du dir um deine 200 Euro garkeine Sorgen zu machen:
    In der FAQ bei diesem Mastering Service steht:
    Zitat: Was passiert, wenn ich das Geld bezahlt habe, und ich bin mit dem Produkt nicht zufrieden ?
    Sagen Sie uns genau, was Ihnen nicht gefällt. Wir werden ein zweites Master nach Ihen Wünschen erstellen. Wenn es auch dann zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis für Sie kommt, erhalten Sie Ihr Geld zurück. In keinem Falle werden wir einen unzufriedenen Kunden zurücklassen.

    Greets,
    Gee
     
    geebee, 02.11.08
    #6
  7. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.281
    1281
    Eigentlich müsste die Dienstleistung dem Fernabsatzgesetz unterliegen und somit ein 30-tägiges Rückgaberecht beinhalten. Muss ich mich mal erkundigen.
     
    gslam, 02.11.08
    #7
  8. McCoy

    McCoy

    Registriert seit:
    15.04.07
    Punkte:
    2.438
    2438
    Ich denke mal,es wäre in keinem Fall verkehrt, wenn du denen dort ein möglichen Referenzsong (evtl.sogar mit einer Verlinkung zu einer Hörprobe) benennen kannst. an dem sie sich in etwa mit dem Sound orientieren können.
    Wenn du also einen bekannten Künstler weißt, dessen Sound du dir auch für deinen Song ungefähr vorstellst, dann solltetst du es am besten auch dort so angeben, denn dann hast jedenfalls du eine deutlichere Vorgabe hingelegt und kannst im Falle des Nichtgefallens eine mögliche Beanstandung besser begründen.
    Und zur Geldrückgabe, falls auch die Nachbesserung dann immer noch nicht ausreicht, wurde ja schon alles geschrieben.



    Gruß

    Jörg
     
    McCoy, 02.11.08
    #8
  9. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Nein, denn wenn der Kunde Previews bekommt hat er ja die Möglichkeit die "Ware" zu prüfen und zu begutachten.
     
    frankye, 02.11.08
    #9
  10. gincool

    gincool

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.146
    1146
    also um dieses "innerhalb 24 stunden" würd ich mir mal keine sorgen machen! wirklich lange wird eh selten gemastert da man dann eben doch nicht soo viel machen muss wie beim mixing, dafür aber noch viel viel mehr auf seine ohren vertrauen muss und genau wissen muss was man tut.
    aber keine wunder erwarten: wenn der mix schon nur halb professionell klingt wirds auch mit profi mastering immer noch nach homerecording klingen ;)
     
    gincool, 02.11.08
    #10
  11. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Na ok danke für die Tipps.

    Das im FAQ hab ich glatt überlesen. Dann gibt es ja eigentlich wirklich keinen Grund zur Sorge. Ich werde die Songs mal in Auftrag geben.
     
    Heelie, 02.11.08
    #11
  12. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    24 Stunden Pah!

    Mittlerweile sind es 48.

    Meine NONAMESongs bekommt dann bestimmt der Azubi

    :LOL:
     
    Heelie, 04.11.08
    #12
  13. genesysx

    genesysx

    Registriert seit:
    13.03.05
    Punkte:
    10.248
    10248
    dann hast du während des eigentlichen Mixes aber deine Hausaufgaben nicht säuberlich gemacht was?

    Also ich weiß nicht ob es immer notwendig ist seine Musik noch durch teure Masteringhardware zu jagen. Sicher mag es sein dass diese Art von Bearbeitung dem ganzen noch den letzten Schliff verpasst, aber hörbare Unterschiede sind da meines Wissens her kaum.
    Das essentielle und wichtige passiert beim Mix, dort muss es transparent aber trotzdem druckvoll klingen, je nach Genre und wie man es eben haben möchte. Das Mastering ist da lediglich ein veredeln...
     
    genesysx, 04.11.08
    #13
  14. boris8000

    boris8000

    Registriert seit:
    11.07.04
    Punkte:
    1.608
    1608
    Meine Mixe klingen vor dem Mastering auch dumpfer als nach dem Mastering. Ich denke nicht dass das all zu schlimm ist.
    Für mich zum produzieren ist es angenehmer.
     
    boris8000, 05.11.08
    #14
  15. geebee

    geebee

    Registriert seit:
    14.02.05
    Artikel:
    2
    Punkte:
    8.191
    8191
    @Heelie,
    ist mittlerweile geliefert worden? Würd mich interessieren, was aus der Sache geworden ist (oder noch wird... 8) )

    /gee
     
    geebee, 07.11.08
    #15
  16. McCoy

    McCoy

    Registriert seit:
    15.04.07
    Punkte:
    2.438
    2438
    McCoy, 08.11.08
    #16
  17. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    Das klingt doch ansprechend...
     
    nitromaniac, 08.11.08
    #17
  18. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Hi!

    Also ja die Songs sind mittlerweile zurück.
    Ich hätte mit Sicherheit keine Songs da hin geschickt, wenn der Mix nicht in Ordnung wäre (Ich bin natürlich kein PRO und kann es nur so gut machen wie ich kann)
    Im Allgemeinen sind meine Mixe vor dem Mastern IMMER zu dumpf. Das kommt einfach von ganz allein...woher weiss ich nicht. Aber auch in den Büchern die ich bisher gelesen habe wird dieses Phänomen immer wieder beschrieben.

    So also die Songs sind da. Der Erste steht schon im Voting (siehe Signatur).

    Also meine persönliche Meinung:

    Es ist sicherlich nicht so, dass das Mastern aus einem hässligen Entlein einen Schwan macht. Die Songs wurden alle in der Lautheit angepasst. Vom Frequenzbild her ausgeglichen. Sie klingen jetzt natürlich auch nicht mehr dumpf. Hier und da merkt man, dass an dem Stereobild gefeilt wurde.

    In einem Song hatte ich ein knacksen in jedem Refrain. Das Wurde astrein beseitigt.

    Also alles in allem:
    Ein teurer Spaß ist es schon. Ich weiss auch nicht, ob ich dass denn wirklich nochmal mache. Die Sogs klingen auf jeden Fall besser jetzt. Nur mit ein bisschen Arbeit kriegt man das bestimmt auch selber hin. Die Zeit es selber zu machen hatte ich aber nich, deshalb war die Investition gut so.


    Ich werd die TAGE mal ein VORHER -NACHHER in den Thread stellen.
     
    Heelie, 08.11.08
    #18
  19. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    klar, Mastering ist ja auch ne Kleinigkeit wo doch heute jeder Newbie direkt mit Mastern anfängt bevor er überhaupt weiss was es ist ;-)

    Bitte? Das ist doch ein Witz. Du hast für 6 Titel 200 Euro bezahlt und redest von "teuer". Das ist 33 Euro pro Titel und damit preislich auf HR Niveau. Ich würde mal sagen das ist sehr günstig! Da kann der Kollege nicht stundenlang an den Titeln arbeiten.
    Klar als Hobbymusiker ist das viel Geld, dennoch verzerrst Du mit solchen Aussagen die Arbeitsqualität! Dem prof. Anbieter ist es doch egal ob der Kunde Hobbymusiker ist oder nicht. Der Anbieter muss damit seinen Lebensunterhalt finanzieren, oder geht jemand in die Bäckerei und sagt "ich zahle für den Kuchen nur die Hälfte, da ich den nur aus Spass esse, nicht als Grundnahrung!"? Ich weiß klingt böse, ist aber nur als Denkanstoß gedacht!
     
    frankye, 08.11.08
    #19
  20. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    Natürlich^^

    Ne mal im ernst
    Wenn es so einfach wäre,dann würde es keine Hochdekorierten mastering studios geben
    Vorallem im amiland steht mastering an Höchster Stelle
    Die Qualität ist einfach der überbrenner
     
    mheadshot, 08.11.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.