BFD 3 für 49 Dollar bis 5.Dez.


stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.996
Punkte Reaktionen
3.561
Punkte
19.661
black Cash matters and stinkt nicht.
Darüberhinaus ist das Bfd3 etwas für Pazifisten 👍
20221118_173921.jpg
 
HannesMac
HannesMac
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.449
Punkte Reaktionen
2.398
Punkte
11.681
Da hab ich bei meiner Installation keine Hinweise gesehen, aber da hatte ich ja auch schon bezahlt ;-)
MMn nach gibt es keinen plausiblen Grund, bei Software keine Testmöglichkeit neben dem Kaufbutton anzubieten, machen ja auch entsprechend viele Anbieter anderer Produkte.
Bei den Steve Slate Drums zB kann man nach wie vor ein komplettes set mitsamt der Plattform umsonst laden und für immer benutzen. Wenn man dann feststellt, dass der sound grundsätzlich nicht abschreckt (was er nicht tut) und die Plattform zusagt (was sie tut), schiesst man es im Sale für 50.- und hat Spass.
Wie gesagt, habe die Marktführer bisher aufgrund des Preises ignoriert, bin entsprechend befangen, werde aber bestimmt irgendwann schwach, wenn ich mich mal wieder langweile... ;-)
Ist ein anderer Thread, aber ich habe bis heute nicht den Unterschied zwischen EZDrummer und Superior Drummer verstanden. Zwei verschiedene aus dem gleichen Haus? What the heck is wrong with the marketing dudes? Wer ist Ätzdrummer? Wer behauptet, "superior" zu sein, wo dieses Prädikat eindeutig mir zusteht? Solange diese existentiellen Fragen nicht geklärt sind, kriegen die keinesfalles mein (Schwarz)Geld.
Superior liefert die unbearbeiteten Rohdaten der Drums. Müssen/ sollen dann vom User bearbeitet werden. Bei EZ Drummer ist es soundmäßig vorbereitet.
Fertiggericht gegen selber kochen!
 
EarDrum
EarDrum
Rocker
Registriert
16.12.20
Beiträge
720
Punkte Reaktionen
436
Punkte
2.032
Wie machen sich die Grooves im Vergleich zu denen von Toontrack?

Vong 1 Quanti- und Qualität her?
werde versuchen, zeitnah auch da mal paar Beispiele zu posten. Vergleich zu TT müssen dann aber andere machen, weil habischnisch.
 
Ran
Ran
Registriert
02.08.02
Beiträge
2.447
Punkte Reaktionen
789
Punkte
4.886
Drums aus verschiedenen Expansion kombinieren klappt ganz gut. Es gibt ein paar Sachen die mich manchmal nerven wie das Paning von einzelnen Sachen...da man aber relativ viel einstellen kann bekommt man es oft irgendwie hin gebogen. Ich weiß allerdings nicht wie es sich bei exotischeren Sachen verhält. Dafür nutz ich kein BFD.
Ich hab mir BFD eigentlich hauptsächlich wegen der guten Midi-CC Ansprache die verschiedenen HiHat -Öffnungsgrade und wegen der Implementierung eigener Samples gekauft auch wenn 2. ein ziemlicher Aufwand ist und nicht mal eben so gemacht (wenn es halbwegs vernünftig werden soll). Ich weiß nicht, ob die Mitbewerber da inzwischen aufgeholt haben...
 
T
tylerhb
Registriert
26.07.04
Beiträge
5.981
Punkte Reaktionen
2.352
Ort
Bremen
Punkte
13.150
Cool. Wer hatte hier davon geschruben, dass die Zildjian Expansion brill ist? Gibbs die zufällig grad irgendwo umsonst? Wenn ja, gleitet die reibungslos rein ins BFD3?

Das war ich.... beste Becken ever. Aber eben leider auch aus dem Zusammenhang gerissen. Ich hätte die Becken gerne 1 zu 1 in SD3 :LOL:
 
T
tylerhb
Registriert
26.07.04
Beiträge
5.981
Punkte Reaktionen
2.352
Ort
Bremen
Punkte
13.150
hm, was heisst das? ersetzen die (auf Auswahl/Wunsch) nicht einfach die factory cymbals?

Ich würde sagen, dass es eben keine leichte Aufgabe ist, dass jemand anders 3rd party addons für sowas konstruiert. Für meine Wahrnehmung klingen diese Becken 10 mal besser als der Kram in BFD2/3 an sich, aber fühlen sich im Kontext etwas "fremd" an.

Ich war Anfang der 2000er Jahre großer Fan von BFD1 und habe auch zeitweise in deren Team mitgearbeitet, weil es eben sehr geil produziert war und mit entsprechendem Mixing für fast jede Stilrichtung getaugt hat. Bfd 2/3 hingegen sind für meine Ohren mit grandiosem Level an Detail aufgenommen, aber leider eben auch zum Teil extrem schlampig produziert. Was nützen 128 Velocity Layer, wenn die Toms schlicht verstimmt sind und die geilsten Maple Kits ohne jeden Attack vor sich hin seufzen?
 
EarDrum
EarDrum
Rocker
Registriert
16.12.20
Beiträge
720
Punkte Reaktionen
436
Punkte
2.032
...oh for fuck´s sake... eine einfache Aufgabe: exportiere mal rasch npaar groove Beispiele für Rec.de macht BFD3 zu einer quälend-nervigen Angelegenheit... was stimmt mit deren Programmierern nicht? Es wird dragndrop in Spur versprochen - funzt nicht... über file - export groove audio? ja geht, aber BFD will immer unter dem gleichen verfieselten Namen speichern... ClosedHat 1_000 irgendwas... jedes file erst umbenennen, dann nächsten speichern... aber bitte auch nur, wenn gleichzeitig der groove editor geöffnet ist... zum Glück nutze ich kaum grooves, aber irgendwie sind die Jungs echt falsch verdrahtet... anyway, hier ein paar Beispiele aus ca 80 (!) preset grooves.... good night and good luck ;-)

Edit: Ach, vergesst es einfach... BFD exportiert nach Lust und Laune, nicht, was ausgewählt ist... allet scheisendreggg, bei den mp3s stimmt so gut wie nix... in BFD sind es schon verschiedene grooves, es will sie nur alle für sich behalten... na denn..
 

Anhänge

  • 730Days148bpm.wav
    2,1 MB
  • BadHorsey146bpm.wav
    1,9 MB
  • BrooksPunkV1185bpm.wav
    1,7 MB
  • HardRock108bpm.wav
    2,3 MB
  • HeavyMetal174bpm.wav
    1,8 MB
  • JazzV2157bpm.wav
    1,9 MB
  • PopPunkd134bpm.wav
    2 MB
  • TrashMetal174bpm.wav
    1,8 MB
Zuletzt bearbeitet:
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.996
Punkte Reaktionen
3.561
Punkte
19.661
Kleine Beispiele der Snares vong Expansion "Metal Snares". Alle processed.

Gretsch


Ludwig


Sonor


Zildjian


Pearl Joey Jordison


von jeder Snare 6 verschiedene Varianten, bei denen der Snare Channel jeweils unterteilt nochmal 5 Channels hat (Top, Bottom usw.) zum einstellen.
Insgesamt gefällt mir die Gretsch und die Pearl am besten. Dann die Sonor.
Die Zildjian am wenigsten. Aber alles auf die Schnelle und nur mein pers. Eindruck.
Auf den ersten Eindruck aber für 27,- Eumel ein guter Kauf.
Mir gefallen sie besser, als die von Slate und Toontrack, wovon ich aber nur die Avatar 1 und eine Metal xpansion habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.227
Punkte Reaktionen
10.457
Punkte
43.703
Der Thread hier ist schon ziemlich lang und ich finde entsprechende Infos nicht mehr, selbst wenn sie hier stehen sollten. Sorry daher für die (erneute?) Anfrage.

Meine Frage: Was muss ich konkret tun, um eine Demo-Version von BFD zu bekommen, sofern es denn eine gibt? Falls die Demo irgendwie eingeschränkt ist, wäre das nicht schlimm. Falls es keine gibt: Vergesst es einfach. Aber ich hab gestern ein wenig auf den entsprechenden Seiten (BFD, inMusic) gekramt und bin leider nicht fündig geworden.

Edit: Denn leider gibt auch BFD keine Auskunft, wie ich an die Demoversion komme. Sie erwähnen sie zwar in ihrem Frage- & Antwort-Spiel, aber das war's dann auch schon.

Q: Is there a demo version?
A: Yes - it comes in all plugin formats and as a standalone app and times out after 30 minutes. It also does not save its state if it is used as a plugin in a project. There is also no internal saving of any preset types except MIDI key maps and automation maps.
 
Zuletzt bearbeitet:
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.227
Punkte Reaktionen
10.457
Punkte
43.703
Sorry, aber die Links in #179 helfen nicht weiter. Der License Manager hilft auch nicht, weil er nur ein Öffnen der inMusic-Seite im Browser veranlasst. Da kann man sich dann einloggen, und das war's. Kein Demo dort.
 
EarDrum
EarDrum
Rocker
Registriert
16.12.20
Beiträge
720
Punkte Reaktionen
436
Punkte
2.032
Ich vermute, die Demo-Version ist beim Wechsel zu InMusik auf der Strecke geblieben...:

...14Tage reichen aber eh nicht, um das Ding zu verstehen.. :eek:
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.227
Punkte Reaktionen
10.457
Punkte
43.703
Ich vermute, die Demo-Version ist beim Wechsel zu InMusik auf der Strecke geblieben...:
Wird wohl so sein. Dann muss man sich natürlich auch die Arbeit machen, den Q & A-Bereich unter "Support" zu bereinigen, damit der Verweis auf die Demo da nicht mehr steht. Mann, mann, das ist alles nachlässig gemacht (wie so oft) - da ist die derzeitige Preissenkung schon durchaus angebracht. :smil451c7211b9e19:
 
RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
2.680
Punkte Reaktionen
1.004
Punkte
5.902
Wird wohl so sein. Dann muss man sich natürlich auch die Arbeit machen, den Q & A-Bereich unter "Support" zu bereinigen, damit der Verweis auf die Demo da nicht mehr steht. Mann, mann, das ist alles nachlässig gemacht (wie so oft) - da ist die derzeitige Preissenkung schon durchaus angebracht. :smil451c7211b9e19:
Genau darum die Preissenkung😉

Muss nicht unbedingt jeder haben die Drums.

Besser so🤣🤣
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
6.996
Punkte Reaktionen
3.561
Punkte
19.661
Drums vom "Naturklang" auch oft sehr unmodern
hör dir mal die Kick auf "Rollin in the Deep" an.
Das geht mMn in die BFD Richtung, bzw. die einiger Kicks oder dem "Naturklang" ansich. Für handgemachte Musik find ich das manchmal ganz nice
 
Zuletzt bearbeitet:
EarDrum
EarDrum
Rocker
Registriert
16.12.20
Beiträge
720
Punkte Reaktionen
436
Punkte
2.032
Es war vermessen von mir, zu glauben, ich kann mit dem Ding intuitiv sofort loslegen :smil47eddbd8e1ae8:
Lasset (Edit: unterwürfig) das Selbststudium beginnen:





[
 
Zuletzt bearbeitet:
T
tylerhb
Registriert
26.07.04
Beiträge
5.981
Punkte Reaktionen
2.352
Ort
Bremen
Punkte
13.150
hör dir mal die Kick auf "Rollin in the Deep" an.
Das geht mMn in die BFD Richtung, bzw. die einiger Kicks oder dem "Naturklang" ansich. Für handgemachte Musik find ich das manchmal ganz nice


Schon richtig, wobei man die Drums von dem Song wahrscheinlich auch mit nem Drumcomputer aus den 90ern hinbekommen würde. Wie ich schon sagte, bei Jazz, Blues oder Soul, Motown usw. wo die Drums bewusst nicht modern klingen sollen, aber viel Platz im Arrangement und Mix haben und sich die ganzen Details erst überhaupt lohnen, ist BFD wirklich eine super Sache.
 

Ähnliche Themen

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben