Information ausblenden

10 Jahre Presonus Studio One

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von NorthernDecay, 01.09.19.

  1. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.296
    5296
    Der Urknall war zwar 2004 mit Kristal Labs, aber offiziell kam mit Studio One 1.0 unter Presonus am 27.09.2009, die erste Veröffentlichung

    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Studio_One_(software)

    ...mal schauen was da kommt, die wollen einen Monat lang überraschen! ;-)

     
    pitto bedankt sich.
  2. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.865
    23865
    Happy Birthday to you studio one.

    Hope you will age well like I did.

    Greetings from your aunt
    Cakewalk
    ;)
     
  3. Totum

    Totum Produzent

    Registriert seit:
    29.08.19
    Punkte:
    247
    247
    Davon steht da aber nichts, sie wollen lediglich feiern, oder wo liest du das heraus?
     
  4. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.296
    5296
    ...nennt sich freie Interpretation, ernährt durch Erfahrung, Vermutung und Kaffeesatzleserei:cool:
     
    Totum bedankt sich.
  5. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    9.971
    9971
    Vielleicht bieten sie ja gute Crossgrademöglichkeiten zu anderen DAWs an... :schulterzuck:


    :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.19
    SoulFrontier und cc-net bedanken sich.
  6. TobiS

    TobiS

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.051
    1051
    DAS wäre mal was :D Nicht Crossgrades VON anderen DAWs anbieten, sondern ZU denen :D:D
     
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.518
    29518
    Das stimmt!
    Studio One ist eben keine so junge DAW, wie es marketingtechnisch ja immer verbreitet wird - der gesamte Unterbau stammt tatsächlich aus dem Jahr 2004, mit eben der damaligen Kristal Labs DAW, bißchen GUI angepasst, paar neue Features hinzu, fertig war S1 V1.0

    S1 ist damit in der Tat quasi genauso alt wie das heutige Cubase (nicht das Cubase VST, sondern die Neuprogrammierung ab SX1 und Nuendo 1.0) :)

    Vielleicht hauen sie ja auch vergünstigte Hardware raus? Presonus hat ja ganz nettes Zeugs am Start. Son 8/16er Controller würd ich auch nehmen in dealgünstig. ;)

    .
     
  8. cc-net

    cc-net

    Registriert seit:
    17.02.19
    Punkte:
    1.485
    1485
    S1_10.jpg
     
    Totum bedankt sich.
  9. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.296
    5296
    Ja, ich würde da sogar weiter gehen, denn mit Juwan und Kundrus sind ja sogar zwei "Macher" von Steinberg/Cubase für Studio One 1.0 verantwortlich. Ich glaube da kamen später sogar noch zwei Steinberger zu.
    Interessant eigentlich, denn auch NI hat Ex-Steinberger an Bord gehabt, Bitwig welche von Ableton, Ableton meine ich von NI. Wer weiß, vielleicht gibt es bald eine Banken, äh DAW Union, alle DAWs unter einem Dach, oder eine DAW unter mehreren Dächern, um Kosten zu sparen!?
    Nee, bloß nicht und Off Topic, das müllt den Thread nur zu!;-)
     
    rkdk bedankt sich.
  10. Sirko80

    Sirko80

    Registriert seit:
    11.12.15
    Punkte:
    561
    561
    10 Jahre? Für mich ist es immer noch gefühlt "diese neue DAW". Hab einmal reingesehen aber ich war und bin nicht auf der Suche nach einer neuen DAW. Alles Gute!
     
    BrayZ bedankt sich.
  11. Totum

    Totum Produzent

    Registriert seit:
    29.08.19
    Punkte:
    247
    247
    Ich kenne niemanden, der ernsthaft mit der eins`er Version gearbeitet hat und eigentlich auch nicht mit der anfänglichen zweier.
    Anfangs kaum Feature hinkte die DAW deutlich (inklusive haufenweiser Bugs) den Mitbewerbern hinterher.
    Erst mit der späteren 2.5? Version wurde die DAW allmählich interessant, vorher hat man mal rein geschaut, belächelt und deinstalliert.
    Mit der dreier Version wuchs die DAW dann so langsam zur echten Konkurrenz heran und wurde zur "vollwertigen DAW".
    Heute bietet S1 viele Features, die bei Usern anderer Herstellern auf der Wunschliste landen.
    Die meisten von euch werden bei weitem noch keine 10 Jahre mit S1 arbeiten, daher wirkt sie jünger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.19
  12. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    4.578
    4578
    wie du schreibst, die meisten von euch ;-) Ich war lange mit S1 unterwegs und bin mit der 1.6 gestartet, vermisst hatte ich nichts. Die 3.5 war dann der k.o. für diese DAW auf meinem Rechner, zumindest als Haupt-DAW.
     
  13. terrablue

    terrablue

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    3.572
    3572
    Junge, wie die Zeit vergeht. Presonus hat mit Studio One den Steibergern richtig in den Allerwertesten getreten. Ich schätze ohne Studio One wäre Cubase nicht das, was es heute ist. Danke dafür und Glückwunsch zum 10 Jährigen. Auf die nächsten 100.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.19
    rkdk bedankt sich.
  14. Totum

    Totum Produzent

    Registriert seit:
    29.08.19
    Punkte:
    247
    247
    Da werde ich natürlich sofort nachfragen, warum du nicht bei der 1.6 geblieben bist, wenn du dort nichts vermisst hattest ;)
     
  15. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.865
    23865
    Alter, das ist nicht dein Ernst. :p
     
  16. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.296
    5296
    Warum ausgerechnet die 3.5? Die 3.0 war doch Top und mit der 3.5 hat sich ja nichts verschlechtert, die war halt nur mager! o_O
     
  17. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    4.578
    4578
    Weil ich der Meinung war, es müsste mehr sein, was auch immer. GAS? Jetzt versuche ich das wieder ein zurückzudrehen (was mir nicht gelingen wird :D )
    Aber sowas von! Die Version konnte Audio aufnehmen, mit MIDI ein wenig rummachen, ein paar nette Effekte waren an Bord. Reicht eigentlich. Heute bin ich "overequiped", zumindest auf der Software-Seite. Auch hier ... GAS.
    Die 3er fand ich schon fürchterlich und wollte mal abwarten, was da noch kommt. Es blieb so, wie es immer noch ist. Damit meinte ich nicht die Funktionen, sondern diese merkwürdige, für mich absolut unleserliche GUI. Daran hat sich bis heute nichts geändert, immer wenn ich die aktuelle 4.5er aufmachen muss, kriege ich Salmonellen am Po.

    Leider ist mit meinem Cubase-Switch auch meine NoDongle-Einstellung gefallen. Aber das ist ein anderes Thema.
     
  18. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.296
    5296
    :D...solange es keine Pickel oder gar Hämorriden sind...:eek:
    ...ja, S1 fehlt teilweise der Fettdruck, mehr Kontrast, bunte Fader, Tiefenstaffellung und mehr Farben...aber es ist schon zig mal besser als die 2.0 geworden, davon habe ich Sachen bekommen, die konnte man nur bei Vollmund, Elfentanz und verbotenen Psalmen austreiben!:teufelswerk:
     
  19. cc-net

    cc-net

    Registriert seit:
    17.02.19
    Punkte:
    1.485
    1485
    So lange es kein Blumenkohl ist ...
     
  20. NorthernDecay

    NorthernDecay Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.296
    5296
    Baton Rouge ist ja ungefähr 7 Stunden hinter unserer MESZ hinterher, aber eventuell auch Wochen!?
    ...bis jetzt eine ziemlich lahme Geburtstagsparty, bis auf einen geschenkten Ladenhüter (ATOM) wenn man Faderport 16 kauft, war da noch nichts!...nicht mal Neuigkeiten!:(
    ...das Update, war ein Update, war ein Update, war ein Update........
    https://www.thomann.de/de/presonus_faderport_16.htm
    Aber keine Schnappatmung kriegen, FP16 gibt es auch schon fast überall für 749,-€
    ...und manchmal sogar mit zusätzlichem ATOM Rabatt!
    Korn, DJ Laden usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.19