Information ausblenden

Wie wichtig ist modernes Equipment wirklich?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Foria, 12.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Foria

    Foria Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    514
    514
    Ich hatte am Wochenende mal wieder das "Vergnügen" mit einigen Technoproduzenten zu schwafeln.

    Unterm Strich ging es eigentlich nur um Technik, kaum über Soundprogrammierung, Arrangement, Melodien, Groove usw.

    Laut machen, lineare Boxen, lineare Kopfhörer, nichtfärbende Monitorcontroller usw.

    Alles muss sauber, clean, perfekt usw. sein.

    Viel Geschwätz und irgendwo aufgeschnappte Mythen/Basics.

    Es scheint ein ungeheurer "Druck" auf der Technoszene zu liegen.

    Man definiert sich kaum noch durch eigenständige Werke, es ist mehr ein "wie fülle ich das Frequenzspektrum und den Raum perfekt aus".

    Sind wir jetzt wirklich an dem Punkt angekommen wo sich alles nur noch auf modernes Equipment und gewisse Produktionstechniken beschränkt?

    Mag sein das vor 20 Jahren Techno & Dance dumpfer klang, aber immerhin wesentlich innovativer war. Trotz miesen Equipments und trotz teilweise mangelnder Kenntnisse über Mixing.
     
    Foria, 12.09.12
    #1
    Faltac bedankt sich.
  2. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Ich kenne viele Leute die Musik produzieren und damit auch die ein oder andere Mark verdienen.
    Gerade im elektronischen Bereich sind gewisse technische Kenntnisse von enormen Vorteil.

    Schon während der Produktion ein Auge auf die von dir genannten Punkte zu haben ist sehr wichtig.

    Natürlich sollte die Musik im Vordergrund stehen, aber gerade wenn es das Budget nicht zulässt muss man als Produzent auch immer konkurrenzfähige Mischungen liefern können.

    Modern (?) muss Equipment nicht sein, aber man sollte so oder so auch einen gesunden Verstand dafür haben wie "moderner" Sound funktioniert.

    Man kann es auch auch lassen wenn man keine kommerziellen Absichten verfolgt.


    mfg
    -Emre-
     
    the_Emre, 12.09.12
    #2
  3. Foria

    Foria Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    514
    514
    Dagegen spricht ja auch nichts, aber ich finde eben die Musik wird zu sehr von "technischer" Seite her produziert.

    Das ist kaum noch was musikalisches drin... und wenn dann sehr minimal. Ich weiß Techno brauch nicht unbedingt Melodien, aber das technische Wissen überwiegt eben das musikalische.

    Wichtig sind eher Abmischungen und bestimmte Plugins.
     
    Foria, 12.09.12
    #3
  4. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Dazu kann ich nichts sagen. Vielleicht war dein Bekannter da auch gerade etwas in diesem technischen Ding drin, vielleicht sieht das bald wieder anders aus und er konzentriert sich mehr auf die Musik.

    Ich selbst kann diese Beobachtung nicht bestätigen, die meisten juckt Technik eher wenig, sondern eben die Musik. Die meisten wissen nicht mal was ein EQ oder Kompressor ist. Die spielen einfach Gitarre oder Singen oder kaufen sie irgendwelches Zeug um hauptsache etwas aufzunehmen und abzuspielen oder was auch immer :D
     
    the_Emre, 12.09.12
    #4
  5. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.700
    7700
    Modernes Equipment? Vor 10-20 Jahren klang sehr vieles besser als der stumpfe 100% Ableton-Einheitssound a la Kalkbrenner, wenn Du mich fragst. Und ich geb Dir Recht, es wird zu viel Wert auf Techniken gelegt, aber das ist eben der Preis, den man für den Sound aus dem Rechner zahlen muss, denn ohne sehr viel Bearbeitung klingt das meist unbrauchbar.
     
    livingsounds, 12.09.12
    #5
  6. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    :roll:
    Ich hab versucht, das zu überlesen - aber es gelang nicht.

    Es mag eine Behauptung sein. Ein ganz persönliche und subjektive noch dazu.
    Ich hoffe, andere Musiker schaffen es, das Posting zu überlesen.

    Ari
     
    Ari, 12.09.12
    #6
    Sogyra, Kuno, lex86 und eine weitere Person bedanken sich.
  7. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.700
    7700
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    livingsounds, 12.09.12
    #7
  8. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Das hat nichts mit Erfahrung zu tun.
    Sondern mit Unsinn.


    Vorallem eine andere Musikrichtung aus einer anderen Decade mit was anderem zu vergleichen.
    Aber du kannst natürlich gern nostalgisch auf dem Stand von damals stehen bleiben. Da hat sicher niemand was dagegen.



    Ari
     
    Ari, 12.09.12
    #8
    L0rdVetinari bedankt sich.
  9. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.679
    52679
    Ich kenne noch den alten Schinken, sowas von Cheesy. Der Kalkbrenner Track klingt klar besser.
     
    synthpark, 12.09.12
    #9
  10. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.700
    7700
    Lol!
     
    livingsounds, 12.09.12
    #10
    chokehold bedankt sich.
  11. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.679
    52679
    ja stimmt LOLOLOL! Finde immer lustig, wie du dich laecherlich machst.

    LG
     
    synthpark, 12.09.12
    #11
    L0rdVetinari bedankt sich.
  12. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.700
    7700
    Ist es so schwer für Dich, meine Meinung zu ertragen?
     
    livingsounds, 12.09.12
    #12
  13. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.679
    52679
    noe, ich hab ja nicht lol! geantwortet, sondern du. Ich hab lediglich meine Meinung geaeussert. Kannst du oben nachlesen. D.h. du kannst andere Meinungen nicht ertragen. Kindergarten-modus Ende. :) Ich fand und finde diesen Altbackentrack schon immer grottig. Auserdem ist das Teil fast mono. Coole Clubmusik klingt anders, das ist nur Mainstream. Und High-End klingt es auch nicht.
     
    synthpark, 12.09.12
    #13
  14. sixstringwarrior

    sixstringwarrior

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    4.021
    4021
    Ohne jetzt die spezifischen Gepflogenheiten der Techno-Szene zu kennen: Teurer Kram hat natürlich seine Daseinsberechtigung. Aber dann muss alles stimmen. Der Mann am Rechner, der Raum, das Equipment, die Musik etc. etc. etc.

    Das wichtigste Element sind immer der Musiker und der Mischer, oder eben beides in Personalunion. Und ganz wichtig - die Monitore! Sonst wirds ein Blindflug. Wobei hier auch wieder eingehörte Boxen wichtiger sind als scheissteure. Wenn beides zusammenkommt - umso besser.

    In der Regel ist übliches Homerecording-Equipment für die meisten Ansprüche ausreichend. Und wenn man plant Tonträger in einer vierstelligen Auflage zu verkaufen, geht man eh ins Studio.
     
    sixstringwarrior, 12.09.12
    #14
  15. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.700
    7700
    Es ging hier auch nur um den Sound, nicht um Deinen Musikgeschmack. Im Club läuft übrigens sowieso meistens mono.
     
    livingsounds, 12.09.12
    #15
  16. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.679
    52679
    ja und der Sound ist nicht so beeindruckend.
     
    synthpark, 12.09.12
    #16
  17. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Übrigens stimmt das nicht!
     
    Ari, 12.09.12
    #17
    Kuno, Lacunaflow und clemenserwe bedanken sich.
  18. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    37.023
    37023
    Das habe ich aber von diversen Beschallern und Anlagenplanern anders gehört. Aufstellungsprobleme bei Beschallung mehrerer "Zonen" im Club werden - angeblich - am liebsten mit der Mono-Taste behoben.

    Clemens
     
    clemenserwe, 12.09.12
    #18
    Bert4 bedankt sich.
  19. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.700
    7700
    Stör die beiden besser nicht beim Rechthaben. ;-)
     
    livingsounds, 12.09.12
    #19
  20. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.679
    52679
    Mono oder nicht. Der Track solllte auch zuhause funktionieren. Am besten ueberall. Und bei Kleinbeschallungen (Schiffchen etc.) wird meist nicht mono gefahren. Da werden einfach zwei PA Boxen angeschlossen und das wars.



    :ari:
     
    synthpark, 12.09.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.