was haltet ihr von meiner bestellung ?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von psyrambler, 15.09.17.

Schlagworte:
  1. psyrambler

    psyrambler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.15
    Punkte:
    52
    52
    hallo zusammen,

    was haltet ihr von meiner bestellung um meine raumakustik zu verbessern oder habt ihr vll noch ein besseres angebot, ideen, was ich noch brauchen könnte um es noch besser zu machen ?
    vll noch ein paar teile an der seite ?
    soll ich von der monitorbox mit einem laser auf die wand strahlen und an jedem punkt wo die schallwellen reflektieren die absorber platten an die wand kleben, hängen etz. ?
    hinter den monitore an der wand absorber platten und noch hinten, vorne in jeder ecke noch die bass absorber ?

    lohnt es sich das zeug selber zu bauen ?

    probleme: im bass bereich und nachhall
    musik: psytrance :)

    das zimmer hat 25m2 mit couch hoch bett unter dem ich pc und monitorboxen stehen habe, da anscheinend das hochbett raumakustisch als deckensegel dient.. stimmt das ?

    mfg
     
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    33.161
    33161
    Gegenfrage: Was hast Du denn bestellt ?
     
    hazz, psyrambler und FIXXXER bedanken sich.
  3. TX87

    TX87

    Registriert seit:
    15.09.17
    Punkte:
    85
    85
    Kick hüpft schlägt manchmal nach den Breaks hhahaha wie geil.

    Kein Unterschied zu dieser Frage;)
     
    Kassette und psyrambler bedanken sich.
  4. psyrambler

    psyrambler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.15
    Punkte:
    52
    52
    sry..

    bestellung :

    https://www.thomann.de/at/eq_acoustics_classic_wedge_foam_tiles_grey.htm?ref=prod_rel_248697_6





    Bass Trap Absorber Lamellen (Pyramiden) Profil (Performance Ca. 100x30x30cm)



    Statt: EUR 39,99
    Jetzt: EUR 19,99
    Sie sparen: EUR 20,00 (50%)

    Alle Preisangaben inkl. USt




    1neu ab EUR 19,99
    • Bass-Trap/Absorberelement mit High Performance Lamellen (Pyramiden) Profil
    • (Kantenabsorber bzw. Tiefenabsorber)
    • 1 St. Performance Ca. 100x30x30 cm
    • Kaltschaum - Farbe: Anthrazit/Schwarz - Made in Germany
    • Textiles Vertrauen Schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100 - Prüf-Nr. 0110048

    oder diesen

    Bass Trap Absorber (Ca.100x20x20cm) Lamellen (Pyramiden) Profil

    Statt: EUR 29,00
    Jetzt: EUR 19,00
    Sie sparen: EUR 10,00 (34%)

    Alle Preisangaben inkl. USt


    ab EUR 19,00
    Größe: 100x20x20cm
    • Bass-Trap/Absorberelement mit High End Lamellen (Pyramiden) Profil
    • (Kantenabsorber bzw. Tiefenabsorber)
    • 1 St. Ca.100x20x20cm
    • Kaltschaum - Farbe: Anthrazit/Schwarz - Made in Germany
    • Textiles Vertrauen Schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100 - Prüf-Nr. 0110048
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.17
  5. psyrambler

    psyrambler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.15
    Punkte:
    52
    52
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    33.161
    33161
    Das Zeug taugt evtl. für obere Frequenzen und an den Erstreflexionspunkten, die Probleme im Bassbereich bekommst Du damit nicht im Geringsten gelöst... und ja, besonders bei Bassfallen, aber auch Breitbandabsorbern lohnt sich der Selbstbau, denn wirklich gute Fertigmodule kosten richtig Geld.
     
    psyrambler bedankt sich.
  7. psyrambler

    psyrambler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.15
    Punkte:
    52
    52
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.17
  8. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    7.993
    7993
    Les dich doch erstmal selber in die Materie ein, bevor du los bestellst. Wenn du die Grundprinzipien verstanden hast, kannst du auch viel gezielter fragen und bekommst viel bessere antworten.
     
    ReimenSeimen und psyrambler bedanken sich.
  9. Kassette

    Kassette

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    2.556
    2556
    Haha. Finde ich lustig, sorry @psyrambler :)
    Ist nicht böse gemeint.

    Darf ich den Spruch in meine Signatur übernehmen?
     
    psyrambler bedankt sich.
  10. psyrambler

    psyrambler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.15
    Punkte:
    52
    52
    hab ich schon.. aber will einfach mal ne zweite meinung oder auch hilfe !!!

    du schlumpenpfeifer du xDxD
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    7.993
    7993
    Naja, die Auswahl deiner Materialien spricht nicht gerade dafür das du die Basis wirklich verinnerlicht hast.
     
    NPREE und psyrambler bedanken sich.
  12. Kassette

    Kassette

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    2.556
    2556
    Erste Maßnahme wären tatsächlich Bassabsorber.
    Noch besser wäre, wenn du mal akustisch vorher gemessen hättest. Hinterher dann natürlich auch. Nur so kannst du beurteilen ob das was bringt, was du tust.
     
    psyrambler bedankt sich.
  13. psyrambler

    psyrambler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.15
    Punkte:
    52
    52
    Kassette bedankt sich.
  14. psyrambler

    psyrambler Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.15
    Punkte:
    52
    52
  15. ReimenSeimen

    ReimenSeimen

    Registriert seit:
    29.09.03
    Punkte:
    631
    631
    wurde bereits schon erwähnt, les dich mal ein und schau dann wie du den Raum vernünftig planen kannst.
    Hier gibt es jede Menge Anregung:

    https://recording.de/threads/basic-akustik-faq.143389/

    Raumakustik ist leider nicht einfach damit erledigt sich ein Set zu kaufen und im Raum anzubringen. Schön wärs ;)


    Zunächst mal solltest du schauen, dass du mit Bassfallen die tiefen Frequenzen (Raummoden) in den Griff bekommst. Das ganze dabei mit Messsoftware (REW) und geeignetem Messmikrofon in Kugelcharakteristik evaluieren. Bei Bassfallen gilt: Viel hilft viel, vorrausgesetzt sie sind an den richtigen Stellen angebracht (Raumhoch in den Ecken, möglichst auch an den Kanten Decke/Wand). Da sollten es schon große Dreiecksabsorber mit 1m Diagonale sein (oder auch rechteckige Formen mit ähnlich großen Abmessungen). Gegen Überdämpfung der hohen Frequenzen kannst du diese mit Latten versehen, die die Höhen wieder reflektieren und nur die Bässe absorbieren. (schau dir dazu mal Black Benders Thread (Betanien) in den Stickys an, wirklich sehr lesenswert)

    Wenn du das gut im Griff hast, kannst du schauen, dass du an den Erstreflektionspunkten Breitbandabsorber anbringts um ein möglichst großes ITD-Gap zu bekommen. Danach sollte dein Raum schon deutlich besser sein.

    Ich kann nur dazu ermutigen die Basstraps und die Breitbandabsorber selbst zu bauen. Das spart ein Haufen Geld und ist, wenn man handwerklich mittelmäßig begabt ist, auch nicht sehr schwierig.

    Viele Grüße,

    Simon
     
  16. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.865
    5865
    Naja deinen Fragen nach hast du aber nicht wirklich verstanden worum es geht .....

    Da du mit dem Laser ja alle Stellen im Raum erreichst würdest du dann alle Wände und die Decke vollständig mit Absorber abdecken?

    Im FAQ Thread steht wie man solche Reflektionsstellen (Erstreflektionen) ermittelt.

    Im Video sehe ich ein unsymmetrisch angeordnetes Stereodreieck.
    Daher weiß der Junge selber nicht ganz was er da macht (außer das sein (subjektiver) genereller Nachhall sich verändert hat)
    Auch hat das alles nichts mit wirklichen Bassfallen zu tun.


    Wie schon gesagt wurde ohne messen macht es auch für mich keinen Sinn.

    lg Bert
     
  17. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    7.993
    7993
    Stimme dir zu Bert, aber ich find das grobe kann man auch ohne Vorabmessungen in nem Homestudio machen. Bassfallen in jeder Ecke, so gross wie es die Moegliochkeiten zulassen und Erstreflektionspunkte mit Breitbandabsorbern bestuecken. Dann ist schonmal ne solide Basis da und man kann von der ungefaehr geschaetzten Monitorposition dann irgendwo nahe der Wand mal vorsichtig ne Zwischenmessung machen. Oder was versprichst du dir von ner Vorabmessung was ich jetzt grad unwissender Weise ausgeklammert habe?
     
    Bert4 bedankt sich.
  18. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.865
    5865
    Hallo Schlumpfpeter!

    Ich meinte jetzt nicht unbedingt vorher messen.

    Aber da er keine Infos zum Raum gegeben hat könnte es vielleicht ja auch sein, daß seine Wände und Decke
    aus Gipskarton sind und möglicherweise gar keine großen Bassfallen notwendig sind.

    Sein subjektives Empfinden wegen problemen im Bass könnte ja auch von schlechter Aufstellung der Monitore kommen ( zB. in der Ecke stehend) .

    Hm.. da wäre eigentlich eine Skizze noch besser :)


    lg Bert
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  19. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    7.993
    7993
    Jo das stimmt natürlich. Ich bin so eingeschossen darauf das es dieses Phänomen nur unterm Dach gibt, das ich in meinem Kopf die Fälle die sich nicht unterm Dach abspielen, völlig ausklammer :D
     
    Bert4 bedankt sich.
  20. AlphaMastering

    AlphaMastering

    Registriert seit:
    26.06.09
    Punkte:
    630
    630
    Das stimmt absolut!