Information ausblenden

Voice Over Sound

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von Coverpriest, 07.03.21.

  1. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.498
    18498
    Es gibt nun mal Einschränkungen. Texte können in einfacher Sprache verfasst werden, allerdings ist ein Akzent nicht immer angebracht. Es kommt darauf an, wofür ein Text verwendet wird. Wir können auch nicht verlangen, dass Leute, die die Töne nicht treffen, an Musiksendungen teilnehmen müssen, weil das sonst Diskriminierung wäre.
     
    Astronautenkost, 08.03.21
    #81
  2. Pianist_Berlin

    Pianist_Berlin Tonmensch

    Registriert seit:
    10.04.20
    Punkte:
    1.137
    1137
    Ja, an den DSDS-Vergleich dachte ich auch schon, aber das wäre hier nicht angemessen gewesen. Bleiben wir im seriösen Bereich, mit einem Beispiel aus dem rbb: Dort gibt es einen Nachwuchs-Reporter, der aus irgendwelchen Gründen erhebliche Artikulationsprobleme hat. Er ist aber ein guter Reporter, und seine Arbeit wird geschätzt. Also investiert der Sender seit Jahren in Sprechtraining, und es wird tatsächlich immer besser. Aber es ist ein weiter Weg...

    Matthias
     
    Pianist_Berlin, 08.03.21
    #82
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.498
    18498
    DSDS ist ja oft eher ein Panoptikum mit vielen Amateuren. Ich gucke oft BBC-Nachrichten. Die haben viele Sprecher*innen aus der POC-Community, also mit Migrationshintergrund. Die sprechen aber alle ein perfektes Englisch.
     
    Astronautenkost, 08.03.21
    #83
  4. Pianist_Berlin

    Pianist_Berlin Tonmensch

    Registriert seit:
    10.04.20
    Punkte:
    1.137
    1137
    Wir haben in Deutschland ja auch eine ganze Reihe von Leuten vor der Kamera, deren Eltern mal zugewandert sind, Linda Zervakis bei der Tagesschau zum Beispiel, oder Dilek Üsük bei der rbb-Abendschau. Bei uns in Deutschland sind es eben vor allem die typischen Gastarbeitergeschichten, während es in Großbritannien vor allem die Commonwealth-Geschichten sind. Im Prinzip ist das doch heute alles total normal. Wer etwas dagegen hat, dass Leute die Nachrichten präsentieren, die ein wenig anders aussehen, oder einen etwas anders klingenden Namen haben, den darf man von mir aus gerne als Rassisten oder Nazi bezeichnen.

    Noch wichtiger als in den Medien finde ich es allerdings, dass unsere Behörden (vor allem die Polizei) bunter werden. Da ist die Berliner Polizei übrigens auf einem sehr guten Weg. Eine bunte Truppe ist die beste Versicherung gegen Rassismus und Rechtsextremismus in der Polizei.

    Matthias
     
    Pianist_Berlin, 08.03.21
    #84
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.498
    18498
    Ich habe schon vor Jahrzehnten mit migrantischen Schauspieler*innen oder POC gearbeitet und die besetzt. In diversen Rollen konnte ich auch perfekt mit Akzenten arbeiten, da war der Akzent ein Character Element. Allerdings bei Voice Over ist das eine ander Aufgabe, außer der Akzent ist auch gewollt und bewusst eingesetzt.
     
    Astronautenkost, 08.03.21
    #85
  6. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.577
    4577
    Ich finde nicht das alle Branchen ihre Kompetenzanforderungen senken sollten.

    Jemand aufgrund von mangelnder Leistung vor die Tür zu setzen ist völlig normal und angebracht.
    Jemanden nicht mal eintreten zu lassen nur weil er eine andere Muttersprache hat und deswegen nicht perfekt deutsch spricht finde ich nicht cool.

    Der Rockstar unter den Sprechern hat doch mit keinem Wort behauptet dass er der neue Tagesthemen Sprecher werden will.
    Es wurde dann trotzdem als Argument gebracht, dass jemand grundsätzlich als Sprecher schlecht geeignet ist für Sachen in deutscher Sprache wenn er nicht in der Lage ist perfekt hochdeutsch zu sprechen.

    Ich habe dann gesagt, dass ich das nicht richtig und irgendwie auch tatsächlich rassistisch finde. Wieso sollte auch jemand der nicht perfekt deutsch spricht nicht irgendwo als Sprecher arbeiten können nur weil er einen anderen Dialekt hat.
    Es wurden dann geltende Standards angeführt die in den Branchen vorzufinden sind.
    Ich habe dann gesagt, dass ich es gut finden würde, wenn diese Branchen dann diese Standards überdenken, weil sie der Integration von Menschen die nicht in Deutschland aufgewachsen sind im Weg stehen.
    Ich finde es wichtig so was zu sagen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich hier in nächster Zeit etwas ändert ist nämlich nicht sehr groß.

    Du zitierst jetzt hier von jemand der sich offensichtlich für die Integration von Ausländern stark macht einen Post und versuchst die Sache in eine Richtung zu lenken, die diesem "Stark machen für Ausländer" nicht förderlich ist sondern eher das Gegenteil bewirkt. Gleich im nächsten Post springt jemand auf und bekräftigt dich darin.

    Was ich mich sehr häufig frage ist wieso Leute das machen.

    Was bewegt einen dazu so ein Anti Rassismus Statement ins Lächerliche zu ziehen und dagegen zu argumentieren.


    Und nur fürs Protokoll falls es hilft:
    Ich habe blaue Augen, blonde Haare und bin so deutsch wie es meine Eltern, Großeltern und deren Eltern waren.
     
    coffee boy, 08.03.21
    #86
    Noise Inc. bedankt sich.
  7. Pianist_Berlin

    Pianist_Berlin Tonmensch

    Registriert seit:
    10.04.20
    Punkte:
    1.137
    1137
    Na klar doch. Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass ein Reporter, der selbst durch eine Sendung führt, zum Beispiel bei einer Reise-Reportage, einen Akzent hat. Aber bei Nachrichten eben eher nicht...

    Beim BR muss ein Nachrichtensprecher übrigens das "Bayern-R" haben. Ich habe das nie hinbekommen, würde das gerne mal machen, wenn ich was für einen bayerischen Auftraggeber spreche. Kann mir das jemand beibringen?
     
    Pianist_Berlin, 08.03.21
    #87
  8. Coverpriest

    Coverpriest Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.21
    Punkte:
    464
    464
    Ich bin geradezu erfrischt, dass dieser Titel hängen blieb. "Star" ist leider (noch) nicht ganz realistisch.
     
    Coverpriest, 08.03.21
    #88
  9. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.565
    26565
    Wenn die Kompetenzanforderung aber "perfektes hochdeutsch" ist, wird Dein Nichtmuttersprachler genauso wenig diskriminiert wie ein Muttersprachler, der nur im Dialekt sprechen kann und den Job daher auch nicht erfüllen kann. Es wird hier nicht an die Herkunft, sondern an die Sprachkenntnis angeknüpft. Dass hier mittelbar ungleich behandelt wird und der Nichtmuttersprachler grundsätzlich für den Marktzutritt schlechtere Karten hat, ist klar. Aber es hat nun mal nichts mit Rassismus zu tun. Diskriminierung ist die ungerechtfertigte Ungleichbehandlung. Wenn ich ein sachbezogenes legitimes Kriterium wie die Sprachkenntnis habe, ist eine Ungleichbehandlung absolut nicht zu beanstanden.
    Weil Dein Argument schlicht und ergreifend falsch ist. Es hat nichts mit Rassismus oder Diskriminierung zu tun.

    An den Hochschulen ist es übrigens das gleiche. Da gibt es bei den Prüfungen, die rein kompetenzbezogen sind auch für Behinderte einen Nachteilsausgleich (z.B. Schreibzeitverlängerung). Damit kannst Du aber nur bestehende Nachteile (z.B. langsameres Lesen und Schreiben aufgrund eines gebrochenen Arms oder aufgrund von Legastenie) ausgleichen. Insbesondere darf aber nicht am Kompetenzziel der Prüfung manipuliert werden, weil sich sonst der Benachteiligte einen Vorteil verschaffen könnte und alle anderen diskriminiert wären und im übrigen jeder Student das Erreichen desselben Kompetenzziels nachweisen muss, um seinen Abschluss zu bekommen. Wenn jetzt der Farbenblinde Grafikdesign studiert und eine Prüfung nicht besteht, die das Erkennen und Zuordnen von Farben voraussetzt, weil dies zum Kompetenzziel des Studiengangs gehört, kann die Prüfung auch nicht einfach durch das Singen eines Lieds ersetzt werden, weil dies nicht dem Kompetenzziel in der jeweiligen Prüfung entspricht. Mit Diskriminierung hat das alles nichts zu tun. Der Farbenblinde wird den Studiengang vielleicht nicht schaffen und laut Diskriminierung schreien. Sein Problem ist nur, dass er sich den falschen Studiengang ausgewählt hat.
     
    Entone, 08.03.21
    #89
    vanHelsing, richie, holgi und 4 andere bedanken sich.
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.633
    45633
     
    rkdk, 08.03.21
    #90
    cauerpower bedankt sich.
  11. Coverpriest

    Coverpriest Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.21
    Punkte:
    464
    464
    Ich finde es bemerkenswert, dass hier das Thema "Akzent" so weit ausgeführt wird. Denn so krass wird meine Abweichung vom Hochdeutsch nicht gewesen sein.
     
    Coverpriest, 08.03.21
    #91
  12. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    19.769
    19769
    Gerade drüber gestolpert. Vll wird es interessant:
     
    leary, 08.03.21
    #92
    Ennui und zoolander bedanken sich.
  13. Coverpriest

    Coverpriest Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.21
    Punkte:
    464
    464
    Thema rollendes R:



    Minute 1:00
     
    Coverpriest, 08.03.21
    #93
    whitealbum bedankt sich.
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.498
    18498
    Da deutsche R wird im Rachen gebildet, das englische R in der Mitte des Mundes.
     
    Astronautenkost, 08.03.21
    #94
  15. Coverpriest

    Coverpriest Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.21
    Punkte:
    464
    464
    Das orbison'sche Katzengrollen ist mehr als ein englisches R.
     
    Coverpriest, 08.03.21
    #95
  16. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    2.818
    2818
    Danke, die ist ja cool.

    Aber das ist ja das falsche. Wir wollen ja rollende lernen, das jibbet auch hier,

    ...mit Übungen, die verdächtig an den Loriot-Jodelkurs erinnern. Und sie macht das so ernst :D
    Aber ich hab das Gefühl, sie weiß, wovon sie spricht. :)

     
    cauerpower, 08.03.21
    #96
    rkdk bedankt sich.
  17. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    4.577
    4577
    Ja, ich merke dir ist es wichtig deutlich zu machen das man Rassismus nicht voreilig thematisieren darf...
    Der dessen Name nicht genannt werden darf...

    Ich sage ohne Argumente aufzuführen dass ich es einfach aus Prinzip gut finden würde wenn Hürden für ausländische Mitmenschen in einem Bereich gesenkt werden.
    Einfach weil es mich tatsächlich nicht stören würde wenn die Nachrichten von jemanden vorgetragen werden wo ich deutlich höre, dass er nicht in Deutschland geboren wurde.
    Ich würde mich freuen weil es viel gutes über unsere Gesellschaft aussagen würde.

    Du investierst deine Zeit und Energie um Argumente und Erklärungen zu suchen wieso das nicht geht.

    Sind wir wieder bei:
    Du kannst ja jetzt in deiner Antwort wieder nach Argumenten suchen wieso es eben nicht gut ist wenn die Nachrichten nicht in hochdeutsch sind und wieso und weshalb es halt einfach nicht geht das jeder Mensch gleich behandelt wird.
    Es ändert nix daran, dass ich es besser finden würde, wenn du diese Argumente nicht finden würdest.

    Ich denke nicht das es möglich ist auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen von daher viel Erfolg Coverpriest mit deinen Sachen und ich wünsche dir dass du ohne Sprecherausbildung in total Non-Standard Sprecherdeutsch Millionen machst.

    Was ja sicher nicht passieren wird weil es git ja hier die Standards...
    und wo kommen wir da denn hin wenn hier auf einmal jeder will...
    und bla bla bla bla bla bla bla

    Von meiner Seite ist diese Diskussion jetzt beendet und ich werde mich in diesem Forum auch nicht mehr zu diesem Thema äußern.
    Wenn ich das nächste mal den Eindruck habe, dass etwas rassistischen Charakter hat, werde ich einen Mitarbeiter des Forums darum bitten die Sache zu prüfen. Ich denke das ist für alle beteiligten das beste. Erfahrungsgemäß wird der Thread sonst jetzt dann ziemlich bald geschlossen und es sind ja trotzdem auch noch Posts da die was zum Thema beitragen.

    Sorry Coverpriest, dass dein Thread durch mein Statement so viel Off Topic Info abbekommen hat.
     
    coffee boy, 08.03.21
    #97
    Synophon bedankt sich.
  18. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.565
    26565
    :rolleyes:
     
    Entone, 08.03.21
    #98
    whitealbum bedankt sich.
  19. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    7.766
    7766
    So, Mädels. Habe noch das letzte File von Coverpriest bearbeitet und voll das knorke Video zu meinem Kanalzug upgeloaded, yo. Verbesserungsvorschläge zu meinem Processing?



     
    Synophon, 08.03.21
    #99
    Ennui und Danny-BSF bedanken sich.
  20. Danny-BSF

    Danny-BSF

    Registriert seit:
    27.12.13
    Punkte:
    1.311
    1311
    Ahem, hier is Mischmaschine. .
    Hier wird wenig gepostet.
    So was wie die letzten Fünf, wird hier gar nicht gepostet.
    Sonst kommt Mr. Snoughles und gibt euch.

    @Coverpriest
    Ist das was ich erwarten würde, wenn ich "Dieser Podcast wird euch präsentiert von..." höre. (Absoluter Consumer-Blickwinkel bei mir.)
    Schnitte könnten hier und da noch besser. Zur Technik, da hats
    @Synophon
    aufn Punkt gebracht. Klingt richtig für mich.

    Ich hör noch nen wenig Raum im Mittenbereich, der ist möglicherweise je nach Einsatz des Resultates noch zu verbessern.
     
    Danny-BSF, 09.03.21
    Synophon bedankt sich.