Information ausblenden

Vocal kräftiger ohne Höhen zu verlieren

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von greattrain, 09.10.20.

  1. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.538
    23538
    Schau dir mal OTT von xfer Records an.
    Mit leichten Einstellungen könntest du gut was rauskitzeln.
    Nur nicht übertreiben!
     
    SilentWarrior, 09.10.20
    #21
  2. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    Danke @Graham das ist n guter Hinweis
     
    greattrain, 09.10.20
    #22
  3. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.417
    29417
    Yepp plus künstliche (ggf. auch echte Dopplungen) Dopplungen Modulationseffekte und mal wieder Autotune ohne Ende, das klingt in den Höhen so hart (Isolated Vocals kann ich mir solo nur 20 Sekunden max. anhören)

    Allerdings, ihr Grundton der Stimme hat schon Basis, das heißt wo was ist kann auch angehoben werden.

    Bestimmte Kompressoren ziehen Tieftonfundament und Mitten hoch, das machen manche 1176 Emulationen, auch ein noch nachgeschalteteter dbx-160a Komp gibt noch mehr Fülle rein.
    Darauf eine passende Sättigung die unten und im Mittenfeld auch nochmal schiebt, bspw. der Decapitator von Soundtoys oder auch Saturn 2.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.20
    whitealbum, 09.10.20
    #23
  4. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    @SilentWarrior danke, ich nutze OTT für Drumming aber habs bisher nicht für Vocals genutzt
     
    greattrain, 09.10.20
    #24
  5. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    @whitealbum irgendeine Empfehlung für kostenlose, gute Dopplungen Modulationseffekte?
     
    greattrain, 09.10.20
    #25
  6. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    56.339
    56339
    Welche DAW hast Du? Normalerweise gibt's sowas irgendwie als Bordmittel.
     
    muffy, 09.10.20
    #26
  7. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    Ich nutze FL Studio
     
    greattrain, 09.10.20
    #27
  8. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.417
    29417
    Da gabs mal was kostenloses, aber das war nicht überzeugend.
    Von Vacuumsound ADT oder so ähnlich.

    Top oder gut sind:
    - Waves Reel ADT (überzeugend) --> immer mal auch für 30$ zu haben, spätestens an Black Friday
    - Soundtoys MicroShift (gut, aber nicht ganz überzeugend)
    - Cubase eigenes Plugin Cloner (bei mehrstimmigen Parts richtig gut)

    Alternativen:
    - Softube Fix Doubler
    - Waves Greg Wells VoiceCentric (Kompression, Delay, Doubler und Delay Effekt), macht sich oft erstaunlich gut.
     
    whitealbum, 09.10.20
    #28
  9. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    Danke dir, ich werde mich mal umsehen!
     
    greattrain, 09.10.20
    #29
  10. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.530
    6530
    und:

    iZotope Vocal Doubler. Gabs gratis, habs nie getestet, aber die machen immer Qualität.

    Airwindows ADT, einfach die .dll Datei runterladen, geht auf Spendenbasis.
     
    Graham, 09.10.20
    #30
  11. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    @Graham Vocal Doubler ist immernoch kostenlos
     
    greattrain, 09.10.20
    #31
  12. djstean

    djstean

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.883
    1883
    Nur, dass MaxxBass halt keine Subharmonischen hinzufügt.

    RVox gibt‘s gerade for free und ist ein top Tool - vor allem dann, wenn man mit Kompressoren nicht ganz so vertraut ist.
     
    djstean, 09.10.20
    #32
    Ennui bedankt sich.
  13. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    21.065
    21065
    ... und.
     
    Manoloco, 09.10.20
    #33
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.956
    42956
    öhm... warum nicht gleich zwei Takes aufnehmen...?
    das klingt IMMER viel geiler, breiter, echter.. und ist zudem artefaktfrei.
    Ich muss ganz ehrlich sagen, ich halte nichts von der künstlichen Aufplusterung. (klar, wenn es gezielt gewollt oder Stilmittel ist, dann ist schon ok)

    Finde, zwei Takes sind doch immer drin.. per Comping oder über Kreuzcut geht doch immer was.
     
    rkdk, 09.10.20
    #34
  15. fpmusic22

    fpmusic22

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    150
    150
    was ist das bitte?
     
    fpmusic22, 09.10.20
    #35
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.956
    42956
    Wenn man z.B. nur eine einzige Spur vorliegen hat, sucht man die Takt Stellen, die man für Fake Dopplungen verwenden kann. Das geht natürlich nur, wenn gleiche Akkorde oder eben Sangesparts öfters gleich interpretiert auftauchen im Zeitverlauf. Takt 3 von Spur 1 ist dann auf Fake Spur 2 Takt 4, und andersrum. Grob formuliert.
    Trotzdem besser mehrfach einspielen/singen und echte Dopplungen schaffen.
     
    rkdk, 09.10.20
    #36
  17. PastorZaster

    PastorZaster

    Registriert seit:
    30.10.15
    Punkte:
    1.547
    1547
    PastorZaster, 09.10.20
    #37
  18. Loftone

    Loftone Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.197
    15197
    doch klappt versuchs mal mal zwischen 2400 -2800 (Sprachverständilichkeit) und für den bassbereich irgendwo zwischen 300 1800 anzuheben. Für Bauch sind Pulteqstyle EQs super geil. funkt auf alles. Bei Vox würde ich das im Bassbereich das für kein Stil vollziehen, der Platz wird für andere Elemente benötigt und mir ist Transparenz das wichtigste im Mix. Standalonefiles aber volles Programm. Kommt nie vor. Sprecher/Erklärbären/Moderatoren wird das wichtig sein
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.20
    Loftone, 14.10.20
    #38