Information ausblenden

Vocal kräftiger ohne Höhen zu verlieren

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von greattrain, 09.10.20.

  1. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    Hey, wie bekomme ich es hin, dass ein Vocal bauchiger/kräftiger klingt, ohne dabei Höhen zu verlieren? Mein erster Gedanke wäre immer EQ, aber das klappt nicht so wie ich mir das vorstelle.
     
    greattrain, 09.10.20
    #1
  2. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.437
    47437
    Ja EQ, unten rum breitbandig boosten. Allerdings kannst du boosten wie du willst, wenn die Stimme da nichts hat und von sich aus sehr dünn und schwach ist, bringts auch nicht viel.
     
    RefinedRough, 09.10.20
    #2
  3. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.488
    30488
    Du musst einen Kompressor richtig benutzen lernen, in Kombination mit eq. Rvox ist da ein einfach zu bedienendes Tool für die Kompression.
     
    Schlumpfpeter, 09.10.20
    #3
  4. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    21.059
    21059
    Ich hab schon mit Subharmonischen und zb Waves Maxxbass nach Gusto reingedreht.
    Aber der Grat der Balance bei Stimmen ist schon wackelig.. auch mal bewusst auf breite Höhen (Shelf) verzichten und lokal schmale Konsonanten betonen.
     
    Manoloco, 09.10.20
    #4
  5. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    @Schlumpfpeter was genau soll ich denn mit dem Compressor wie machen? Ich kann ja Multiband Kompressoren bedienen, nur warum und wie soll ich das tun?
     
    greattrain, 09.10.20
    #5
  6. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    @Manoloco kennst du ein Freeware Plugin was dem Ähnlich sieht?
     
    greattrain, 09.10.20
    #6
  7. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    37.329
    37329
    Ein nicer Geheimtrick ist da auch MCharacter. Der kann die Fundamentale boosten, damit gewinnt jede Stimme an tonaler Stärke. Und man boostet nicht per EQ einen ganzen Frequenzbereich sondern wirklich nur die Frequenz des gesungenen Tons.
    Einziges Manko, je nach Stimme funktioniert die Tonerkennung besser oder schlechter, und manchmal hat man an den Tonübergängen Artefakte. Wenn man aber eh nur mild boostet (wenige db) dann fällt das gar nicht auf.
     
    ModulationMatrix, 09.10.20
    #7
    Ennui bedankt sich.
  8. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    Nice danke @ModulationMatrix das probiere ich aus! Okay, aber einzelne Töne boosten geht doch nicht mit einem einfachen EQ, weil wenn der Sänger einen anderen Ton singt bleibt mein Boost ja in der Frequenz z.B. eines As obwohl der Sänger danach ein C singt, oder? Oder macht genau das MCharacter?
     
    greattrain, 09.10.20
    #8
  9. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.062
    23062
    Soundbeispiel wäre sinnvoll.
     
    SilentWarrior, 09.10.20
    #9
    whitealbum und Schlumpfpeter bedanken sich.
  10. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    @SilentWarrior Dua Lipa hat zum Beispiel in Dont start now eine richtig volle Stimme. Was macht diese Stimme aus und wie kann man sich beim Mixing da hinarbeiten?
     
    greattrain, 09.10.20
    #10
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    54.422
    54422
    Kräftiger singen. Wer wie die Dame von den Cardigans singt, braucht sich nicht wundern, warum es nicht wie Tom Jones klingt.
     
    muffy, 09.10.20
    #11
    rkdk, RD und Schlumpfpeter bedanken sich.
  12. Wird schon

    Wird schon Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    2.222
    2222
    Oneknob phatter?
     
    Wird schon, 09.10.20
    #12
    Schlumpfpeter und muffy bedanken sich.
  13. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    948
    948
    akStudio, 09.10.20
    #13
  14. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    37.329
    37329
    Ja, MCharacter macht genau das, er verfolgt die Tonhöhe und du boostet Partialtöne die dynamisch nachgeführt werden, nicht fixe Frequenzen. Dadurch ist er dem EQ voraus.
     
    ModulationMatrix, 09.10.20
    #14
  15. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    @muffy klar, das Ausgangsmaterial macht den größten Unterschied, nur würde ich gerne wissen wie man in der Produktion das Maximum rauskitzeln kann. @Wird schon danke, ich schaue mal.
     
    greattrain, 09.10.20
    #15
  16. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    @ModulationMatrix danke, von sowas habe ich schonmal gelesen. Coole Sache
     
    greattrain, 09.10.20
    #16
  17. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    4.365
    4365
    Hast Du Dir letztens den gratis Waves ToneShaper gezogen?

    Damit kannst Du Frequenzanteile rausbringen, also zB die unteren Mitten dicker machen.

    Gnadenlose Kompression, reichlich Röhrenzerre. Meine ich.. o_O
     
    Graham, 09.10.20
    #17
  18. greattrain

    greattrain Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    08.09.20
    Punkte:
    40
    40
    @Graham nein, voll übersehen -.- Mist. Gibt es hier im Forum eine Sektion die einen auf Freebies aufmerksam macht?
     
    greattrain, 09.10.20
    #18
  19. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    4.365
    4365
    Deal Of The Day
     
    Graham, 09.10.20
    #19
  20. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    4.365
    4365
    Dieser Druck, das Durchsetzungsvermögen ist oft mehr Kompression und Verzerrung als EQ.

    Das ist seit ein paar Jahren der Standard Dance/Pop Sound für weibliche Vocals, ich meine das ist Röhre, nicht sicher.

    Rihanna hat zB auch diesen Sound.
     
    Graham, 09.10.20
    #20
    rkdk, greattrain und Schlumpfpeter bedanken sich.