Information ausblenden

USB mic besser oder nicht?!

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von monitor69, 14.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. monitor69

    monitor69 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
    habe bisher nur usb-kopfhörer gesehen......

    bin gerade am überlegen ob ein usb-mic
    einen kauf wert wäre?

    zumal usb ja direkt digital aufnimmt,
    müsste es ja besser sein als andere lösungen.

    andereseits,
    wäre man im prinzip fast gezwungen,
    einen software-preamp dafür zu nutzen.

    *** hat das zufällig schon jemand getestet hier? ***


    http://www.thomann.de/de/samson_c01u.htm
     
    monitor69, 14.04.06
    #1
  2. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Erklär mir die Logik dahinter.

    Weisst du überhaupt, wovon du sprichst ;)

    Das Ding mag wohl ne günstige Alternative sein, wenn man nicht Mikro, Preamp und Wandler kaufen will. Dass es aber deswegen besser sein muss?

    Gruss
    Mad
     
    mad, 14.04.06
    #2
  3. monitor69

    monitor69 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
    ich sagte nicht das, dieses micro besser ist,
    sondern das der usb-anschluss besser ist als xlr oder egal welcher.

    mir gings nur um den anschlussweg allgemein.
     
    monitor69, 14.04.06
    #3
  4. JanT

    JanT

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    50
    50
    mh, ich tummel mich gern in foren rum, wo leute weniger geld zur verfügung haben, als in diesem forum hier ( soll jetzt nicht irgendwie abwertend klingen oder so ), und dort haben sich das mic viele gekauft. viele waren nicht mit dem klang zufrieden, und da man das glaub ich später nicht als "upgrade" mit nem XLR an einen preamp oder ähnliches anschließen kann, sehe ich nicht ganz warum man sich dann nit für 20 €uro mehr ein SM58 kauft... aber das war jetzt nur hiphop bezogen.
     
    JanT, 14.04.06
    #4
  5. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    die sache ist relativ rational zu betrachten:

    du bekommst bei dem Samson für 100 euro(?)

    - ein mikrofon
    - einen preamp
    - einen A/D Wandler

    in einem Gerät.

    Hier auf HR.de spielen viele Leute mit

    - B1-Mikro (100 Euro)
    - Preamp (100 Euro)
    - Soundkarte (80-130 Euro)

    rum. Und dennoch heisst es "ja - das ist Low Budget, da darfst du nicht zuviel erwarten".

    Und nun sagst du mir wie "hochwertig" so ein Mikrofon für 100 Euro, das diese ganzen Sachen beinhaltet, wohl sein kann?

    Um irgendeine Idee unterwegs aufzunehmen oder sonstiges "unkritisches" aufzunehmen - klar. Aber für meine "richtigen Mixe" würde ich das nicht einsetzen als Hauptmikro.
     
    bensummerfield, 14.04.06
    #5
  6. anthony_kiedis

    anthony_kiedis

    Registriert seit:
    07.12.04
    Punkte:
    308
    308
    Ich glaub du hast da was falsch verstanden... im Prinzip gehts ums Mikrofon und nicht um den Stecker der am Kabel ist... Du hast halt im USB Mikro schon einen Preamp und einen Wandler drin, aber ob die um den Preis gut sind? Für Podcasts wirds reichen. Und für das isses auch da.
     
    anthony_kiedis, 14.04.06
    #6
  7. monitor69

    monitor69 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
    LOL

    mir gings auch nicht darum,
    ob ich mir nix besseres leisten kann oder nicht.

    wenn ich wollte könnte ich mir sofort,
    ein mic von mir aus auch für 1000,- kaufen, wenn ich wollte.

    ich habe bereits ein mic.

    mehrere für unterschiedliche zwecke zu besitzen,
    kann prinzipell ja nicht schaden.

    --
    wie gehabt mir gings nicht darum.
     
    monitor69, 14.04.06
    #7
  8. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Wieso?
     
    mad, 14.04.06
    #8
  9. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Eben...
    Um im Chat unanstaendige Dinge loszuwerden, brauchste kein gutes Mic. ;)
    Und wenn so ein Ding nen Hunni kostet, ist es wahrscheinlich obendrein mindestens 50% zu teuer....

    M
     
    sbv0001, 14.04.06
    #9
  10. monitor69

    monitor69 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
    also nochmal:

    mir gings nur um den USB anschluss.

    angenommen es gäbe ein besseres "gutes" usb-mic
    dann müsste das ja eine "bessere lösung sein"

    weil es ja wegen usb, mehr an den pc orientiert ist,
    und DIREKT mit dem pc verbunden ist....
    also praktisch ohne umwege durch preamp/mixer/xlr/klinke/usw.
    dass meinte ich damit.
     
    monitor69, 14.04.06
    #10
  11. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    das gibt es sogar. von Neumann. Kostet über 1000 Euro......ich glaub sogar mehr als 2000......
     
    bensummerfield, 14.04.06
    #11
  12. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.773
    15773
    Grüße.


    Du denkst falsch. Du hast in beiden fällen mic, preamp und interface. aber beim usb-mic hast Du alles in einer wurst. das ist der einzige unterschied.


    Der Gruß

    Griffin
     
    InSomnius, 14.04.06
    #12
  13. anthony_kiedis

    anthony_kiedis

    Registriert seit:
    07.12.04
    Punkte:
    308
    308
    Gut auf den Punkt gebracht! Mehr gibts nicht mehr zu sagen.
     
    anthony_kiedis, 14.04.06
    #13
  14. JanT

    JanT

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    50
    50
    irgendwie finde ich solche geräte ( in dem preissegment ) sind irgendwie eine unnötige-marktlücken-stopfung. um in skype oder teamspeak oder ähnlichem seinen saft ab zu lassen, langt ein günstiges mic oder headset ( ist sogar noch angenehmer zu tragen ). und zum recorden gibt es halt auch "besseres", wenn auch teurer.
    und, ja man kann das irgendwie nit vergleichen mit einem dynamischen, oder -nur- einem b1 z.B., dennoch würde es mich stören, dass ich das gerät nie upgraden kann.
     
    JanT, 14.04.06
    #14
  15. monitor69

    monitor69 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
    endlich jemand der mich verstanden hat...
     
    monitor69, 14.04.06
    #15
  16. e80

    e80

    Registriert seit:
    19.02.06
    Punkte:
    75
    75
    ja, aber das bringt dir Qualitätsmässig nicht den Vorteil wie du ihn dir vielleicht vorstellst. Für Podcasts ist das gut, weil du keine zusätzlichen Geräte brauchst, in einer Studioumgebung ist es nicht unbedingt ein Vorteil, weil man das Mikro nicht mit anderen Preamps oder Wandlern kombinieren kann da man auf den USB Anschluss und die eingebaute A/D Kette festgelegt ist.
     
    e80, 14.04.06
    #16
  17. monitor69

    monitor69 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
    @e80

    ja ist mir schon klar.

    war auch nur ein gedanke,
    an das was ich gerade gedacht habe,
    wird es vermutlich erst noch - in zukunft geben,
    so wie ich das eben meine... schade. :p
     
    monitor69, 14.04.06
    #17
  18. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    das haben dir aber alle anderen vorher auch schon gesagt.

    nur weil man usb an den computer direkt anschließen kann, ist leider die qualität auch miserabel.

    1) wandler direkt im mikro
    2) preamp direkt im mikro
    3) phantomspeisung über usb!??
    4) was tust du, wenn du aufnahme und regieraum trennst? - 50m usb verlängerung?

    der computerschnittstellenwahn schön und gut - durchsetzen wird sich das keinesfalls. auch wenn neumann ein usb-mikro baut, interessiert das niemanden... schon das solution D mit AES/EBU hat niemanden interessiert...

    lg
    flox
     
    floxe, 14.04.06
    #18
  19. Bonzo3000

    Bonzo3000

    Registriert seit:
    31.03.06
    Punkte:
    1.623
    1623
    Außerdem sind die USB Stecker so schrumplige Plastik-Wackeldinger. Für eine feste Verbindung ist doch ein XLR Stecker ne solide Sache. Zudem kann man ein USB Mikro immer nur am PC benutzen oder wie Wayne sagen würde: laaaaaaangweilig.
     
    Bonzo3000, 14.04.06
    #19
  20. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Also das allerbeste wäre doch direkt mitnem Händy.
    Da kann man die Aufnahme direkt ins Masterin-Studio schicken oder zumindest über Bluetooth auf den Computer laden.
    Kann man sich schon mal die 50m USB-Kabel sparen.

    In USA ist das sicher schon standard
     
    walaby, 14.04.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.