Information ausblenden

UAD Satellite Octo USB3

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von whitealbum, 08.08.17.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.442
    22442
    Ach so, hatte schon gedacht, Logic hat sich aber verändert :D
     
  2. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.539
    9539
    Hat's auch. Ein wenig nur ;-)
    Bildschirmfoto 2017-08-09 um 17.27.35.png
     
  3. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.442
    22442
    So gut habe ich Deine Aufnahmekette in Erinnerung :egypt:
     
    Kassette bedankt sich.
  4. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    47.395
    47395
    Thunderbolt
     
  5. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.442
    22442
    So, war jetzt innerhalb von 30 Sekunden mit einem netten UAD-Supporter im Gespräch, meine Fragen, die ich zum Teil auch hier gestellt habe, wurden alle beantwortet.
    Macht alles einen guten Eindruck
     
    DocNo bedankt sich.
  6. DocNo

    DocNo Gesperrter User Bit-Steller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    5.674
    5674
    Und was hat er zur Latenz bei Aufnahmen usw. gesagt?
     
  7. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.442
    22442
    Latenz verhält sich wie bei den nativen Sachen (Verzögerungsausgleich geschieht via DAW) , also für meinen Anwendungsfall, ändert sich nichts ins Negative, im Gegenteil, ich hätte mehr CPU Power.
    Auch ist die Bandbreite von USB3 in der Regel ausreichend, in der Regel in soweit, dass es schon sein kann, wenn man ein Legacy Produkt theoretisch in 400 Spuren insertiert, der Octo das kann, aber dann die USB3 Leitung streikt. Thunderbolt hat da noch mehr Spielraum.
    Ist aber bei meiner angedachten Nutzungsweise nicht relevant.

    Wichtig auch, direkt an einen USB3 Port des Mainboards zu gehen, nicht an eine Erweiterungskarte, kann zu einem Problem führen, muss nicht.

    Octo, Win 7 64 Bit SP1 (alles aktuell) und Cubase Pro 9 läuft zuverlässig, keine Klagen bekannt.

    Außerdem ist die Octo Custom Variante eine gute Möglichkeit, wenn man eh weiß da muss noch Manley, Neve und EMT140 gekauft werden.

    Von UAD 3 ist nichts bekannt ;), klar, was soll er auch sagen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.17
    AndiPaulo und DocNo bedanken sich.
  8. SteKrae

    SteKrae Gainstager

    Registriert seit:
    04.08.04
    Punkte:
    1.489
    1489
    Sag ich doch ;)
     
  9. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.442
    22442
    Ebend :jawohl:
     
  10. Metrix

    Metrix

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    222
    222
    Hallo Zusammen

    ich habe noch nicht die UAD sachen aber bin auch noch am überlegen ob daß sinn macht fur mich, so wie ich daß verstanden habe alle UAD sachen sind supper furs mastering und live mixing, ich habe mit mastering nichts zutun und mixe meine sachen selbst.

    Welchen vorteil brinht mir daß?. Ich benutze nur externe Synthesizer und recorde daß via Motu. Meine Native plugs

    Eventide Blackhohle
    Eventide H3000 Factory

    und die üblichen verdächtigen aus Ableton Live und Studio One, sind naturlich sehr langweilig plugs.

    Music Richtung:
    Psy Chill, Psy Ambient, Psy Trance, Techno
     
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.658
    33658
    Wie kommst Du zu diesem Schluss? Mit den UAD Interfaces und den dazugehörigen Plugs kann man recorden, mixen und mastern.
     
    Metrix bedankt sich.
  12. Metrix

    Metrix

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    222
    222
    hi

    sorry falsch ausgedrückt, ich meine die plug-ins nicht die DSP Octo, das system ist mir schon klar, meine eigentliche frage ist wie gut sind wirklich die UAD Plug Ins?

    Ich wohne leider zu weit und kenne auch keinen der UAD besitzt in meinem wohnkreis, und auch leider kein shop im Umkreis von 1000km um die dort zu testen
     
  13. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.658
    33658
    MM sehr gut. Aber auch andere Schmieden sind ebenfalls sehr gut: Plugin Alliance, teilweise Waves, Kush/UBK, Soundtoys. Ist auch immer die Frage, was du genau machen willst.

    Bei UAD sind v.a. die Plugins interessant, die es (so) bei anderen Anbietern nicht gibt.
     
    vazka und Metrix bedanken sich.
  14. Metrix

    Metrix

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    222
    222
    gute frage,

    ich formuliere daß mal so, wie ist der unterschied zu den standart plug ins in Ableton Live oder Studio One, wie tag und nacht oder oder, ich habe so einiges an plugs mal getestet und sehr vielle sind halt flach, ich bin auch kein groesser freund von VST Synthesizer, die ich habe und benutze, Massive, Serum, Kick2, Machine, der rest sind wirkliche Synthesizer, und noch eine sache die ich im plan habe da ich von meine motu weg will ist ein analog mixer Soundcraft 22MTK ist ein mixer mit 22 Audio Input Interface,
     
  15. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.658
    33658
    Ich kenne die genannten DAWs nicht und kann daher keine Einschätzung dazu abgeben. Im Vergleich mit den Plugins von Cubase und PT finde ich, dass gearde Delays und Reverbs deutlich besser klingen. Bei Eqs und Kompressoren bin ich mittlerweile ziemlich von "analog modelled" Voodoo geheilt. Ein schmerzhaft (teurer) Erkenntnisprozess.

    Allerdings finde ich die Amp-Models auf der UAD Plattform sehr gut.

    Aber wenn du Dir den Seventh Heaven Reverb und Soundtoys Echo Boy und Decapitator anschaust - damit kannst du viele schöne Sounds machen.

    Ach ja, die Sachen von Fabfilter sind auch sehr nett, man sieht was man hört. Tipp: Pro-R Reverb, Pro Q2 - DER Eq. Pro-L sehr transparenter Limiter.
     
    vazka und Metrix bedanken sich.
  16. Metrix

    Metrix

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    222
    222
    ganz genau meine meinung,

    danke fur den tip die kenne ich nur als namen aber noch nicht getestet genau so wie fabfilter
     
  17. vazka

    vazka

    Registriert seit:
    20.11.16
    Punkte:
    1.394
    1394
    Interessant.
    Mich würden da ja eher die Sachen reizen, die es auch bei anderen Anbietern gibt, insbesondere 1176,LA2A..da siehst Du keinen (großen) Vorsprung bei UAD zu etwa Waves?
     
  18. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    12.813
    12813
    Er meinte die Plugins, die es so nur auf der UAD Plattform gibt. Dazu gehören auch die hauseigenen 1176, LA2A, weil die nur auf UAD-Hardware laufen. Im UAD Shop kann man aber auch Plugins von Drittanbietern kaufen, die es auch außerhalb der UAD-Umgebung gibt.
     
    vazka bedankt sich.
  19. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.658
    33658
    Ach so. Der Softube FET ist mM ein super nativer 1176er, was LA2A angeht konnten mich persönlich weder Waves noch die Variante von NI überzeugen. Andere kenne ich nicht. Also die Hausmarken haben die schon im Griff.
     
    vazka bedankt sich.
  20. vazka

    vazka

    Registriert seit:
    20.11.16
    Punkte:
    1.394
    1394
    Ah, verstehe - danke
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.